Gerichtsprozess in München Verbrannt an einer Wärmflasche

Die Patientin einer Uni-Klinik in München klagt über Schlaflosigkeit und kalte Füße. Der Pfleger gibt ihr eine Schlaftablette und eine Wärmflasche. Am nächsten Morgen hat die Patientin schwere Verbrennungen an den Füßen. Wer trägt die Verantwortung? Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

girl playing on an  piano. Urteile zu Hausmusik Jetzt aber Ruhe!

Über nichts streiten Nachbarn so sehr wie über Lärm. Wann geklimpert, trompetet, geflötet werden darf, darüber urteilen Gerichte sehr unterschiedlich - wie im Fall eines Münchner Schlagzeugers. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Landgericht München I Prozess um BMW Z 1 Prozess um BMW Z 1 Vom Getäuschten zum Täuscher

Ein Hingucker mit elektrisch versenkbaren Türen und 170 PS: Als sich ein Mann vor etwa zehn Jahren einen BMW Z 1 kaufte, verschwieg ihm der Vorbesitzer einen schweren Schaden. Als er das Auto nun weiterverkaufte, machte er es genauso - und landete vor Gericht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Landgericht München Kokainhandel im Wohnheim

"Ich kannte nur Gewalt": Die Lebensgeschichten zweier Männer klingen mehr als trist. Nach einer schweren Kindheit rutschten sie in die Kriminalität. Zuletzt dealten sie mit Kokain im Männerwohnheim - und landeten nun vor Gericht. Von Christian Rost mehr...

Landgericht München I Mieter muss fürs Weißeln zahlen

Ein Mann soll seinem Vermieter nach dem Auszug 8300 Euro zahlen. Der Grund: Schönheitsreparaturen. Die bunten Wände waren schwer weiß zu kriegen. Obwohl der Mieter in erster Instanz recht bekam, muss er nun doch zahlen. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Chirurgische Klinik Dr. Rinecker in München, 2012 Prozess Klinik verklagt Stadt wegen schlechter Presse

Wegen vermeintlicher Hygienemängel ließen Behörden insgeheim OP-Säle in der Rinecker-Klinik schließen. Reporter bekamen davon Wind - und dem Krankenhaus liefen die Patienten davon. Nun will der Klinikchef finanzielle Entschädigung. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Altenpflege Versuchter Totschlag in Seniorenheim Dement, aggressiv, ungefährlich

Muss die Allgemeinheit vor aggressiven Demenzkranken geschützt werden? Eine 79-Jährige versucht, ihre Bettnachbarin in einem Münchner Seniorenheim zu ersticken. Das zuständige Gericht entscheidet: Die Frau kommt weder ins Gefängnis noch in die Psychiatrie. Von Christian Rost mehr...

Gefängnisstrafe für Ex-Coach Trainer verteilte Joints an Jugendliche

Er hat Jugendliche zum Fußballschauen eingeladen und sie Joints rauchen lassen: Nun ist der frühere Trainer des FT Gern zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ein weiterer umstrittener Anklagepunkt war gar nicht zugelassen worden - das weckte den Zorn einiger Mütter. Von Christian Rost mehr...

Psychiater vor Gericht Erst die Liebe, dann die Drogen

Es sei "nicht nur um Sex" gegangen: Ein Münchner Gerichtspsychiater steht vor Gericht, weil er einer suchtkranken Staatsanwältin Betäubungsmittel verschrieben haben soll. Bei Prozessbeginn schildert er seine Version der "Liebesbeziehung". Von Andreas Salch mehr...

Pfusch in Orthopädie-Praxis Violinistin bekommt 170 000 Euro

Der Chirurg habe praktisch blind agiert, so die Gutachter: Nach einer schiefgegangenen Operation kann die Violinistin Cordula Kempe-Oettinger nicht mehr auftreten und klagt gegen eine Münchner Orthopädie-Praxis. Nun zahlen die Ärzte - beinahe freiwillig. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Justiz berichtet im Fall Schottdorf Fall Schottdorf Justiz soll gegen Recht verstoßen haben

Eine detaillierte Aufklärung der Affäre um den Augsburger Laborunternehmer Bernd Schottdorf könnte peinlich bis skandalös werden, deutet ein Richter des Landgerichts München I an. Im Mittelpunkt steht die bayerische Justiz. Von Stefan Mayr mehr...

Missbrauchsprozess in München Vergewaltiger nach fast 20 Jahren überführt

Plötzlich ging das Licht in der Schultoilette aus, die 16-Jährige wurde von hinten umklammert. Der mutmaßliche Täter bedrohte die Schülerin mit einer Waffe, raubte sie aus und verging sich brutal an ihr. Nun, fast 20 Jahre später, steht er vor Gericht. Von Christian Rost mehr...

Erzwungener Umzug in München Vergewaltigungsopfer vor die Tür gesetzt

Eine junge Frau wird im Keller ihres Mehrfamilienhauses in München vergewaltigt - daraufhin verliert sie ihre Wohnung. Zur Begründung heißt es, die 27-Jährige habe "Ärger" gemacht. Selbst die Polizei schafft es nicht, die Hausbesitzerin umzustimmen. Von Christian Rost mehr...

Prozess um Samenspende Suche nach dem Vater endet im Reißwolf

Wer ist mein Vater? Diese Frage quält eine 25-Jährige so sehr, dass sie einen Münchner Gynäkologen verklagt. Er soll Name und Adresse des Spenders herausgeben. Vor Gericht bekommt sie zwar Recht - trotzdem endet die Suche ohne Ergebnis. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess in München Kratzer im Gold-Ferrari

Weil sein goldfarbener Dienst-Ferrari beim Abschleppen verkratzt wurde, verklagt der Chef einer Rohrreinigungsfirma den Freistaat Bayern. Die Staatskasse bezahlte bereits 7000 Euro - doch damit ist der Unternehmer noch nicht zufrieden. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess in München Bewährungsstrafe für Vergewaltiger

Auf einer Schultoilette hat er eine Schülerin mit einer Waffe bedroht und vergewaltigt: 20 Jahre nach der Tat ist ein Mann nun verurteilt worden. Weil er seit vielen Jahren eine Therapie macht, ist das Urteil sehr mild ausgefallen. Von Christian Rost mehr...

Prozess gegen demente Seniorin Kissen-Attacke auf Bettnachbarin

Der Pfleger kam gerade noch rechtzeitig: Eine 79-Jährige soll in einem Münchner Seniorenheim ihrer Mitbewohnerin ein Kissen aufs Gesicht gedrückt haben, um sie zu töten. Nun steht die Frau wegen versuchten Totschlags vor Gericht. Von Christian Rost mehr...

Landgericht München I Tödlicher Medikamente-Mix

"Es war ein schrecklicher Tod auf der Intensivstation": Ein Münchner ist davon überzeugt, dass der Hausarzt für den Tod seiner Frau verantwortlich ist. Vor dem Landgericht will der 87-Jährige nur, dass der Arzt seine Schuld eingesteht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Fortsetzung BayernLB-Prozess BayernLB-Prozess Bewährungsstrafe für Ex-Landesbankchef Schmidt

Im Prozess um den Milliarden-Fehlkauf der Hypo Group Alpe Adria hat das Landgericht München I den Ex-BayernLB-Chef Werner Schmidt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Zuvor hat der Ex-Manager den Vorwurf der Bestechung eingeräumt. mehr...

Prozessbeginn Anwalt soll Sprengstoffe gehortet haben

Um sich gegen Polizisten wehren zu können, soll ein Münchner Anwalt Chemikalien zur Herstellung von Sprengstoff gelagert haben. Und das nicht nicht das einzige Vergehen, das nun vor Gericht verhandelt wird. Von Christian Rost mehr...

Nach Raubmord im Gärtnerplatzviertel Fingerabdrücke verraten den Angeklagten

Er gab sich als hilfsbereiter Nachbar aus. Doch laut Staatsanwaltschaft wollte der Mann nur an den Schmuck der Rentnerin herankommen - und wurde schließlich zum Mörder. Von Andreas Salch mehr...

Prozess wegen Vergewaltigung "Reiche Leute können sich Urteile kaufen"

Mit Champagner und reichlich Wodka ließ es ein Mann an seinem 18. Geburtstag in einer Münchner Disco krachen. Anschließend verging er sich brutal an einer 33-Jährigen. Bei der Festnahme wollte er um 20.000 Euro wetten, dass er nicht verurteilt werde. Geholfen hat ihm das nicht. Von Christian Rost mehr...

"Orientalischer Gewürzbasar" am Platzl in München, 2013 Gerichtsurteil Schuhbecks "Sexgewürz" darf weiter so heißen

Es hat keine erotische Wirkung, heißt aber "Sexgewürz". Das Landgericht München musste klären, ob Alfons Schuhbeck so für sein Produkt werben darf. Es hat befunden: Der Name ist ein Witz. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Breno Appears In Court Accused Of Arson Ehemaliger Bayern-Profi in Haft Breno kommt vor Weihnachten frei

Betrunken und unter Medikamenteneinfluss hatte der ehemalige Bayern-Profi Breno im September 2011 sein Haus angezündet. Mittlerweile hat er zwei Drittel der Haftstrafe abgesessenen - und soll noch vor Weihnachten entlassen werden. Was er dann macht, steht für den Fußballspieler schon fest. Von Christian Rost mehr...

Gescheiterte Klage Einbruch von Amts wegen

Ein Gerichtsvollzieher lässt die Wohnung einer Münchnerin öffnen, obwohl er gar nicht die Wohnungsbesitzerin, sondern eine andere Person gesucht hatte. Die Frau klagte daraufhin - erfolglos, denn so unbekannt war ihr die gesuchte Person gar nicht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...