Inter Mailand

Alles rund um den Verein

Andreas Brehme in Mailand
:Nostalgie um "il biondo"

Andy Brehme ist auch südlich der Alpen verehrt worden, dort strahlte er noch heller, geradezu makellos. Jene Erfolge, die er mit Matthäus und Klinsmann in Mailand feierte, waren eine Ouvertüre zur WM 1990 - und für Generationen unvergesslich.

Von Thomas Hürner

Lina Magull zu Inter Mailand
:Die Künstlerin will wieder freier sein

Nach fünfeinhalb Jahren verlässt die Nationalspielerin den deutschen Meister und geht nach Italien. Sie dürfte damit auf einen Effekt setzen, der ihr schon einmal geholfen hat.

Von Anna Dreher

Yann Sommer bei Inter Mailand
:Die neue Aura des Sommers

Mit 35 Jahren scheint der Schweizer Torhüter überraschend eine neue Stufe seines Könnens erreicht zu haben. Bei Inter Mailand feiern sie ihn für eine Ausstrahlung, die - fast - an Manuel Neuer erinnert.

Von Thomas Hürner

SZ PlusSteuererleichterung in der Serie A einkassiert
:Es droht ein Aderlass an feinen Füßen

Mit dem Jahreswechsel endete in Italien ein Steuergesetz, von dem auch Fußballer immens profitierten. Nun kippte die Regierung das Dekret - und das Land befürchtet eine Abwanderung der besten Kicker.

Von Thomas Hürner

SZ PlusUrteil des EuGH
:Und ewig grüßt die Super League

Ein Urteil - und jede Menge Fragen. Die Initiatoren der sogenannten Super League feiern einen juristischen Erfolg vor dem Europäischen Gerichtshof. Doch ob die Eliteliga wirklich kommt, ist so offen wie eh und je.

Von Johannes Aumüller, Javier Cáceres und Thomas Kistner

Hakan Calhanoglu bei Inter Mailand
:Ein Zehner? Ein Maestro!

Hakan Calhanoglu galt als schlampiges Ausnahmetalent, er selbst sah sich als virtuosen Spielmacher. Bei Inter Mailand brilliert er nun auf anderer Position - polarisiert aber immer noch.

Von Thomas Hürner

Türkei gegen DFB-Team
:Vom anarchischen Genie zum stabilen Wettkämpfer

In der Bundesliga galt er als hochbegabter und mitunter zu lässiger Regisseur, jetzt hat sich Hakan Calhanoglu bei Inter Mailand neu erfunden - gegen Deutschland erlebt der Mittelfeldmann eine besondere Begegnung mit einem DFB-Akteur.

Von Thomas Hürner

Aus in der Champions League
:Die herbstliche Salzburger Castingshow

RB Salzburg scheitert früh in der Champions League, allerdings: Auf die Ergebnistafeln blicken die Scouts im Stadion ohnehin kaum - die nächste Generation soll nicht an Resultaten gemessen werden.

Von Felix Haselsteiner

5:1 im Mailänder Derby
:Überlegen auf jedem Zentimeter Rasen

Inter beschert dem AC Mailand im Derby einen schmachvollen Moment. Das Mittelfeld um den früheren Dortmunder Mkhitaryan dürfte eines der besten in Europa sein.

Von Oliver Meiler

SZ PlusZum 238. Mal Inter gegen Milan
:Ein Derby, um den nächsten Meister zu erriechen

Das gab es noch nie: Vor dem ewigen Mailänder Stadtduell stehen Inter und AC mit voller Punktzahl vorne - obwohl beide mit stark veränderten Kadern antreten. Schon am vierten Spieltag herrscht Showdown-Stimmung.

Von Oliver Meiler

San Siro in Mailand
:Bis in alle Ewigkeit

Die Mailänder Fußball-Klubs Inter und Milan hätten das legendäre San-Siro-Stadion gerne modernisiert. Doch die Denkmalschutzbehörde ist dagegen, weshalb dem Bauwerk nun vor allem eines droht: unbenutzt in der Gegend rumzustehen.

Von Thomas Hürner

Transfermarkt
:Lukakus Flirt mit der Erzrivalin

Inter Mailand war sich mit dem FC Chelsea bereits wegen der Heimkehr Romelu Lukakus einig, doch dann kommt es zum Bruch: Der Stürmer hatte ausgerechnet mit Juventus verhandelt - von deren Fans er kürzlich rassistisch beleidigt wurde.

