Hasskommentare Warum Hetze im Netz so oft folgenlos bleibt Heiko Maas

Politiker werden täglich beleidigt und bedroht. Doch viele Anzeigen laufen ins Leere - auch, weil Facebook sich quer stellt. Von Lena Kampf und Klaus Ott mehr...

Klinikum Großhadern Mädchen stirbt nach Routine-Untersuchung - Eltern erstatten Anzeige

Sie machen den Arzt im Münchner Klinikum Großhadern dafür verantwortlich, der Zweijährigen eine Überdosis Schlafmittel gegeben zu haben. Die Klinik weist die Vorwürfe zurück. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Staatsanwaltschaft Razzia beim Freie-Wähler-Abgeordneten Felbinger

Der Politiker steht unter Betrugsverdacht. Insgesamt hat die Münchner Staatsanwaltschaft elf Wohnungen und Häuser durchsuchen lassen. mehr...

Justiz-Panne in München Eine Woche zu Unrecht im Gefängnis

Wegen einer offenen Geldstrafe muss ein Münchner ins Gefängnis. Der Betrag wird sofort überwiesen, frei kommt der Mann zunächst aber trotzdem nicht. Seit fast zwei Jahren ermittelt nun die Staatsanwaltschaft - gegen sich selbst. Von Bernd Kastner mehr...

NSU-Untersuchungsausschuss NSU-Mordserie Staatsanwalt muss nacharbeiten

Vor einem Jahr erklärte ein Polizeikommissar überraschend, er habe schon früher von einer rechtsradikalen Terrorgruppe namens NSU gehört. Nun soll geklärt werden, ob der Begriff auch beim Verfassungsschutz schon vor 2011 bekannt war. Das könnte peinlich werden. Von Annette Ramelsberger mehr...

Nach Entlassung aus U-Haft Vergewaltiger möglicherweise ins Ausland abgetaucht

Ihm werden Vergewaltigung und Körperverletzung vorgeworfen, dennoch musste er entlassen werden. Nun ist der Mann offenbar aus Deutschland ausgereist - und die Staatsanwaltschaft kann nichts dagegen tun. mehr...

Michael Ramstetter, ADAC Nach ADAC-Skandal Hausdurchsuchung bei Ramstetter

Die Staatsanwaltschaft München ermittelt schon länger gegen den ehemaligen ADAC-Pressechef. Bei einer Hausdurchsuchung beschlagnahmte sie nun mögliche Beweismittel. Die Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel" könnten für Ramstetter unerwartete strafrechtliche Folgen haben. mehr...

Cannabis Drogenpolitik in Bayern Kriminalisierung auf allen Ebenen

In anderen Bundesländern bekämen sie nicht mal eine Anzeige, in Bayern müssen sie gleich vor Gericht: Der Freistaat geht besonders hart gegen Kleinkonsumenten von Cannabis vor. Jetzt fordern Wissenschaftler ein Umdenken in der Drogenpolitik. Von Yannik Buhl mehr...

Diskussion über Polizeigewalt Wenn Beamte zuschlagen

Bei einer Neonazi-Veranstaltung kommt es zum Gerangel zwischen Polizisten und Gegnern der Rechtsradikalen. Demonstranten kommen vor Gericht - der Hieb eines Polizisten bleibt ohne Folgen. Mangelt es der Justiz an Unvoreingenommenheit? Von Bernd Kastner mehr...

Garching Tödliche Schüsse im Biergarten

Zwei Brüder haben sich in einem Biergarten in Garching per Kopfschuss selbst getötet. Beide Männer waren drogenabhängig und der Polizei bekannt. Nun soll ein Gutachten klären, ob sie auch zur Tatzeit unter Drogeneinfluss standen. Von Florian Fuchs mehr...

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Patienten womöglich gezielt abgewimmelt

Ein anonymer Kläger erhebt schwere Vorwürfe gegen den Ärztlichen Bereitschaftsdienst in München. Weil dieser Patienten zu lange warten lässt, sei es bereits zu Todesfällen gekommen. Ärztechef Wolfgang Krombholz hält das für eine Verleumdung. Von Stephan Handel mehr...

Babyleiche im Zug Polizei hat Hinweise auf die Mutter

Das tote Baby, das in einem Zug am Münchner Hauptbahnhof gefunden wurde, ist erstickt worden - und das wohl schon in Österreich. Zudem haben Ermittler eine mögliche Spur zur Mutter. Von Florian Fuchs mehr...

Jahresbilanz der Bundesfinanzdirektion Nord Drogen-Affäre in Kempten Polizist will Koks zu Schulungszwecken besessen haben

Neue Erkenntnisse zu dem Rauschgift-Skandal beim Polizeipräsidium in Kempten: Der Drogenfahnder, der mit 1,6 Kilogramm Kokain erwischt wurde, will den Stoff lediglich zu Schulungszwecken besessen haben. Unklar ist noch, ob er Verbindungen zur Mafia hatte. mehr...

Münchner Polizei Ermittlungen wegen Körperverletzung Ermittlungen wegen Körperverletzung Polizist verletzt Sprayer bei Verfolgungsjagd

Ein 17-jähriger Münchner sprüht den Schriftzug seines Lieblingsvereins auf einen Verteilerkasten. Ein Polizist verfolgt ihn mit seinem Privatauto. Der Sprayer wird verletzt und sagt, er habe um sein Leben gefürchtet. Von Bernd Kastner mehr...

