Neueste Artikel zum Thema

Baukultur in München

"Die 99-Meter-Grenze ist absolut lächerlich"

Die Münchner Architekten Andreas Hild und Dionys Ottl über Hochhäuser, die Zwänge ihrer Zunft und die Frage, was eine gute Baukultur ausmacht.

Interview von Sebastian Krass

Wohnen in München

Gegen die Gentrifizierer

Es ist höchste Zeit, dass die Stadt die sogenannte Erhaltungssatzung überarbeitet. Bisher können viele Mieter vor Gentrifizierung nicht gut geschützt werden.

Kommentar von Anna Hoben

Architektur

München von morgen

Bei der Langen Nacht der Architektur kann man 50 durch kostenlose Shuttlebusse verbundene Gebäude in München erkunden, darunter den "Smart Workspace" oder den "Skygarden".

Von Jürgen Moises

Mietergemeinschaft in der Bauerstraße 10 und 12
Wohnungspolitik

Die Gentrifizierung findet immer einen Weg

Erhaltungssatzungsgebiete sollen alteingesessene Bewohner schützen. Doch ein Beispiel aus Schwabing zeigt: Die Viertel verändern sich trotzdem.

Von Ellen Draxel und Anna Hoben

870 Millionen Euro hat die Stadt 2017 investiert, in den Bildungscampus Freiham etwa, für den 20 Millionen fällig wurden.
Freiham

Ein neues Viertel? Macht 800 Millionen Euro

Erstmals liegt eine Berechnung vor, wie viel das neue Quartier in Freiham die Stadt insgesamt kostet. Es käme sie weit billiger, wenn sie den Investoren nicht an vielen Stellen vorschreiben würde, niedrige Mieten zu verlangen.

Von Heiner Effern und Sebastian Krass

Neuhausen-Nymphenburg

Ein Stück Münchner Geschichte soll abgerissen werden

Ein Investor will eine Villa in der Savoyenstraße durch ein Mehrfamilienhaus ersetzen. Doch die war einst Pilgerstätte für Kakteenfreunde.

Von Anna Hoben

Teurer Beistand: Bei Assistance-Versicherungen auf Kosten achten
Schlüssel-Notdienste

Schlüsseldienste nehmen verzweifelte Kunden aus

Für seriöse Fachbetriebe lohnt sich das Notdienst-Geschäft kaum, deswegen überlassen sie Wucherern das Feld. Die Münchner Polizei verzeichnet eine "exorbitante Steigerung" von Betrugsfällen.

Von Julian Hans

Mieten
Nach Urteil

Mietrückstände könnten künftig nur unter Vorbehalt beglichen werden

Um zu verhindern, dass Münchner ihre Wohnungen verlieren, zahlt das Sozialreferat weiter für säumige Mieter. Nach einem Gerichtsurteil wird das aber möglicherweise an eine Bedingung geknüpft.

Von Stephan Handel

Wohnen in München

Stadt hilft armen Mietern - und gerät nun selbst in Not

Knapp 3000 Mal pro Jahr wird eine Wohnungsräumung verhindert, weil die Stadt finanziell einspringt. Ein Urteil des Amtsgerichts stellt das erfolgreiche Konzept aber nun grundsätzlich infrage.

Von Stephan Handel

Wachstum

Wer schon in München wohnt, hat leicht reden

Wachstumskritiker fordern, keine neuen Wohnungen mehr in der Stadt zu bauen. Das ist so falsch wie unverschämt.

Kommentar von Dominik Hutter

Neubaugebiet Domagkpark in München, 2018
Bezahlbarer Wohnraum

Reiter kritisiert Grundstückspolitik des Bundes

Der Münchner OB findet, dass auf den ungenutzten Flächen des Staates Wohnungen entstehen könnten.

Von Sebastian Krass

Äcker der SEM (Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme ) Nordost in Daglfing
Stadtplanung

Wie sehr darf der Münchner Norden zugebaut werden?

Die Stadt plant dort zwei große Siedlungsgebiete und stößt dabei auf großen Widerstand bei Landwirten und Anwohnern. Nun will eine neue Initiative den Wohnungsbau vorantreiben.

Von Dominik Hutter

Schwabing

GBW saniert Wohnungen - Mieten sollen sich verdreifachen

Etwa wegen neuer Balkone, die die Bewohner gar nicht wollen. Möglich ist das nur, weil es die Wohnungsgesellschaft noch vier Tage vor Silvester angekündigt hat.

