Prozess Mann wird vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen

Das mutmaßliche Opfer behauptet, den Mann einen Monat nach der Tat auf der Straße wiedererkannt zu haben. Doch vor Gericht macht die Frau widersprüchliche Aussagen. Von Christian Rost mehr...

Prozess Mann soll Prostituierte im Wald bedroht haben

Er wollte ihr Rehe zeigen, sagt der Mann mit der schizoaffektiven Störung. Er habe sie mit dem Tod bedroht, lautet die Anklage. Von Christian Rost mehr...

Prozess Landgericht München Landgericht München 50.000 Euro für ein Auge

Ein Mann erblindet, weil sich seine Ärzte nicht die Zeit nehmen, ihn gründlich zu untersuchen. Trotzdem will er weiter an der Klinik behandelt werden. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess Wie sich ein Autohändler am Erfolg berauschte

Ein Autohändler ist angeklagt, weil er dieselben Luxuswagen mehrfach verkauft haben soll - und das Geld in die eigene Tasche steckte. Von Christian Rost mehr...

Prozess Mörder will sich das Erbe seines Opfers holen

Ujal R. brachte 2011 seine Adoptivmutter im Schlaf um - nun will er einen Anteil an ihrem Nachlass. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Landgericht München I Vorläufiges Ende einer Freundschaft

Medienanwalt Scheele soll an Angela Wepper 60 000 Euro zahlen Von Ekkehard Müller-jentsch mehr...

Landgericht München I Betrunkener Radler darf Führerschein behalten

Es war eine sonderbare Verhandlung um eine Alkoholfahrt vor einem Jahr: Damals stoppte die Polizei einen Mann mit 1,76 Promille. Um weiter Auto fahren zu können, zögert er ein rechtskräftiges Urteil hinaus. Von Christian Rost mehr...

Landgericht München I Prozess um BMW Z 1 Prozess um BMW Z 1 Vom Getäuschten zum Täuscher

Ein Hingucker mit elektrisch versenkbaren Türen und 170 PS: Als sich ein Mann vor etwa zehn Jahren einen BMW Z 1 kaufte, verschwieg ihm der Vorbesitzer einen schweren Schaden. Als er das Auto nun weiterverkaufte, machte er es genauso - und landete vor Gericht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozessbeginn Anwalt soll Sprengstoffe gehortet haben

Um sich gegen Polizisten wehren zu können, soll ein Münchner Anwalt Chemikalien zur Herstellung von Sprengstoff gelagert haben. Und das nicht nicht das einzige Vergehen, das nun vor Gericht verhandelt wird. Von Christian Rost mehr...

Prozess in München Mordversuch auf Klassenfahrt

Die Mahnung ihrer Lehrer, während eines Ausflugs nach München nicht mehr als zwei Bier zu trinken, ignorieren zwei Schüler aus Niedersachsen - mit fatalen Folgen: Sturzbetrunken greift der eine seinen Freund mit einer Bierflasche an. Vor Gericht wirkt der Angeklagte schüchtern. Von Christian Rost mehr...

Prozess in München Hände hoch und Hinkebein

Er soll gemeinsam mit einem Komplizen einen Sexshop überfallen und den Angestellten mit Kabelbinder gefesselt haben. Vor Gericht kommt heraus, dass der Angeklagte hinkt. Für den Prozess könnte das wichtig werden. Von Andreas Salch mehr...

Rauchen Gerichtsstreit ums Rauchen Dicke Luft im Knast

Ein Häftling hat den Freistaat auf Schmerzensgeld verklagt. Der Münchner wirft dem bayerischen Strafvollzug einen Verstoß gegen die Menschenwürde vor, weil er mit einem Kettenraucher in die Zelle gesperrt wurde. Das Problem: Der Kläger ist selbst starker Raucher. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Misslungene Operation Immer wieder abgerutscht

Beim Skifahren bricht sich ein Mann Oberarm und Oberschenkel. Drei Jahre nach der Operation sollen in einer Münchner Uni-Klinik die Schrauben entfernt werden. Doch die Ärzte scheitern. Das Gericht weist die Klage des Patienten nun ab. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess Landgericht München Landgericht München Beinbruch in den Stachus-Passagen

Hell und freundlich sollte der Boden werden, doch er ist auch ziemlich rutschig: Nach Unfällen mit schweren Verletzungen in den Stachus-Passagen gibt es mehrere Klagen. Eine Frau aus Starnberg verlangt nun 21.000 Euro Schmerzensgeld. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess in München Filmreife Flucht im Wahn

Ein psychisch kranker Mann fühlt sich verfolgt. Er bewaffnet sich mit einem Schraubenzieher, kapert zwei Autos und löst einen Feueralarm aus. Vor Gericht ist schnell klar, dass der 33-Jährige nicht bestraft werden kann. Von Christian Rost mehr...

Landgericht München I Sachgerechte Elektroschocks

Sie musste 114 Tage in die Isolierzelle und bekam Elektroschocks - eine Psychiatriepatientin, die freiwillig in Behandlung ging, verklagt die Ärzte des Max-Planck-Instituts. Sie hätten ihre seelischen Leiden verstärkt. Das Landgericht München I wies die Klage ab. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess in München Schüler steht als Vergewaltiger vor Gericht

Ein Schüler aus Neuperlach soll eine 52-Jährige zweimal vergewaltigt haben. Nun muss sich der 16-Jährige vor dem Landgericht München I verantworten. Von Christian Rost mehr...

Prozess in München Behörde ist zu langsam - und muss zahlen

Ein Bauunternehmer bekommt 29.000 Euro Schadensersatz aus der Staatskasse - weil die Stadt zu langsam war. Mindestens fünf Monate lang lag sein Bauantrag bei der Behörde. Unbearbeitet. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Aldi-Logo zur Euro-Umstellung Gerichtsurteil gegen Aldi Drin, aber nicht drauf

Aldis "Champagner-Sorbet" darf nicht mehr Champagner-Sorbet heißen - obwohl es Champagner enthält. Das Comité Interprofessionnel du Vin de Champagne fürchtete um den guten Ruf des edlen Schaumweins. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Patientin klagt gegen psychiatrische Klinik 114 Tage in der Isolierzelle

Freiwillig lässt sich eine junge Frau für zwei, drei Wochen im Max-Planck-Institut unterbringen. Letztlich verbringt sie 114 Tage in einer Isolierzelle und erträgt 17 Elektro-Behandlungen. Ob sie das freiwillig über sich ergehen ließ, wie die Klinik behauptet, muss nun das Landgericht München I klären. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Brotherstellung bei der "Hofpfisterei" in München, 2013 Prozess um Brotmarke Sonne gehört weiter der Hofpfisterei

Darf nur die Hofpfisterei ihr Brot als "Sonne" verkaufen? Eine Bäckerei aus Oberfranken hat Pfister verklagt, um die Marke löschen zu lassen. Jetzt hat das Gericht für die Münchner "Sonne" entschieden. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Beginn Steuerprozess gegen Sepp Krätz Wiesnwirt Krätz Mildes Urteil, harte Folgen

Gefängnis bleibt Steuerhinterzieher Sepp Krätz erspart. Dennoch hat das Urteil harte Folgen: Die Stadt München will dem Gastronomen die Schanklizenz entziehen. Damit muss er auch sein Hippodromzelt auf dem Oktoberfest aufgeben. Doch womöglich gibt es schon einen Plan B. Von Christian Rost, Katja Riedel und Anna Fischhaber mehr...

Prozess in München Patientin klagt gegen "Monsterärzte"

Sie war betrunken, erinnert sich aber daran, eingesperrt und mit Valium-Spritzen ruhiggestellt worden zu sein: Eine Münchner Patientin hat 10.000 Euro Schmerzensgeld vom Schwabinger Krankenhaus verlangt. Doch vor Gericht verhält sich die Künstlerin ähnlich aggressiv wie in der Klinik. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

461431521 Eisschnellläuferin Claudia Pechstein Neun Minuten, die den Sport verändern könnten

Ein Prozess mit zwei Verlierern: Das Münchner Landgericht weist Claudia Pechsteins Klage gegen die Eisschnelllauf-Verbände ab - doch als Sieger fühlen sich auch ISU und DESG nicht. Denn ein Aspekt in der Urteilsbegründung könnte die Sportwelt noch schwer erschüttern. Von René Hofmann mehr...

Berufungsprozess im Fall Teresa Z. Polizist bleibt bei Notwehr

Mit einem Faustschlag brach er Teresa Z. Nasenbein und Augenhöhle und wurde dafür zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt. Nun treffen der Polizist und die junge Frau erneut in München vor Gericht aufeinander - ein Urteil fällt erst im März. Von Anna Fischhaber mehr...