Loungemusik oder Bier - Bei Schlafstörungen hilft jedem anderes
Gesundheit

Drei Viertel der Berufstätigen in Bayern leiden an Schlafstörungen

Trotzdem gehen nur die wenigsten deswegen zum Arzt. Dabei können Schlafprobleme ein ernst zu nehmender Hinweis auf organische oder psychische Erkrankungen sein.

Von Dietrich Mittler

König Ludwig II. von Bayern
König Ludwig II.

Woran der Märchenkönig wirklich litt

Der Psychiater und Ludwig-Experte Hans Förstl deutet die Krankheitssymptome des bayerischen Herrschers.

Von Maximilian Gerl

König Ludwig II.

"Schizotype Störung"

Ein Brief ist aufgetaucht - und legt die Vermutung nahe, dass Ludwig II. doch gar nicht so verrückt war. Psychiater Hans Förstl ist sich schon seit Langem sicher, dass die damalige Diagnose falsch war.

Interview von Maximilian Gerl

Herbstspaziergang mit Pfeife
Volkskrankheit Demenz

Allianz gegen das Vergessen

München ist ein Zentrum der Alzheimer-Forschung, doch die Wissenschaftler tun sich schwer, eine Therapie zu finden. Getestet wird derzeit eine Art Impfung, die den Ärzten Hoffnung macht

Von Stephan Handel

Bruck: NACH DER TRAUUNG / Blütenblätter vorm Standesamt
Wissenstipp

"Auf Augenhöhe"

Im Science Café diskutieren Studenten und Wissenschaftler rund um Technik und Philosophie

Bruck: NACH DER TRAUUNG / Blütenblätter vorm Standesamt
Wissenstipp

"Auf Augenhöhe"

Im Science Café diskutieren Studenten und Wissenschaftler rund um Technik und Philosophie

Amoklauf in Kölner Schule vereitelt - Verdächtiger begeht Selbstmord
Lokführer und Suizide

Die Opfer der Lebensmüden

Wirft sich ein Lebensmüder vor einen Zug, gibt es außer ihm immer noch ein weiteres Opfer: den Lokführer. Jeder von ihnen überfährt im Laufe des Berufslebens im Schnitt zwei Menschen. Welch quälende Folgen die Suizide für sie haben, wird unterschätzt.

Von Christian Weber

Boxen Schwergewicht - Vitali Klitschko - Shannon Briggs
Prügeln als Sport

Boxer-Hirn in Gefahr

Anhänger betrachten den geregelten Faustkampf als Sport, Kritiker sehen darin den Versuch, dem Gegner gezielt Hirnverletzung zuzufügen - mit gefährlichen Folgen: Demenz, Depression, Delirium.

Von Werner Bartens

Sterbehilfe

Anmaßung der Gesunden

Tödlich erkrankte Patienten leiden häufig nicht so stark, wie dies Außenstehende vermuten. Der Wunsch nach Sterbehilfe würde deshalb verstummen, wenn die Betroffenen besser betreut würden.

Von Werner Bartens

Gehirn, Hirnforschung, Psychotherapie
Psychotherapie

Erfolgsspuren im Hirn

Hirnforscher beobachten, was eine Psychotherapie im menschlichen Gehirn auslöst - und stoßen dabei auf Grenzen der Behandlung und der eigenen Erkenntnismöglichkeiten.

Von Christine Amrhein

Hirnforschung

Doping fürs Gedächtnis

Wissenschaftler arbeiten an Präparaten, die das Lernen und Erinnern erleichtern sollen - bald soll es soweit sein.

Von Von Michael Simm

Michelangelos Gott, AP
Forschung

Gottes Arm aus dem Frontalhirn

Für manche Menschen mit Hirndefekten verlieren Kategorien wie richtig oder falsch, gut oder schlecht ihre Bedeutung. Wissenschaftler bestimmen mit ihrer Hilfe, wo sittliches Handeln neurobiologisch verankert ist.

Von Von David Höhn

Hirnforschung

Der vergessene Patient

100 Jahre nach der Beschreibung des ersten Falls von Alzheimer gilt das Leiden als Volkskrankheit. Der Münchner Psychiater und Neurologe Hans Förstl sieht die Krankheit als Alterserscheinung, die jeden treffen kann.

Ein Interview von Tina Baier

Winterdepression
Winterdepression

Mehr Licht!

Last minute Malediven? Bei manchen Menschen legt sich in den Wintermonaten ein dunkler Schatten über die Seele. Hans Förstl, Professor für Psychiatrie, weiß Rat.

Interview: Birgit Lutz-Temsch