Kaprun THEMENBILD Strommasten mit Leitungen und Landschaft im Nebel bei Sonnenaufgang aufgenommen
Streit um Stromautobahnen

Breite Kritik an Bayerns Plänen zur Energiewende

Energieverbände und Politiker fordern eine schnelle Umsetzung von Stromtrassen. Der Vorschlag von Bayerns Wirtschaftsminister, neue Gaskraftwerke zu bauen, sei "unverantwortlich, klimaschädlich und teuer".

Von Christian Sebald

Demonstration für Energiewende in München, 2014
Kommentar

Kämpft für die Windräder!

Ob Flüchtlingsunterkünfte, Kitas, Altenheime oder Kiesabbau: Die Bürger machen mobil - und zwar dagegen. Umso bemerkenswerter ist es, dass sich eine Gruppe aus Zorneding zusammentun will, um für Windräder in ihrem Ort zu kämpfen.

Kommentar von Barbara Mooser

Energiewende Bayern Erneuerbare Energien
Atomausstieg

Aiwanger verspricht Neustart der Energiewende

Bei einem Gipfel will der Wirtschaftsminister zeigen, dass die FW neuen Schwung in das Thema bringen kann. Branchenvertreter kommen dabei allerdings zu kurz.

Von Christian Sebald

Windrad München
Stadtwerke

Ein zweites Windrad für München

Ob die Stadt bis 2025 tatsächlich Ökostrom für ganz München produzieren kann, hängt aber vor allem an Windkraft aus dem Norden und aus dem Ausland.

Von Pia Ratzesberger

Daniel Kretinsky
Metro-Investor Daniel Křetínský

Jung, reich und gar nicht so verschwiegen

Auf einmal redet Daniel Křetínský. Wie ist der tschechische Milliardär in so kurzer Zeit so reich geworden? Und: Was hat der Investor mit der Metro AG und der ostdeutschen Braunkohle vor?

Von Michael Kläsgen

Hubert Aiwanger, Freie Wähler Chef
Neue Landesregierung

Aiwanger legt Fokus weiter auf die Energiewende

Obwohl die neue Koalition an der umstrittenen Abstandsregelung für Windräder festhält, will der Wirtschaftsminister mehr Strom in Bayern produzieren.

Netzausbaureise von Bundeswirtschaftsminister Altmaier
Energiewende

Altmaier will Streit um Stromtrassen schlichten

Bei einem Besuch in Franken stellt sich der Bundeswirtschaftsminister den Demonstranten - und den FW-Ministern, die keine neuen Leitungen wollen

Von Claudia Henzler, Coburg/Redwitz/Burgrheinfeld

Energiewende

Sparen statt verbrauchen

Die Sanierung des Gebäudebestandes kommt nicht voran - es wird viel Energie zum Fenster rausgeheizt. Dabei ist die Dämmung laut einer Studie volkswirtschaftlich der günstigste Weg, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Von Ralph Diermann

Kraftwerk München-Nord

FDP will zweiten Kohle-Entscheid

Mit dem Bürgerentscheid "Saubere Luft" sollte der Kohleblock des Heizkraftwerks Nord bis Ende 2022 abgeschaltet werden. Allerdings ist noch immer unklar, welche sinnvollen Alternativen es gibt.

Von Thomas Anlauf

Energiewende

Strom vom Acker

Hohenbrunn genehmigt Solaranlagen an der A 99

MVG testet Elektrobus für München, 2017
Mobilität

Pilotprojekt ohne Garching

Die Universitätsstadt will für die Elektrobuslinie nicht 5,33 Millionen bezahlen. Sie sieht eher den Landkreis in der Pflicht

Bergbau Ampelmännchen
Leserdiskussion

Wie kann die Energiewende gelingen?

Innerhalb der nächsten zwei Jahre will Deutschland aus der Kohle aussteigen. Doch das alleine reiche nicht, schreibt SZ-Autor Benedikt Müller. "Geht die Energiewende zu einseitig zulasten einzelner Branchen und Regionen, droht sie ihre Akzeptanz zu verlieren."

