Bayreuth Gedämpfte Stimmung bei Eröffnung der Bayreuther Festspiele Bayreuther Festspiele Bayreuth

Strenge Kontrollen statt roter Teppich: Auf dem Grünen Hügel von Bayreuth ist in diesem Jahr vieles anders als sonst. Der neue "Parsifal" spielt auf die Flüchtlingskrise an - und kommt einem Aufruf gleich. mehr...

Angela Merkel in Bayreuth, 2012 Bayreuther Festspiele Bayreuth für Dummies

Auf dem Grünen Hügel beginnen die Richard-Wagner-Festspiele. Warum wollen da alle hin? Versteht man die Handlung ohne Reclam-Heft? Und wieso ist ständig von Skandalen die Rede? Die wichtigsten Fragen und Antworten. Von SZ-Autoren mehr...

Bayreuther Festspielhaus Wagner-Festspiele Hochsicherheitsbühne auf dem Grünen Hügel

Alle Mitarbeiter der Wagner-Festspiele in Bayreuth sind von der Polizei überprüft worden - 35 fallen durch. Von Olaf Przybilla mehr...

Bayreuther Festspiele Wagners Ohren

Eklat kurz vor Eröffnung der Festspiele in Bayreuth: "Parsifal"-Dirigent Andris Nelsons steigt aus. Musikdirektor Christian Thielemann zur Lage auf dem Grünen Hügel. Interview von Julia Spinola mehr...

Bayreuther Festspiele 2015 - Festspielhaus Bayreuther Festspiele Erstmals auf Twitter, aber nicht echt

Knapp 800 Richard-Wagner-Fans folgten dem Festspielhaus auf Twitter. Nun stellt sich heraus: @BayreuthFest ist nur ein Fake. Von Christiane Lutz mehr...

Götterdämmerung Welt der Kunststoffe

Der Ring endet nach der Wende, ein wenig schäbig und erschöpft. Aber Wagner und Petrenko bleiben immer dran an den Emotionen der Figuren. Von Fritz Göttler mehr...

Bayreuther Festspiele 2015 - Siegfried Siegfried in Bayreuth Halbstarken-Porträt

Schonungslos inszeniert Frank Castorf den dritten Teil des "Ring", die Geschichte Siegfrieds. Ihm hilft Petrenkos Intonierung. Von Kia Vahland mehr...

Die Walküre Rausch, Schmerz

Castorf hat Wagners Ring-Mythos in die Ost-West-Konfrontation des 20. Jahrhunderts gespannt. Petrenko lässt nichts unbeleuchtet in der Musik. So sitzt man im Bayreuther Festspielhaus quasi in Wagners Kopf. mehr...

Das Rheingold Popanz der Popklischees

Bayreuth ist und bleibt ein Familienfest. Auch Peter Sloterdijk ist da. Castorf, der Popprovokateur, bleibt Außenseiter. Von ANDRIAN KREYE mehr...

Bayreuther Festspiele 2015 - Eröffnung Bayreuther Festspiele Wie man im heißesten Festspielhaus der Welt überlebt

Es gibt keine Strategie, Wagner in Bayreuth heil zu überstehen. Es gibt bestenfalls Möglichkeiten temporärer Linderung. Eine Annäherung. Von Egbert Tholl und Christian Mayer mehr...

SZ Espresso Das Wochenende kompakt

+++ CSU-Ministerin soll in Strafverfahren eingegriffen haben +++ Türkei weitet Angriffe auf IS-Miliz und PKK aus +++ Männer springen von Turm in leeres Schwimmbecken +++ Bayreuther Festspiele eröffnet +++ Vettel gewinnt Formel-1-Rennen in Ungarn +++ Zweite Fußball-Bundesliga startet +++ mehr...

Bockwurst Snack bei den Bayreuther Festspiele Was wäre Wagner ohne die Wurst?

