Bob Beaman Club München Münchner Mysterien Bob Beaman

Gesucht: Der beste Club der Stadt. Hat das Bob Beaman diesen Titel verdient? SZ-Ressortleiter Christian Mayer hat es heraus gefunden. mehr...

Eröffnungsparty im P1 in München, 2009 Heiligabend im Club Schrille Nacht

Exzess statt Besinnlichkeit? In Großstädten haben mittlerweile fast alle Clubs an Heiligabend geöffnet und konkurrieren um das Weihnachtsgeld derjenigen, die nach der Feier im Kreis der Familie noch nicht genug haben. Viele finden: Die stille Nacht ist die heißeste des Jahres. Von Lisa Sonnabend mehr...

Hofball im Bayerischen Hof, 2010 Silvester 2011 in München Die Nacht der Nächte

Nur noch wenige Tage bis Silvester. Aber was ist wo los in München? 20 Last-Minute-Tipps für Kurzentschlossene - von der außergalaktischen Party über den edlen Casinoabend bis zur Fuck-Off-2011-Feier mit billigem Bier statt Raketen. Eine Auswahl in Bildern. Von Anna Fischhaber mehr...

Mathias Scheffel, Partys, München Party-Pionier Mathias Scheffel Stratege der Nacht

Angefangen mit öffentlichen Partys hat er in einem Tanzcafé für Senioren, dann machte er Optimol, Filmcasino, Cavos, Catering. Der Unternehmer Mathias Scheffel gilt in München als Urgestein und Party-Pionier. Von Philipp Crone mehr...

Backstage in München, 2010 Zwangsräumung abgewendet Das Backstage gewinnt Zeit

Aufatmen bei den Backstage-Fans: Die Zwangsräumung zum Jahresende ist vom Tisch, der Betrieb des Kulturzentrums geht - vorerst - weiter. Betreiber Hans-Georg Stocker treibt nun die Neubau-Pläne im Untergrund voran. Doch er muss noch zwei große Hürden nehmen. Von Sonja Niesmann mehr...

Kultfabrik, Clubs, München Europas größtes Partyareal Willenlos an Münchens Ballermann

Die Gäste sind jung, die Getränke billig: Seit 16 Jahren prägt die Kultfabrik das Münchner Nachtleben, doch bald soll hier ein neues Stadtviertel entstehen. Eine Chance, das Image als prolliges Partyghetto aufzupolieren. Aber ist es dort wirklich so schlimm? Ein nächtlicher Besuch in Europas größtem Partyareal. Von Anna Fischhaber mehr...

Kultfabrik, Clubs, München Impressionen aus der Kultfabrik Schlagergarten, Dickenparty, Willenlos

Die Gäste sind jung, die Getränke billig: Seit 16 Jahren prägt die Kultfabrik das Münchner Nachtleben, doch bald soll hier ein neues Stadtviertel entstehen. Impressionen aus der Kultfabrik. mehr...

Club 'Harry Klein' in München, 2011 Dicken-Party im Nox Sahnecocktails statt Waage

"Für jede Art von 'Randgruppe' gibt es eine Party - nur für Dicke nicht": Nox-Chef und DJ Romeo Maramigi veranstaltet nun in seinem Club in der Kultfabrik einen Abend für all diejenigen, die etwas mehr drauf haben. Ein Gespräch über seinen eigenen Kampf gegen die Pfunde und das Mindestgewicht der Gäste. Interview: Anna Fischhaber mehr...

Szene-Kolumne Ausgehen unter der Woche Ausgehen unter der Woche Gemeiner Donnerstag

Der perfideste Wochentag ist der Donnerstag, denn das ist der Tag des gemeinen Donnerstagsabsturzes. Und gemein meint in diesem Fall nicht gewöhnlich, sondern hundsgemein. Eine Kolumne von Judith Liere mehr...

xcess münchen Neues Phänomen im Nachtleben Eine Garderobe fürs Bier

Im Herbst führt der erste Weg nach Betreten des Clubs zur Garderobe. Mittlerweile hat sich aber noch eine weitere Garderobe etabliert. Die Biergarderobe. Doch die funktioniert nach einem ganz anderen Prinzip. Eine Kolumne von Lisa Sonnabend mehr...

Evergreen Neueröffnung Club Evergreen Der coole Herby und die schönen Frauen

Das "Evergreen" am Stachus hat sich neu erfunden und will jetzt junge wie alte Tanzfreunde ansprechen. Die im Sinne des Wortes "alten" Stammgäste sind begeistert. Von Claudia Wessel mehr...

Club Evergreen Der coole Herby und die schönen Frauen

Das "Evergreen" am Stachus hat sich neu erfunden und will jetzt junge wie alte Tanzfreunde ansprechen. Die Sinne des Wortes "alten" Stammgäste sind begeistert. Von Claudia Wessel mehr...

