Volksbegehren zur Bildungspolitik Seehofer bastelt am G 8,5 Volksbegehren zum Gymnasium

Weil das Volksbegehren für das neunstufige Gymnasium so gut wie gescheitert ist, verzichtet Ministerpräsident Seehofer auf eine große Schulreform. Der bayerische Philologenverband befürchtet: Das Experimentieren geht weiter. Von Tina Baier mehr...

Gymnasium Volksbegehren zu G8/9 Finale im Schulstreit

Wie viele Jahre sollen Kinder zur Schule gehen? Darüber streiten Eltern, Lehrer und Politiker in der ganzen Republik. In Bayern soll ein Volksbegehren ein Gymnasium der zwei Geschwindigkeiten bringen. Doch was heißt das genau? Und wer steht dahinter? Fragen und Antworten. Von Anna Fischhaber mehr...

Max Schmidt, Vorsitzender bayerischer Philologenverband G8 und G9 in Bayern Der heimliche Schulminister

Auf dem Weg zurück zum neunjährigen Gymnasium kommt es jetzt vor allem auf einen Mann an: Max Schmidt, den Vorsitzenden des Philologenverbandes. Sein Konzept könnte die Weichen stellen - wenn ihm sein Harmoniebedürfnis dabei nicht in die Quere kommt. Von Tina Baier mehr...

Abitur Abitur Abitur Finale, Finale

Für 550 Abiturienten an den vier Landkreisgymnasien beginnt an diesem Dienstag das Abitur. In Kirchseeon gibt es sogar eine Premiere: Dort geht der erste Abschlussjahrgang in die Prüfungen. Von Katharina Blum, KarinKampwerth und Barbara Mooser mehr...

Abiturklausuren Länderübergreifendes Abitur Mathe-Aufgaben für sechs Bundesländer

Die Probe-Klausur missglückte aus Sicht der bayerischen Schüler - am Dienstag wird es ernst: Die Schüler im Freistaat schreiben zum ersten Mal ein länderübergreifendes Abitur im Fach Mathematik. Dennoch bekommen nicht alle dieselben Aufgaben. Von Tina Baier mehr...

Volksbegehren Gymnasium Reform des Gymnasiums G 9 geht nur mit mehr Lehrern

Die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium als Regelangebot könnte teuer werden. An den meisten Schulen bräuchte es mehr Platz - und mehr Lehrer. Der Philologenverband rechnet mit bis zu 800 zusätzlichen Stellen - und stellt Forderungen. Von Mike Szymanski mehr...

Gemeinsames Abitur für ganz Deutschland wird diskutiert Forderung der Gymnasiallehrer Wiederbelebung des G 9

Die Verbandstagung der Gymnasiallehrer fordert die Rückkehr zur neunjährigen Schulzeit. Nun soll ein Konzept ausgearbeitet werden. Nach SZ-Informationen soll darin G 9 wieder zur Regelschule werden - zusätzlich könnte es Schnellläuferklassen geben. Von Tina Baier mehr...

Schule Wende in der bayerischen Bildungspolitik Bayern rückt von G 8 ab

Exklusiv Eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium in Bayern wird immer wahrscheinlicher. Weil die Staatsregierung das entsprechende Volksbegehren nicht mehr stoppen kann, überlegt man, wie sich das Turbo-Abi wieder abschaffen lässt. Von Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Brandenburg plant bundesweite Lehrer-Werbekampagne Bildungspolitik der CSU Bloß keine Fehler mehr

Steht Bayern wieder vor einer großen Reform des Gymnasiums? In der CSU gibt es Überlegungen, auch die Rückkehr zum G 9 wieder zuzulassen. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Konzept des Philologenverbandes. Von Tina Baier mehr...

G8 Abitur Schule G-9-Volksbegehren in Bayern Vergebliches Werben

Obwohl schon 25.000 Menschen unterschrieben haben, wollen SPD und Grüne das Volksbegehren zum G 9 der Freien Wähler nicht unterstützen. Sie signalisieren aber ihre Bereitschaft zu einer Reform des Gymnasiums - unter einer Voraussetzung. Von Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Ludwig Spaenle bei CSU Listenaufstellung für Kommunalwahl in München, 2013. Bayern streicht Lehrerstellen "Der erste Wahlbetrug"

Bayerns Kultusminister Spaenle zieht mit seiner Ankündigung, 830 Lehrerstellen streichen zu wollen, einen Proteststurm auf sich. Harsche Kritik kommt von der Opposition, den Lehrerverbänden - und auch aus der CSU. Von Frank Müller, Martina Scherf und Mike Szymanski mehr...

Lehrer in Bayern Lehrer in Bayern Lehrer in Bayern Staatsregierung will Stellen an Schulen doch erhalten

Sie haben Druck gemacht - mit Erfolg: Nach heftigen Protesten von Lehrern und Referendaren ändert die bayerische Regierung ihre Pläne. 800 Stellen an Schulen sollen nun doch erhalten bleiben. Vielen Lehrern ist das aber nicht genug. Von Tina Baier, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Lehrer in MV Lehrer in Bayern Seehofers Milliardengeschenk

Die 800 Lehrerstellen, die gestrichen werden sollten, bleiben jetzt doch erhalten. Die Kosten dafür sind immens. Und auch die Hochschulen wollen nicht freiwillig auf das versprochene Personal verzichten. Kann Bayern jetzt noch Weltmeister im Schuldentilgen werden? Von Tina Baier, Frank Müller und Mike Szymanski mehr...

