Syrien - Aktuelle Nachrichten - SZ.de

Syrien

dpa-Nachrichten

  1. Terror-Anklage
    :Mutmaßliche IS-Mitglieder angeklagt

  2. Lage im Überblick
    :USA drängen auf friedliche Lösung im Libanon-Konflikt

  3. Lage im Überblick
    :Hamas stellt nach tödlichem Luftangriff Geisel-Deal infrage

  4. Nahost
    :Israels Armee: Infrastruktur der syrischen Armee angegriffen

  5. Krieg in Nahost
    :Israel und USA legen Streit um Munitionshilfe bei

  6. Nach Haft in der Türkei
    :Patrick K. zurück in Deutschland

  7. Prozesse
    :Nach Haft in der Türkei: Patrick K. zurück in Deutschland

  8. Prozess
    :Mutter von Patrick K.: Erleichterung nach Freilassung

  9. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

Syrien
:Assad-Partei gewinnt syrische Parlamentswahl

Die „Nationale Einheit“ von Präsident Baschar al-Assad hat die Mehrheit der Sitze gewonnen. Eine Überraschung ist das nicht – Beobachter sprechen von einer Farce.

SZ PlusTürkei und Syrien
:Der Feind von gestern

Jahrelang mied Präsident Erdoğan den syrischen Machthaber Assad, die Türkei stand im Syrienkrieg fest auf der Seite der Opposition. Jetzt wollen sich die Staatschefs wohl bald treffen – und aussöhnen. Erdoğan hat dabei auch innenpolitische Motive.

Von Raphael Geiger

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Mitte der zweiten Halbzeit stand plötzlich ein bewaffneter Mann in der Tür

Das WM-Halbfinale 2014 zwischen Deutschland und Brasilien konnte unser Autor nicht zu Ende schauen: Er bekam Besuch von einem IS-Kämpfer. Umso intensiver erlebt er nun die EM-Feste in München.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Türkei
:Woher dieser Hass auf die Syrer?

In vielen türkischen Städten werden Flüchtlinge aus Syrien attackiert – und in Nordsyrien brennen türkische Flaggen. Nun plant Präsident Erdoğan ein Treffen mit Diktator Assad. Die Frage ist, wem das nutzt.

Von Raphael Geiger

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:In einem Zug geleert

Ein Mann bringt die schreiende Tochter unseres Autors während einer Bahnfahrt dazu, ihr Fläschchen auszutrinken. Sein Trick: Babysprache. Ist Duziduzi die Kommunikation der Zukunft?

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Abschiebungen
:Faeser: Verhandeln mit Afghanistans Nachbarländern

Brandenburgs Innenminister Stübgen hält Verhandlungen mit den Taliban für vertretbar. Bei der heutigen Konferenz spricht Bundesministerin Faeser über die Bemühungen ihres Hauses, Abschiebungen von Afghanen möglich zu machen.

SZ PlusMeinungSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Fahnenflucht

Unser Autor hatte immer Schwierigkeiten, sich mit der Flagge seiner Heimat zu identifizieren. Solange bis er sein Land wechselte.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Bundespolitik
:Ampel streitet über härtere Asylpolitik

Nach dem tödlichen Messerangriff will Innenministerin Nancy Faeser Straftäter so bald wie möglich nach Afghanistan abschieben, die Grünen bleiben skeptisch. Kanzler Scholz will sich einschalten.

Von Markus Balser, Constanze von Bullion, Georg Ismar, Roland Muschel

SZ PlusExklusivAngriff in Mannheim
:Handy liefert Verdacht auf islamistischen Hintergrund

Der Afghane, der in Mannheim mit dem Messer einen Polizisten tödlich verletzte, ist wohl ein religiöser Extremist, aber Einzeltäter. Der Fall stößt eine Debatte über Abschiebung auch in nicht sichere Länder an.

Von Markus Balser, Constanze von Bullion, Georg Ismar, Roland Muschel

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Hoch die Beine, Wochenende!

