Landwirtschaft

Kuh mit Idealmaßen

Schweizer Landwirte wollen Milchkühe wieder kleiner und leichter züchten. Solche Tiere produzieren zwar weniger Milch, sind aber gesünder und fressen weniger, was den ökonomischen Nachteil wieder wettmacht. Allerdings sind die neuen Kühe umweltschädlicher.

Von Tina Baier

Vorschau auf Agrar-Messe Grüne Tage Thüringen
Landwirtschaft

Genug von der 800-Kilo-Kuh

Mit jedem Jahr werden Rindviecher größer, schwerer und gefräßiger. Schweizer Bauern wollen das Wachstum der Turbokühe nun umkehren.

Von Tina Baier

Bayer AG
Pestizid

Bayer-Aktie stürzt nach Glyphosat-Urteil ab

Ein US-Gericht hatte die Bayer-Tochter Monsanto zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. Nun drohen weitere Prozesse.

Landwirtschaft

Mehr Einsatz heimischer Futtermittel

Jürgen Hayessen, ostdeutscher Landwirt
Landwirtschaft

Wie der Staat die Lage der Bauern noch verschlimmert

Die Regierung will Landwirten bei der Bewältigung der Dürre-Folgen helfen. Gleichzeitig jedoch erhöht sie die Pachten für Ackerland - was die Bauern in noch größere Nöte stürzt.

Von Silvia Liebrich

Bio Bauer Jan Wittenberg fotografiert für DIE SEITE DREI
Landwirtschaft und Klimawandel

"Ja, doch, ich freue mich aufs Feld"

Ein Sommer wie dieser macht Landwirten zu schaffen. Wie sollen sie mit dem immer extremeren Klima umgehen? Ein Besuch beim Öko-Bauern Jan Wittenberg.

Von Gianna Niewel

Landwirtschaft

Eichenau lehnt Öko-Projekt ab

Das Landwirtschaftsministerium lobt einen Wettbewerb für die Förderung des Biolandbaus in der Region aus. Doch die Mehrheit im Ferienausschuss will sich nicht mit anderen Kommunen im Landkreis daran beteiligen

Von Erich C. Setzwein, Eichenau

Sommerhitze
Landwirtschaft

Selbst schuld

Im Sommer der Dürre rufen die Bauern um Hilfe. Das Problem: Nur Geld zu verteilen hilft den Agrarfabriken, nicht den Familienbetrieben. Die müssen lernen, sich auf den Klimawandel einzustellen. Auch die Leser beschäftigt das Thema.

Küken auf einer Farm bei Bordeaux
Eier im Kernspin

Wie Wissenschaftler das Kükentöten stoppen wollen

Neue Methoden können das Geschlecht bereits im Ei bestimmen - sogar durch die intakte Schale hindurch.

Von Stephanie Göing

Dürre bringt Landwirte in Schwierigkeiten
Leserdiskussion

Wie kann die Agrarwende aussehen?

Seit vielen Jahren wird über eine Agrarwende diskutiert, passiert ist bisher nur wenig. Die Probleme liegen nicht nur auf den Äckern, sondern werden auch vom Verbraucher verursacht. Weniger Fleischkonsum, Biolandbau, Mäßigung: Wie kann eine nachhaltige Landwirtschaft aussehen?

Getreideernte in Niedersachsen
Agrarwende

So könnte die Landwirtschaft in Deutschland überleben

Bauern in der Krise: Längst hätten sie Pestizide und Dünger reduzieren, fürs Tierwohl sorgen, die Umwelt schonen müssen. Jetzt kommt noch der Klimawandel hinzu. Wie die Agrarwende noch funktionieren kann.

Von Kathrin Zinkant

01:07
Handelskonflikt

USA verhängen weitere Zölle auf Importe aus China

Das Büro des US-Handelsbeauftragten kündigte Zölle mit einem Volumen von 16 Milliarden Dollar an. Unterdessen gehen Importe amerikanischer Sojabohnen nach China stark zurück.