Von Thomas Hürner

U21-Nationalspieler Yann Aurel Bisseck
:Der aufregendste Sommer seiner Karriere

Ein Kölner, der in jungen Jahren schon viel erlebt hat: Verteidiger Yann Aurel Bisseck ist einer der Anführer der deutschen Junioren, nun droht gegen England das EM-Aus. Aber sein Weg wird weitergehen - bald wohl bei einem großen Klub.

Von Ulrich Hartmann

Podcast "Und nun zum Sport"
:ManCity gewinnt das Triple: Der Start einer Ära?

Über die Bedeutung für den Fußball, dass der Inbegriff eines modernen Investorenklubs auch die Königsklasse gewonnen hat - und den Einfluss Pep Guardiolas.

Von Javier Cáceres, Anna Dreher und Thomas Hürner

SZ PlusInter im Champions-League-Finale
:Lukaku erlebt ein bitteres Deja-vu

Er hätte das Endspiel drehen können, doch nach seiner Einwechslung vergibt Romelu Lukaku selbst große Chancen oder steht dem Kollegen im Weg. Es ist nicht das erste Mal, dass dem Belgier in einem Finale die Nerven versagen.

Von Sven Haist

SZ PlusMeinungFinale der Champions League
:Geld ist nicht alles

Nun ist es passiert: Manchester City, Inbegriff eines modernen Investorenklubs, hat Europas größten Pokal gewonnen. Doch Inter Mailand hat gezeigt, welche Mittel dagegen wirken.

Kommentar von Thomas Hürner

Stimmen zum Champions-League-Finale
:"Wie ein Märchen, besser geht es nicht"

Ilkay Gündogan gewinnt im dritten Versuch sein erstes Champions-League-Finale, Stefan Ortega kann es noch gar nicht glauben und Robin Gosens hadert mit dem Gegentor. Die Stimmen zum Champions-League-Finale.

Champions League
:Éderson hält den Triumph fest

In einem Finale, das lange einem Psychokrieg gleicht, holt Manchester City den Titel gegen Inter Mailand und macht sich damit zum Triple-Sieger. Die Engländer verkraften einen Schock - und müssen am Ende noch ganz schön zittern.

Aus dem Stadion von Javier Cáceres

Champions League
:Manchester City gewinnt das Finale

Das Team von Trainer Pep Guardiola setzt sich dank des Treffers von Rodri im Finale der Champions League gegen Inter Mailand durch - und holt damit das Triple.

Das Finale zum Nachlesen im Liveticker

SZ PlusChampions League
:Pionierin auf der ganz großen Bühne

Wenn sich Manchester City und Inter Mailand im Finale der Königsklasse gegenüberstehen, wird Claudia Neumann das Spiel kommentieren - als erste Frau.

Von Holger Gertz

Die Fußballgötter
:Das Finale

Samstag. Später Abend. Champions League Finale. Bis endlich die Hymne beginnt ...

Von Guido Schröter

SZ PlusInter-Coach Inzaghi
:Pragmatiker auf Sternenreise

Sieben Titel hat der lange unterschätzte Simone Inzaghi bereits als Trainer gewonnen. Nun steht das Meisterstück bevor: das Finale der Champions League gegen Manchester City. Für diese Aufgabe hat er seine Mailänder "Ragazzi" zur Reife geführt.

Von Thomas Hürner

SZ PlusInterview zum Champions-League-Finale
:"Früher wurde City wie ein Tante-Emma-Laden geführt"

Billy Duffy, Rockgitarrist aus Manchester, ist seit Jahrzehnten Fan von Manchester City. Er hat harte Zeiten im Schatten von United erlebt, betrachtet die Klubeigentümer als "Lottogewinn" - und hätte niemals von einem Titel-Triple zu träumen gewagt.

Interview von Sven Haist

Manchester City in England
:Der erste deutsche Meister-Kapitän in der Premier League

Ilkay Gündogan war einer der stilprägenden Guardiola-Transfers bei ManCity und ist mit dem Titelgewinn nun der erfolgreichste Deutsche in der Historie des englischen Fußballs. Nur: Wie lange bleibt er dem Klub erhalten?

Von Sven Haist

SZ PlusMeinungFinale der Champions League
:Inter bleibt nur "mentalità"

Inter Mailand ist im Champions-League-Finale gegen Manchester City offenkundig Außenseiter. Für die Italiener spricht nur die Zusammensetzung des Kaders, die ihn besser macht als die Summe seiner Teile.

