Hertha BSC Berlin

Alles rund um den Verein

Hier gibts alle Nachrichten, Berichte und Ergebnisse rund um Hertha BSC Berlin.

SZ PlusArbeitsrechtlicher Streit mit Hertha BSC
:Fredi Bobic und das Rätsel um "Herrn Hellmann"

Das Landgericht Berlin erklärt die Entlassung des früheren Hertha-Geschäftsführers für wirksam. Ungeklärt bleibt jedoch die spannende Frage, ob auch Bobics außerordentliche Kündigung rechtmäßig war. Dabei geht es um ein Interview - und den Vorwurf des Geheimnisverrats.

Von Javier Cáceres

SpVgg Greuther Fürth
:Maximal gepennt

Fürth verliert das Heimspiel gegen Hertha BSC durch zwei Gegentore nach Standardsituationen. Auch im Ronhof stören Unterbrechungen wegen Fanprotesten den Spielfluss.

Von Stefan Galler

Mobilität
:Tiefergelegt

Vor 25 Jahren hat die Post den Autobriefkasten eingeführt. Was damals als modern galt, wirkt heute aus der Zeit gefallen. Einer in Berlin ist aber eine Anlaufstelle für Fußballfans.

Von Georg Ismar

SZ PlusStreit um Bundesliga-Vermarktung
:Das Ja zum Investor bröckelt

Aus Protest gegen einen strategischen Partner erzwingen organisierte Fußballfans seit Wochen Spielunterbrechungen in den deutschen Profiligen. Aus der Runde der 36 Erst- und Zweitligisten gibt es erste Forderungen nach einer neuen Abstimmung.

Von Christoph Ruf

Proteste im Fußball
:Eine Machtdemonstration mit Filzgeschossen

Beim Spiel zwischen Hertha BSC und dem HSV werfen Fans eine halbe Stunde lang Tennisbälle auf den Rasen. Die Partie steht kurz vor dem Abbruch - und nun droht eine Strafe. Der Fanprotest gegen den Investorendeal der DFL wird teuer für die Klubs.

Von Thomas Hürner

Fan-Protest in der 2. Bundesliga
:Tennisbälle fliegen aufs Feld: Hertha-Spiel 30 Minuten lang unterbrochen

Berliner Fans werfen aus Protest gegen den Investoren-Deal der DFL Unmengen an Tennisbällen aufs Feld. Das Spiel gegen den HSV muss eine halbe Stunde lang pausieren.

Hertha BSC
:Blockiert von der Last der Erwartung

Die große Chance auf das Finale im eigenen Stadion, dazu die weiter präsente Trauer um Kay Bernstein: Hertha BSC verliert das emotional schwere DFB-Pokalviertelfinale gegen Kaiserslautern. Der Weg zur Normalität dauert für den Klub noch an.

Von Martin Schneider

Aus im DFB-Pokal
:Hertha wartet weiter

Vor dem Spiel wird es emotional, auf dem Rasen wirken die Berliner seltsam zaghaft: Hertha BSC verliert gegen den 1. FC Kaiserslautern das Pokal-Viertelfinale 1:3. Der Traum vom Endspiel im Olympiastadion bleibt für die Hertha-Profis weiter unerfüllt.

Von Martin Schneider

MSV Duisburg
:Gefangen im Teufelskreis

Beim traditionsreichen MSV Duisburg ist die Lage nach turbulenten Jahren so dramatisch wie nie. Es droht der Absturz in die Viertklassigkeit. Retten soll den Klub nun der frühere Hertha-Manager Michael Preetz.

Von Ulrich Hartmann

Hertha BSC
:Ein Fußballspiel in Trauer und Stille

"Die Lücke, die du hinterlässt, wird nicht zu schließen sein": Hertha BSC trennt sich am Sonntag 2:2 von Fortuna Düsseldorf - vor allem aber nehmen Klub und Fans Abschied vom verstorbenen Präsidenten Kay Bernstein.

Von Javier Cáceres

Hertha nach dem Tod von Kay Bernstein
:"Der Berliner Weg ist heilig"

Noch ist unklar, wer dem verstorbenen Kay Bernstein als Präsident folgen wird. Das jetzige Präsidium will bis zu den Neuwahlen im Herbst im Amt bleiben. Zugleich betont der Verein, den von Bernstein eingeschlagenen Kurs fortzusetzen.

Von Javier Cáceres

Hertha BSC Berlin
:Staatsanwaltschaft geht von "natürlichem Tod" Bernsteins aus

Der unerwartete Tod von Kay Bernstein ist nicht auf ein Fremdverschulden zurückzuführen. Das erklärte die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Oder nach der Sektion des zu Wochenbeginn verstorbenen Präsidenten von Fußball-Zweitligist Hertha BSC. "Wir haben ...

