Audienz beim Papst Schon wieder die Bayern Bayerische Pilger in Rom

Seit Joseph Ratzinger Papst wurde, pilgern Abordnungen aus dem Freistaat regelmäßig in den Vatikan. Heute - nach ihrem 7:1-Sieg gegen Rom - sind die Fußballer des FC Bayern bei seinem Nachfolger Franziskus. Hoffentlich stellen sie sich besser an als die Sechzger. Von Hans Kratzer mehr...

Bischofssynode Synode im Vatikan Synode im Vatikan Katholische Kirche verfehlt grundlegende Öffnung

Während der Zwischenbericht noch Signale einer Öffnung der katholischen Kirche gegenüber Homosexuellen und Geschiedenen sendete, gibt es nun keine Mehrheiten mehr für einen Reformkurs. Das Abschlusspapier der Familiensynode offenbart einen heftigen Richtungsstreit. mehr...

Katholische Kirche Synode in Rom Synode in Rom Vatikan geht auf Schwule und Lesben zu

Gleichgeschlechtliche Beziehungen könnten die Kirche "bereichern": Im Zwischenbericht ihrer Familientagung nähert sich die katholische Kirche Homosexuellen an. Beobachter sprechen von einem "Erdbeben". mehr...

Umfrage unter Katholiken Homosexualität Kirche wird sensibler - und wertet doch ab

Homosexuelle Menschen könnten die katholische Kirche bereichern, heißt es in der Synode in Rom. Das klingt nach einer Morgendämmerung in der Kurie. Doch der Widerspruch folgt sogleich. Von Rudolf Neumaier mehr... Analyse

Ihre SZ Ihr Forum Mutlos? Bischöfe bleiben in wichtigen Fragen uneins

Als "Anomalie" hatte der frühere Papst Benedikt XVI. Homosexualität bezeichnet, als er noch Kardinal Joseph Ratzinger war. Nun wurde bei einer Synode die Frage aufgeworfen, ob die Kirche diese Menschen willkommen heißen könne, ohne die katholischen Vorstellungen von Ehe und Familie zu verletzen. Doch den Bischöfen fehlt der Mut, Geschiedenen und Homosexuellen ein Signal des Aufbruchs zu senden. Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Pope Benedict XVI waves to the faithful after arriving in St Peter's Square to hold his last general audience at the Vatican Letzte Papst-Audienz Benedikt XVI. sagt "Vergelt's Gott"

"Schwere See und Gegenwind": Bei seinem letzten öffentlichen Auftritt als Papst nimmt Benedikt XVI. Stellung zu seiner Rücktrittsentscheidung. Er bedankt sich für die Unterstützung seiner Wegbegleiter - und ist gerührt vom Jubel der Gläubigen auf dem Petersplatz. Zehntausende sind gekommen, um sich von Benedikt zu verabschieden. Die Generalaudienz zur Nachlese im Newsblog. Von Felicitas Kock mehr...

Papst Benedikt XVI. gibt Pontifikat am 28. Februar auf Emeritierter Papst Benedikt XVI. habe Entscheidung für Rücktritt von Gott empfangen

"Eine mystische Erfahrung" habe in ihm den Wunsch nach dem Rücktritt entstehen lassen. Papst Benedikt XVI. sprach einem Medienbericht zufolge erstmals über die Hintergründe seines Amtsverzichts vor sechs Monaten. Seinen Nachfolger Franziskus lobt er für sein Charisma. mehr...

Vatikan Papst Benedikt XVI. tritt aus gesundheitlichen Gründen zurück

"Ich habe nicht mehr genug Kraft für mein Amt": Papst Benedikt XVI. gibt am 28. Februar sein Pontifikat ab. Das teilte er am Montag überraschend während einer Vollversammlung der Kardinäle in Rom mit. mehr...

Papst Benedikt Nachfolger Vakantes Papstamt Wer Benedikt XVI. nachfolgen könnte

Der angesehene Kardinal aus Ghana, der junge Erzbischof aus Brasilien oder doch der Ratzinger-Schüler aus Wien? Seitdem Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt angekündigt hat, häufen sich Spekulationen über seine Nachfolge. Mögliche Kandidaten im Überblick. Von Andrea Bachstein, Rom mehr...

