Europäische Bankenunion Bankenrettung durch die Hintertür Banken in Frankfurt

Exklusiv Es war es einmal das Ziel der EU-Bankenunion, dass Steuerzahler nicht mehr die Rettung von Finanzinstituten bezahlen müssen. Doch kaum steht die Richtlinie zur Abwicklung, versuchen einzelne Mitgliedsstaaten, das Konstrukt wieder aufzuweichen. Von Andrea Rexer mehr...

EZB-Chef Mario Draghi Video
EZB-Strategie Draghi will Deflation notfalls mit drastischen Mitteln bekämpfen

Um die Preise vor dem Absacken zu bewahren, sind nun auch offiziell "unkonventionelle Maßnahmen" im Gespräch: EZB-Chef Draghi erklärt erstmals massive Anleihekäufe gegen drohende Deflation für möglich. Dabei ist unsicher, ob das überhaupt helfen würde. Von Markus Zydra mehr...

EZB-Chef Mario Draghi EZB-Strategie Draghi will Deflation notfalls mit drastischen Mitteln bekämpfen

Um die Preise vor dem Absacken zu bewahren, sind nun auch offiziell "unkonventionelle Maßnahmen" im Gespräch: EZB-Chef Draghi erklärt erstmals massive Anleihekäufe gegen drohende Deflation für möglich. mehr...

Furcht vor Deflation Inflation in Euro-Zone sackt weiter ab

So niedrig wie zuletzt mitten in der Weltwirtschaftskrise: Die Preise in der Euro-Zone sind dem Europäischem Statistikamt zufolge nur noch um 0,5 Prozent gestiegen. So eine niedrige Inflationsrate schürt Deflationsängste. Der EZB gehen allmählich die Mittel aus. mehr...

Finanzpolitik Europa schafft die Bankenunion

Die längsten Verhandlungen zwischen den EU-Institutionen sind zu Ende: Europäisches Parlament und Mitgliedsstaaten haben sich endlich geeinigt, wie Banken einfacher abgewickelt, das Finanzsystem geschützt werden soll. Dafür sollen sie in wenigen Jahren 55 Milliarden Euro herausrücken. mehr...

A businessman looks on as he stands under the Arche de la Defense in the financial district west of Paris EU-Gipfel Darum geht es bei der Bankenunion

An diesem Mittwoch geht es in Brüssel um das größte europäische Integrationsprojekt seit Einführung des Euro: die Bankenunion. Gelingt endlich ein Kompromiss? Von Claus Hulverscheidt, Berlin und Andrea Rexer, Frankfurt mehr...

G20 Finance Ministers and Central Bank Governors Meeting Preisstabilität in Eurozone IWF-Chefin Lagarde warnt vor Deflation

Angst vor fallenden Preisen und sinkenden Investitionen: IWF-Chefin Lagarde befürchtet, dass die Preisstabilität im Euroraum gefährdet ist. EZB-Chef Draghi sieht das anders. mehr...

Bundesverfassungsgericht zu Staatsanleihen Karlsruhe überlässt EZB-Entscheidung dem EuGH

Darf die Europäische Zentralbank Staatsanleihen kaufen? Das Bundesverfassungsgericht ist sich nicht sicher - und legt die Entscheidung dem Europäischen Gerichtshof vor. Es ist das erste Mal, dass sich die Karlsruher Richter an den EuGH wenden. mehr...

IWF-Chefin Christine Lagarde Drohende Deflation in der Euro-Zone Fabelwesen und Gespenster

Wird unser Geld zu viel wert? IWF-Chefin Lagarde warnt vor den "katastrophalen" Folgen einer Deflation. Sinkende Preise könnten den Aufschwung gefährden. EZB und Bundesbank reagieren erst einmal cool. Von Nikolaus Piper, New York, und Markus Zydra, Frankfurt mehr...

Geldschein euro Bargeld Das ist der neue Zehn-Euro-Schein

Mehr Sicherheit gegen Fälscher und die Sagengestalt Europa: Die EZB stellt den neuen Zehn-Euro-Schein vor. Neue Zahlen zum Falschgeld im Euro-Raum zeigen, dass Schutz vor Betrügern dringend nötig ist. mehr...

Umstellung auf einheitliche Bankdaten Langes Warten auf die lange Kontonummer

Kurz vor Ablauf der Frist beugt sich die EU-Kommission: Unternehmen und Vereine bekommen noch bis August Zeit, auf die superlangen Sepa-Kontonummern umzustellen. Bei der Europäischen Zentralbank ist man nicht begeistert. Von Harald Freiberger mehr...

Ratssitzung der EZB Leitzins im Euro-Raum bleibt bei 0,25 Prozent

Die Europäische Zentralbank hält am Leitzins von 0,25 Prozent fest. Seit November liegt er auf diesem historischen Tiefststand. Manche Banker fordern zusätzliche Maßnahmen gegen die Kreditklemme. mehr...

