Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt Managergehälter Bafin rügt Bonuszahlungen für Banker

Die Bankenaufsicht rüffelt deutsche Kreditinstitute, weil sie Boni-Beschränkungen umgeht. Die seit diesem Jahr gültigen Regeln würden nur von einer Hand von Geldhäusern befolgt. Auch die Deutsche Bank gerät in die Kritik. Von Andrea Rexer, Bonn mehr...

Manipulation im Devisenhandel Deutsche Bank suspendiert Währungs-Trickser

Der Trick mit dem Peso: Der weltweite Skandal um Manipulationen im Handel mit Währungen erreicht die Deutsche Bank. Mehrere Trader dürfen vorerst nicht arbeiten. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Schlechte Quartalszahlen Deutsche Bank schreibt Milliardenverlust

Schwierigkeiten im Investmentbanking und teure Rechtsstreitigkeiten nach der Finanzkrise: Die Deutsche Bank muss im vierten Quartal 2013 einen Milliardenverlust verbuchen. Für künftige Gerichtsprozesse hat die Bank weitere Milliarden zurückgelegt. mehr...

Deutsche Bank Milliardenverlust der Deutschen Bank Schock aus Frankfurt

Die Deutsche Bank meldet überraschend einen Milliardenverlust, der Aktienkurs bricht massiv ein. Dass nun zum Libor-Skandal oder Kirch-Prozess auch noch schlechte Zahlen kommen, dürfte den Co-Chefs Fitschen und Jain schwer zu schaffen machen. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Deutsche Bank AG Deutsche Bank Kleineres Risiko, großer Verlust

Meinung Bald könnte den Großaktionären und Aufsichtsräten der Deutschen Bank die Geduld ausgehen: Statt hoher Gewinne haben die beiden Vorstandschefs Jain und Fitschen Milliardenverluste zu verantworten. So bitter das für den Konzern ist, die Steuerzahler dürfen sich freuen. Ein Kommentar von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

William Broeksmit Ex-Deutsche-Bank-Manager tot aufgefunden

"Er war ein guter Freund und Kollege": William Broeksmit, ehemaliger Deutsche-Bank-Manager, ist tot. Er galt als enger Vertrauter von Co-Chef Jain. mehr...

File photo of Co-Chairmen of Deutsche Bank Jain and Fitschen Jahresbilanz der Deutschen Bank Miese Zahlen, große Pläne

Nun stimmen nicht mal mehr die Zahlen: Nach einer Reihe von Skandalen zeigt das enttäuschende Ergebnis der Bilanz für 2013, dass das laufende Jahr für die Deutsche Bank schwierig wird. Europas größtes Geldhaus ist in der Krise. 2015 aber, so die Verkündigung, wollen die Chefs Jain und Fitschen wieder angreifen. mehr...

Josef Ackermann und Clemens Börsig Deutsche Bank und der Kirch-Prozess Prominenz im Verhör

Fitschen, Ackermann, Börsig: Gleich drei Topmanager der Deutschen Bank hat die Münchner Staatsanwaltschaft zur Insolvenz des Medienmagnaten Kirch vernommen. Einem ehemaligen Bank-Chef droht schon jetzt ein Prozess. Von Klaus Ott mehr...

A New York City Police Officer stands beside a security officer at the entrance of a Deutsche Bank office in New York in this file photo Verdacht auf Devisenmanipulation US-Ermittler knöpfen sich Deutsche Bank vor

Haben Zocker an der Wall Street die Währungskurse der Welt manipuliert? Jeden Tag werden auf dem Markt Milliarden umgesetzt. Jetzt rückt die New Yorker Staatsanwaltschaft aus. mehr...

Devisenmanipulation Deutsche Bank feuert drei Devisenhändler

Sie sollen die Kurse auf einem Milliardenmarkt manipuliert haben: Die Deutsche Bank schmeißt drei Händler raus, die mit Währungen gehandelt haben. Der Skandal betrifft auch andere Geldhäuser. Von Harald Freiberger, Frankfurt mehr...

Gerhard Schick und Jürgen Fitschen Grüner gegen Bankchef

Gerhard Schick, gescheiter Finanzer der Grünen, diskutiert mit Deutsche-Bank-Chef Fitschen über die Macht der Konzerne. Was Showdown zwischen Antikapitalismus und Kapitalismus sein könnte, entwickelt sich zum Duellchen. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Leo Kirch Vergleich angestrebt Deutsche Bank will Kirch-Erben 800 Millionen Euro zahlen

Das Geldhaus erkauft sich Ruhe: Die Deutsche Bank steht laut SZ-Informationen vor einem Vergleich mit den Kirch-Erben. Die werfen der Bank vor, für die Pleite des Medienimperiums verantwortlich zu sein. mehr...

Prozess gegen Breuer Angestrebter Vergleich Deal zwischen Deutscher Bank und Kirch-Erben

Die Deutsche Bank steht kurz vor einem Vergleich mit den Kirch-Erben - der Deal wird das Geldhaus wohl mehr als 800 Millionen Euro kosten. Für Breuer, ehemaliger Chef des Geldhauses, eine unglückliche Wendung. Von Klaus Ott, München, und Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Deutsche Bank Einigung mit Kirch-Erben Einigung mit Kirch-Erben Deutsche Bank kauft sich frei

Die Deutsche Bank zahlt eine knappe Milliarde Euro an die Kirch-Erben. Der Vergleich beendet den jahrelangen Streit darüber, ob das Institut für den Untergang des Kirch-Medienimperiums verantwortlich ist. mehr...

Deutsche Bank Deutsche Bank und Kirch Moralischer Ruin

Meinung Fast eine Milliarde Euro zahlt die Deutsche Bank den Erben von Leo Kirch. Schon viel zu lange hat sie weiterprozessiert. Jetzt sollte eine ausdrückliche Entschuldigung folgen, als erster Schritt zum Wiederaufbau der Reputation. Ein Kommentar von Marc Beise mehr...

Deutsche Bank will Schadenersatz von Rolf Breuer Deutsche Bank und Kirch-Prozess Die Bank gegen Breuer

Zwölf Jahre lang hat Rolf Breuer vor Gericht an der Seite der Deutschen Bank im Kirch-Prozess gekämpft. Nun hat das Institut 927 Millionen Euro Schadensersatz an Kirchs Erben gezahlt. Und plötzlich hat Breuer einen neuen Gegner. Von Andrea Rexer, Frankfurt, und Klaus Ott mehr...

Constantin Medien Kirch-Firma will Schadensersatz von BayernLB

Exklusiv Der Streitfall könnte zum Politikum werden: Die BayernLB soll einstige Formel-1-Anteile von Leo Kirch zu billig verkauft haben - Constantin Medien fordert nun Schadensersatz, die Landesbank weist die Ansprüche zurück. Von Klaus Ott mehr...

Schadensersatzprozess Kirch-Erben wollen Ermittlungsakten über Deutsche Bank haben

Exklusiv Tausende Dokumente hat die Münchner Staatsanwaltschaft bei der Deutschen Bank zum Fall Leo Kirch beschlagnahmt. Die Erben des Medienmagnaten fordern SZ-Informationen zufolge diese Unterlagen als Material für den Schadensersatzprozess gegen die Bank. Das Geldinstitut will das verhindern - und zieht einen Vergleich zum Fußball. mehr...

Arbeitsplätze Deutsche Bank baut 300 Stellen ab

Exklusiv Altersteilzeit und Frührente: Die Deutsche Bank will nach SZ-Informationen etwa 300 Mitarbeiter loswerden - weil sie die Postbank weiter integriert. Die Betroffenen würden der Bank zufolge freiwillig gehen. mehr...

Fitschen and Jain, co-chairmen of the Germany's largest business bank, Deutsche Bank AG close their jackets after the annual news conference in Frankfurt Spuren der Finanzkrise Schwierige Aufräumarbeiten bei der Deutschen Bank

Meinung Die Deutsche Bank hat Fehler begangen, als es ihr gut ging. Sie hat riskante und manchmal illegale Geschäfte betrieben und verliert nun Milliarden durch Gerichtsverfahren und drohende Strafen. Die neuen Chefs Jain und Fitschen versuchen, der Bank eine neue Kultur zu verpassen. Doch sie sind selbst Teil der alten. Ein Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Deutsche Bank Satire in der Heute-Show Satire in der Heute-Show Die Deutsche Bank und ihr Sonneborn

Der frühere Chef des Magazins "Titanic", Martin Sonneborn, hat die Deutsche Bank aufs Korn genommen. Ein normaler Mitarbeiter einer Filiale ist das Hauptopfer. Die Frankfurter sind reichlich verärgert: Aus ihrer Sicht ist Sonneborn zu weit gegangen. Von Hans von der Hagen mehr...

Kirch-Erben gegen Deutsche Bank Heikles Dokument der Gegenseite

Exklusiv Wann war die Kirch-Gruppe tatsächlich insolvent? In dem komplexen Fall ist ein brisantes Dokument aufgetaucht: Es könnte der Deutschen Bank im laufenden Schadensersatzprozess Milliarden sparen, dabei stammt es aus der Feder der Gegenseite. Von Klaus Ott und Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Nach Rekordstrafe für JP Morgan Was der Deutschen Bank droht

JP Morgan muss 13 Milliarden zahlen, weil sie ihre Kunden zum Kauf zweifelhafter Kreditpakete verleitete. Auch die Deutsche Bank ist in die Geschäfte verwickelt und muss mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Deutsche Bank-Spitze erwartet Inflation in Europa Schwache Quartalszahlen Gewinn der Deutschen Bank bricht um 93 Prozent ein

Milliarden für juristische Auseinandersetzungen, Verluste im Investmentbanking: Der Gewinn der Deutschen Bank ist im Vergleich zum Vorjahr massiv eingebrochen. Die Bank verlängert trotzdem den Vertrag von Co-Chef Fitschen. mehr...

Deutsche Bank Schlechte Zahlen der Deutschen Bank Weg mit dem ehrgeizigen Rendite-Ziel

Meinung Die Gewinne der Deutschen Bank brechen ein - trotzdem wollen die Chefs Jain und Fitschen nicht von hohen Renditezielen lassen. Das erinnert an Josef Ackermann. Doch dessen Zeiten sind vorbei. Nach der Finanzkrise muss eine gute Bank vor allem eine stabile Bank sein. Ein Kommentar von Andrea Rexer mehr...