Libanon Tripoli im Top

Mira Minkara zeigt Gästen ihre Heimatstadt im Norden des Libanons. Die liberale, kosmopolitische Frau hat sich mit der konservativen Gesellschaft arrangiert. Von Mounia Meiborg mehr...

Libanon Neues Kabinett in Beirut

Nach zwei Jahren politischen Stillstands hat der Libanon eine neue Regierung - der sunnitische Politiker Saad al-Hariri wird Regierungschef. Er gilt als Vertrauter der Saudis. Von Dunja Ramadan mehr...

Libanon Libanon Libanon Michel Aoun wird Präsident Libanons

Ausgerechnet die Hisbollah hilft dem Führer der größten christlichen Partei des Landes ins Amt. Der Wahlsieger muss sich nun um Grundlegendes kümmern: Müllabfuhr und Strom für die Bevölkerung. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Joana Hadjithomas und Khalil Joreige: Two Suns in a Sunset Ausstellung Libanesen im All

Der "Wettlauf ins All" spielte sich nicht nur zwischen den USA und der Sowjetunion ab. Auch der Libanon wollte das Universum entdecken. Im Haus der Kunst holen die Künstler Joana Hadjithomas und Khalil Joreige diese vergessene Geschichte ihres Landes ans Licht. Von Jürgen Moises mehr...

Diskussionskultur Ohne Schaum vor dem Mund

Der Religionslehrer Josef Epp ruft zu mehr Sachlichkeit in der Flüchtlingsdebatte auf Von Clara Lipkowski mehr...

Syrian Refguees Trying To Survive In Turkey Work For Minimum Wages Kinderarbeit Wie Flüchtlingskinder ausgebeutet werden

Fünf Jahre alt, sieben Stunden Arbeit: Flüchtlingskinder sind nicht nur Kriegsopfer - viele werden notgedrungen zu Familienernährern. Und manche verschwinden. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Dyab Abou Jahjah Buchskandal Konstruktiver Radikalismus?

Über ein angekündigtes Buch des extrem israelkritischen Provokateurs Dyab Abou Jajjah ist in den Niederlanden ein heftiger Streit entbrannt. Autoren wie Leon de Winter protestieren vehement gegen eine Veröffentlichung. Von Thomas Kirchner mehr...

Libanon Libanon Libanon Der Weg nach Deutschland führt über Beirut

Diplomaten arbeiten im Akkord: Für Angehörige syrischer Flüchtlinge ist die deutsche Botschaft in Beirut der Fixpunkt aller Hoffnung - sie wollen zu ihren Verwandten nach Deutschland. Von Stefan Braun mehr...

Syrische Flüchtlinge in Deutschland Prognose des Bundesamts für Migration Hunderttausende Flüchtlinge könnten Verwandte nachholen

Exklusiv Viele Syrer warten in Deutschland auf Angehörige. Das Bundesamt für Migration rechnet aufgrund des Familiennachzugs mit Hunderttausenden weiteren Flüchtlingen. Das sind weniger als gedacht. Von Stefan Braun, Berlin, und Thomas Kirchner, Brüssel mehr...

Israeli Prime Minister Netanyahu attends wreath-laying ceremony in Moscow Israel Ganz alte Schule

Premier Netanjahu hat einen neuen Freund gefunden: Wladimir Putin. Für den russischen Präsidenten ist der Nahe Osten eine Region, in der er seinen Weltmachtanspruch zeigen kann. Von Peter Münch mehr...

Europäische Union Locken und drohen

Die EU will die Herkunftsländer der Flüchtlinge zu einer Zusammenarbeit bewegen. Es geht um viele Milliarden Euro. Von D. Brössler, T. Kirchner mehr...

Flüchtlinge Pläne der EU-Kommission Pläne der EU-Kommission Brüssel droht unkooperativen Staaten in der Flüchtlingskrise

Die EU-Kommission will den Druck auf Länder in Afrika und im Nahen Osten verstärken. Wer Flüchtlinge zurücknimmt, soll finanziell belohnt werden, andere müssten mit "Konsequenzen" rechnen. mehr...

