Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Orbáns Kampf gegen die EU

Das EU-Parlament könnte ein Rechtsstaatsverfahren gegen Ungarn eröffnen. In einer Sitzung wehrt sich Premier Viktor Orbán mit scharfer Rhetorik.

Russian Suspects Named In Connection With Salisbury Novichok Poisoning
Nervengift-Angriff in England

Berlin stützt Erkenntnisse im Fall Skripal

Großbritannien beschuldigt Mitarbeiter des russischen Militärgeheimdienstes, den Ex-Doppelagenten vergiftet zu haben. Nun erhält London Unterstützung seiner Verbündeten.

Turkish President Erdogan greets members of his ruling AK Party during a meeting in Ankara
Absturz der türkischen Lira

Bewährungsprobe für das System Erdoğan

Im Handelsstreit mit den USA fällt dem türkischen Präsidenten nur ein, an den Stolz der Türken zu appellieren - und an ihren Gott. Doch die Ersten spotten schon, Allah werde die Schulden nicht zahlen.

Kommentar von Christiane Schlötzer, Istanbul

Der große Basar in Istanbul
Währungsturbulenzen

Die Türkei gerät in eine gefährliche Schieflage

Erdoğan zeigte sich unnachgiebig: Dollar, Euro und Gold seien "Patronen, Kanonen und Raketen" in einem Wirtschaftskrieg. Doch der Lira-Absturz verschärft die Lage für viele Türken.

Von Christiane Schlötzer, Istanbul

Türkei

Erdoğan fordert Landsleute auf, Euro und Dollar in Lira zu tauschen

Der Machtkampf zwischen der Türkei und den USA eskaliert. Nun droht Recep Tayyip Erdoğan in einem Gastbeitrag in der "New York Times" sogar mit dem Bruch des Nato-Bündnisses.

Von Thomas Hummel

02:03
Helsinki-Gipfel

Trump trifft Putin und muss Wogen in den USA glätten

Deutschland ein Gefangener Russlands. Die EU ein Feind. Die Nato keine Selbstverständlichkeit mehr. Aber mit Putin in eine "strahlendere Zukunft". Diese Bilanz der Europareise Trumps klingt wie Fake News. Ist sie aber nicht.

Foto für die Forumseite vom 17.7.2018
Nato

Das neue Wettrüsten

Mindestens zwei Prozent des Bruttoinlandsproduktes sollen die Nato-Mitglieder nach Meinung von Donald Trump künftig für Verteidigung ausgeben. Leser stören sich nicht nur an der Art, wie diese Forderung vorgebracht wird.

President Donald Trump And British Prime Minister Theresa May Hold Bi-lateral Talks At Chequers
US-Präsident in Europa

Wo Trump auftaucht, hinterlässt er Kleinholz

Der US-Präsident schockiert erst die Nato, dann brüskiert er Premierministerin May: Donald Trump stiftet vorsätzlich Chaos, die einstigen Verbündeten hält er für Schmarotzer. Europa ist verstört.

Von Hubert Wetzel

Nato

"Das ist großartig"

Anders als sein Präsident lobt der US-amerikanische Oberbefehlshaber der Nato Deutschlands Beitrag. Doch auch er sieht die Notwendigkeit, Probleme anzusprechen.

Von Daniel Brössler, Brüssel

Sigmar Gabriel
Reaktionen auf den Nato-Gipfel

"Auf Amerika ist unter Trump kein Verlass"

Gabriel denkt, dass der US-Präsident einen "Regimewechsel" in Deutschland will, von der Leyen spricht von einer "Sternstunde der Nato" und Kauder will den US-Forderungen entgegenkommen: Trumps Wutanfall in Brüssel führt zu einer Debatte unter deutschen Politikern.

Nato-Oberbefehlshaber Curtis Scaparotti
Nato-Kommandeur Curtis Scaparrotti

"Deutschland ist ein exzellenter Alliierter"

Der Oberbefehlshaber des Militärbündnisses widerspricht damit Trump. Obwohl er das deutsche Engagement lobt, fordert er wie der US-Präsident mehr Einsatz von Berlin.