EZB - Mario Draghi Europäische Zentralbank Draghi ärgert sich über Kritik aus Deutschland

Für viele ist EZB-Chef Mario Draghi der eigentliche Held der Eurokrise. Doch aus Deutschland schlug dem Italiener oft Kritik entgegen - die ihn nicht ganz kalt gelassen hat. mehr...

Jörg Asmussen Staatssekretär im Arbeitsministerium Was Asmussen in Berlin gewinnen kann

Meinung Warum verpasst der EZB-Direktor seinem bislang tadellosen Aufstieg einen Knick? Der Schritt muss sich mittelfristig keineswegs als Karrierekiller erweisen. Denn im Arbeitsministerium kann Asmussen etwas bekommen, was ihm bisher fehlt. Ein Kommentar von Claus Hulverscheidt mehr...

File photo of Bundesbank Vice President Lautenschlaeger Europäische Zentralbank Deutsche Rochade im Eurotower

Wer ist Sabine Lautenschläger, die mögliche neue Direktorin der Europäischen Zentralbank? Und warum geht Jörg Asmussen? Das Ansehen der Zentralbank ist gefährdet, wenn so viele Deutsche vorzeitig ihren Job quittieren. Doch es gibt auch einen Vorteil. Von Markus Zydra, Frankfurt mehr...

Jörg Asmussen EZB-Direktor Asmussen wechselt ins Arbeitsministerium

Von der Zentralbank ins Bundesarbeitsministerium: EZB-Direktor Jörg Asmussen wechselt als Staatssekretär ins neue Ministerium von Andrea Nahles - aus privaten Gründen. Seinen bisherigen Posten wird nach SZ-Informationen die Bundesbank-Vizepräsidentin Lautenschläger übernehmen. Von Cerstin Gammelin, Brüssel, und Claus Hulverscheidt, Frankfurt mehr...

Institute Of International Finance Annual Membership Meeting EZB-Direktor Asmussen wird Staatssekretär im Arbeitsministerium

Von der Zentralbank ins Bundesarbeitsministerium: EZB-Direktor Jörg Asmussen wechselt als Staatssekretär ins neue Ministerium von Andrea Nahles - aus privaten Gründen. Seinen bisherigen Posten wird nach SZ-Informationen die Bundesbank-Vizepräsidentin Lautenschläger übernehmen. mehr...

"Es passiert so viel, was verboten ist", sagt Sahra Wagenknecht und greift EZB-Chef Draghi an. Linke-Politikerin im SZ-Interview Wagenknecht greift EZB-Chef Draghi persönlich an

Exklusiv "Es passiert so viel, was verboten ist": Die stellvertretende Fraktionschefin der Linken, Sahra Wagenknecht, übt heftige Kritik an EZB-Chef Draghi. Im SZ-Interview unterstellt sie ihm eine Nähe zu Investmentbanken und fordert von der Notenbank die heikle direkte Kreditfinanzierung von Staaten. mehr...

Entscheidung der Zentralbank EZB hält Leitzins bei 0,25 Prozent

Der Leitzins bleibt historisch niedrig: Die EZB belässt den Leitzins bei 0,25 Prozent. Die von Banken gefürchteten Negativzinsen auf Einlagen kommen vorerst nicht. mehr...

EZB-Pläne für Negativzinsen Fatales Signal der Verzweiflung

Meinung Der EZB ist die Entspannung an den Finanzmärkten nicht geheuer. Deshalb denken die Banker über einen Negativzins nach. Diese Strategie ist riskant, weil sie unerwünschte Nebenwirkungen haben könnte. Vor allem aber geht es um die Frage, ob eine der wichtigsten volkswirtschaftlichen Tugenden bestraft werden sollte. Ein Kommentar von Markus Zydra mehr...

Niedrige Zinsen für Sparer Die deutsche Tugend rächt sich

Meinung US-Banken drohen mit Negativzinsen, auch in Europa ist so etwas denkbar. Die Zinsmisere macht viele wütend, sie klagen über die "Enteignung" der Sparer. Das ist abwegig. Es gibt kein Recht auf einen positiven Zins. Und die Deutschen müssen schließlich nicht tatenlos zusehen, wie ihre Sparbücher an Wert verlieren. Ein Kommentar von Nikolaus Piper mehr...

Europäische Zentralbank EZB plant zweckgebundene Bankenkredite

Der Leitzins könnte kaum noch niedriger sein. Jetzt wird im EZB-Rat diskutiert, welche Mittel gegen die Euro-Krise die Notenbank außerdem noch hat. So könnten neue Kredite in Zukunft nur noch vergeben werden, wenn sich die Banken verpflichten, das Geld an Industriebetriebe weiterzureichen. Von Claus Hulverscheidt, Berlin, und Markus Zydra, Frankfurt mehr...