US President Donald Trump is seen at the Elysee Palace in Paris
Leserdiskussion

Ist die neue Abschottungspolitik der USA eine Gefahr für die Welt?

Unter Präsident Trump fallen die USA als Ordnungsfaktor in der Welt aus. Die unmittelbaren Folgen sind ein Zerfall internationalen Vertragssysteme und eine Schwächung der Nato, kommentiert unser Autor.

Erster Weltkrieg - Waffenstillstand 1918 10 Bilder
Gedenken an den Ersten Weltkrieg

Vom Ort der Revanche zum Ort der Versöhnung

Vor 100 Jahren wurde im französischen Compiègne der Waffenstillstand unterzeichnet, der den Ersten Weltkrieg beendete. Merkel ist die erste deutsche Kanzlerin, die diesen symbolischen Ort jetzt besucht hat - mit Präsident Macron.

01:19
Norwegen

Kriegsschiff kollidiert mit Tanker

Bei dem Schiffsunglück in Norwegen sollen acht Menschen verletzt worden sein.

01:01
"Trident Juncture"

Von der Leyen zieht positive Bilanz

Deutschland hat zum größten Nato-Manöver seit knapp 30 Jahren mehr Soldaten geschickt als alle anderen europäischen Alliierten.

9 Bilder
Trident Juncture

So probt die Nato in Norwegen den Ernstfall

Mehr als 50 000 Soldaten üben, dass ein Nato-Staat angegriffen wird - mit schwerem Geschütz. "Um Konflikte zu vermeiden", wie es heißt.

01:53
Verteidigungspolitik

Nato-Großmanöver in Norwegen beginnt

Beteiligt an dem Manöver "Trident Juncture" sind 10 000 Panzer und Fahrzeuge, 250 Flugzeuge und etwa 50 000 Soldaten - davon rund 10 000 aus Deutschland.

01:10
50 000 Soldaten

Nato startet Großmanöver

Es ist das größte Manöver seit Ende des kalten Krieges. Über 50 000 Soldaten aus den Nato-Staaten trainieren für den Bündnisfall - und wollen ein Signal der Abschreckung an Russland sende

Nato-Großübung in Norwegen
Leserdiskussion

Welche Signale senden die Verbündeten mit dem Nato-Manöver in Norwegen?

50 000 Soldaten der Nato treffen sich für den Ernstfall. Es wird ein Artikel-5-Szenario geprobt - ein Angriff auf ein Nato-Mitglied - der als Angriff auf das ganze Bündnis angesehen wird.

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg auf einem US-Flugzeugträger
Nato-Manöver "Trident Juncture"

Botschaften der Stärke

Die Nato startet ihre größte Übung seit dem Ende des Kalten Kriegs. Russland hat schon mit angeblich 300 000 Soldaten geprobt. Die Verantwortlichen wollen den Ernstfall üben - und ein politisches Zeichen setzen.

Von Julian Hans, Moskau, und Matthias Kolb, Brüssel

US-Marinekorps bei Manöver  in Island
Nato-Großmanöver

"Es braucht diese Übungen unbedingt"

50 000 Soldaten nehmen am Nato-Manöver "Trident Juncture" in Norwegen teil. Sicherheitsexperte Derek Chollet erklärt, warum das mit Blick auf Russland dringend nötig ist und das Militärbündnis auch Trump verkraftet.

Interview von Matthias Kolb, Brüssel

INF Vertrag Deutschland Raketen
INF-Vertrag

Entsetzte Einigkeit in Berlin, lautes Schweigen in Brüssel

Zwar kritisieren Regierung wie Opposition Trumps Pläne, das Nuklear-Abkommen INF zu verlassen. Dennoch befindet Deutschland sich in einem Dilemma.

Von Daniel Brössler, Berlin, und Matthias Kolb, Brüssel

Nato

Abschied von der Nabelschau

Beim ersten Treffen nach dem Eklat im Juli steht Russlands Verhalten im Zentrum.

Von Thomas Kirchner, Brüssel

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Orbáns Kampf gegen die EU

Das EU-Parlament könnte ein Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn eröffnen. In einer Sitzung wehrt sich Premier Viktor Orbán mit scharfer Rhetorik.