Hochseilgarten, Hochzeit, Hüttentour: Jedes Wochenende wartet eine andere anstrengende Aktivität – ehe es endlich einmal regnet. Dem Himmel sei Dank.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Steuer erkauft

Pflichtabgaben vom Fachmann berechnen lassen? Unser Autor wehrte sich jahrelang dagegen. Warum er sich diesen kostspieligen Luxus inzwischen leistet.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Das "V" steht für Frieden

Unser Autor hatte jahrzehntelang ein vorbelastetes Verhältnis zu Fahrern von Motorrädern. Nun hat er sich selbst auf eines gesetzt.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Neben sieben Brüdern musst du liegen

Bei der Kindererziehung ist München wie das Gegenmodell zu Syrien: Die Eltern widmen ihren Kindern bisweilen sämtliche Aufmerksamkeit. Das hat Vorteile - birgt aber auch Risiken.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

EU-Deal mit Libanon
:Eine Milliarde, um Flüchtlinge zu stoppen

EU-Kommissionschefin von der Leyen verspricht Libanon großzügige Hilfe. Von dort fahren viele syrische Migranten übers Meer nach Zypern - das soll sich jetzt ändern.

Von Josef Kelnberger

Europäische Union
:EU beschließt Flüchtlingsdeal mit Libanon

Die EU-Kommission sagt Libanon Finanzhilfen in Höhe von einer Milliarde Euro zu, um die illegale Migration in die EU zu stoppen. Damit soll illegale Migration verhindert und Schleuserkriminalität bekämpft werden.

SZ Plus"Die Königin und der Kalligraph"
:Damals in Damaskus

Als in der syrischen Hauptstadt noch Juden lebten: Wie wäre es schön, wenn Moussa Abadis Erzählungen ein Modell für die Zukunft sein könnten.

Von Moritz Baumstieger

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Wo liegt der Hund begraben?

Unser Autor bemüht sich seit Jahren, die deutsche und bairische Sprach-Metaphorik zu durchdringen. Ihm hilft es, bei Sätzen wie "Scheiß' da nix, dann feid' da nix" auf eine wortwörtliche Übersetzung zu verzichten.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusNach iranischem Angriff
:Biden lobt "bemerkenswerte" militärische Fähigkeit Israels

Der US-Präsident verurteilt den Angriff Irans auf Israel auf das Schärfste. Israel habe gezeigt, dass es in der Lage sei, "selbst noch nie da gewesene Angriffe abzuwehren und zu vereiteln". Mit den Kollegen der G7 will Biden zügig "eine vereinte diplomatische Antwort" auf die Angreifer koordinieren.

Von Peter Burghardt

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Frei wie ein Vogel

Zooanlagen waren für unseren Autor einst der Inbegriff von Gefangenschaft, öffentliche Schauplätze hat er als Bühnen des Grauens in Erinnerung. Nun hat er erstmals einen Tierpark besucht - samt Falkenshow.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusZypern und Nahost
:Dem Konflikt so nah

Nur 200 Kilometer trennen Zypern von Israels instabilem Nachbarn Libanon - und immer mehr Menschen, vor allem Syrer, kommen von dort übers Meer. Auf der Insel macht man sich Sorgen.

Von Raphael Geiger

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Der fiese Schlitz im Kindersitz

Um seine Tochter durch die Gegend zu fahren, muss man einiges auf sich nehmen, etwa einen unhandlichen Haltestuhl installieren. Warum unser Autor dennoch bereitwillig Erbrochenes aus den Sitzritzen wischt.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSyrien
:"Das boshafte Regime wird durch unsere tapferen Männer bestraft werden"

Nach dem Raketenangriff auf einen iranischen General in Damaskus droht Teheran mit Rache, die Gefahr eines Zweifrontenkriegs wächst. Die USA machen Israel für den Schlag verantwortlich.

Von Peter Münch

Angriff in Damaskus
:Nach Tod zweier Generäle: Irans Staatsoberhaupt droht Israel mit Vergeltung

Ajatollah Ali Chamenei macht Israel für den mutmaßlichen Angriff verantwortlich und will den Erzfeind bestrafen. Bei der Attacke auf ein iranisches Botschaftsgebäude in Syriens Hauptstadt sind mindestens zwei hochrangige Mitglieder der Revolutionsgarden gestorben.