Hitze
Dürre

Brauchen die Bauern wirklich eine Milliarde Soforthilfe?

Das Wetter macht den deutschen Landwirten zu schaffen. Der Bauernverband fordert bereits staatliche Unterstützung. Doch nicht nur Agrarforscher raten zu Besonnenheit.

Von Silvia Liebrich

02:22
Brandenburg

Biobauer trotzt der Trockenheit

Im Ökodorf Brodowin in Brandenburg gibt es trotz der anhaltenden Dürre keine Futterknappheit.

02:14
Hitzewelle

Debatte um Entschädigung für Landwirte

Deutsche Landwirte leiden unter der Hitzewelle und hoffen auf Unterstützung vom Staat. Doch was denken die Verbraucher?

Dürre: Ein Landwirt bei Köln pflügt sein Feld um
Dürre

EU will notleidende Bauern unterstützen

Subventionen sollen früher ausgezahlt werden, um hohe Kosten und Ernteausfälle auszugleichen. Die Bundesregierung will erst im August entscheiden, ob sie Geld zur Verfügung stellt. Die Schäden durch die Dürre könnten in die Milliarden gehen.

Wasseranlieferung auf Alm Lecknertal im Vorarlberg 01:41
Landwirtschaft

Klöckner lässt Bundeshilfen für dürregeplagte Bauern prüfen

Dafür müsse aber ein Ereignis von nationalem Ausmaß festgestellt werden, sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner am Mittwoch in Berlin.

Wasseranlieferung auf Alm Lecknertal im Vorarlberg
Futterengpässe

Klöckner will Viehhaltern schneller helfen

Wegen der Dürre drohen ihnen Futterengpässe, teils stünden sogar Notschlachtungen an. Ackerbauern hingegen müssen weiterhin auf den tatsächlichen Erntebericht warten.

Kabinettssitzung auf der Zugspitze 02:20
CSU-Ministerpräsident auf der Zugspitze

Söder gibt sich klimafreundlich

Der CSU-Ministerpräsident fordert nationale Klima-Anpassungsstrategien. Die SPD-Chefin meldet Gesprächsbedarf über die Art der Landwirtschaft und Subventionen an.

02:15
Bundeslandwirtschaftsministerin

Klöckner macht Dürre-Hilfen von Erntebericht abhängig

Die Bundeslandwirtschaftsministerin sagte, die Ausfälle seien je nach Region sehr unterschiedlich. Der Deutsche Bauernverband warnt vor Milliardenschäden und fordert Soforthilfen.

Hitzeschäden in Thüringen
Dürre

Wie schlimm geht es den Bauern? Was wird teurer?

Landwirtschaft am Limit: Der Bauernverband befürchtet die "schlechteste Ernte des Jahrhunderts". Doch es gibt auch Profiteure des trockenen Sommers.

Von Herbert Fromme, Hans von der Hagen und Benedikt Müller

Landwirtschaft

Überhitzt

Im Sommer der Dürre rufen die Bauern um Hilfe. Das ist so verständlich wie dreist: Nur Geld zu verteilen hilft den Agrarfabriken, nicht den Familienbetrieben. Die müssen lernen, sich auf den Klimawandel einzustellen.

Von Silvia Liebrich

Sommer Dürre Ernte Hitze
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Hitzeschäden in Thüringen 02:15
Dürre

Bauernverband fordert Hilfen von einer Milliarde Euro

Wegen der Dürre der vergangenen Monate droht nach Angaben des Verbandes die schlechteste Ernte der vergangenen 20 Jahre.

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Geld statt Ernte: Eine Milliarde, die nichts ändert

Der Bauernbund klagt über hohe Ernteausfälle. Ob Entschädigungen in Milliardenhöhe wirklich helfen, bezweifelt Silvia Liebrich im Podcast.