Affäre am Thomas-Mann-Gymnasium Staatsanwälte ermitteln gegen Schuldirektor

Er soll einem Schüler die Abiturprüfungen zugesteckt haben, jetzt ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft offiziell gegen den Direktor des Thomas-Mann-Gymnasiums. Der bestreitet die Tat nach wie vor. mehr...

Mutmaßliche Attacke gegen Schüler Brunner-Täter Christoph T. in Haft

Er soll Chips gestohlen und mehrere Jugendliche und ihren Lehrer angegriffen haben: Der indirekt am Gewaltexzess an Dominik Brunner beteiligte Christoph T. ist nach einer Auseinandersetzung an der Isar verhaftet worden. Der im Brunner-Prozess zu einer Bewährungsstrafe verurteilte 22-Jährige sitzt jetzt in Stadelheim. Offenbar besteht Fluchtgefahr. mehr...

Kanzelrede Imam Idriz Rechte bedrohen evangelische Pfarrerin Briefe voller Hass

In mehr als 200 E-Mails wird Beate Frankenberger bedroht und beleidigt. Die Pfarrerin der evangelischen St.-Lukas-Kirche in München hatte Imam Benjamin Idriz zu einer Kanzelrede eingeladen. Sie wehrt sich gegen die Kampagne - und könnte damit Erfolg haben. Von Elisa Holz und Silke Lode mehr...

Münchner demonstrieren gegen Neonaziaufmarsch, 2012. Polizeigewalt in München Zaghafte Ermittlungen gegen unbekannt

Auf den Videos sind sie deutlich zu sehen: Faustschläge eines Polizisten gegen einen Demonstranten. Doch monatelang ist nichts passiert. Wieder stellt sich die Frage, wie ausgeprägt der Aufklärungswillen der bayerischen Strafverfolger ist. Schon bei der Identifizierung des Beamten gibt es Probleme. Von Bernd Kastner mehr...

Kathrin M. Halskestraße Mord in Sendling Täter nach Straubing verlegt

Er ist vermutlich psychisch krank und versteht wohl auch die Tragweite seiner Tat gar nicht: Der 19-Jährige, der Kathrin M. in Obersendling mit 18 Messerstichen getötet haben soll, ist in eine forensisch-psychiatrische Klinik nach Straubing gebracht geworden. Von Florian Fuchs mehr...

Verdächtiger nach Mord an 31-Jähriger festgenommen Festnahme nach Mord in Obersendling Tatwaffe im Kinderzimmer

Sie war ein "Zufallsopfer": Die Münchner Polizei nimmt den mutmaßlichen Mörder fest, der Kathrin M. in Obersendling mit 18 Messerstichen getötet haben soll. Der 19-Jährige, der wohl psychisch krank ist, gibt ein seltsames Motiv an: Er wollte die Wohnung des Opfers haben. mehr...

Gegendemonstanten Neonazi-Demonstration Prozesse gegen Neonazi-Gegner Schlappe für die Staatsanwälte

Vor einem Jahr haben linke Aktivisten eine rechte Demonstration auf der Sonnenstraße blockiert. Zahlreiche Neonazi-Gegner wurden daraufhin angeklagt. In zwei Verfahren haben die Richter die Staatsanwaltschaft nun aber böse auflaufen lassen. Von Bernd Kastner mehr...

Verfahren gegen Gustl Mollath Merk will Fall Mollath neu aufrollen Gericht überprüft Mollaths Richter

War Gustl Mollaths Richter befangen? Es gibt neue Hinweise auf Ungereimtheiten - und plötzlich bewegt sich auch Bayerns Justizministerin Merk. Sie will den Fall neu aufrollen lassen. Psychiatrieinsasse Mollath reagiert verhalten auf die Nachricht. Derweil ermittelt die Staatsanwaltschaft Bayreuth gegen unbekannt. Von Olaf Przybilla mehr...

Nach gefälschter Todesanzeige Polizei fasst mutmaßlichen Stalker

Sie bekam Morddrohungen und musste von ihrem eigenen Tod in der Zeitung lesen: Wochenlang ist eine 17-Jährige aus Ismaning von einem Stalker terrorisiert worden. Jetzt hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Der Buchhalter kommt aus dem Umfeld der Jugendlichen - und hat bereits gestanden. Um verschmähte Liebe soll es ihm nicht gegangen sein. mehr...

Kinder berichten von sexuellen Übergriffen Ermittlungen gegen Kinderpfleger eingestellt

Nachdem Kinder von sexuellen Übergriffen in ihrer Kita berichtet hatten, wurde der betroffene Mitarbeiter vom Dienst suspendiert. Die Vorwürfe seien nicht zu beweisen, sagt die Staatsanwaltschaft. Eltern sind entsetzt über die Entscheidung. Von Bernd Kastner mehr...

Medien: Gutachten im Fall Breno deutet auf Brandstiftung hin Feuer in Villa von FC-Bayern-Star Breno in Bedrängnis

Ein Brandgutachten bestätigt: Das Feuer in der Villa von FC-Bayern-Kicker Breno wurde nicht durch einen technischen Defekt verursacht. War es also Brandstiftung? Ein weiteres psychatrisches Gutachten wird nun klären, ob sich der Fußballer vor Gericht verantworten muss. Von Florian Fuchs mehr...