Ringstorff, Mehling, dpa
Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern

CDU möchte große Koalition

Generalsekretär Pofalla empfiehlt der SPD, gemeinsam mit der CDU zu regieren. Stimmen in der SPD sehen dafür jedoch keine Veranlassung und sprechen sich für eine Fortsetzung des Bündnisses mit der Linkspartei aus.

Wehrmachtsausstellung

Am Ort der Rakete

Die Wehrmachtsausstellung ist nun in Peenemünde zu sehen. Die Stadt, in der das größte Rüstungsprojekt des Dritten Reichs, die V2-Rakete, entwickelt wurde, ist heute eine Hochburg der Neonazis.

Von Von Arne Boecker

Oskar Lafontaine

"Ein begnadeter Populist"

Wie die Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit selbst den früheren SPD-Vorsitzenden einschätzt - und ihre Fehde mit der PDS.

Von Von Arne Boecker und Jonas Viering

Wahl, dpa
Wahl in Mecklenburg-Vorpommern

SPD hauchdünn vor CDU, NPD im Landtag

Die SPD erleidet herbe Verluste - und kann doch weiterregieren. Mit wem, ist weiter unklar. Ministerpräsident Ringstorff erklärt den Kampf gegen die NPD zur wichtigsten Aufgabe der nächsten Legislaturperiode.

Harald Ringstorff
Ringstorff-Nachfolge

Ein Neuer gegen den DDR-Mief

Harald Ringstorff hat seine Landsleute nicht mit neuen Ideen oder aufrüttelnden Appellen verschreckt.

Ein Kommentar von Arne Boecker

Uni

Know-How für den Bauern

Agrarökologen aus Rostock sind derzeit nicht arbeitslos.

Von Adalbert Zehnder

Besuch des US-Präsidenten in Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin beschwert sich über Kosten

Der Besuch von US-Präsident Bush kostet viel Geld, mindestens 12.000 Polizisten sind im Einsatz. Das Land Mecklenburg-Vorpommern will die Kosten dafür nicht alleine tragen.

Von Arne Boecker

Vor Treffen im Kanzleramt

Ost-Minister fordern weitere Nachbesserungen für Hartz IV

Eigentlich will der Kanzler am Abend bei einem klärenden Gespräch den Streit zwischen Ost- und Westländern um die Arbeitsmarktreform beilegen. Allerdings beharren die Ministerpräsidenten aus dem Osten auf ihrer Position und fordern weiter eine besondere Regelung für Langzeitsarbeitslose aus den neuen Bundesländern.

Abschluss der Ostermärsche

Kundgebungen für den Frieden

Mit traditionellen Ostermärschen haben mehrere tausend Menschen in über 50 deutschen Städten für weltweite Abrüstung und gegen soziale Kürzungen in der Bundesrepublik demonstriert. Zum Abschluss der Proteste stand am Ostermontag die Forderung nach einem sofortigen Stopp des Irak-Kriegs und der Organisation freier Wahlen unter UN-Aufsicht im Mittelpunkt.

Bildstrecke

Sieger und Verlierer der beiden Landtagswahlen

Ringstorff vs. Seidel
Spitzenkandidaten Ringstorff und Seidel

Zwei Temperamente aus Schwerin

Rote Laternen und andere Langweiler - der Ministerpräsident und sein Herausforderer tun sich im Kampf um die Aufmerksamkeit der Wähler schwer.

Von Von Arne Boecker