Russian Suspects Named In Connection With Salisbury Novichok Poisoning
Nervengift-Angriff in England

Berlin stützt Erkenntnisse im Fall Skripal

Großbritannien beschuldigt Mitarbeiter des russischen Militärgeheimdienstes, den Ex-Doppelagenten vergiftet zu haben. Nun erhält London Unterstützung seiner Verbündeten.

Turkish President Erdogan greets members of his ruling AK Party during a meeting in Ankara
Absturz der türkischen Lira

Bewährungsprobe für das System Erdoğan

Im Handelsstreit mit den USA fällt dem türkischen Präsidenten nur ein, an den Stolz der Türken zu appellieren - und an ihren Gott. Doch die Ersten spotten schon, Allah werde die Schulden nicht zahlen.

Kommentar von Christiane Schlötzer, Istanbul

Der große Basar in Istanbul
Währungsturbulenzen

Die Türkei gerät in eine gefährliche Schieflage

Erdoğan zeigte sich unnachgiebig: Dollar, Euro und Gold seien "Patronen, Kanonen und Raketen" in einem Wirtschaftskrieg. Doch der Lira-Absturz verschärft die Lage für viele Türken.

Von Christiane Schlötzer, Istanbul

Türkei

Erdoğan fordert Landsleute auf, Euro und Dollar in Lira zu tauschen

Der Machtkampf zwischen der Türkei und den USA eskaliert. Nun droht Recep Tayyip Erdoğan in einem Gastbeitrag in der "New York Times" sogar mit dem Bruch des Nato-Bündnisses.

Von Thomas Hummel

03:04
Sommer-Pressekonferenz

Merkel zu Israel, Trump und zum NSU-Prozess

Mit der Sommer-Pressekonferenz verabschiedet sich die Bundeskanzlerin in ihre Ferien.

Foto für die Forumseite vom 17.7.2018
Nato

Das neue Wettrüsten

Mindestens zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes sollen die Nato-Mitglieder nach Meinung von Donald Trump künftig für Verteidigung ausgeben. Leser stören sich nicht nur an der Art, wie diese Forderung vorgebracht wird.

President Donald Trump And British Prime Minister Theresa May Hold Bi-lateral Talks At Chequers
US-Präsident in Europa

Wo Trump auftaucht, hinterlässt er Kleinholz

Der US-Präsident schockiert erst die Nato, dann brüskiert er Premierministerin May: Donald Trump stiftet vorsätzlich Chaos, die einstigen Verbündeten hält er für Schmarotzer. Europa ist verstört.

Von Hubert Wetzel

Nato

"Das ist großartig"

Anders als sein Präsident lobt der US-amerikanische Oberbefehlshaber der Nato Deutschlands Beitrag. Doch auch er sieht die Notwendigkeit, Probleme anzusprechen.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Sigmar Gabriel
Reaktionen auf den Nato-Gipfel

"Auf Amerika ist unter Trump kein Verlass"

Gabriel denkt, dass der US-Präsident einen "Regimewechsel" in Deutschland will, von der Leyen spricht von einer "Sternstunde der Nato" und Kauder will den US-Forderungen entgegenkommen: Trumps Wutanfall in Brüssel führt zu einer Debatte unter deutschen Politikern.

Nato-Oberbefehlshaber Curtis Scaparotti
Nato-Kommandeur Curtis Scaparrotti

"Deutschland ist ein exzellenter Alliierter"

Der Oberbefehlshaber des Militärbündnisses widerspricht damit Trump. Obwohl er das deutsche Engagement lobt, fordert er wie der US-Präsident mehr Einsatz von Berlin.

Von Daniel Brössler, Brüssel

NATO Summit In Brussels - Day Two
Trump beim Nato-Gipfel

Ein Rüpel unterwegs in Europa

Der US-Präsident droht, übertreibt, führt sich auf wie ein Macho - und wirbt beim Nato-Treffen in Brüssel für "Gerechtigkeit". In Wahrheit geht es ihm nur um Soll und Haben.

Kommentar von Kurt Kister

Nato-Gipfel
Nato-Gipfel

Welchen Fehler Trump beim Nato-Gipfel beging

Der US-Präsident hält die Nato-Partner zwei Tage lang in Atem: In großer Runde geht er Verbündete hart an und verbreitet vor der Presse Halbwahrheiten. In kleinen Treffen ist er zahm. Was steckt dahinter?

Von Daniel Brössler und Stefan Kornelius, Brüssel