Weltbischofstreffen zum Thema Nahost beginnt in Rom - Papstmesse Vatikan-Bericht Benedikt XVI. entließ Hunderte Priester wegen Missbrauchsvorwürfen

Erschütternde Zahlen: Ein Vatikan-Bericht dokumentiert 800 Verdachtsfälle von Kindesmissbrauch durch katholische Geistliche allein in den Jahren 2011 und 2012. Ein UN-Komitee kritisiert die immer noch mangelnde Transparenz der Kirche im Umgang mit dem Thema. mehr...

Papst Benedikt XVI. besucht Deutschland Papst auf Deutschlandbesuch Benedikt XVI. erteilt Ökumene eine Absage

Der zweite Tag in seiner Heimat führt Papst Benedikt zu einer katholischen Enklave in Ostdeutschland: Erfurt. Nach einem Besuch des Mariendoms hält der Heilige Vater einen ökumenischen Gottesdienst - und enttäuscht die Hoffnungen auf ein Gastgeschenk. Die aktuellen Ereignisse im Foto-Ticker. mehr...

Pope Benedict XVI is welcomed by Cuban President Raul Castro at the Revolution Palace in Havana Papst in Kuba Benedikt XVI. trifft Raúl Castro

Benedikt XVI. ist in Havanna mit Präsident Raúl Castro zusammengekommen. Dabei soll über die humanitäre Lage in Kuba gesprochen worden sein, nicht aber über die Situation einzelner politischer Gefangener. Heute soll der Papst den "Máximo Lider" Fidel Castro treffen und eine große Abschlussmesse halten. mehr...

Pope Benedict XVI Visits Erfurt Papst in Erfurt Benedikt XVI. macht Hoffnungen der Protestanten zunichte

Rasche Fortschritte bei der Ökumene sind vom Papst nicht zu erwarten: Benedikt XVI. enttäuscht in Erfurt die deutschen Protestanten. Wer von ihm ein "Geschenk" für die Einheit der Christen erwartet habe, sei einem "Missverständnis des Glaubens" aufgesessen. Die Annäherung sei keineswegs etwas, "was wir aushandeln können" wie unter Politikern, sagte er. Von Christiane Kohl mehr...

Außenansicht Wir haben verstanden Juden sollen wieder missioniert werden, Erzreaktionäre dürfen zurück in die Kirche - das eindeutige Pontifikat von Benedikt XVI. Von Walter Homolka

Unverständnis überall erntet Benedikt XVI. für seinen Kurs, mit dem er jetzt das Ansehen der katholischen Kirche gefährdet. Schuldige werden gesucht. Welcher Kurienkardinal hat dem Papst zu welcher Zeit was vorenthalten oder nicht? Kardinal Walter Kasper lässt verlauten, in der Kurie seien "Managementfehler" gemacht worden. Kardinal Karl Lehmann rückt die Kommunikationsfehler des Vatikans in den Vordergrund und sagt, die Kurie habe die politischen Zusammenhänge und Verflechtungen zu wenig beachtet. Ihm tut Joseph Ratzinger angesichts seiner "lauteren Absichten" leid, denn der Papst könne die Äußerungen Richard Williamsons unmöglich gekannt haben. Aber keinesfalls solle die Karfreitagsfürbitte Benedikt XVI. vom vergangenen Jahr im Zusammenhang mit seiner Öffnung gegenüber den Traditionalisten gesehen werden. Also alles eine Panne und ein Missverständnis? mehr...

Papst in Erfurt Benedikt XVI. trifft Missbrauchsopfer

Überraschend früh auf seiner Deutschland-Reise traf der Papst in Erfurt auf Opfer sexuellen Missbrauchs durch Priester und Mitarbeiter der Katholischen Kirche. Er äußerte tiefstes Bedauern, versprach Aufarbeitung und kündigte einen besseren Schutz für die Jugendlichen in katholischen Kirchen an. Kritikern ist das nicht genug. mehr...

Dalai Lama Tibetischer Buddhismus Dalai Lama will Dalai Lama abschaffen

Das geistige Oberhaupt der Tibeter macht den Papst Benedikt: Er tritt zwar nicht zurück, aber der Dalai Lama erklärt sich für verzichtbar. Irgendwann ende jede Tradition. mehr...

Josef Wesolowski Video
Missbrauchsvorwürfe Vatikan stellt Ex-Erzbischof unter Hausarrest

Er soll sieben Kinder missbraucht haben: Der Vatikan stellt den Ex-Nuntius in der Dominikanischen Republik, Józef Wesołowski, unter Hausarrest. Der ehemalige Erzbischof ist der erste hochrangige Kirchenvertreter, der sich wegen Missbrauchsvorwürfen verantworten muss. mehr...