Von Anna Hoben

München

"Plötzlich kann man sich Stadt nicht mehr leisten"

Sozialreferentin Dorothee Schiwy über die Folgen des Mietpreisirrsinns, die soziale Verantwortung von Investoren und Bauträgern sowie über den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft der Münchner.

Interview von Anna Hoben

"Neue Mitte" Parkstadt Schwabing
Schwabing

Das pulsierende Herz der Parkstadt

Anwohner und Lokalpolitiker vermissen städtisches Flair in dem Schwabinger Quartier. Nun gibt es konkrete Entwürfe, eine Kreuzung zum zentralen Platz umzugestalten.

Von Stefan Mühleisen, Schwabing

Siemens Parkplatz nördlich des Otto-Hahn-Rings in Neuperlach
Neuperlach

Bürger wehren sich gegen Bauprojekt

Auf dem Gelände von Siemens in Neuperlach wollen Investoren ein völlig neues Quartier hochziehen. Einen Eckdatenbeschluss gibt es dafür schon - nur die Nachbarn und Lokalpolitiker wussten davon nichts.

Von Hubert Grundner

Erst Entwurfsskizzen für das Immobilienprojekt Covent Garden Munich.
Pläne, Kloster, Karmelitinnen.
Schwabing

Im Klostergarten wird es eng

Ein Investor will die frühere Parkanlage der Karmelitinnen bebauen, eines der Gebäude ist 20 Stockwerke hoch geplant. Anwohner sind mit dieser "Wuchtigkeit" nicht einverstanden.

Von Ellen Draxel, Schwabing

Heimfahrer an Weihnachten: Theresa Huber im Kreis ihrer Familie
Wieder daheim

Worauf sich Heimfahrer an Weihnachten freuen

Viele Menschen, die in München aufgewachsen, aber dann in eine andere Stadt gezogen sind, kommen an Weihnachten in ihre Heimat zurück. Wir haben nachgefragt: Wie ist das denn so?

Von SZ-Autoren

Preisgericht Bayern-Kaserne
Wohnen in München

Was die Stadt in Freimann anders macht als in anderen Neubaugebieten

15 000 Menschen sollen im neuen Stadtviertel auf dem Areal der Bayernkaserne einmal wohnen. Sie sollen davon profitieren, dass die Stadt aus den Erfahrungen gelernt hat.

Von Sebastian Krass

GBW Wohnungsunternehmen Dawonia
Wohnungsunternehmen

Neuer Name, besseres Image? Aus der GBW wird die Dawonia

GBW steht für Gemeinnützige Bayerische Wohnungsgesellschaft - Attribute, mit denen das Unternehmen offenbar nicht mehr in Verbindung gebracht werden möchte.

Glosse von Anna Hoben

Moosach

"Eine stabile Mieterschaft ist uns wichtig"

Darum liegen die Mieten in den "Meiller-Gärten" in Moosach unter dem, was möglich wäre. Die ersten 115 Einheiten im derzeit größten freien Wohnungsbauprojekt sollen zum Jahreswechsel fertig sein.

Von Anita Naujokat

Der Siegerentwurf der Architekten zur McGraw-Kaserne in Obergiesing
Giesing

Die McGraw-Kaserne wird zum Wohnquartier

Der Freistaat will im ersten von drei Bauabschnitten knapp 600 Wohnungen und Apartments errichten. Am Ende will der Freistaat mehr als 1000 Wohnungen besitzen.

Von Sebastian Krass

Prozess um Mietpreisbremse
Wohnen

Münchner Mieten steigen langsamer

Allerdings gilt das nicht für Wohnungen in einfacher Lage. Kritiker geben dafür ausgerechnet der Mietpreisbremse die Schuld.

Von Anna Hoben

München
Urteil zu Zweckentfremdung

"Wir brauchen jede bezahlbare Wohnung"

Oberbürgermeister Reiter freut sich über das Urteil, nach dem Airbnb Nutzerdaten an die Stadt weitergeben muss. Das Unternehmen will weitere rechtliche Schritte prüfen.

Von Camilla Kohrs

München - Marienplatz und Frauenkirche
Airbnb

Wer langfristig über Airbnb vermietet, ist unsolidarisch

Die Internet-Plattform funktioniert vor allem deswegen so gut, weil sich so viele Stadtbewohner beteiligen. Mit ihrem Verhalten erschweren sie anderen aber die Wohnungssuche.

Kommentar von Camilla Kohrs