Trauer bei Hertha BSC
:Schweigend, andächtig, in sich gekehrt

Die Mannschaft und Trainer Pal Dardai versuchen sich nach dem Tod von Präsident Kay Bernstein am Unmöglichen: der Rückkehr in den Alltag. Im Verein herrscht weiter Fassungslosigkeit und über allem schwebt die Frage, wie es jetzt weitergehen soll.

Von Javier Cáceres

SZ PlusTod von Kay Bernstein
:Eine Tragödie im Großen und im Kleinen

Aus der Kurve heraus wurde Kay Bernstein Präsident bei Hertha BSC, er brachte Neonazis zum Verstummen und gab dem Klub ein neues Antlitz. Sein plötzlicher Tod schockiert die ganze Stadt. Ein Nachruf.

Von Javier Cáceres

Hertha BSC
:Hertha-Präsident Kay Bernstein ist tot

Der Berliner Fußballklub trauert um seinen Präsidenten Kay Bernstein: Wie der Zweitligist bekannt gab, ist der 43-Jährige unerwartet verstorben.

SZ PlusEin Bildband über Fußballstadien
:Räume aus Licht und Farbe

Michael von Hassels Bildband "Bundesliga Kathedralen" ist eine fotografische Reise durch deutsche Fußballgeschichte.

Von Evelyn Vogel

2. Bundesliga
:Der HSV patzt nun auch zu Hause

Hamburg verliert ein turbulentes Spiel gegen Paderborn mit 1:2, Hertha BSC klettert in der Tabelle weiter nach oben - und Fürths Siegesserie ist zu Ende.

Hertha BSC
:Die Steigerung von Wahnsinn heißt Fabian Reese

Der hochintensive Pokalerfolg der Berliner gegen den HSV liefert mehrere Protagonisten: Einen, der mitreißende Tore schießt - und einen, der aus der Welt der Influencer kommt und es auf die große Bühne des Fußballs geschafft hat.

Von Javier Cáceres

DFB-Pokal
:Hertha gewinnt ein Spektakel-Spiel gegen den HSV im Elfmeterschießen

Hertha BSC träumt vom Pokalfinale im eigenen Stadion: Die Berliner verlängern das Achtelfinale gegen Hamburg zweimal mit Toren in der letzten Minute. Dann verwandeln alle Schützen vom Punkt - auch ein Internet-Promi bei seinem Profi-Debüt.

Fußball
:Sandro Schwarz zu New York Red Bulls

Ehemaliger Mainz- und Hertha-Trainer soll im Winter das MLS-Team übernehmen.

Partnerschaft
:Sie kriegt die Hoffenheim-Bettwäsche, er das Hertha-Besteck

Für viele Deutsche ist es ein potenzieller Trennungsgrund, wenn der Partner einen anderen Klub unterstützt. Schockierend! Deshalb hier ein paar Tipps zur Befriedung der Schlafzimmer.

Glosse von Claudio Catuogno

SZ PlusHertha BSC
:"Wir sind nach wie vor ein Sanierungsfall"

Auf ihrer Mitgliederversammlung legt die Hertha dramatische Zahlen vor. Präsident Bernstein fehlt - und verpasst die Vorwürfe des zurückgetreten Aufsichtsrats Brüggemann. Die haben es in sich.

Von Javier Cáceres

SZ PlusMeinungHertha BSC
:Berliner Scheinheiligkeit

Die Wiedereingliederung des wegen einer Prügelei suspendierten Torwarts Marius Gersbeck bei Hertha BSC taugt nicht als moralisches Lehrstück. Viel mehr könnte daraus ein brisanter Präzedenzfall werden.

Kommentar von Javier Cáceres

Prozess gegen Hertha-Torwart Gersbeck
:40 000 Euro und ein Handschlag

Hertha-Torwart Marius Gersbeck zeigt vor dem Landgericht Salzburg Reue für seine Prügelattacke. Einer schweren Strafe entgeht er so - und Hertha BSC denkt über eine Rückkehr in den Kader nach.

Von Vinzent Tschirpke

SZ PlusMeinungKonzernklubs an der Tabellenspitze
:Interne Übernahme

Unter den ersten sechs Teams in der Bundesliga-Tabelle stehen vier Werks- oder Kommerzklubs. Kurze Versorgungswege erlauben Leverkusen, Leipzig, Hoffenheim und Wolfsburg eine hohe Fehlertoleranz - und Traditionsvereine sind zum Erfolg verdammt.

