Angekündigter Mord "Ich bitte 1000 Mal um Entschuldigung" Der Tatort in der Reginfriedstraße, Ecke Tegernseer Landstraße.

Zunächst habe Taifoun A. seine Frau mit dem Messer "nur beeindrucken und verängstigen" wollen - dann stach er doch zu. Schon vorher hatte der Mann seiner Frau mit dem Tod gedroht. Nun steht er in München vor Gericht. Von Christian Rost mehr...

Prozess in München Beim Gassigehen überfahren

"Ich dachte, es war ein Hund": Bevor sich ein Mann im Januar ans Steuer setzte, hatte er mehrere Dosen Whisky-Cola und Bier getrunken. Dass er auf der Fahrt eine Frau überfuhr, will er nicht gemerkt haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten. mehr...

Schwurgericht München Mord nach Haftentlassung Mord nach Haftentlassung Tod einer Bardame

Eigentlich galt der alkoholkranke Jurij S. als genesen. Doch nur einen Tag nach seiner Haftentlassung stach er in einem Nachtlokal zu - und tötete eine befreundete Bardame. Zu den Vorwürfen schweigt er vor Gericht. Von Christian Rost mehr...

Gefährlicher Job: ein Münchner Türsteher bei der Arbeit. Rache an Türstehern Angriff mit Benzin und Feuerzeug

Weil er von zwei Türstehern aus einer Disco geschmissen wurde, wollte sich ein betrunkener Bauarbeiter rächen: Mit Benzin und Feuerzeug ging er auf die Männer los. Nun ist er wegen gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Von Christian Rost mehr...

Olchinger vor dem Schwurgericht Eine eigene unverbindliche Art

Die Anklage lautet auf Mordversuch an seiner Frau - doch der mutmaßliche Täter aus Olching gibt nur zwei Ohrfeigen zu Von Ariane Lindenbach mehr...

EGMR rügt Sicherungsverwahrung in Deutschland Petershausen Besondere Schwere der Schuld

Wegen des heimtückischen Mordes an seiner Ex-Frau wird der 62-Jährige zu lebenslanger Haft verurteilt. Als der Richter das Urteil verkündete grinste der Angeklagte. Von Andreas Salch mehr...

Prozess in München Auf der Flucht in die Luft gesprengt

Wolfgang M. hat sich nach 18 Überfällen auf der Flucht vor der Polizei in die Luft gesprengt. Er überlebte schwer verletzt. Nun wird dem schwer Gezeichneten der Prozess gemacht. Von Christian Rost mehr...

Richterhammer Schwurgericht München Nachbar im Wahn erstochen

Ein psychisch kranker 70-Jähriger steht vor Gericht, weil er einen Rentner bei einem Streit im Treppenhaus getötet haben soll. Laut Gutachten stellt der Mann eine Gefahr für die Allgemeinheit dar. Von Christian Rost mehr...

Mord, Ramersdorf; Schwurgericht, ddp Lebenslänglich für Mord am Schwager "Das Motiv war Rache"

Drei türkische Brüder sind fast 24 Jahre nach der Ermordung ihres Schwagers wegen gemeinschaftlichen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Von Alexander Krug mehr...