Kommentar von Thomas Hürner

SZ PlusInter Mailand in der Champions League
:Der kleine Finalist

An großen Namen hat es nie gemangelt, an guter Form schon: Doch nun hat Inter Mailand das Endspiel der Champions League erreicht - und Trainer Simone Inzaghi erlebt eine triumphale Revanche über seine vielen Kritiker.

Von Oliver Meiler

Champions League
:Mit kühlen Köpfen ins Finale

Auch das Euroderby II entscheidet Inter Mailand gegen den Stadtrivalen AC für sich und zieht damit auf eine Art und Weise ins Champions-League-Endspiel ein, die an den großen Triumph von 2010 erinnert.

Von Felix Haselsteiner

Champions League
:Inter Mailand erreicht das Finale

Mit dem 1:0 von Lautaro Martínez setzt sich Inter Mailand im Halbfinal-Rückspiel gegen den Stadtrivalen AC durch - auch dank einer starken Defensive.

Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker

Mailänder Champions-League-Derby
:Die neuen Prinzen von San Siro

Milan muss im Duell um den Final-Einzug gegen ein schwebendes Inter und den 0:2-Rückstand ankämpfen. Im Mittelfeld messen sich zwei Italiener mit Vorbildformat: Nicolò Barella und Sandro Tonali sind der Stolz des Mailänder Calcio.

Von Oliver Meiler

SZ PlusSimone Inzaghi
:Spezialist für surreale Fieberträume

Inter Mailand ist nach dem 2:0 im "Euroderby" auf dem Weg ins Finale, vor allem dank Simone Inzaghi. Dem Trainer drohte schon der Rauswurf - doch er ist Experte für besondere Spiele und findet für Altgediente neue Rollen.

Von Thomas Hürner

Inter besiegt Milan
:Vorteil für die Schwarzblauen

Im Stadtderby gewinnt Inter dank zweier früher Tore von Edin Dzeko und Henrikh Mkhitaryan. Die AC Mailand hat Glück, dass die Niederlage im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales am Ende nicht höher ausfällt.

Von Thomas Hürner

Champions League
:Klare Sache: Inter gewinnt das Stadtderby

Die AC Mailand erlebt im Stadtderby eine desaströse Halbzeit. Edin Dzeko und Henrikh Mkhitaryan treffen früh für Inter. In der zweiten Halbzeit kommen die Rossoneri besser ins Spiel - treffen aber nicht.

Das Spiel in der Tickernachlese

SZ PlusFabio Cannavaro im Interview
:"Ach, was ist schon typisch italienisch?"

Bei Italiens WM-Titel 2006 war Fabio Cannavaro Kapitän, er spielte für Inter und kennt die Rivalität zu Milan. Ein Gespräch über den italienischen Aufschwung im Europapokal, väterliche Klubpatriarchen und die Probleme der Bundesliga.

Interview von Thomas Hürner

SZ PlusMeinungItaliens Fußball im Europapokal
:Warum der Calcio gerade eine Macht ist in Europa

Fünf Serie-A-Klubs spielen im Halbfinale der Uefa-Wettbewerbe. Dusel? Nicht nur. Der wichtigste Grund für die italienische Frühlingsfrische ist in der Schmach geboren.

Kommentar von Oliver Meiler

SZ PlusMailand vor dem "Euroderby"
:Schraubenzieher gegen Aufschneider

Milan gegen Inter ist das wuchtigste Duell Europas: Politisch, sportlich, gesellschaftlich und überhaupt. Die Ära der Klubpatrone ist vorbei, die Tradition lebt weiter - dass nun auch Geld aus China und Amerika mitspielt, ändert wenig an der Rivalität.

Von Oliver Meiler

Inter Mailand
:Gosens verletzt sich bei Tor

Tor mit Schmerzen: Nationalspieler Robin Gosens hat sich bei einem Sturz nach seinem spielentscheidenden Treffer für Inter Mailand gegen Lazio Rom (3:1) die rechte Schulter ausgekugelt. "Glücklicherweise kann ich die Schmerzen dank des wichtigen ...

Inter in der Champions League
:Und nun Teil drei der großen Saga

Nach dem Einzug beider Mailänder Klubs ins Halbfinale steigt in der Metropole in Norditalien die Fieberkurve. Das anstehende Euroderby zwischen Milan und Inter weckt Erinnerungen an alte Zeiten - und an Anfangserfolge eines bekannten Trainers.

Von Thomas Hürner

Champions League
:Inter macht das Stadtduell im Halbfinale perfekt

Die Italiener erreichen im Rückspiel gegen Benfica ein 3:3 und treffen nun auf den Rivalen AC Mailand. Für Lissabons Trainer Roger Schmidt ist die Champions League beendet.