An Iraqi Christian boy from Mosul, who fled with his family from violence in their country, writes at Mar Elias Monastery Church in Amman Flüchtlinge Warum irakische Christen auch im Frieden nicht in ihre Heimat zurück wollen

Tausende irakische Christen haben in Jordanien Zuflucht vor dem IS gefunden - doch sie fallen auch dort oft durch das Raster der Helfer. Reportage von Andrea Bachstein mehr...

Akrobatik Akrobatik Akrobatik Biegen und Brechen

Er nennt sich "Spiderboy" und bewegt sich, als stecke kein Rückgrat in ihm. Der Junge aus dem Gaza-Streifen will sich mit seiner Kunst aus der Hoffnungslosigkeit befreien. Von Peter Münch mehr...

Andechs/München "Aber ich will jetzt Tacheles reden"

Christian Springer über seine Doppelrolle als Kabarettist und Orienthelfer, den Abschied von der Kunstfigur Fonsi, seine Lust auf die Bühne und das neues Programm "Trotzdem" Interview von Astrid Becker mehr...

Strategie Die zweite Front

Es gibt eine Erklärung, warum der IS jetzt gezielt in Europa zuschlägt: Seine zunehmende Schwäche in Syrien und im Irak. Von Tomas Avenarius mehr...

Photo illustration of Nokia Maps on a smartphone in front of a displayed logo of Uber in Zenica Ridesharing-Firma Saudi-Arabien investiert Milliarden in Taxi-Konkurrenten Uber

Das Mega-Start-up sammelt vom saudischen Staatsfonds weitere 3,5 Milliarden Dollar ein. Und auch die Autohersteller drängen nun auf den Markt. mehr...

Hertzkammer Gefühl für Geisternoten

Die "Afrovisions"-Partys mischen München auf Von Rita Argauer mehr...

Clausnitz Sachsen Clausnitz Mir gefällt's hier

Weinende Flüchtlinge, ein grölender Mob. Es war nur ein kurzes Video, aber das sächsische Clausnitz ist seitdem weltberühmt. Besuch in einem Dorf, das mit der Schande leben muss. Von Cornelius Pollmer mehr...

Feuilleton Interview mit Ben Rawlence Interview mit Ben Rawlence Die Flüchtlings-Industrie

Ein Gespräch mit Ben Rawlence über die Situation im kenianischen Dadaab, dem wohl größten Lager der Welt, und über den hässlichen Türkei-Deal, der Europa erpressbar macht. Interview von Alex Rühle mehr...

Meine Woche Hilfe für Kinder im Libanon

Jacqueline Flory hat das Projekt "Zeltschule" auf die Beine gestellt Von Helena Ott mehr...

Thema des Tages Idomeni Idomeni Wenn die Wachen an den Grenzen in Europa Pause machen

Nach wie vor kommen Menschen über die Balkanroute, trotz all der Zäune. Doch es ist teurer geworden - und härter. Von Nadia Pantel mehr...

Tassilo Zuheir Darwish Zuheir Darwish Malen, um sich nicht zu verlieren

In den Neunzigern floh Zuheir Darwish aus Syrien nach Deutschland. Heute unterstützt er mit dem Erlös seiner Bilder und über den Verein "Baum der Hoffnung" Flüchtlinge. Von Elisabeth Gamperl mehr...

Krieg in Syrien Aleppo-Seife Aleppo-Seife Seife aus dem Kriegsgebiet

Während Bomben und Raketen auf die syrische Stadt Aleppo niedergehen, produziert Ghaleb Chite dort weiter eines der ältesten Naturprodukte der Welt: Aleppo-Seife. Und auch in Deutschland steigt die Nachfrage. Von Xifan Yang, SZ-Magazin mehr... SZ-Magazin