Schülerdemo gegen G8 in München, 2010 Gymnasium in Bayern Volksbegehren für G 9 schafft Hürde

Exklusiv Seit seiner Einführung ist das achtjährige Gymnasium umstritten. Wenn es nach den Freien Wählern geht, sollen die Bayern darüber abstimmen. Nach SZ-Informationen haben sie jetzt die erforderlichen 25.000 Unterschriften dafür beisammen. Damit gerät Ministerpräsident Seehofer bei einem brisanten Thema unter Druck. Von Mike Szymanski mehr...

Erstklässler Ländervergleich Bildungsexperten kritisieren Schülertest

Kinder aus Bayern mit Bestnoten, Defizite bei denen aus Stadtstaaten: Das Ergebnis des aktuellen Ländervergleichs von Grundschülern klingt nicht neu - und provoziert Kritik. mehr...

Mathematik Grundschule Substraktion Bayern Lehrmethoden in der Mathematik Minus-Problem an Bayerns Schulen

Bayerns Grundschüler lernen seit einiger Zeit ein angeblich logisches neues Verfahren der schriftlichen Subtraktion. Doch es könnte bald wieder aus dem Lehrplan fliegen: Mathematiker halten die Methode für "blanken Unsinn". Von Martina Scherf mehr...

Philologen warnen vor Privatisierung Lieber staatlich lernen

Nach der Abitur-Pleite an einer Schweinfurter Schule warnt der bayerische Philologenverband vor einer weiteren Privatisierung des Bildungswesens. Ein Ministerialbeauftragter hat sich derweil mit den betroffenen Schülern getroffen. Sie verlieren schlimmstenfalls zwei Jahre. mehr...

Deutschunterricht Schulbeginn in Bayern Neues Schuljahr, alte Probleme

In Bayern beginnt am Donnerstag das neue Schuljahr - doch die Probleme sind noch die alten: Am Gymnasium muss sich die neueste G-8-Reform bewähren, Mittelschulen leiden unter Lehrermangel und an den Realschulen sind die Klassen nach wie vor zu groß. Von Tina Baier mehr...

Deutschunterricht Kritik an bayerischen Grundschulen Schreiben und rechnen - mangelhaft

Bayerische Gymnasiallehrer beklagen, dass Grundschüler zu schlecht auf den Übertritt vorbereitet werden. Sie fordern mehr Deutschstunden, Reformen in Mathe und Englisch soll gleich ganz wegfallen. Bei den Kindern würden die widersprüchlichen Ziele oft nur eines auslösen: Chaos im Kopf. Von Tina Baier mehr...

Berechnung Junglehrer an Gymnasien Wenn gute Noten nicht gut genug sind

Offenbar werden sogar Bewerber nicht genommen, die mit einer Eins vor dem Komma bestanden haben: Viele Junglehrer fürs Gymnasium werden vom Bayerischen Kultusministerium abgewiesen. Nur in wenigen Fächer stehen ihre Chancen gut. Von Tina Baier mehr...

Abi-Prüfung Gymnasium in Bayern Lernen mit Frühwarnsystem

Die Gymnasien bekommen jetzt eine Broschüre, um besser auf die Schwächen der Schüler eingehen zu können - so auch per Flexibilisierungsjahr. Kritiker sehen darin ein Feigenblatt, "um nicht zum G 9 zurückkehren zu müssen". Von Tina Baier mehr...

Debatte über Schulreform Bürgervotum zum G8 rückt näher

Acht oder neun Jahre am Gymnasium? Wenn es nach den Freien Wählern geht, sollen Schüler bald selbst entscheiden dürfen, nach wie vielen Jahren sie das Abitur machen. Eines steht für Parteichef Aiwanger allerdings fest: Auch das G9 müsste komplett umgekrempelt werden. Von Tina Baier mehr...

Guttenberg soll bei Doktorarbeit abgeschrieben haben Facharbeits-Fälschungen Bei Schummeln null Punkte

Nicht nur im Fall einer Doktorarbeit ist Abschreiben kein Kavaliersdelikt - jedes Jahr werden mehrere Gymnasiasten in München nicht zum Abitur zugelassen, weil sie bei ihrer Facharbeit geschummelt haben. Von T. Baier mehr...

SPD warnt vor G8-Schnellschuss Umbau des G 8 Seehofer erfindet Flexi-Gymnasium

Bayern will das achtstufige Gymnasium umbauen: Ein zusätzliches, freiwilliges Lernjahr in der Mittelstufe soll den Druck von den Schülern und der Staatsregierung nehmen. Elternvereinigung und Philologen sind zufrieden, die Opposition spricht von einer unausgereiften Idee. Von Sarah Ehrmann, Frank Müller und Johannes Süssmann mehr...

G8-Abitur laut Spaenle einfacher als G9 Unterschied von bis zu zwei Zehnteln G-8-Abitur fällt viel besser aus als das G-9-Abitur

Kultusminister Ludwig Spaenle legt überraschende Zahlen vor: Demnach haben die Abiturienten des G8 besser abgeschnitten als die des G9 - und zwar im Schnitt um bis zu zwei Zehntel. Bei den G8ern gibt es wohl zudem viel mehr Einserschüler. Von Tina Baier mehr...