Francis
Christentum

Warum der Papst im Korea-Konflikt helfen könnte

Kim Jong-un lädt Franziskus ein. Sein Besuch könnte den beiden Koreas helfen, an die gemeinsame Geschichte vor der Teilung anzuknüpfen. Es gibt dort eine christliche Vergangenheit.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Katholische Kirche

Papst Franziskus verhöhnt sich selbst

Sein Auftragsmord-Vergleich beim Thema Schwangerschaftsabbruch passt nicht zum Appell des Papstes für mehr Barmherzigkeit. Mit solchen unbedachten Äußerungen macht er sich angreifbar und unglaubwürdig.

Kommentar von Matthias Drobinski

Katholische Kirche

Unglückselige Päpste

Franziskus wird am Sonntag Paul VI. heilig sprechen. Beide sind als Modernisierer angetreten - und beide werden wohl als gescheitert in die Geschichte eingehen.

Gastbeitrag von René Schlott

Papst Franziskus 2018 im Vatikan
Katholische Kirche

Papst vergleicht Abtreibung mit Auftragsmord

"Einen Menschen zu beseitigen ist wie die Inanspruchnahme eines Auftragsmörders, um ein Problem zu lösen", sagte Papst Franziskus bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz.

Ansgar Wucherpfennig

Wie der Vatikan einen Jesuitenpater abstraft

Die Begegnung mit schwulen und lesbischen Gläubigen hat den Rektor der katholischen Hochschule Sankt Georgen verändert. Nun soll er seinen Posten räumen, doch er hat mächtige Fürsprecher.

Von Matthias Drobinski

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

356 Seiten erschüttern die Kirche

Bei der Bischofskonferenz in Fulda zeigt sich: Die Kirche steckt in einer existenziellen Krise. Für Matthias Drobinski kommt die derzeitige Form des Klerikalismus an ihr Ende.

01:42
Katholische Kirche

Papst Franziskus besucht Lettland

Anlass des Papstbesuchs ist die Unabhängigkeitserklärung Lettlands und seiner baltischen Nachbarn Litauen und Estland vor 100 Jahren.

The Sistine Chapel Choir Surprises and Mesmerizes During Pop-Up Performance
Kirchliche Geldwäsche

Chormeister des Vatikans: Anwalt gesucht

Wie Stars touren die Sänger des päpstlichen Chores durch die Welt. Und das verursacht nun einen weiteren Skandal voller Intrigen, wie ihn sich der Vatikan wohl gerade jetzt gerne erspart hätte.

Von Oliver Meiler, Rom

Kreuz im Gegenlicht
Missbrauch

Akten, die erschüttern

Eine groß angelegte Studie zeigt: Das Ausmaß sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche durch Priester und Ordensleute war immens - und noch immer tut sich die katholische Kirche schwer, die Fälle aufzuarbeiten.

Von Matthias Drobinski

Krise im Vatikan

Franziskus ist Lösung und Problem in einem

Das Ringen um die Zukunft der katholischen Kirche ist in vollem Gange. Der Papst muss Skandale aufklären. Sich selbst schonen darf er dabei nicht.

Kommentar von Matthias Drobinski

Vatikan

Intrige gegen den Papst

Franziskus solle als Oberhaupt der katholischen Kirche zurücktreten, fordert ein Erzbischof. Carlo Maria Viganò begründet das mit angeblichen Versäumnissen des Papstes im Missbrauchsskandal. Enttäuschte Karrieregelüste dürften aber eher dahinter stecken.

Von Oliver Meiler, Rom

Papst besucht Irland
Besuch in Irland

Papst Franziskus bittet um Vergebung für Missbrauchsfälle

Er schäme sich für die "abscheulichen Verbrechen" katholischer Priester an Minderjährigen. Anderthalb Stunden setzt sich der Papst mit Betroffenen zusammen.

FILE PHOTO: Pope Francis delivers a speech after a meeting with Patriarchs of the churches of the Middle East at the St. Nicholas Basilica in Bari
Katholische Kirche

Papst trifft sich in Irland mit Missbrauchsopfern

Kurz vor Franziskus' Irland-Besuch aber fordern Opfer-Vertreter wie auch Dublins Erzbischof mehr als nur eine Entschuldigung.

Papst Franziskus Missbrauch Pennsylvania USA
Vatikan

Papst verurteilt Missbrauch: "Um Verzeihung bitten wird nicht reichen"

In einem offenen Brief entschuldigt sich Franziskus für den hundertfachen Missbrauch an Kindern in Pennsylvania. Er nennt die Vorfälle "abscheulich" und fordert, "harte Lehren" zu ziehen.

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Bundeskanzlerin Merkel zur Privataudienz beim Papst
Vatikan

Katholische Kirche ändert Haltung zur Todesstrafe

Lange wurde sie in den Leitlinien noch als eine "angemessene Antwort auf die Schwere einiger Verbrechen" bezeichnet. Papst Franziskus will sich nun für ihre Abschaffung einsetzen.

Generalaudienz Papst
Katholische Kirche

Papst: Homosexuelle Paare sind keine Familien

Nur Mann und Frau seien eine Familie nach dem Ebenbild Gottes, sagt Franziskus. Gleichzeitig kritisiert er das Abtreiben von Ungeborenen mit Behinderung oder schweren Krankheiten.

Papst Franziskus
Katholische Kirche

Papst Franziskus ist viel weniger ein Reformer als viele hoffen

Er mag radikal sein, wenn es um die Ungerechtigkeiten des globalen Kapitalismus geht - doch der Papst hat deutlich gezeigt, wo für ihn die Grenzen der Veränderung sind.

Kommentar von Matthias Drobinski

Bayerns Ministerpräsident im Vatikan
Söder-Besuch im Vatikan

Der bayerische Kreuzritter beim Papst

Markus Söder trifft in Rom zwei Päpste und spürt dabei "ein großes Wohlwollen" Bayern gegenüber. Die Reise nutzt er gleich, um möglichst oft seine Botschaften für den Landtagswahlkampf zu wiederholen.

Von Katja Auer, Rom

Papst Franziskus besucht Bildungsprogramm 'Scholas Occurrentes'
jetzt
Papst Franziskus

"Es spielt keine Rolle, dass du schwul bist"

Das soll der Papst im Gespräch mit einem Homosexuellen gesagt haben. So progressive Worte hat man bislang nie von einem hohen Kirchenvertreter gehört.

Papst hält Generalaudienz im Vatikan
Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche

Der Papst greift durch

Jahrelang soll die Kirche in Chile den Missbrauch von Kindern vertuscht haben. Der Fall brachte Franziskus selbst in Bedrängnis - nun könnte er mit dem Rücktritt aller Bischöfe des Landes ein Exempel statuieren.

Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro, und Oliver Meiler, Rom

Markus Söder
Katholische Kirche

Protestant Söder trifft die Päpste

Seine Rom-Reise dürfte nach seinem umstrittenen Kreuz-Erlass mit großer Aufmerksamkeit verfolgt werden.

Urteil

Angebliche Papstärztin muss für viereinhalb Jahre in Haft

Sie knöpfte einer Frau fast eine halbe Million Euro ab - unter anderem für einen Treppenlift für Papst Benedikt XVI., wie sie behauptete.

Von Susi Wimmer

Wim Wenders in Cannes

Propaganda für Papst Franziskus

Wim Wenders hat den Papst porträtiert - und das mit hemmungsloser Verehrung. Wie kam es zu der ungewöhnlichen Zusammenarbeit?

Von Tobias Kniebe

Angela Merkel und Horst Seehofer im Deutschen Bundestag
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Johannes Huyer