Vor Bundestagswahl Erdogan ruft Deutschtürken zum Partei-Boykott auf Tayyip Erdogan Vor Bundestagswahl

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat CDU, SPD und Grüne als "Türkeifeinde" bezeichnet. In Deutschland lebende Türken rief er dazu auf, bei der Bundestagswahl nicht für eine dieser drei Parteien zu stimmen. mehr...

Wahlkampf Sozialdemokraten Sozialdemokraten Jetzt auch noch Schröder

Martin Schulz versucht mit eigenen Themen gegen die amtierende Regierungschefin durchzudringen. Nun bestimmen auch noch die Pläne ihres Vorgängers die Debatte - und das nicht zum ersten Mal. Von Nico Fried, Berlin mehr...

Martin Schulz bei Phönix Forum Politik SPD-Kanzlerkandidat Schulz: Merkel will Aufrüstung, ich nicht

Martin Schulz greift Kanzlerin Angela Merkel in einem TV-Interview scharf an. Doch auch an seinen Parteifreund Gerhard Schröder hat er eine entschiedene Botschaft. Von Jakob Schulz, Berlin mehr...

Schröder Der Trotzkist

Das Engagement des Ex-Kanzlers beim Rosneft Konzern zeugt nicht von Unerschrockenheit, sondern von Unverfrorenheit. Und der SPD vermint es den Weg zur Wahl. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

27 05 2017 Fussball DFB Pokal 2016 17 Finale im Olympiastadion in Berlin Eintracht Frankfurt Bo SPD Schulz kritisiert Schröder für sein Engagement bei Rosneft

Der SPD-Kanzlerkandidat berichtet von seinem Telefonat mit dem Altkanzler. Man müsse nicht jedes Angebot annehmen, so Schulz. Von Nico Fried mehr...

Schröder und Putin Beziehungen zu Russland Schröder verteidigt Aufsichtsratsposten bei russischem Ölkonzern

Die EU hat Rosneft nach der Annexion der Krim zwar mit Sanktionen belegt. Der Altkanzler glaubt aber nicht, dass er mit dem Posten die Chancen von Martin Schulz im Wahlkampf schmälert. mehr...

Wahlkampf Schulz zu seinen Gewinnchancen Schulz zu seinen Gewinnchancen Ich bin sehr zuversichtlich

SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz gab sich im Hinblick auf die Bundestagswahl kämpferisch. mehr...

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hält Berliner Rede Bundestagswahl Schulz' romantischer Blick auf die Einwanderungspolitik

Der SPD-Kanzlerkandidat warnt noch zu Beginn seiner Rede zum Thema Integration, man solle nicht alles in einen Topf werfen. Dann tut er es selbst. Von Antonie Rietzschel, Berlin mehr...

Merkel beim 'Forum Politik' Angela Merkel "Ich muss alles geben!"

Trotz klarer Umfrage-Führung wehrt sich Kanzlerin Merkel in einem Fernsehinterview dagegen, dass der Wahlkampf schon gelaufen sei. Und sie verrät, was sie an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz schätzt. Von Jakob Schulz, Berlin mehr...

Bundestagswahl "An einem Tisch mit Martin Schulz" auf RTL "An einem Tisch mit Martin Schulz" auf RTL Martin Schulz: ein Bürger wie ihr?

Im Gespräch mit Wählern kann Martin Schulz bei RTL seine Stärken ausspielen - bis er ausgerechnet beim Thema soziale Gerechtigkeit ins Schlingern gerät. Von Hannah Beitzer, Berlin mehr...

Schulz im Sommerinterview der ZDF-Sendung ´Berlin direkt" ZDF-Sommerinterview Schulz: "Ich werde Kanzler"

In der SPD-Führung wächst Medienberichten zufolge der Unmut, doch der Kandidat gibt sich zuversichtlich. Auch die große Koalition sei eine Option. Von Nico Fried mehr...

Offizieller Baustart der Ostsee-Pipeline Ölkonzern Russischer Ölkonzern Rosneft will Gerhard Schröder anheuern

Ein neuer Job für den Altkanzler? Sein Name steht auf einer Liste möglicher "unabhängiger Direktoren", unterschrieben von Ministerpräsident Medwedjew. mehr...

Martin Schulz Wahlkampf Wahlkampf Schulz verlangt Quote für Elektro-Autos

"Die Zukunft der Mobilität wird eine andere sein als die heutige", sagte der SPD-Kanzlerkandidat. mehr...