SZ PlusRonya Othmann: "Vierundsiebzig"
:Körperlich unversehrt

Kann ein tausende Kilometer entfernt verübter Völkermord traumatisieren? Ronya Othmann ergründet in "Vierundsiebzig" den Genozid an den Jesiden.

Von Moritz Baumstieger

SZ PlusMode in München
:Schmuck ist nicht jedermanns Sache

Lange Haare, Ohrenschmuck und Halskette irritieren, weite Kleider sind bei Männern aber okay? Wie unser Autor syrisch-bayerische Stilfragen bewältigt - und welche Rolle Anton Hofreiter dabei spielt.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusExklusivJustiz
:Anzeige gegen den Nato-Partner

Ein Ehepaar aus Kiel hat seinen Sohn verloren, der mit den Kurden gegen den "Islamischen Staat" kämpfte. Getötet wurde er jedoch von einer türkischen Bombe, bei einem völkerrechtswidrigen Angriff. Nun wenden sich die Eltern an den Generalbundesanwalt.

Von Moritz Baumstieger

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Der frühe Vogel wird nicht satt

Münchens arbeitende Bevölkerung neigt dazu, das Frühstück auf ein Minimum zu reduzieren, in die Bahn zu verlagern oder ganz darauf zu verzichten, beobachtet unser Autor. Warum das wirklich schade ist.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusJugendsprache
:"Wallah" ist das neue "Ich schwör"

Der Begriff ist in Syrien fast heilig und betont die Aufrichtigkeit eines Versprechens, schreibt unser Kolumnist. Hierzulande wird er in vielen unbedeutenden und nichtigen Situationen gesagt - und hilft deshalb auch nicht bei einem vergessenen Fahrschein.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Krieg in Nahost
:USA töten Milizen-Führer in Bagdad

Washington reagiert mit der Attacke auf die proiranische Kataib Hisbollah erneut auf den tödlichen Drohnenangriff vom Januar gegen einen amerikanischen Stützpunkt. Das Pentagon kündigt weitere Schläge an.

Von Bernd Dörries

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Ich hatte eine Krawatte

Warum Neu-Münchner zur fünften Jahreszeit nicht mit einem Schlips in die U-Bahn steigen sollten, sondern im Zweifel eher mit einem Schwips.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Ein Jahr nach dem Erdbeben in der Türkei: Kein Zurück in das Davor

Das Erdbeben in der türkisch-syrischen Grenzregion am 6. Februar 2023 vernichtete Zehntausende Menschenleben. Ein Jahr später liegt das Gebiet noch immer in Trümmern.

Von Raphael Geiger und Lars Langenau

SZ PlusNaher Osten
:Im Dunkel der Nacht

Iran und die USA führen in der Region seit Monaten einen Schattenkrieg. Die Luftschläge vom Wochenende sind auch eine Warnung Washingtons an das Regime in Teheran, die Eskalation nicht zu weit zu treiben. Wird das dort verstanden?

Von Tomas Avenarius und Raphael Geiger

SZ PlusKrieg in Nahost
:Die Gefahr einer Ausweitung des Konflikts ist so groß wie nie

Die USA haben mit einem Vergeltungsschlag auf die Tötung dreier US-Soldaten reagiert, weitere könnten folgen. Interesse an einem Krieg mit Iran haben die Vereinigten Staaten weiterhin nicht - sie zielen wohl auch in Zukunft auf Ziele in Syrien und dem Irak.

Von Christian Zaschke

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Immer auf Nummer sicher

Deutsche schließen gerne alles ab, beobachtet unser Kolumnist. Er handhabt das lockerer - aber das rächt sich manchmal.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Iran und USA
:Der eine Angriff zu viel?

Iran will keinen Krieg in Nahost - es hat dabei zu viel zu verlieren. Stattdessen führt es einen Schattenkrieg gegen die USA und Israel mittels proiranischer Milizen. Doch auf den Tod von drei US-Soldaten wird US-Präsident Biden wohl entschieden reagieren.

Von Raphael Geiger

Iran
:Der lange Arm der Revolutionswächter

Fünf Iraner sind durch einen mutmaßlich israelischen Angriff in Syrien getötet worden. Sie gehörten zu Teherans Revolutionsgarden. Was treibt Iran in Syrien an? Und was will Israel erreichen?

Von Raphael Geiger

Syrien
:Iran bestätigt Tod von Revolutionswächtern in Damaskus

Bei einem Angriff in der syrischen Hauptstadt wird ein vierstöckiges Gebäude vollständig zerstört. Dabei werden Mitglieder der iranischen Revolutionsgarden getötet. Irans Präsident Ebrahim Raissi droht Israel mit Vergeltung.

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Servus alaikum, Franz

Für unseren Autor und seine syrischen Freunde war Beckenbauer eine Art heldenhafte Riesengestalt. Bis er ihm selbst begegnete.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Iran
:Raketen mit einer Botschaft

Iran greift Ziele in Syrien und im Irak an, es ist die deutlichste Aktion des Teheraner Regimes seit dem 7. Oktober. Die Mullahs wollen offenbar eine Warnung aussenden - aber eine Eskalation des Nahostkonflikts vermeiden.

Von Raphael Geiger

SZ PlusTürkei
:Ein trauriges Land

Soldaten sterben im Kampf gegen die PKK, die Inflation steigt, der Rechtsstaat leidet. Und bald sind Kommunalwahlen. Die Stimmung im Land: niedergeschlagen.

Von Raphael Geiger

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Hoffentlich in guten Händen

Unser Autor wundert sich über die geringe Besucherquote in Münchens Patientenzimmern. Im syrischen Raum lassen Freunde und Familie deswegen ihre Arbeit liegen. Sind die Deutschen mit ihren Kranken zu nachlässig?

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

Syrien
:Ranghohes IS-Mitglied getötet

In Syrien ist ein ranghohes Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) getötet worden. Die von Kurdenmilizen angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) haben ihn nach eigenen Angaben in Kooperation mit dem US-Bündnis zum Kampf gegen den ...

SZ PlusDrogenhandel
:3,2 Millionen Tabletten

Deutsche Zollfahnder haben in diesem Jahr große Mengen Captagon sichergestellt, zuletzt fast 400 Kilogramm. Was bewirkt das Amphetamin - und was hat das syrische Regime damit zu tun?

Von Christina Berndt, Paul-Anton Krüger und Sina-Maria Schweikle

SZ PlusWiedersehen nach elf Jahren
:Mama, bist du's?

Der syrische Krieg riss seine Familie auseinander. Elf Jahre konnte unser Autor seine Eltern und seine Schwester nicht treffen. Bis jetzt. Über ein bewegendes Wiedersehen.

Von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Duell um die Lufthoheit

Nicht wenige neigen hierzulande dazu, auch im Winter die Fenster zu öffnen, um zu lüften. Unser Autor wehrte sich stets dagegen, räumt aber nun ein: Es gibt gute Gründe.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusMeinungSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Advent, Advent, das Konto flennt

Für unseren Autor fühlt sich die Vorweihnachtszeit wie eine Strafe an: die Kälte, die Warteschlangen, der Geschenke-Wahn, die finanzielle Belastung, kaum auszuhalten. Es sei denn, man findet Auswege.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Ein schwarzer Tag

Online einkaufen? So weit kommt's noch, dachte unser Autor. Dann wurde er regelrecht süchtig danach. Über den Fluch des Internet-Shoppings.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne Typisch deutsch
:Ich will hier nur sitzen

Kinder müssen an die frische Luft? In Deutschland ist das fast wie ein Gesetz. Seit unser Autor Vater geworden ist, erlebt er es am eigenen Leib, mit Kinderwagen - aber nicht nur mit Genuss.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusSZ-Kolumne "Typisch deutsch"
:Samstags halb zehn in München

Kannst du mir am Wochenende beim Umzug helfen? Kaum eine Bitte trägt so sehr dazu bei, sich unbeliebt zu machen. Dabei könnte es viel schlimmer kommen.

Kolumne von Mohamad Alkhalaf

SZ PlusNaher Osten
:Der Schattenkrieg

Seit Tagen meldet die US-Armee immer wieder Raketenangriffe auf ihre Basen in Syrien und im Irak. Jetzt haben die USA reagiert - und zwei iranische Ziele bombardiert. US-Verteidigungsminister Austin betont trotzdem, man wolle keine Eskalation.

Von Raphael Geiger

Gutscheine: