Laientheater "Sprache ist deine Waffe" Süddeutsche Zeitung Bad Tölz-Wolfratshausen Laientheater

Vor zehn Jahren haben die Ickinger Laienspieler das Stück "Verbrennungen" abgelehnt: "Unzumutbar", lautete ihr Urteil. Nun bringen sie es ins Theaterzelt. Stefan Mayer-Voigt sagt, warum Von Stephanie Schwaderer mehr...

Süddeutsche Zeitung Reise Porträt Porträt Jedes Land der Welt sehen

Manfred Harteis gehört zu den wenigen Menschen, die sämtliche Länder der Erde bereist haben. Doch die Erkenntnisse, die der Schwabe mitgebracht hat, überraschen. Von Stefan Fischer mehr...

Giesing Zukunft lässt sich flechten

Die Münchner Jan und Carina Weltzien importieren traditionelle Körbe aus Tansania nach Deutschland. Ihr Ziel ist es, den Frauen in Ostafrika eine eigenständige Existenz zu ermöglichen Von Johannes Korsche mehr...

Turkish Culture Musik Leben für die Laute

Der Musiker Thabet Azzawi hat sich und sein Instrument nur knapp aus den Trümmern Syriens gerettet. Kaum ist er in Deutschland, nimmt er mit dem britischen Sänger Sting einen Song auf. Von Beate Erler mehr...

Süddeutsche Zeitung München Engagement für Flüchtlinge Engagement für Flüchtlinge Verbinden statt trennen

Dass das angesichts aktueller Krisen auch eine Aufgabe der christlichen Kirchen und Konfessionen ist, betonen die Teilnehmer des dreitägigen Kongresses "Miteinander für Europa". Zur Abschlusskundgebung versammeln sich 5000 Menschen am Stachus Von Christina Hertel mehr...

Flüchtlinge in München Flüchtlinge Flüchtlinge In Ramersdorf eröffnet Bayerns Unterkunft für geflüchtete Frauen

Am gefährlichsten für Frauen auf der Flucht sind nicht die Bomben - es sind meist die Männer. Und auch in den Unterkünften sind sie nicht immer in Sicherheit. Von Karin Kampwerth mehr...

Weiterbildung Weiterbildung Weiterbildung Sprachkenntnisse: ausbaufähig

Sie sind bislang daran gescheitert, endlich Spanisch zu lernen? Oder wollten schon längst Ihr Business English aufpolieren? Noch nie gab es so viele Angebote und Möglichkeiten. Von Sarah Schmidt mehr...

Flüchtlinge 104 Organisationen fordern Stopp von "Migrationsabwehr"

Amnesty, Oxfam und Save the Children werfen der EU-Kommission vor, Handel und Entwicklungshilfe dafür einsetzen zu wollen, Menschen die Flucht nach Europa zu verwehren. mehr...

Graffiti Streetart Streetart Wenn Hakenkreuze zu Kaninchen werden

Der 35-jährige Ibo Omari verwandelt rechte Schmierereien in fröhliche Bilder. Seine Aktion "Paint Back" ist in Berlin inzwischen zu einer Bewegung geworden. Von Verena Mayer mehr...

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird. Von Dorothea Grass mehr...

Flüchtlinge Flüchtlingskrise Flüchtlingskrise EU-Investitionen sollen Menschen von Flucht nach Europa abhalten

Exklusiv Schulen, Kliniken, Wasserversorgung - für Projekte außerhalb Europas könnten bis zu 15 Milliarden Euro eingesetzt werden. Das ist doppelt so viel wie bisher vorgesehen. Von Alexander Mühlauer mehr...

Militäreinsatz im Mittelmeer Marinemissionen vor Europa Marinemissionen vor Europa Es wird voll im Mittelmeer

Das Mittelmeer ist hoch militarisiert: Acht große Operationen mit Dutzenden Schiffen kämpfen, retten und jagen momentan vor den südlichen Küsten Europas. Ein Überblick. Von Timo Nicolas mehr...

Jahresrückblick 2015 - Bewegende Bilder Vereinte Nationen UNHCR-Bericht: 65 Millionen Menschen auf der Flucht

Das entspricht der Bevölkerungszahl Großbritanniens und ist neuer Rekord. Die Statistiken des Flüchtlingswerks der Vereinten Nationen zeigen: Europa trägt einen ziemlich kleinen Teil der Last. Von Andrea Bachstein mehr...

Außenansicht Von Brecht lernen

Vielen Flüchtlingen geht es um Rückkehr, nicht um Integration. Darauf sollte die Politik sich einstellen. Von Jürgen Wertheimer mehr...

Ernährung Ernährung Ernährung Wenn es normal wird, sich falsch zu ernähren

Der aktuelle "Global Nutrition Report" klagt an: Inzwischen sind in fast der Hälfte aller Länder weltweit genauso viele Menschen zu dick wie mangelernährt. Besonders betroffen sind Kinder. Von Astrid Viciano mehr...

Bundestag - Bundeshaushaltsplan 2016 Außenpolitik Steinmeier erklärt die "nachdenkliche Macht" Deutschlands

In einem Artikel für die Zeitschrift "Foreign Affairs" analysiert der Außenminister, warum die Bundesrepublik in der globalen Politik an Einfluss gewonnen hat. Die mächtigste Frau der Welt erwähnt er nicht mit einer Silbe. Von Stefan Kornelius mehr...

Pierre Jarawan bei Lesung in München, 2016 Wissenstipp Lesung

Autor Pierre Jarawan spricht in Pullach über sein Buch "Am Ende bleiben Zedern". Darin verarbeitet er die Geschichte seiner Familie, die vom Nahost-Konflikt bestimmt ist mehr...

Wissenstipp Lesung

Autor Pierre Jarawan spricht in Pullach über sein Buch "Am Ende bleiben Zedern". Darin verarbeitet er die Geschichte seiner Familie, die vom Nahost-Konflikt bestimmt ist mehr...

Diskussionskultur Ohne Schaum vor dem Mund

Der Religionslehrer Josef Epp ruft zu mehr Sachlichkeit in der Flüchtlingsdebatte auf Von Clara Lipkowski mehr...

Syrian Refguees Trying To Survive In Turkey Work For Minimum Wages Kinderarbeit Wie Flüchtlingskinder ausgebeutet werden

Fünf Jahre alt, sieben Stunden Arbeit: Flüchtlingskinder sind nicht nur Kriegsopfer - viele werden notgedrungen zu Familienernährern. Und manche verschwinden. Von Ulrike Heidenreich mehr...

Dyab Abou Jahjah Buchskandal Konstruktiver Radikalismus?

Über ein angekündigtes Buch des extrem israelkritischen Provokateurs Dyab Abou Jajjah ist in den Niederlanden ein heftiger Streit entbrannt. Autoren wie Leon de Winter protestieren vehement gegen eine Veröffentlichung. Von Thomas Kirchner mehr...

Libanon Libanon Libanon Der Weg nach Deutschland führt über Beirut

Diplomaten arbeiten im Akkord: Für Angehörige syrischer Flüchtlinge ist die deutsche Botschaft in Beirut der Fixpunkt aller Hoffnung - sie wollen zu ihren Verwandten nach Deutschland. Von Stefan Braun mehr...

Syrische Flüchtlinge in Deutschland Prognose des Bundesamts für Migration Hunderttausende Flüchtlinge könnten Verwandte nachholen

Exklusiv Viele Syrer warten in Deutschland auf Angehörige. Das Bundesamt für Migration rechnet aufgrund des Familiennachzugs mit Hunderttausenden weiteren Flüchtlingen. Das sind weniger als gedacht. Von Stefan Braun, Berlin, und Thomas Kirchner, Brüssel mehr...