Altersarmut "Schlimmer als Armut ist die Demütigung" Maybrit Illner

Verkäuferin, Taxifahrerin, drei Kinder großgezogen - macht 630 Euro Rente. Die Talkrunde von Maybrit Illner wird hitzig, als ganz normale Menschen ihre Altersarmut beschreiben. TV-Kritik von Jan Schmidbauer mehr...

Hillary Clinton Politiker und Gesundheit "Die Kandidaten werden zu Getriebenen"

In den USA und Österreich wird diskutiert, ob die Präsidentschaftskandidaten gesund genug sind. Die Frage ist wichtig - aber Gesundheit Privatsache. Lässt sich das Dilemma lösen? Analyse von Markus C. Schulte von Drach mehr...

CSU-Vorstandsklausur Rundfunk Bedingt reformierbar

Horst Seehofer will ARD und ZDF zusammenlegen und trifft bei vielen genervten Gebührenzahlern voll ins Schwarze. Die Medienpolitik aber reagiert genervt auf den Vorstoß. Ginge eine Fusion überhaupt? Von Hans Hoff und Katharina Riehl mehr...

SPD "An Malu Dreyer bleibt nichts kleben"

Mit großer Wendigkeit manövriert sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin durch die Affäre um den Flughafen Hahn. mehr...

Ministerpräsident Sellering Der Sonnenmacher

Erwin Sellering hat die Wahl verdient gewonnen. Allerdings darf man den Stil dieses Regierungschefs nicht verklären. Wenn es um Stimmen geht, heiligt bei ihm der Zweck die Position. Von Thomas Hahn mehr...

Rheinland-Pfalz Briefe hin, Briefe her

Im Streit um den gescheiterten Verkauf des Flughafens Hahn weisen sich alle gegenseitig die Schuld zu. Nun stellt sich Innenminister Lewentz hinter Ministerpräsidentin Dreyer - es geht um die Frage, wer bei der Aktion Druck gemacht hat. Von Susanne Höll mehr...

Rheinland-Pfalz Brisanter Brief belastet Malu Dreyer

Der Verkauf des Flughafens Hahn ist spektakulär geplatzt. Nun werfen die beteiligten Wirtschaftsprüfer der Ministerpräsidentin vor, daran eine Mitschuld zu tragen. Sie hätten bereits früh empfohlen, die Verhandlungen auszusetzen. Von Susanne Höll mehr...

Flughafen Hahn Die andere  Frau Dreyer

In der Affäre um den verpatzten Verkauf zeigt sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin von einer verstörenden Seite. Von Susanne Höll mehr...

Rheinland-Pfalz Koalition im Schwebezustand

Das Debakel um den Flughafen Hahn verhagelt der Regierung die 100-Tage-Bilanz. Alles hängt davon ab, ob der Verkauf doch noch klappt. Von Susanne Höll mehr...

Demo von Erdogan-Anhängern in Köln TV-Kritik: "hart aber fair" Wie Erdoğan-Anhänger in Deutschland ticken

Sind Deutschtürken nur Bürger zweiter Klasse? War der Doppelpass ein "gut gemeinter Fehler"? Bei "hart aber fair" wird versucht zu ergründen, was der Militärputsch in der Türkei für Deutschland heißt. TV-Kritik von Hakan Tanriverdi mehr...

Islam Islam Islam Ditib ist umstritten - aber als Partner alternativlos

Deutsche Politiker werfen dem Moscheeverband vor, Sprachrohr Erdoğans zu sein. Nur: Die Abhängigkeiten waren lange bekannt - doch man schätzte die Verlässlichkeit von Ditib. Von Deniz Aykanat und Jan Bielicki mehr...

Flughäfen Ankunft im Nirgendwo

Von Landratspisten ist oft abfällig die Rede: Regionalflughäfen gelten als nicht mehr zukunftsfähig. Der Verkauf von Frankfurt-Hahn ist gerade gescheitert. Nur im Allgäu läuft es ganz gut. Von Caspar Busse mehr...