Braunkohletagebau in der Lausitz
Energiepolitik

Milliarden-Bonus soll Revieren Kohleausstieg erleichtern

Die betroffenen Regionen sollen als Entschädigung bessere Bahnverbindungen, ein schnelleres Mobilfunknetz und neue Behörden-Arbeitsplätze erhalten. Das Ende der Kohle könnte 2038 kommen.

Von Markus Balser, Berlin, und Jana Stegemann, Bergheim

Stromtrasse transportiert Windstrom
Energiewende

Bundesregierung will den Netzausbau beschleunigen - diesmal wirklich

Schon jetzt ist klar, dass die bislang geplanten Stromleitungen nicht ausreichen werden. Nun sollen strengere Kontrollen und notfalls sogar höhere Strafen helfen.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Erneuerbare Energien - Windkraft und Sonnenenergie
Ökostrom-Umlage

Energiewende wird billiger

Zum zweiten Mal in Folge sinkt 2019 die Ökostrom-Umlage - das aber vor allem, weil die konventionelle Konkurrenz teurer wurde.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Auspuff eines Volkswagen
Klimaschutz

Deutschland bremst in Europa

Bei der Energiewende inszeniert sich die Bundesregierung gerne als Vorreiter. Doch wenn vermeintliche Interessen der Autoindustrie tangiert sind, mauert sie. Gut, dass das Europäische Parlament noch mitreden darf.

Kommentar von Thomas Kirchner

Photovoltaic panel electricity energy roof mit_2002_05123
Klimawandel

"Energiewende? Gibt es in München nicht"

An diesem Dienstag startet München das "Jahr der Energie" mit Aktionen, wie man Energie einsparen kann. Sechs Umweltexperten geben Tipps.

Von Thomas Anlauf

Energiewende

Richtiges Ziel, falscher Weg

Der Bundesrechnungshof rügt die Energiepolitik der Regierung. Mit der bisherigen Strategie werde Deutschland die vorgesehene Reduzierung des CO₂-Ausstoßes nicht erreichen, sagen die Experten - und fordern bessere Maßnahmen.

Von Michael Bauchmüller, Berlin

Energiewende

Infostände zum Klimaschutz

Energiewende

Nahwärmenetz in Seefeld hat sich erledigt

Weil es zu wenig Anschlüsse gibt, gibt Peter Schlecht sein Projekt auf

Energiewende

Auftakt der Klimawoche im Landkreis

Ausstellung im Landratsamt thematisiert einen "Dreisprung" beim Einsparen von CO₂

Von Thomas Daller, Erding

Nebel hüllt Strommasten ein
Netzausbau

Woran die Energiewende hakt

Der Umstieg auf erneuerbare Energien kommt nur schleppend voran, weil es an neuen Netzen fehlt. Dabei ließen sich vorhandene Stromleitungen viel effektiver nutzen.

Von Ralph Diermann

Logistik

Alle Mann von Bord

Norwegen baut das erste Containerschiff, das komplett elektrisch fahren soll - und ohne einen einzigen Menschen am Steuer.

Von Valentin Dornis

Nachhaltig bauen

Ein Haus, das an die Zukunft denkt

Gunther Mair nutzt in seinem Zweifamilienhaus in Rottach-Egern Sonne und Grundwasser zur Erzeugung von Strom und Wärme. Dank eines ausgetüftelten Konzepts erzeugt er sogar einen Überschuss an Energie.

Von Johanna Pfund

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier besucht die Baustelle für eine neue Stromtrasse.
Stromnetz

Altmaier bereist die Orte des Widerstands

Deutschland braucht neue Stromtrassen, doch der Netzausbau stockt. Der Bundeswirtschaftsminister will Skeptiker jetzt persönlich überzeugen.

Von Michael Bauchmüller, Köln