Arcandor - Thomas Middelhoff Deutsche Bank und der Kirch-Prozess Der Zeuge M.

Exklusiv Wurde einst beim Abendessen mit Gerhard Schröder besprochen, das Medienimperium von Leo Kirch zu filetieren? Nicht wirklich, sagte der Ex-Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff im Juni 2011 vor Gericht. Doch ein Jahr später erzählte er der Staatsanwaltschaft eine andere Geschichte und belastet die Deutsche Bank und deren Ex-Chef Breuer. Von Hans Leyendecker und Klaus Ott mehr...

Bilanz-Pressekonferenz Allianz SE Deutsche-Bank-Chefaufseher im Libor-Skandal Kontrolleure greifen Achleitner an

Böser Brief von der Bafin: Die Finanzaufseher werfen Deutsche-Bank-Chefaufseher Achleitner vor, seine interne Überprüfung des Managements zum Libor-Skandal sei gar nicht ernst gemeint gewesen. Damit rückt einer der mächtigsten Männer der deutschen Wirtschaft in den Fokus. mehr...

Deutsche-Bank-Zentrale in Frankfurt Managergehälter Bafin rügt Bonuszahlungen für Banker

Die Bankenaufsicht rüffelt deutsche Kreditinstitute, weil sie Boni-Beschränkungen umgeht. Die seit diesem Jahr gültigen Regeln würden nur von einer Hand von Geldhäusern befolgt. Auch die Deutsche Bank gerät in die Kritik. Von Andrea Rexer, Bonn mehr...

Manipulation im Devisenhandel Deutsche Bank suspendiert Währungs-Trickser

Der Trick mit dem Peso: Der weltweite Skandal um Manipulationen im Handel mit Währungen erreicht die Deutsche Bank. Mehrere Trader dürfen vorerst nicht arbeiten. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Schlechte Quartalszahlen Deutsche Bank schreibt Milliardenverlust

Schwierigkeiten im Investmentbanking und teure Rechtsstreitigkeiten nach der Finanzkrise: Die Deutsche Bank muss im vierten Quartal 2013 einen Milliardenverlust verbuchen. Für künftige Gerichtsprozesse hat die Bank weitere Milliarden zurückgelegt. mehr...

Deutsche Bank Milliardenverlust der Deutschen Bank Schock aus Frankfurt

Die Deutsche Bank meldet überraschend einen Milliardenverlust, der Aktienkurs bricht massiv ein. Dass nun zum Libor-Skandal oder Kirch-Prozess auch noch schlechte Zahlen kommen, dürfte den Co-Chefs Fitschen und Jain schwer zu schaffen machen. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Deutsche Bank AG Deutsche Bank Kleineres Risiko, großer Verlust

Meinung Bald könnte den Großaktionären und Aufsichtsräten der Deutschen Bank die Geduld ausgehen: Statt hoher Gewinne haben die beiden Vorstandschefs Jain und Fitschen Milliardenverluste zu verantworten. So bitter das für den Konzern ist, die Steuerzahler dürfen sich freuen. Ein Kommentar von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

William Broeksmit Ex-Deutsche-Bank-Manager tot aufgefunden

"Er war ein guter Freund und Kollege": William Broeksmit, ehemaliger Deutsche-Bank-Manager, ist tot. Er galt als enger Vertrauter von Co-Chef Jain. mehr...

File photo of Co-Chairmen of Deutsche Bank Jain and Fitschen Jahresbilanz der Deutschen Bank Miese Zahlen, große Pläne

Nun stimmen nicht mal mehr die Zahlen: Nach einer Reihe von Skandalen zeigt das enttäuschende Ergebnis der Bilanz für 2013, dass das laufende Jahr für die Deutsche Bank schwierig wird. Europas größtes Geldhaus ist in der Krise. 2015 aber, so die Verkündigung, wollen die Chefs Jain und Fitschen wieder angreifen. mehr...

Josef Ackermann und Clemens Börsig Deutsche Bank und der Kirch-Prozess Prominenz im Verhör

Fitschen, Ackermann, Börsig: Gleich drei Topmanager der Deutschen Bank hat die Münchner Staatsanwaltschaft zur Insolvenz des Medienmagnaten Kirch vernommen. Einem ehemaligen Bank-Chef droht schon jetzt ein Prozess. Von Klaus Ott mehr...

A New York City Police Officer stands beside a security officer at the entrance of a Deutsche Bank office in New York in this file photo Verdacht auf Devisenmanipulation US-Ermittler knöpfen sich Deutsche Bank vor

Haben Zocker an der Wall Street die Währungskurse der Welt manipuliert? Jeden Tag werden auf dem Markt Milliarden umgesetzt. Jetzt rückt die New Yorker Staatsanwaltschaft aus. mehr...

Devisenmanipulation Deutsche Bank feuert drei Devisenhändler

Sie sollen die Kurse auf einem Milliardenmarkt manipuliert haben: Die Deutsche Bank schmeißt drei Händler raus, die mit Währungen gehandelt haben. Der Skandal betrifft auch andere Geldhäuser. Von Harald Freiberger, Frankfurt mehr...

Gerhard Schick und Jürgen Fitschen Grüner gegen Bankchef

Gerhard Schick, gescheiter Finanzer der Grünen, diskutiert mit Deutsche-Bank-Chef Fitschen über die Macht der Konzerne. Was Showdown zwischen Antikapitalismus und Kapitalismus sein könnte, entwickelt sich zum Duellchen. Von Claus Hulverscheidt, Berlin mehr...