Wahl Niedersachsen Niedersachsen Schlammschlacht vor Neuwahl

Mit einer Landtagsdebatte haben die Abgeordneten in Niedersachsen den Weg zur Neuwahl am 15. Oktober eingeleitet mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Bundestagswahl: Kann Schulz noch hoffen?

Die Lage des SPD-Kanzlerkandidaten scheint aussichtslos: Seine Umfragewerte sinken, seine Partei musste in Niedersachsen eine herbe Niederlage einstecken und sein wichtigster Wahlkampfmanager fiel krankheitsbedingt aus. Trotzdem scheint er noch nicht zu resignieren. mehr...

Martin Schulz auf Sommerreise - Besuch in Potsdam Martin Schulz auf Tour Kämpfen, lächeln, Nüsse knacken

Martin Schulz geht mit der Unbekümmertheit eines Mannes zu Werk, der wider jede Wahrscheinlichkeit glaubt: Da geht noch was. Er spricht viel von Respekt - und ist gerade dabei, ihn sich selbst zu verdienen. Von Christoph Hickmann mehr...

Bundestagswahl SZ-Wahlzentrale SZ-Wahlzentrale Der Wahlkampf beginnt erst am 25. September

Dem SPD-Kanzlerkandidaten Schulz gelingt es nicht, diesem Wahlkampf Charakter zu geben. Der Kampf um die Zukunft beginnt diesmal erst nach der Abstimmung. Kommentar von Heribert Prantl mehr...

Martin Schulz SPD-Spitzenkandidat Schulz SPD-Spitzenkandidat Schulz Natürlich trete ich wieder als Parteivorsitzender an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will offenbar auch im Fall einer Niederlage bei der Bundestagswahl Parteichef bleiben. Bei einem Parteitag Mitte März war der Ex-Präsident des EU-Parlaments mit dem historischen Ergebnis von 100 Prozent der Stimmen zum SPD-Chef gewählt worden. mehr...

Bayram Yerli Penzberg Parteien Vorsitzender der Islamischen Gemeinde Penzberg wird SPD-Ortschef

Bayram Yerli kam als Kind mit seinen Eltern aus der Türkei nach Deutschland. Der 46-Jährige will der Gesellschaft etwas zurückgeben. Von Klaus Schieder mehr...

Migrant wird SPD-Ortschef Aufbruchssignal aus Penzberg

Die Wahl Bayram Yerlis ist ein Ruf nach Integration - auch an die Jugendlichen aus zugewanderten Familien. Kommentar von David Costanzo mehr...

Sigmar Gabriel SPD-Politik SPD-Politik Bundesaußenminister verteidigt Stephan Weil

Der SPD-Politiker äußerte sich im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung zur Rede von Weil. mehr...

JAHRESRÜCKBLICK SPD und Grüne Die Farben der Niederlage

Mehr als 40 Millionen Bürger wurden Anfang 2016 von Rot-Grün regiert. Nach einem Verlust Niedersachsens wären es nicht einmal mehr 2,5 Millionen. Ist der Absturz auch ein Fanal für SPD und Grüne im Bund? Von Robert Roßmann mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Leserdiskussion Bestimmt die Dieselaffäre maßgeblich die Bundestagswahl?

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil steht in der Kritik, weil er eine Regierungserklärung mit VW abgestimmt hat. Das sei gängige Praxis, führt aber dennoch zu Rücktrittsforderungen von Seiten der CDU. "Das kann alles noch sehr wahlrelevant werden, weil die Union bei alledem eine miese Figur macht", resümiert SZ-Autor Heribert Prantl. mehr...

Außerordentliche Aufsichtsratssitzung bei Volkswagen Diesel-Affäre Weil weist Vorwürfe zu VW-Beeinflussung zurück

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil sagte, die Unterstellung, seine Regierung habe sich bei einer Rede zur Abgasaffäre von VW die Feder führen lassen, sei "bodenlos". mehr...

CDU und FDP vor möglicher Mehrheit in Niedersachsen SPD Wie die SPD ihren Schaden maximiert

Die meisten Wähler mögen politische Vorgänge nicht, die auch nur ansatzweise nach Intrige aussehen. Doch die SPD verspielt die Chance, von dem Fall Twesten zu profitieren. Von Christoph Hickmann mehr...