Fürth:Seniorin wegen großangelegten Drogenhandels festgenommen

Fürth: Gegen die Seniorin und ihren Sohn seien Haftbefehle ergangen, teilte die Polizei in Fürth mit.

Gegen die Seniorin und ihren Sohn seien Haftbefehle ergangen, teilte die Polizei in Fürth mit.

(Foto: Friso Gentsch/dpa)

Die 77-Jährige habe bei ihrer Festnahme etwa ein Dutzend offenbar zum Verkauf vorbereiteter Päckchen - gefüllt mit Heroin - bei sich gehabt.

Eine Frau von 77 Jahren und ihr 45 Jahre alter Sohn sind wegen des Verdachts auf großangelegten Rauschgifthandel in Fürth festgenommen worden. Gegen beide seien Haftbefehle ergangen, teilte die Polizei in Fürth mit.

Die Seniorin habe bei ihrer Festnahme am Freitag rund ein Dutzend offenbar zum Verkauf vorbereiteter Päckchen - gefüllt mit Heroin - bei sich gehabt. Nach der Festnahme der beiden durchsuchte die Polizei die Wohnung des Mannes und fand zwei Kilogramm Heroin sowie vier Kilogramm Marihuana. Zusätzlich stießen die Beamten auf Zehntausende Euro Bargeld.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWürzburg
:Wer hinter der Burschenschaft von AfD-Politiker Halemba steckt

"Sieg Heil" im Gästebuch, einen SS-Befehl von Heinrich Himmler im Zimmer: Die Burschenschaft Teutonia Prag zu Würzburg gilt als extrem rechts - und gewinnt offenbar an Zulauf.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: