Neueste Artikel zum Thema

01:42
Bundespräsident in Chemnitz

Steinmeier warnt vor Selbstjustiz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Besuch in Chemnitz die ausländerfeindlichen Übergriffe vom August dieses Jahres erneut verurteilt.

Demonstration 'Herz statt Hetze' in Dresden
Sachsen

Dresdner widersprechen

Tausende demonstrieren gegen Pegida. Auch Kretschmer beteiligt sich als erster sächsischer Ministerpräsident am Protest gegen die Bewegung.

Von Ulrike Nimz, Dresden

Sachsen

Koalitionsdebatte in Dresden

Der neue Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Hartmann, hat ein Nein zu einer Koalition mit der AfD nach der Wahl verweigert.

Ehrenfriedersdorf Erzgebirge Partie an der Stülpnerhöhle Karl Stülpner AUFNAHMEDATUM GESCHÄTZT
Geschichte

Robin Hood in Sachsen

Um den Soldat, Wilderer und Lebenskünstler Karl Stülpner ranken sich im Erzgebirge viele Geschichten - wahre und erfundene.

Von Volker Bernhard

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz 00:53
Verfassungsschutzpräsident

Maaßen: Keine Informationen über Hetzjagden in Chemnitz

Gab es keine Hetzjagden während der Demonstrationen in Chemnitz? Das behauptet der Präsident des Bundesamt für Verfassungsschutz Maaßen. Insbesondere bezieht er sich auf ein Handyvideo, das im Internet kursierte.

´Glück auf" im Erzgebirge - Bergbautradition prägt Freiberg bis heute
Seite-Drei-Reportage

Reise durch Sachsen

An jedem Ort hier geht es um Chemnitz. Es gibt aber noch ganz andere Geschichten, die erzählt werden müssen. Jetzt, im Spätsommer des Missvergnügens.

Von Peter Richter

Sachsen

Der Ausfall

Sachsens Ministerpräsident fehlt eine klare Haltung zum Geschehen in Chemnitz. Das freut nur die AfD.

Von Detlef Esslinger

Chemnitz Konzert #wirsindmehr Demonstration
SZ Espresso

65 000 bei #wirsindmehr in Chemnitz, Unterstützung für Organspendevorstoß, Trump zu Idlib

Was wichtig ist und wird.

Von Anne Kleinmann

00:42
Franziska Giffey

Mitglieder der Regierung sollten Chemnitz besuchen

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey hat ihre Kabinettskollegen dazu aufgerufen, ihrem Beispiel zu folgen und nach den ausländerfeindlichen Ausschreitungen nach Chemnitz zu fahren.

Protests Continue In Chemnitz
Polizeibilanz nach Demonstrationen

Mehrere Verletzte und Straftaten in Chemnitz

Abseits der Demonstrationen soll es zudem zu einem Angriff auf einen 20-jährigen Afghanen gekommen sein. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Chemnitz
Demos in Chemnitz

Aufstand der Anständigen

Mit viel Krach und Kreativität versucht Chemnitz, den Rechtsradikalen die Stirn zu bieten. Doch das ist schwerer als gedacht. Weil die Wutbürger nicht weichen wollen.

Von Iris Mayer, Chemnitz

Chemnitz - Franziska Giffey
Chemnitz

Eine Stadt, die nicht zur Ruhe kommt

Zum Hauptverdächtigen des Tötungsdelikts in Chemnitz werden neue Details bekannt. Seine Personaldokumente waren offenbar "Totalfälschungen". Für das Wochenende sind erneut Großdemonstrationen geplant.

Von Jens Schneider, Berlin

Urteil im Prozess um Moschee-Anschlag am Dresdner Landgericht
Fast zehn Jahre Haft für Nino K.

Normalbürger, Fremdenfeind, Bombenleger

"Keine Gnade" für Merkel forderte er 2015 bei Pegida. Ein Jahr später zündete Nino K. in Dresden einen Sprengsatz vor einer Moschee, nun wurde er verurteilt. Sein Fall sollte angesichts der Ereignisse in Chemnitz eine Warnung sein.

Von Antonie Rietzschel, Dresden

boehmi+jetzt
jetzt
Neo Magazin Royale

Jan Böhmermann singt "Keine Nazis in Sachsen"

Mit einem Chor aus deutschen "Hutbürgern" meldet sich der Satiriker aus der Sommerpause zurück. Auch an anderen Themen der vergangenen Monate arbeitet er sich ab - mit einer Ausnahme.

Chemnitz
Sachsen

"Eine Stadt zwischen Liebe und Hass"

Nach Ausschreitungen radikaler Hooligans kommt Ministerpräsident Kretschmer nach Chemnitz. Es wird getrillert und gebuht, aber die Lage ist unter Kontrolle.

Von Ulrike Nimz und Antonie Rietzschel, Berlin

Justizvollzugsanstalt Dresden
Tödliche Messerstecherei in Chemnitz

Justizbeamter wegen Veröffentlichung von Haftbefehl suspendiert

Der Dresdner Beamte gibt zu, den Haftbefehl gegen die beiden Tatverdächtigen in Chemnitz abfotografiert zu haben. Er habe die "Wahrheit ans Licht" bringen wollen.

chemnitz+jetzt
jetzt
Rechtsradikalismus

Sächsischer Flüchtlingsrat sagt Sommerfest in Chemnitz ab

Die Organisation fürchtet um die Sicherheit von Mitarbeitern, Unterstützern und Geflüchteten. Ein deutsch-türkischer Fußballverein aus Berlin erwägt, nicht zum Auswärtsspiel nach Chemnitz zu kommen.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Anis Amri und der verheimlichte V-Mann

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat im Fall des Attentäters Anis Amri bewusst das Parlament belogen, kommentiert Ronen Steinke.

Bachmann, co-founder of PEGIDA, leaves during a break in his trial in a court in Dresden
Sachsen

Das Leck von Chemnitz

Woher hatte Pegida-Gründer Lutz Bachmann den Haftbefehl gegen einen der mutmaßlichen Messerstecher? Die Staatsanwaltschaft Dresden will die undichte Stelle ausfindig machen. Das dürfte schwierig werden.

Von Ronen Steinke, Berlin

Leserdiskussion

Wie kann die Gesellschaft im Kampf gegen Rechts gestärkt werden?

Nach den Ausschreitungen in Chemnitz kritisiert die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping den geringen Widerstand durch die Zivilgesellschaft.

rechtsundlinks+jetzt
jetzt
Chemnitz

Es kämpfen nicht Linke gegen Rechte, sondern alle gegen Rechtsradikale

Sondern die gesamte Zivilgesellschaft gemeinsam gegen Rechtsradikale.

Kommentar von Lara Thiede

Steier+jetzt
jetzt
Rechtsradikalismus

"Wir haben alles verriegelt und verrammelt"

Axel Steier von "Mission Lifeline" in Dresden fürchtet, dass es bei der Demonstration dort ebenfalls zu Ausschreitungen wie in Chemnitz kommen könnte. Die Räumlichkeiten der Organisation sind dabei besonders gefährdet.

Interview von Theresa Hein

Chemnitz
Chemnitz

Die Brandstifter von der AfD

Die größte Gefahr geht nicht von denjenigen aus, die durch Chemnitz ziehen und den Hitlergruß zeigen. Sondern von der AfD, die versucht, diese Neonazis zu legitimieren.

Kommentar von Detlef Esslinger

Sachsen

Eine Schande

Die Regierung muss endlich die Bedrohung von rechts ernst nehmen.

Von Antonie Rietzschel

Sachsen

Bundesregierung verurteilt "Hetzjagden"

Politiker prangern nach rechten Ausschreitungen in Chemnitz Hass und Gewalt an. Bei neuen Protesten gibt es in der sächsischen Stadt Verletzte.

Von Ulrike Nimz, Leipzig