Von Daniel Brössler, Brüssel

01:15
US-Präsident

Trump reist durch Europa

Eine wilde Rede gegen Deutschland beim Natogipfel, nun reist US-Präsident Trump nach Großbritannien. Dort wollen Gegner mit einer fliegenden Riesen-Puppe gegen seine Politik demonstrieren. Dann geht es nach Helsinki - dort trifft Trump auf Putin.

NATO Summit In Brussels - Day Two
Trump beim Nato-Gipfel

Ein Rüpel unterwegs in Europa

Der US-Präsident droht, übertreibt, führt sich auf wie ein Macho - und wirbt beim Nato-Treffen in Brüssel für "Gerechtigkeit". In Wahrheit geht es ihm nur um Soll und Haben.

Kommentar von Kurt Kister

Nato-Gipfel
Nato-Gipfel

Welchen Fehler Trump beim Nato-Gipfel beging

Der US-Präsident hält die Nato-Partner zwei Tage lang in Atem: In großer Runde geht er Verbündete hart an und verbreitet vor der Presse Halbwahrheiten. In kleinen Treffen ist er zahm. Was steckt dahinter?

Von Daniel Brössler und Stefan Kornelius, Brüssel

Trump spricht auf dem Nato-Gipfel 2018 in Brüssel
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Martin Anetzberger

Trump spricht auf dem Nato-Gipfel 2018 in Brüssel
Verteidigungsausgaben

Trump sichert Nato-Partnern Bündnistreue zu

Der US-Präsident hatte mit einem Alleingang gedroht. Nach einem Krisentreffen verkündet er, er habe den Nato-Partnern so hohe Verteidigungsausgaben abgerungen wie noch nie. Kanzlerin Merkel fasst das Gespräch ganz anders zusammen.

Von Jana Anzlinger

Bundeswehr-Soldaten stehen vor ihrer Ausrüstung
Mängelverwaltung

Wie die Bundeswehr ihre Ausrüstung zusammenkratzen muss

Um ihre Verpflichtungen für die Nato-Eingreiftruppe zu erfüllen, muss sich die Bundeswehr ihr Material von überall her zusammenklauben. Eine Lösung ist in Arbeit, aber die würde fünf Milliarden Euro kosten.

Von Mike Szymanski, Berlin

Trump auf dem Nato-Gipfel

Kritik an Deutschlands Sicherheitspolitik ist im Kern richtig

In Deutschland hat sich eine gefährliche Bräsigkeit in der Sicherheitspolitik breitgemacht. Das macht es Donald Trump leichter, maßlos gegen die Bundesrepublik zu wüten.

Kommentar von Stefan Kornelius, Brüssel

Nancy Pelosi und Chuck Schumer
Nato

US-Demokraten geißeln Trumps Attacke gegen Deutschland

Als "Peinlichkeit" und "tief verstörend" bezeichnen die Chefs der Opposition die Aussagen des US-Präsidenten. Dieser legt bei seiner Kritik an den Nato-Partnern nochmal nach. Dann verlangt er von ihnen doppelt so viele Verteidigungsausgaben wie vorher.

Tschechische Soldaten während eines Nato-Manövers in Polen 2015
Nato-Gipfel

Geld für die Verteidigung ist nicht alles

US-Präsident Trump fordert von allen Nato-Staaten, mehr Geld in die Verteidigungsfähigkeit zu investieren. Viele Länder unterstützen aber andere Wege der Friedenssicherung - stärker als die USA. Eine Übersicht.

Von Markus C. Schulte von Drach

Nato-Gipfel
Nato-Gipfel

Trump macht Krawall in Brüssel

Im Zentrum der Diskussionen beim Nato-Gipfel steht der Konflikt um die Lastenteilung. Der US-Präsident macht Deutschland schwere Vorwürfe - und stellt sogar eine neue Forderung auf.

Von Daniel Brössler, Brüssel