Auftakt zur Vortragsreihe 'Wege aus der Krise'
Diözese Eichstätt

Bischof wirft Kirche in Finanzaffäre Untätigkeit vor

Gregor Maria Hanke kritisiert, dass die Kirchenverwaltung ihn bei der Aufklärung fragwürdiger Investitionen alleine lasse. Der Bischof räumt allerdings auch eigene Fehler ein.

Von Matthias Dobrinski, Nicolas Richter und Katja Riedel, Eichstätt

Germany Eichstaett view to museum formerly residence cathedral and St Mary s Column PUBLICATIONxI
Finanzskandal in Eichstätt

Asche zu Asche

Bis zu 50 Millionen Euro hat das Bistum Eichstätt verspekuliert. Der Bischof ruft: "Herrgott, was willst Du mir sagen?" Ein Besuch.

Von Matthias Drobinski, Nicolas Richter und Katja Riedel

Bild für die Forumseite vom 22.10.2018
Katholische Kirche

Was sagt eigentlich Gott dazu?

Erst der weltweite und von den Kirchenoberen massiv vertuschte Missbrauchsskandal, und nun das: Der Papst sagt, Abtreibung sei wie Auftragsmord. Viele Leser sehen das als Angriff auf die Frauen und Ablenkungsmanöver. Andere verteidigen Franziskus.

Pater Heiner Wilmer
Missbrauch in der Kirche

Erstmals räumt ein deutscher Bischof Fehler ein

Seit wenigen Wochen leitet Heiner Wilmer die Diözese Hildesheim. In einem Interview kritisiert er den Umgang seines Vorgängers mit Missbrauchsfällen; dieser habe "fürchterliche Dinge zugedeckt".

Von Matthias Drobinski

Francis
Christentum

Warum der Papst im Korea-Konflikt helfen könnte

Kim Jong-un lädt Franziskus ein. Sein Besuch könnte den beiden Koreas helfen, an die gemeinsame Geschichte vor der Teilung anzuknüpfen. Es gibt dort eine christliche Vergangenheit.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Engelbert Siebler Bischof
Nachruf

Die Menschen im Herzen

Engelbert Siebler, lange Zeit Münchner Weihbischof, nutzte sein Amt, um sich politisch einzubringen - für die Schwachen in der Gesellschaft, gegen Ausländerhass und Islamophobie. Nun ist er im Alter von 81 Jahren gestorben.

Von Monika Maier-Albang

Katholische Kirche

Sich selbst zum Hohn

Bei seinem Amtsantritt hat Papst Franziskus eine barmherzige Kirche versprochen. Er hält nicht Wort.

Von Matthias Drobinski

Katholische Kirche

Papst Franziskus verhöhnt sich selbst

Sein Auftragsmord-Vergleich beim Thema Schwangerschaftsabbruch passt nicht zum Appell des Papstes für mehr Barmherzigkeit. Mit solchen unbedachten Äußerungen macht er sich angreifbar und unglaubwürdig.

Kommentar von Matthias Drobinski

Katholische Kirche

Unglückselige Päpste

Franziskus wird am Sonntag Paul VI. heilig sprechen. Beide sind als Modernisierer angetreten - und beide werden wohl als gescheitert in die Geschichte eingehen.

Gastbeitrag von René Schlott

Papst Franziskus 2018 im Vatikan
Katholische Kirche

Papst vergleicht Abtreibung mit Auftragsmord

"Einen Menschen zu beseitigen ist wie die Inanspruchnahme eines Auftragsmörders, um ein Problem zu lösen", sagte Papst Franziskus bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz.

Ansgar Wucherpfennig

Wie der Vatikan einen Jesuitenpater abstraft

Die Begegnung mit schwulen und lesbischen Gläubigen hat den Rektor der katholischen Hochschule Sankt Georgen verändert. Nun soll er seinen Posten räumen, doch er hat mächtige Fürsprecher.

Von Matthias Drobinski

Die bulgarische TV-Moderatorin Viktoria Marinowa
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Philipp Saul

Bischofssitzung im Vatikan
Katholische Kirche

Hochschulrektor verliert Posten wegen positiver Äußerungen zu Homosexualität

Der Vatikan verweigert dem Jesuitenpater die Bestätigung als wiedergewählter Leiter der katholischen Hochschule Sankt Georgen. Limburgs Bischof und der Frankfurter Stadtdekan sind darüber empört.

Katholische Kirche

Generalvikar stellt Zölibat infrage

Von Jakob Wetzel

01:02
Peru

Tierischer Segen in Lima

In Lima werden vor dem Gedenktag zu Ehren des Heiligen Franziskus Haustiere mit Weihwasser gesegnet.

Katholiken

Prävention von Missbrauch

Katholische Kirche

Peinlich weich

Die Bischöfe bringen die Kraft zur großen Wende nicht auf.

Von Matthias Drobinski

01:33
Missbrauch in der katholischen Kirche

Kardinal Marx: Wir stellen uns dem Ernst der Stunde

Der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat zum Abschluss der Vollversammlung in Fulda weitere, unabhängige Aufklärung im Missbrauchsskandal angekündigt.

Missbrauchsskandal

Gesicht einer hilflosen Kirche

Er muss den Opfern zuhören - und seine Bischofskollegen aufrütteln: Stephan Ackermann, der Bischof von Trier, arbeitet für die katholische Kirche an der Aufarbeitung der Tausenden Missbrauchsfälle.

Von Matthias Drobinski

Menschen bei Maischberger
Maischberger zu Missbrauch in der katholischen Kirche

"Ich nehme euch als ganzes System nicht ab, dass ihr eine echte Betroffenheit habt"

Maischbergers Talkrunde nimmt den Missbrauchsbeauftragten der katholischen Kirche ins Kreuzverhör. Doch der flüchtet sich in butterweiche Diplomatie. Am Ende bleibt Fassungslosigkeit.

TV-Kritik von Hans Hoff

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

356 Seiten erschüttern die Kirche

Bei der Bischofskonferenz in Fulda zeigt sich: Die Kirche steckt in einer existenziellen Krise. Für Matthias Drobinski kommt die derzeitige Form des Klerikalismus an ihr Ende.

katholiken+jetzt
jetzt
Missbrauch in der Kirche

"Verbrecher schützen und Nächstenliebe, das passt nicht zusammen"

Eine neue Studie dokumentiert tausende Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche. Wir haben drei junge Katholiken gefragt, welchen Einfluss das auf ihren Glauben und ihren Bezug zur Institution hat.

Protokolle von Theresa Hein

Missbrauch in der katholischen Kirche

Weggeschaut und vertuscht

"Ich schäme mich": Demütig wie nie stellt Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, die Ergebnisse der Missbrauchsstudie vor. Doch welche konkreten Folgen die Ergebnisse haben, kann er nicht sagen.

Von Matthias Drobinski, Fulda

03:37
Kardinal Marx zur Missbrauchssstudie

"Wir haben den Opfern zu wenig zugehört"

Demütig präsentiert Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, die Missbrauchsstudie in Fulda.

Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz
Missbrauchsstudie der Bischofskonferenz

"Wir haben den Opfern nicht zugehört"

Die Deutsche Bischofskonferenz stellt ihre großangelegte Studie zum sexuellen Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche vor. Der Vorsitzende, Kardinal Marx, übt deutliche Selbstkritik.