Kommentar von Thomas Hürner

Prozess um Herthas Ex-Torwart Jarstein
:Zwei Fliegen sind mindestens eine zu viel

Überraschung beim Prozess um die Entlassung von Rune Jarstein: Hertha BSC bot dem ehemaligen Torwart plötzlich einen neuen Vertrag an - und wollte damit direkt noch ein anderes Problem lösen.

Von Javier Cáceres

2. Bundesliga
:Hertha führt viermal und verliert

In einem Zehn-Tore-Spiel gewinnt der 1. FC Magdeburg 6:4 gegen die Berliner - das Spiel ist geprägt von schweren Abwehrfehlern. Der FCK siegt gegen Nürnberg.

Hertha BSC
:Torwart auf der Anklagebank

Wegen einer Prügelei am Rande des Trainingslagers in Österreich muss Hertha-Keeper Marius Gersbeck Ende September vor Gericht. Dennoch hält der Klub vorerst an ihm fest.

Von Javier Cáceres

Hertha BSC
:Immerhin schon mal Schalke überholt

Nach dem 5:0-Sieg gegen Greuther Fürth macht sich beim krisengebeutelten Bundesliga-Absteiger Hertha BSC ein Gefühl der Befreiung breit. Das "Aufstiegsrennen" kann beginnen.

Von Javier Cáceres

Trainer gegen Schiedsrichter
:Härter als jede Beleidigung

Der vom Platz gestellte Greuther-Fürth-Trainer Zorniger ist sauer auf den Schiedsrichter - und will diesen nicht zu seinem Geburtstag einladen. Ganz Fußball-Deutschland hält den Atem an.

Glosse von Ulrich Hartmann

SZ PlusHertha BSC
:Erst Streit um ein Fahrrad, dann Frakturen im Gesicht

In der Prügelaffäre um Hertha-Torwart Marius Gersbeck gibt es neue Details aus der Nacht. Die Polizei stellt Anzeige wegen schwerer Körperverletzung, der Klub will ihn rehabilitieren - aber das finden längst nicht alle gut.

Von Javier Cáceres

SZ PlusKarriereende von Kevin-Prince Boateng
:Der Tänzer tritt ab

Nach 18 Jahren Profifußball hört Kevin-Prince Boateng auf. Er hinterlässt zahllose Episoden abseits des Platzes - und trotz vieler Erfolge das Gefühl, dass er sein Talent nicht restlos ausgepresst hat.

Von Javier Cáceres

Geschichten aus der zweiten Liga
:Bloß kein Schadenfreudismus!

Die Hertha erstaunt trotz Niederlage mit einem Punkt, Rostock siegt in der 13. Minute der Nachspielzeit und Hannover liefert den Fehlschuss des Jahres: In der zweiten Liga ist schon wieder ordentlich was los.

Von SZ-Autoren

Hertha BSC
:"Schmutziges Geld" und die zweite Pleite

Bei Bundesliga-Absteiger Hertha BSC ist die Aufregung schon wieder groß. Er blamiert sich beim 0:1 gegen Wehen - und erzürnt seine Fans mit einem neuen Trikotsponsor, der aus mehreren Gründen umstritten ist.

Von Javier Cáceres

Fußball
:Nachts, wenn der Kwasniok ruft

Ein etwas eingerosteter Magier aus Las Vegas, eine Berliner Familienbande, ein unglücklicher Torwart und ein Kiezklub, der seriös arbeitet: Vier Geschichten dieses Wochenendes aus dem deutschen Fußball.

Von Korbinian Eisenberger, Thomas Hürner und Philipp Selldorf

SZ PlusHertha BSC
:Ein Saisonstart - und zwei drohende Probleme

Im Streit mit dem früheren Geschäftsführer Fredi Bobic hat Hertha BSC vor Gericht eine erste Niederlage erlitten - es geht um sehr viel Geld. Und dann ist da noch der neue Torwart, dem ein Verfahren wegen schwerer Körperverletzung droht.

Von Javier Cáceres

Fußball-Bundesliga
:Schwolow verlässt Hertha

Der Bundesliga-Absteiger löst kurz vor Beginn der Zweitligasaison den Vertrag mit seinem Torhüter auf.

Hertha BSC
:Dardai trainiert nun Dardai, Dardai und Dardai

Bundesliga-Absteiger Hertha BSC holt Palko Dardai zurück - und sorgt so für ein Kuriosum: Nun werden drei Brüder in der gleichen Mannschaft von ihrem Vater trainiert.