Inter Mailand in der Champions League
:Sie glänzen nur im Scheinwerferlicht

Beim 2:0-Sieg in Lissabon beweist Inter Mailand, dass sie besonders bei Abendspielen stark sind. Das Halbfinale ist nun mehr als realistisch - sowohl für die Klub-Finanzen als auch für Coach Inzaghi wäre das Erreichen enorm wichtig.

Von Thomas Hürner

Champions League
:Inter gewinnt - Benfica und Trainer Schmidt droht das Aus

Roger Schmidt verliert mit Benfica Lissabon erstmals in dieser Saison ein Champions-League-Spiel. Nach dem 0:2 gegen Inter Mailand sinken die Chancen auf das Halbfinale.

SZ PlusFußball-Nationalmannschaft
:"Jeder dachte: Gosens? Den gibt's nicht mehr"

Bei der EM 2021 ging der Stern von Robin Gosens auf, die WM 2022 verpasste er. Zur EM 2024 will er im Nationalteam zurück sein. Ein Gespräch über die bislang schwierigste Phase seiner Karriere.

Interview von Sebastian Fischer

Internationaler Fußball
:Alles eher traurig bei PSG

Was ist bloß mit Paris Saint-Germain, FC Liverpool und Inter Mailand los? Die Franzosen gewinnen gerade so in Brest, die anderen beiden verlieren gegen Außenseiter. Geschichten vom Wochenende im internationalen Fußball.

Von Claudio Catuogno und Thomas Hürner

Champions League gegen Porto
:Inters wilde Geschmacksvielfalt

Lukaku? Dzeko? Lautaro Martinez? Mit allerlei Tricks halten die Mailänder ihren Sturm in der Gegenwart konkurrenzfähig. Zukunftsplanung? Kaum vorhanden - im Duell mit Porto ist der Einzug ins Champions-League-Viertelfinale deshalb zwingend nötig.

Von Thomas Hürner

Inter im Supercup gegen Milan
:Schrille Hymnen für Edin Dzeko

Ein früherer Bundesliga-Stürmer verhilft Inter Mailand zu einem erstaunlichen Titelgewinn in noch erstaunlicherer Umgebung - das Duell mit dem AC Mailand fand in Saudi-Arabien statt.

Von Thomas Hürner

Top-Spiel in der Serie A
:Neapels Leichtfüßigkeit ist dahin

Der Tabellenführer verliert 0:1 bei Inter Mailand, und Italien fragt sich: Hat Neapel nun der Fluch ereilt, der Trainer Spalletti anhaften soll? Andernorts zeigt sich das hässliche Gesicht des Calcio.

Von Thomas Hürner

Robin Gosens
:Vier Spiele als WM-Bewerbung

Robin Gosens, die deutsche Entdeckung bei der EM 2021, ist vor der WM bei Inter Mailand nur Ersatz. In München spielt er mal wieder 90 Minuten lang - und hofft, dass beim Bundestrainer die positiven Eindrücke überwiegen.

Von Sebastian Fischer

SZ PlusBayern in der Champions League
:18 aus 6

Der FC Bayern gewinnt auch das abschließende Gruppenspiel gegen Inter Mailand. Trotz Rotation steht es am Ende 2:0 - und natürlich trifft auch Eric Maxim Choupo-Moting wieder das Tor.

Aus dem Stadion von Sebastian Fischer

FC Bayern vs. Inter Mailand
:Bayern ohne de Ligt, Inter muss auf Lukaku verzichten

Der Verteidiger fehlt im letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Mailand, auch der italienische Klub hat Verletzungssorgen. Gute Nachrichten gibt es dafür von Bayern-Torwart Manuel Neuer.

Mailand
:Messerattacke in Einkaufszentrum: Ein Toter und Verletzte

Ein Mann nimmt in einem Supermarkt ein Messer aus dem Regal und sticht auf Passanten ein. Ein Angestellter stirbt, weitere Menschen werden schwer verletzt. Unter den Opfern ist auch der bei der AC Monza spielende Fußballprofi Pablo Marí.

00:50

3:3 gegen Inter Mailand
:Es sieht zappenduster aus für Barcelona

Skurrile Löcher in der Defensive, ein frustrierter Coach und die Europa League vor Augen: Ein Aus in der Champions League würde dem gebeutelten Klub einen großen Rückschlag bescheren - auch wirtschaftlich.

Von Jonas Beckenkamp

Gutscheine: