Pk Saarlands Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger
IT-Gipfel

Deutschland droht die digitale Kluft

Regierungsberater warnen vor einer wachsenden Spaltung in der deutschen Wirtschaft. Kleine und mittlere Unternehmen laufen Gefahr, den Anschluss zu verlieren.

Von Markus Balser, Berlin

Wirtschaftskriminalität

Wenige Täter, riesiger Schaden

Wie können sich Mittelständler vor Wirtschaftsspionage schützen? Ihr Bundesverband wünscht sich Hilfe von der Politik.

Von Katharina Kutsche

Grenzkontrollen

Wirtschaftsverband spricht sich für Grenzkontrollen aus

Ein Vertreter der mittelständischen Wirtschaft geht davon aus, dass die Integration von Flüchtlingen langfristig höhere Kosten verursache als geschlossene Grenzen.

Stefan Raab
Analyse
Häme in "TV total"

Harr, harr, harr

Häme gehört sich nicht? Seit "TV total" ist das anders. Stefan Raab hat Schadenfreude im Fernsehen auf besondere Art populär gemacht - und seine Meinungsmacht mitunter gnadenlos ausgespielt.

Von Johanna Bruckner

Koalitionsstreit

SPD gegen Seehofers Mindestlohn-Schlupflöcher

Die SPD will die 8,50 Euro Mindestlohn auch für fast alle Praktikanten, Rentner und Saisonarbeiter durchsetzen. Parteichef Gabriel nennt die von CSU-Chef Seehofer angestoßene Schlupfloch-Debatte "sehr überflüssig" - und die Gewerkschaft Verdi verlangt schon eine höhere Untergrenze.

-
Reaktionen auf neues Kabinett

Soldaten haben hohe Erwartungen

Das neue Kabinett weckt Hoffnungen und schürt Kritik. So erwarten Soldatenvertreter von der neuen Ministerin von der Leyen eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Für Irritationen sorgt der veränderte Zuschnitt des Umweltministeriums. Manche sehen die Energiewende in Gefahr.

RAUCHEN AM ARBEITSPLATZ
US-Studie

Raucher kostet Arbeitgeber 6000 Dollar mehr im Jahr

Die Zigarette zwischendurch verursacht amerikanischen Unternehmen laut einer Studie einen gewaltigen wirtschaftlichen Schaden. Auf Deutschland sind die Ergebnisse der US-Forscher zwar nicht übertragbar - doch auch hier kosten Raucher Arbeitgeber mehr Geld als Nichtraucher.

Mann zieht an selbst gedrehter Zigarette
"Kein Raucherplatz, sondern Arbeitsplatz"

Dutschkes Sohn soll rigides Qualmverbot in Dänemark umsetzen

Streng, strenger, Aarhus: In der zweitgrößten Stadt Dänemarks dürfen städtische Angestellte nicht einmal mehr in den Pausen rauchen. Schließlich soll der Steuerzahler keine Zigarettenpausen finanzieren müssen. Umsetzen soll das Hosea Dutschke, der Sohn von Rudi.

Börse Frankfurt
Top-100-Liste der wertvollsten Unternehmen

Wertvolle deutsche Konzerne

Um 30 Prozent ging der Deutsche Aktienindex in diesem Jahr nach oben - ein solches Plus gab es an keinem anderen Handelsplatz der Welt. Deutsche Unternehmen haben ihren Börsenwert deutlich gesteigert und sind im internationalen Vergleich weit nach vorne gerückt.

Veröffentlichungspflicht von Bilanzen

Kleinunternehmer rebellieren gegen Bundesjustizamt

65.000 Euro Jahresumsatz, 25.000 Euro Ordnungsgeld: Das Bundesjustizamt geht hart gegen Firmen vor, die ihre Bilanzen nicht rechtzeitig elektronisch veröffentlichen. Für die Großen ist das kein Problem, die Strafen treffen meist die Kleinen. Die gehen nun auf die Barrikaden.

Von Daniela Kuhr

Selbständig
Nach dem Bachelor

Warum der Master keine entscheidenden Vorteile bringt

Nach dem Bachelor noch einen Master? Oder lieber gleich in den Beruf? Vielen Studenten fällt diese Entscheidung ausgesprochen schwer. Ein Master aus Karrierestreben lohnt sich jedenfalls nicht, wie aktuelle Studien ans Licht gebracht haben.

Nichtraucherschutz, Volksentscheid
Rauchverbot am Arbeitsplatz

Gefahr in der Zigarettenpause

Zu teuer, zu unproduktiv: Der Mittelstand will die Raucherpausen streichen. Die Gesetze sind auf der Seite von Arbeitgebern und Nichtrauchern - doch der Vorschlag birgt auch Gefahren. Ein Arbeitsrechtler erklärt, wo die Tücken eines Verbots liegen.