Leo Kirch Vergleich angestrebt Deutsche Bank will Kirch-Erben 800 Millionen Euro zahlen

Das Geldhaus erkauft sich Ruhe: Die Deutsche Bank steht laut SZ-Informationen vor einem Vergleich mit den Kirch-Erben. Die werfen der Bank vor, für die Pleite des Medienimperiums verantwortlich zu sein. mehr...

Prozess gegen Breuer Angestrebter Vergleich Deal zwischen Deutscher Bank und Kirch-Erben

Die Deutsche Bank steht kurz vor einem Vergleich mit den Kirch-Erben - der Deal wird das Geldhaus wohl mehr als 800 Millionen Euro kosten. Für Breuer, ehemaliger Chef des Geldhauses, eine unglückliche Wendung. Von Klaus Ott, München, und Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Deutsche Bank Einigung mit Kirch-Erben Einigung mit Kirch-Erben Deutsche Bank kauft sich frei

Die Deutsche Bank zahlt eine knappe Milliarde Euro an die Kirch-Erben. Der Vergleich beendet den jahrelangen Streit darüber, ob das Institut für den Untergang des Kirch-Medienimperiums verantwortlich ist. mehr...

Deutsche Bank Deutsche Bank und Kirch Moralischer Ruin

Meinung Fast eine Milliarde Euro zahlt die Deutsche Bank den Erben von Leo Kirch. Schon viel zu lange hat sie weiterprozessiert. Jetzt sollte eine ausdrückliche Entschuldigung folgen, als erster Schritt zum Wiederaufbau der Reputation. Ein Kommentar von Marc Beise mehr...

Deutsche Bank will Schadenersatz von Rolf Breuer Deutsche Bank und Kirch-Prozess Die Bank gegen Breuer

Zwölf Jahre lang hat Rolf Breuer vor Gericht an der Seite der Deutschen Bank im Kirch-Prozess gekämpft. Nun hat das Institut 927 Millionen Euro Schadensersatz an Kirchs Erben gezahlt. Und plötzlich hat Breuer einen neuen Gegner. Von Andrea Rexer, Frankfurt, und Klaus Ott mehr...

Ermittlungen im Libor-Zinsskandal Deutsche Bank weitet interne Untersuchungen aus

Etwa 50 Mitarbeiter hat die Deutsche Bank zum Gespräch geladen - auf Wunsch in Begleitung eines Anwalts. Es geht um die Manipulationen wichtiger Zinssätze, berichtet das "Handelsblatt". mehr...

Libor-Skandal Fannie Mae verklagt Deutsche Bank

Der Skandal um den manipulierten Libor-Zinssatz kann für die Deutsche Bank noch richtig teuer werden. Nun klagt der US-Immobilienfinanzierer Fannie Mae gegen das Institut - weitere Verfahren laufen. mehr...

Deutsche Bank - Jürgen Fitschen Deutsche Bank Zwei Chefs sind besser als einer

Meinung Anshu Jain schlug viel Skepsis entgegen, als er als Investmentbanker im vorigen Jahr die Führung der Deutschen Bank übernahm. Deshalb wird ihm auch künftig ein Ko-Chef zur Seite gestellt. Das ist gut so. Auch für Jain. Ein Kommentar von Ulrich Schäfer mehr...

Josef Ackermann Biografie "Späte Reue" Denkmal für Josef Ackermann

Er ist gierig und neugierig, arrogant und intellektuell. Eine neue Biografie, geschrieben von einem engen Mitarbeiter, zeigt einen verehrenswerten Josef Ackermann. Die kritische Distanz muss der Leser mitbringen. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Josef Ackermann Buchpräsentation von Josef Ackermann Von Reue keine Spur

"Späte Reue" heißt das Porträt über Josef Ackermann - bei der Buchpräsentation ist davon nichts zu merken. Stattdessen teilt der Ex-Deutsche-Bank-Chef tüchtig aus. Nach seinem Rücktritt bei Siemens und Zurich gibt er einen Hinweis über seine berufliche Zukunft. Von Andrea Rexer und Georg Buschmann, Berlin mehr...

Jain and Fitschen, Co-Chairmen of the Management board and the Group Executive Committee of Germany's largest business bank, Deutsche Bank AG arrive for the annual news conference in Frankfurt Doppelspitze Fitschen/Jain Führungsdebatte bei der Deutschen Bank

Exklusiv Nach dem Ackermann-Debakel will man nichts mehr dem Zufall überlassen: Der Aufsichtsrat der Deutschen Bank berät überraschend über die Zukunft von Ko-Vorstandschef Jürgen Fitschen - nur ein Jahr nach dessen Amtsantritt. Es gibt Zweifel, ob Fitschen in der Doppelspitze ausreichend Gewicht hat. Von Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

Kündigung wegen angeblicher Zinsmanipulation Gefeuerte Händler klagen erfolgreich gegen Deutsche Bank

Schlappe für die Deutsche Bank beim Aufarbeiten des Libor-Skandals: Sie hatte vier Mitarbeitern fristlos gekündigt, denen sie Zinsmanipulationen vorwarf. Das Arbeitsgericht Frankfurt macht diese Entscheidung jetzt rückgängig - weil es von Seiten der Bank keine konkreten Richtlinien gegeben habe. mehr...