Clubs Club Yellow Submarine Club Yellow Submarine Haie hinterm Tresen

In den 70er Jahren war das Yellow Submarine ein angesagter Club an der Leopoldstraße. Ein Münchner will das Gebäude nun vor dem Abriss retten. Von Michael Tibudd mehr...

Laura Elena Harring in dem Film "Mulholland Drive" David Lynch eröffnet Club Endlich etwas Solides

Seit langem warten Fans auf einen neuen Film von David Lynch - fünf Jahre sind seit seinem letzten Werk "Inland Empire" vergangen. Doch der Meister widmet sich seit Jahren eher der Malerei und Musik. Oder er eröffnet einen eigenen Nachtclub in Paris. Der erinnert immerhin an Lynchs Kultthriller "Mulholland Drive". Von Carsten Janke mehr...

SZ-Magazin Lob des langen Ausgehens Immer fünf Uhr morgens

Feiern bis zum Morgengrauen: Ein New Yorker Experte erklärt, warum nichts schöner ist als auszugehen, bis es wieder hell wird. Von Taylor Plimpton mehr...

Clubs Spitznamen der Münchner Clubs Spitznamen der Münchner Clubs Niedliche Nächte

Die Münchner Nachteulen sind keine harten Kerle, sondern zart besaitete Weicheier. Denn sie feiern am liebsten in Clubs, die verniedlichende Namen tragen. Eine Kolumne von Lisa Sonnabend mehr...

Clubs Temporäre Clubs in München Temporäre Clubs in München Nerdbrillen unterm Gamsgeweih

Provisorium, Art Babel, Import/Export - zahlreiche neue Locations eröffnen in München. Der Haken an der Sache: Sie sind nur temporär. Es fehlt ein Club, der bleibt. Eine Kolumne von Lisa Sonnabend mehr...

Thomas Lechner Thomas Lechner und sein Candy Club Die Lust am Anderssein

Thomas Lechner veranstaltet in München den "Candy Club", eine Partyreihe für Schwule, Lesben und Heteros. Die bunte Mischung unterschiedlicher Leute ist ihm dabei wichtig. Und gute Musik. Von Tanja Schwarzenbach mehr...

club3 Die etwas anderen Clubs Da könnte ja jeder kommen

Um das gemeine Volk aus einem Club auszuschließen, genügt ein Türsteher. Doch elitäre Netzwerke achten nicht auf Outfit, sondern auf Eignung. Und ihre Aufnahmebedingungen sind unerbittlich. Ein Überblick in Bildern. mehr...

Jugendseite DJ-Duo "Kill the Tills" Neue Helden der Nacht

Wenn DJs die wahren Rockstars sind: Der Hype um das junge Münchner Duo "Kill the Tills" zeigt, dass sich die Ausgehkultur verändert hat. Von Laura Höss, SZ-Jugendseite mehr...

Clubs Hanoi Hanoi Der Nur-Club

Viel Gold, guter Groove: Der Club Hanoi im Glockenbachviertel hat eröffnet. Keine Dekadenz, keine Ironie, kein Pomp, keine Inszenierung, ein Club ohne Image - das könnte funktionieren. Von Philipp Crone mehr...

club bullit, bullit Club: Bullitt Klang-Ekstase im Morgengrauen

Nachdem sich das Harry Klein vom Untergrund zum Mainstream verabschiedet hat, haben die Technojünger im Club Bullitt eine neue Heimat gefunden: Ein Ort, wo die Klofrau Lollis und Umarmungen unter das Volk bringt, während die Masse bis in den frühen Morgen ausgelassen feiert - notfalls auch im Regen. Von Benjamin Krischke mehr...

Bobbeaman Feiern am Sonntag Tanzen statt Tatort

Für Singles stellt sich jeden Sonntag die gleiche Frage: Wie bloß den Tag rumkriegen? Seit neuestem können sie auch sonntags weiterfeiern. Eine Kolumne von Beate Wild mehr...

so not berlin So-not-Berlin-Partys Einfach hierbleiben

Ist die Berliner Clubszene tatsächlich das Nonplusultra? Auf keinen Fall, sagen vier junge Münchner. Mit ihrer Partyreihe "So not Berlin" setzen sie ein Zeichen für München - und etablieren eine Marke mit Wiedererkennungswert. Von Jovana Reisinger, SZ-Jugendseite mehr...

Clubs Nacht der Tracht Nacht der Tracht Balzen auf Bayerisch

Auf der Nacht der Tracht im Löwenbräukeller greifen die Gesetze des Oktoberfests: Ausnahmezustand, es ist nicht alles, aber vieles erlaubt. mehr...