Von Javier Cáceres

Hertha BSC
:Prügelattacke: Torhüter Gersbeck suspendiert

Bundesliga-Absteiger Hertha BSC zieht Konsequenzen: Torwart Marius Gersbeck wird wegen Übergriffen, die auch zu schwereren Verletzungen führten, suspendiert.

Von Javier Cáceres

Bundesliga-Absteiger
:Bei Hertha kracht's bei Tag und auch bei Nacht

Am Rande des Trainingslagers im österreichischen Zell am See wird Hertha-Torwart Gersbeck von der Polizei verhört. Und auf der Geschäftsstelle des Bundesliga-Absteigers gibt es Ärger um die Gründung eines Betriebsrats. Sonst noch was?

Von Javier Cáceres

Eintracht Frankfurt
:Ngankam verlässt Hertha BSC

Jessic Ngankam bleibt trotz des Abstiegs von Hertha BSC aus der Fußball-Bundesliga erstklassig. Der 22 Jahre alte Angreifer wechselt zu Eintracht Frankfurt, wie beide Vereine am Freitag mitteilten. Ngankam erhält bei den Hessen einen Vertrag bis ...

SZ PlusMeinungNeue Regeln zu Multi-Investoren
:Schlechte Nachrichten für Mehrfach-Besitzer im Fußball

Wenn mehrere europäische Klubs denselben Eigentümer haben, gefährdet das den Wettbewerb. Dass die Uefa hier jetzt enge Grenzen setzt, ist nicht nur ein Fingerzeig an Hertha BSC, sondern auch an Katar und Saudi-Arabien.

Kommentar von Thomas Kistner

SZ PlusMeinungHertha und die Stadionmiete
:Sollnse halt Kuchen essen

Der Berliner Senat streicht mehrere soziale Leistungen, stundet aber dem vor Kurzem noch prassenden Klub Hertha BSC die Stadionmiete. Die Liste bizarrer Aspekte dieser Entscheidung ist lang - auch wenn das Land in einer Zwickmühle steckt.

Kommentar von Javier Cáceres

Hertha BSC
:Nach dem Abstieg ein Hauch von Apokalypse

Ein vom Regen ersäufter Trainingsauftakt, ein noch sehr unförmiger Kader - und große Geldsorgen: Bundesliga-Absteiger Hertha BSC legt einen Stotterstart in eine schwierige Zukunft in der zweiten Liga hin.

Von Javier Cáceres

SZ PlusPyrotechnik im Stadion
:Immer öfter fliegen auch Böller und Raketen

In den Fußballstadien wurde zuletzt viel gezündelt - vor allem junge Fans fühlen sich an Szeneregeln nicht mehr gebunden. Fanvertreter fordern von Politik, Polizei und DFB, "in den Kurven die klugen Köpfe zu stärken".

Von Christoph Ruf

Hertha BSC
:Zehnkommafünf Prozent Zinsen

Die Lizenz für die zweite Liga wurde erteilt, aber die finanziellen Sorgen bleiben: Um die Gläubiger von der Verlängerung einer 40-Millionen-Anleihe zu überzeugen, werfen sich die Berliner vor ihnen auf die Knie.

Von Javier Cáceres

SZ PlusFinale der Champions League in Istanbul
:Eine Farce von Austragungsort

Überfüllte U-Bahnen, Fußmärsche auf dem Autobahn-Standstreifen, eine Pepsi für 20 Euro: Istanbul war als Gastgeber des Champions-League-Finals überfordert. Wie passt es da ins Bild, dass Union Berlins Stadion nicht tauglich für den Wettbewerb sein soll?

Von Javier Cáceres

Fußball
:Hertha BSC erhält Lizenz für die zweite Bundesliga

Die Deutsche Fußball-Liga DFL verkündet, dass alle 36 Profiklubs eine Lizenz für die kommende Erst- und Zweitliga-Saison erhalten haben. Darunter auch Hertha BSC, was bis vor Kurzem noch unsicher zu sein schien.

SZ PlusMeinungBerliner Lizenz nach dem Abstieg
:Dreiste Drohung der Hertha

Der selbsternannte "Sanierungsfall" Hertha BSC übt moralischen Druck auf die Zeichner einer Anleihe aus. Dabei stellt sich immer ernsthafter die Frage, ob überhaupt noch genug Substanz da ist, die saniert werden kann.

Kommentar von Uwe Ritzer

Bundesliga-Absteiger in Not
:Geld her - oder Geld weg!

Hertha BSC will die Tilgung seiner 40 Millionen Euro schweren Anleihe auf 2025 verschieben - und entwirft ein Horrorszenario für die Anleger, sollten sie nicht zustimmen: Verlust der Zweitliga-Lizenz und Insolvenz.

Von Javier Cáceres

Gutscheine: