Nach Drogenexzess Tod im Einkaufswagen

Ein Mann trinkt auf einer Drogenparty reines Liquid Ecstasy und verliert das Bewusstsein. Zwei Kumpanen schaffen ihn aus einer Münchner Wohnung und lassen ihn draußen allein. Ein tödlicher Fehler. Von Christian Rost mehr...

Streit unter Konzertveranstaltern Warum München-Ticket vor Gericht steht

Die städtische Firma München-Ticket hat in einer Werbesendung für einen privaten Konzertverstalter geworben. Ist das eine unzulässige Bevorzugung? Ja, finden andere Veranstalter und klagen. Sie fordern ein Verbot - obwohl ihnen das am Ende selbst schaden könnte. Von Dominik Hutter mehr...

Prozess in München Grippe-Impfung mit fatalen Folgen

Hat eine Grippe-Impfung ihren neunjährigen Sohn erst gelähmt und schließlich getötet? Diese Frage wird ein Münchner Elternpaar wohl für immer quälen. Sie haben die Kinderärztin verklagt. Ein Experte sieht die Todesursache aber woanders. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Klage auf Schmerzensgeld Erblindet nach Routine-Eingriff

Es sollte eine harmlose OP wegen eines Grauen Stars werden, dann erblindete ein 72-jähriger Münchner auf einem Auge. Bei der Operation war es wegen Blutverdünnungsmitteln zu Komplikationen gekommen. Nun wirft er der Ärztin vor, ihn nicht gut genug aufgeklärt zu haben. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Schottdorf-Affäre 4000 Euro für zweifelhafte Ermittlungen

Weil die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen einen Polizisten in der Affäre Schottdorf "zweifelhaft" war, darf der Beamte nun mit 4000 Euro Schmerzensgeld von den Behörden rechnen. Der Rechtsstreit ist damit allerdings noch nicht beendet. Von Stefan Mayr mehr...

Zeitung: Haderthauer drohen Ermittlungen Verfahren gegen Hubert Haderthauer Anwalt wirft Landgerichtspräsidentin Manipulation von Akten vor

Hubert Haderthauers Anwalt erhebt Vorwürfe gegen die Ingolstädter Landgerichtspräsidentin: Sie soll in einem Verfahren gegen den Arzt verfälschte Unterlagen vorgelegt haben. Die Juristin schweigt dazu. Von Dietrich Mittler mehr...

Prozess gegen Klatschzeitschrift Lanz klagt

Beim Einkaufsbummel in München hat ein Paparazzo sie einfach "abgeschossen": Moderator Markus Lanz und seine Ehefrau verklagen die Zeitschrift "Frau im Spiegel" auf eine hohe Entschädigung. Das Blatt hatte dem Paar nicht zum ersten Mal nachgestellt. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Tod durch Schütteln 55-Jähriger wehrt sich gegen falschen Tatvorwurf

Seit Jahren kämpft ein Mann vor Gericht gegen den Vorwurf, seinen Onkel totgeschüttelt zu haben. Noch heute werde er deswegen beschimpft. Doch mit seinem Anliegen kommt er zu spät. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Landgericht München Dolchstoß am Ostbahnhof

Ein paar Dokumente in der Jackentasche haben den Mann vermutlich gerettet: Im Februar sticht ein 39-Jähriger mit einem Dolch auf einen Passanten ein. Der Täter steht jetzt vor Gericht. Er gilt als schuldunfähig. Von Christian Rost mehr...

Landgericht München I Mieter muss fürs Weißeln zahlen

Ein Mann soll seinem Vermieter nach dem Auszug 8300 Euro zahlen. Der Grund: Schönheitsreparaturen. Die bunten Wände waren schwer weiß zu kriegen. Obwohl der Mieter in erster Instanz recht bekam, muss er nun doch zahlen. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Rechtsstreit um Eigenbedarfsklage Verschwundener Mieter

Was passiert, wenn ein Ehepartner einen Mietvertrag unterschreibt und später aber auszieht? In München sind Vermieter mit einer Klage auf Eigenbedarf gescheitert - an einem früheren Bewohner, der inzwischen unauffindbar war. In vielen Mietverträgen könnten komplizierte Verwicklungen stecken. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Missbrauch einer Behinderten Busfahrer legt spätes Geständnis ab

Im ersten Prozess hat der Busfahrer noch alles geleugnet. Nun steht der Mann erneut in München vor Gericht - und gibt zu, eine behinderte 19-Jährige in einem Kleinbus sexuell missbraucht zu haben. Von Christian Rost mehr...

Streit um Abflussrohr vor Gericht Dixi-Klo statt Toilette im Haus

Ein halbes Jahr hat eine Familie ohne eigene Toilette und Dusche gelebt. Nach Bauarbeiten beim Nachbarn war ihr Abwasserrohr plötzlich "tot gelegt". Nun klagt die Familie gegen den Notar, der ihr beim Hauskauf wichtige Details verschwiegen habe. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Streit um Beschlagnahme von ´Zeitungszeugen" Streit um Nazi-Propaganda Bayern muss zahlen

Weil ein britischer Verleger NS-Propagandablätter in einer historischen Zeitschrift veröffentlichte, beschlagnahmten bayerische Behörden 2009 rund 12 000 Exemplare. Das war rechtswidrig - entschied nun das Oberlandesgericht. Der Verleger darf mit viel Geld rechnen. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Landgericht München I Tödlicher Medikamente-Mix

"Es war ein schrecklicher Tod auf der Intensivstation": Ein Münchner ist davon überzeugt, dass der Hausarzt für den Tod seiner Frau verantwortlich ist. Vor dem Landgericht will der 87-Jährige nur, dass der Arzt seine Schuld eingesteht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Pfusch in Orthopädie-Praxis Violinistin bekommt 170 000 Euro

Der Chirurg habe praktisch blind agiert, so die Gutachter: Nach einer schiefgegangenen Operation kann die Violinistin Cordula Kempe-Oettinger nicht mehr auftreten und klagt gegen eine Münchner Orthopädie-Praxis. Nun zahlen die Ärzte - beinahe freiwillig. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess in München Kratzer im Gold-Ferrari

Weil sein goldfarbener Dienst-Ferrari beim Abschleppen verkratzt wurde, verklagt der Chef einer Rohrreinigungsfirma den Freistaat Bayern. Die Staatskasse bezahlte bereits 7000 Euro - doch damit ist der Unternehmer noch nicht zufrieden. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Prozess in München Bewährungsstrafe für Vergewaltiger

Auf einer Schultoilette hat er eine Schülerin mit einer Waffe bedroht und vergewaltigt: 20 Jahre nach der Tat ist ein Mann nun verurteilt worden. Weil er seit vielen Jahren eine Therapie macht, ist das Urteil sehr mild ausgefallen. Von Christian Rost mehr...

Gefängnisstrafe für Ex-Coach Trainer verteilte Joints an Jugendliche

Er hat Jugendliche zum Fußballschauen eingeladen und sie Joints rauchen lassen: Nun ist der frühere Trainer des FT Gern zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ein weiterer umstrittener Anklagepunkt war gar nicht zugelassen worden - das weckte den Zorn einiger Mütter. Von Christian Rost mehr...

Landgericht München I Prozess um BMW Z 1 Prozess um BMW Z 1 Vom Getäuschten zum Täuscher

Ein Hingucker mit elektrisch versenkbaren Türen und 170 PS: Als sich ein Mann vor etwa zehn Jahren einen BMW Z 1 kaufte, verschwieg ihm der Vorbesitzer einen schweren Schaden. Als er das Auto nun weiterverkaufte, machte er es genauso - und landete vor Gericht. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Landgericht München Kokainhandel im Wohnheim

"Ich kannte nur Gewalt": Die Lebensgeschichten zweier Männer klingen mehr als trist. Nach einer schweren Kindheit rutschten sie in die Kriminalität. Zuletzt dealten sie mit Kokain im Männerwohnheim - und landeten nun vor Gericht. Von Christian Rost mehr...

girl playing on an  piano. Urteile zu Hausmusik Jetzt aber Ruhe!

Über nichts streiten Nachbarn so sehr wie über Lärm. Wann geklimpert, trompetet, geflötet werden darf, darüber urteilen Gerichte sehr unterschiedlich - wie im Fall eines Münchner Schlagzeugers. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Gerichtsprozess in München Verbrannt an einer Wärmflasche

Die Patientin einer Uni-Klinik in München klagt über Schlaflosigkeit und kalte Füße. Der Pfleger gibt ihr eine Schlaftablette und eine Wärmflasche. Am nächsten Morgen hat die Patientin schwere Verbrennungen an den Füßen. Wer trägt die Verantwortung? Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Chirurgische Klinik Dr. Rinecker in München, 2012 Prozess Klinik verklagt Stadt wegen schlechter Presse

Wegen vermeintlicher Hygienemängel ließen Behörden insgeheim OP-Säle in der Rinecker-Klinik schließen. Reporter bekamen davon Wind - und dem Krankenhaus liefen die Patienten davon. Nun will der Klinikchef finanzielle Entschädigung. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

Altenpflege Versuchter Totschlag in Seniorenheim Dement, aggressiv, ungefährlich

Muss die Allgemeinheit vor aggressiven Demenzkranken geschützt werden? Eine 79-Jährige versucht, ihre Bettnachbarin in einem Münchner Seniorenheim zu ersticken. Das zuständige Gericht entscheidet: Die Frau kommt weder ins Gefängnis noch in die Psychiatrie. Von Christian Rost mehr...