An Würstchen und Bier erinnert sich mancher Festspielbesucher in Bayreuth eher als an die Sängernamen. Von Reinhard J. Brembeck mehr... Stilkritik

Tristan und Isolde Bayreuther Festspiele Bilder
Tristan und Isolde bei den Bayreuther Festspielen Teuer erkaufter Macho-Sieg

Bei den Bayreuther Festspielen inszeniert Katharina Wagner die Liebestragödienoper "Tristan und Isolde" ihres Urgroßvaters Richard ganz aus weiblicher, fast schon aus feministischer Sicht. Dennoch siegen die Männer. Von Reinhard J. Brembeck mehr... Opernkritik

Bayreuther Festspiele 2015 - Eröffnung Wagner-Festspiele in Bayreuth Glänzende Kanzlerin auf grünem Hügel

Es wagnert sehr in Bayreuth und das Schaulaufen deutscher Promis beginnt. Kanzlerin Merkel trägt dasselbe Outfit wie letztes Jahr - oder doch nicht? mehr... Bilder

Bayreuther Festspiele 2015 - Festspielhaus Bayreuther Festspiele Hügel der Leidenschaften

Zorn und Verehrung liegen dicht beieinander - vor allem in Bayreuth. Von Andrian Kreye mehr...

Wagner Wagner-Festspiele In der Spektakelwerkstatt

Wo der Mythos Wagner maßgeschneidert wird: Hinter den Kulissen der Bayreuther Festspiele Von Kathleen Hildebrand, Christiane Lutz und Johannes Schäfer mehr... Digitalreportage

Richard-Wagner-Festspiele Bayreuth Katharina Wagner Nicht ohne meine Familie

Die künstlerische Leiterin der Festspiele über den perfekten Orchesterklang, das vermeintliche Hügelverbot und ihre Sicht auf "Tristan und Isolde", die Eröffnungspremiere. Interview von Michael Stallknecht mehr...

Tristan-Sänger Der richtige schräge Ton

Stephen Gould erzählt vom Leben eines Wagnersängers: Zum Frühstück Eier, und für die Tristan-Philosophie hilft ein Touch Buddhismus. Interview von Kathleen Hildebrand und Christiane Lutz mehr...

Eröffnung Große Liebe

Nie zeigte Wagner so viel Gefühl wie in "Tristan und Isolde". Nun inszeniert seine Urenkelin die Oper neu. Von Reinhard Brembeck mehr...

Tansel Akzeybek "Tristan und Isolde" in Bayreuth Der Debütant

Er ist jung, er hat türkische Wurzeln - und wusste lange nicht, was eine Oper ist. Wie der Tenor Tansel Akzeybek die Bayreuther Festspiele erobert. Von Kathleen Hildebrand, Christiane Lutz und Johannes Schäfer mehr... Digitalreportage

Bayreuther Festspiele In seiner Hand

Christian Thielemann wird Musikdirektor in Bayreuth. Er kann sich Sängerwünsche erfüllen und wohl auch die Dirigenten bestimmen. Von Reinhard J. Brembeck mehr...

Nike Wagner 70. Geburtstag von Nike Wagner Die kämpferische Erbin

Nike Wagner, die vielseitige Festival-Leiterin, wird siebzig. Und auch zu den aktuellen Krisengerüchten um den Grünen Hügel hat sie eine klare Meinung. Von Wolfgang Schreiber mehr...

Bayreuther Festspiele Streit am Hügel

Der Clinch um ein Hügel-Verbot für Festspielleiterin Eva Wagner-Pasquier verschärft sich. Jetzt legt Anwalt Peter Raue nach. Kirill Petrenko ist entsetzt. Von Renate Meinhof und Florian Zinnecker mehr...

Uwe Eric Laufenberg Bayreuther Festspiele Uwe Eric Laufenberg ersetzt Jonathan Meese

Vor einer Woche erst hat die Festspielleitung den Künstler Jonathan Meese als Regisseur des "Parsifal" vor die Tür gesetzt. Nun hat man in Bayreuth Ersatz gefunden. mehr...

Meeses Absage für die Festspiele Bayreuth braucht den Skandal

Auf spektakuläre Verpflichtungen folgen in Bayreuth spektakuläre Absagen. Aber würden bei den Festspielen nur versierte Opernregisseure arbeiten, wären sie kaum von öffentlichem Interesse. Der Fall Jonathan Meese ist geradezu ein Glücksfall. Von Reinhard J. Brembeck mehr... Kommentar