Flughafen-Affäre Malu Dreyer bleibt - die Kritik auch

Die Mainzer Regierungschefin übersteht ein Abwahlvotum. Doch nach dem geplatzten Verkauf des Flughafens Hahn steht sie weiter unter Druck. Von Susanne Höll mehr...

Flughafen Hahn Vertrauen verloren

Malu Dreyer ist erst seit 100 Tagen Landeschefin und musste sich schon einem Misstrauensvotum stellen. Notfalls muss der Airport jetzt in die Insolvenz. Dreyer, bislang ein Liebling der Wähler, hat an Image und Vertrauen verloren. Von Susanne Höll mehr...

Dreyer übersteht Misstrauensantrag Rheinland-Pfalz Nach Affäre um Flughafen Hahn: Dreyer übersteht CDU-Misstrauensantrag

Die Opposition wirft der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Täuschung vor, nachdem der Verkauf des Flughafens an einen dubiosen chinesischen Investor geplatzt ist. mehr...

Debatte@sz Grenzwertig

Sollte die AfD vom Verfassungsschutz beobachtet werden, fragte die SZ die Nutzer ihrer Online-Portale. Deren Meinungen dazu sind sehr gespalten. Die gesamte Debatte finden Sie unter: www.sz.de/afd mehr...

Rheinland-Pfalz Rebellen am Pranger

Die Koalition in Mainz wird den Misstrauensantrag gegen Ministerpräsidentin Malu Dreyer wohl abwehren - auch dank der Abstimmungs-Regeln. Von Susanne Höll mehr...

Rheinland-Pfalz Hahn-Verkauf hat ein Nachspiel

In Mainz muss sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) einem Misstrauensvotum stellen. mehr...

Malu Dreyer im Landtag Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Frankfurt-Hahn wird zum Dilemma für Dreyer

Nach dem gescheiterten Verkauf des Regionalflughafens Hahn erhöht die CDU den Druck auf SPD-Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Diese spricht von einem "schlimmen Fehler". Von Susanne Höll mehr...

Flughafen Hahn Verhandlungen gestoppt

Es gibt "begründete Zweifel" an der Seriosität des Käufers, der chinesischen Investmentfirma SYT. Nun soll mit zwei neuen Bietern gesprochen werden. Von Susanne Höll mehr...

Profil Roger Lewentz

Innenminister auf Bewährung in Rheinland-Pfalz. Von Susanne Höll mehr...

Frachtflugzeug am Flughafen Hahn Flughafen Hahn Malu Dreyers Regierung steht vor einem Scherbenhaufen

Der so gut wie gescheiterte Verkauf des Flughafens Hahn spaltet die Ampelkoalition in Mainz. Das könnte auch für die beliebte Ministerpräsidentin Dreyer gefährlich werden. Von Susanne Höll mehr...

Roger Lewentz Investoren Flughafen-Verkauf droht zu platzen

Eine chinesische Firma wollte den Flughafen Hahn kaufen - doch nun zahlt sie nicht. Selbst die Chinesische Handelskammer in Deutschland teilte mit, sie würde die Firma nicht kennen. mehr...

Rheinland-Pfalz Wieder ein Problem-Projekt

Der Verkauf des Flughafens Hahn an einen chinesischen Investor führt in Mainz zu Ärger. Kritiker befürchten ein zweites Nürburgring-Debakel. Von Susanne Höll mehr...

Konstituierende Sitzung Landtag Rheinland-Pfalz Politischer Alltag Risse im gutbürgerlichen Bild der AfD

Drei Monate nach ihren Wahlerfolgen vermeiden viele AfD-Landtagsabgeordnete Provokationen. Doch das gilt längst nicht für alle. Von Susanne Höll, Mainz, Josef Kelnberger, Stuttgart, und Cornelius Pollmer, Dresden mehr...