Von Verena Wolff

Brandenburgs Wirtschaft stemmt sich gegen Krise
Unternehmer reagieren gelassen auf Krise

Neue Jobs im Mittelstand

Trotz drohender Konjunkturflaute wollen viele mittelständische Unternehmen im kommenden Jahr neue Jobs schaffen. Von der Krise lassen sie sich nicht aus der Ruhe bringen - fast ein Drittel geht sogar davon aus, dass sich die Geschäftslage im ersten Halbjahr 2012 verbessern wird.

Vega, who works in telemarketing, takes a siesta, or nap, at a centre called Siestario
Siesta im Büro

Raus aus dem Suppen-Koma!

Augen zu und durch: Damit der Stress in deutschen Büros nicht überhand nimmt, plädieren Experten für die Einführung einer Siesta in Firmen. Ein kurzes Nickerchen soll die Kreativität der Mitarbeiter fördern - und auch der Arbeitgeber soll davon profitieren.

Jailed German journalist Hellwig meets his sister in Tabriz
Politik kompakt

Iran warnt vor Kampagne für deutsche Reporter

"Druck wird das Gegenteil bewirken": Iran verbittet sich ausländisches Engagement für die Freilassung der inhaftierten deutschen Reporter.

Kurzmeldungen im Überblick

Dunkle Wolken an der Ostsee
Forderung der Arbeitgeber

Angestellte sollen auf Urlaub verzichten

Der Aufschwung kommt, man muss ihn nur fördern. Deshalb sollen die Deutschen auf Urlaub verzichten, fordern Arbeitgeberverbände. Vier Wochen seien völlig ausreichend.

Kabinettssitzung, Griechenland, Euro-Paket, dpa
Kabinett billigt Euro-Rettungspaket

Beschlossen: Bürgenmeister Deutschland

Die Bundesregierung hat den deutschen Anteil am gigantischen Rettungspaket für den Euro beschlossen. Deutschland bürgt für Kredite von mindestens 123 Milliarden Euro - im Gespräch sind auch 147 Milliarden. Die Griechen wollen offenbar ganz schnell 20 Milliarden Euro.

Streit um Kündigungsschutz

Arentz fordert Machtwort von Merkel und Stoiber

"Dieses unkoordinierte Gegacker in der Union beim Thema Kündigungsschutz birgt die Gefahr, dass die soziale Glaubwürdigkeit der CDU Schaden nimmt", moniert Hermann-Josef Arentz, Vorsitzender des CDU-Arbeitnehmerflügels (CDA).

Kritik an Merkels Kompetenzteam

"Mit Kirchhof verabschiedet sich die Union von seriöser Haushaltspolitik"

Die Berufung des Steuerexperten in Merkels Wahlteam stößt auf heftige Kritik. Führende Ökonomen halten Kirchhofs Steuerkonzept für zu radikal und ungerecht. Auch Finanzminister Eichel steht seinem möglichen Nachfolger erwartungsgemäß kritisch gegenüber.

Absolventen, dpa
Bachelor-Arbeitsmarkt

Absolventen, die sie riefen

Die Hoffnung, nach nur sechs Semestern ein begehrter Bewerber zu sein, hegt jeder Bachelor-Absolvent. Doch oft wartet statt eines Traumjobs nur Frustration.

Von Johannes Pennekamp

Mitarbeiter bei Automobilzulieferer; ddp
Kündigungsverzicht

"Lippenbekenntnisse helfen niemandem"

Widerstand aus der Industrie: Der Mittelstand erteilt dem pauschalen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen im kommenden Jahr eine Absage.

Hannelore Kohl, Helmut Kohl, dpa
Altkanzler vs. Ute Ohoven

Kohl ohne Kohl - Streit um eine Stiftung

Die Stiftung seiner Frau Hannelore war dem Altkanzler Helmut Kohl eine Herzensangelegenheit - jetzt zieht er sich dort überraschend zurück. Es gab Streit um eine "unfreundliche Übernahme". Im Blickpunkt: die blonde Society-Lady Ute-Henriette Ohoven.

Von Franz Baden

Finanzberatung, Foto: ddp
Falschberatung

So holen Sie Ihr Geld zurück

Wenn Anleger falsch beraten wurden und dadurch Verluste machen, sollten sie sich wehren. Die Chancen, einen Teil oder sogar den gesamten Anlagebetrag zurückzubekommen, sind oft gut. Finanztest sagt, was Geschädigte tun können und wo sie Hilfe finden.

Steuer-Reform

SPD: Unions-Pläne sind Anschlag auf Sozialstaat

Eine radikale Steuerreform wird es in dieser Legislaturperiode nicht mehr geben. Bundesregierung, SPD und Grüne lehnten den jüngsten Steuervorschlag der Union strikt ab und nannten das Projekt unsozial und nicht bezahlbar.