Streit über Asylbeschluss Sprung im grünen Herzen Landesparteitag Bündnis 90 / Die Grünen

Die Grünen hadern mit Kretschmanns Zustimmung zur Änderung des Asylrechts und manövrieren sich selbst in eine schwere Krise. Doch Baden-Württembergs Ministerpräsident erntet auch Lob - allerdings vergiftetes. Von Nico Fried, Berlin, und Josef Kelnberger, Stuttgart mehr... Analyse

Herkunftsstaaten und Residenzpflicht So sieht der Asylkompromiss aus

Der Bundesrat hat mithilfe des grün-rot regierten Baden-Württemberg das Asylrecht geändert. Was bedeutet das für Flüchtlinge, Kommunen und Arbeitgeber? Die wichtigsten Themen im Überblick. Von Roland Preuß mehr... Fragen und Antworten

Fürstenfeldbruck Kirchenasyl statt Abschiebung

Helferkreis im Landkreis protestiert gegen die Praxis des Landratsamtes, Flüchtlinge nach Ungarn auszuweisen. Ein Afghane lebte bei zwei Maisacher Pfarrern, bis er in Deutschland bleiben konnte. Das soll kein Einzelfall bleiben Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Asylbewerber im Hungerstreik Nürnberger Innenstadt Asylbewerber bauen Protestzelt ab

Vier Monate lang haben Asylbewerber in der Nürnberger Innenstadt protestiert. Sie sind in Hungerstreik getreten, haben mit Politikern Gespräche geführt und haben versucht, die Rechte für Asylbewerber zu stärken. Jetzt bauen sie das Protestzelt ab - und wollen trotzdem weiterkämpfen. mehr...

Asylpolitik Berufsschulklasse nur für Flüchtlinge

Erstmals erhalten Asylbewerber im Alter von 16 bis 21 Jahren eine spezielle Ausbildung, die sie auf das Arbeitsleben vorbereitet. Im Mittelpunkt steht der Sprachunterricht, doch nicht für jeden gibt es einen Platz Von Gerhard Eisenkolb mehr...

Minderheiten-Studie Studie dokumentiert erhebliche Vorbehalte gegen Sinti und Roma

Europas größte Minderheit, die Bevölkerungsgruppe der Sinti und Roma, ist laut einer Studie des Bundes in Deutschland sehr unbeliebt. Die Verfasser warnen vor einer "fatalen Mischung", die der Diskriminierung den Boden bereitet. mehr...

U.S. Agents Take Undocumented Immigrants Into Custody Near Tex-Mex Border Illegale Einwanderer in den USA Vertagte Hoffnungen

Bei der Präsidentenwahl 2012 stimmten noch 71 Prozent der Latinos für Barack Obama. Nun schiebt der US-Präsident die längst fällige Reform des Einwanderungsrechts auf - aus purem Kalkül. Von David Hesse mehr...

Schule für junge Flüchtlinge Schule für Flüchtlinge in München Wenn die Angst vor der Abschiebung am Lernen hindert

Sie sind Analphabeten, Waisen oder Traumatisierte: Die Münchner Schlau-Schule verhilft jungen Flüchtlingen zu einem Schulabschluss. Mitunter geht es für Schüler, Lehrer und Sozialpädagogen um Leben oder Tod. Von Bernd Kastner mehr...

Sinti und Roma Der Fall Leonarda Der Fall Leonarda Eine alltägliche Abschiebung empört Frankreich

Sie ist erst 15 Jahre alt und wurde abgeschoben - auch in Frankreich nichts Besonderes. Doch die Umstände der Abschiebung von Leonarda aus dem Kosovo treiben die Menschen auf die Straße. Von Christian Wernicke, Paris mehr...

Migranten in Deutschland Mehr als 10.000 Abschiebungen

Exklusiv Asylantrag abgelehnt, Visum abgelaufen, ausgewiesen: 2013 mussten so viele Menschen zwangsweise Deutschland verlassen wie seit Jahren nicht mehr. Die Behörden nehmen verstärkt Reiseunternehmen in Haftung. Von Roland Preuß mehr...

Dachau Dachau Dachau Abschiebung verschoben

Der 22-jährige Hadi Arefi lebt seit vier Jahren in Deutschland, zuletzt in einer Wohngemeinschaft in Dachau. Er spricht fließend Deutsch und hat zwei Jobs. Nun soll er ausgewiesen werden. Von Viktoria Großmann mehr...

Piers Morgan Britischer Waffenkritiker 87.000 fordern Abschiebung von Piers Morgan

Der britische CNN-Moderator Piers Morgan schimpfte auf die amerikanische Waffenlobby, nun kommt die Quittung: Eine Online-Petition für seine Abschiebung nach Großbritannien findet zahlreiche Unterstützer. Morgan zeigt sich davon unbeeindruckt - und sorgt mit der Forderung für Aufsehen, die Bibel zu ändern. mehr...

Flüchtlinge Im Streifenwagen nach Belgien

Zusatzarbeit für die Brucker Polizei: Sie bringt Asylbewerber ins Ausland mehr...

Asylbewerberheim Flüchtlingspolitik Asyl-Politik entzweit Bundesregierung

Wie viele Flüchtlinge aus Krisenstaaten soll Deutschland aufnehmen? Innenminister de Maizière fordert eine Obergrenze. Doch SPD und Grüne lehnen dies strikt ab: Menschenrechte seien "unteilbar". Von Nico Fried mehr...

Flüchtlingsprotest in Kreuzberg Asylverfahren Senat fordert 108 Flüchtlinge auf, Berlin zu verlassen

Monatelang hatten sie eine Schule und den Oranienplatz besetzt. Nach dem Umzug in neue Unterkünfte hat der Senat nun 108 Flüchtlinge aufgefordert, Berlin zu verlassen. In Friedrichshain haben sich nun mehrere Flüchtlinge auf dem Dach ihrer Unterkunft verschanzt. mehr...

Umstrittene deutsche Flüchtlingspolitik Abschiebung per Express

Keine Zeit für Telefonate, keine Zeit für den Abschied von Freunden: Asylbewerber erfahren oft nur wenige Stunden vor ihrer Abschiebung von der Zwangsreise - zu spät, um dagegen zu klagen. Grund ist eine fragwürdige Praxis des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Von Roland Preuß mehr...

EU-Innenminister reden über Flüchtlingswelle Flüchtlinge in Europa Albtraum Abschiebung

Er muss Unvorstellbares durchgemacht haben auf seiner zweijährigen Flucht von Somalia bis nach München. Jetzt fürchtet der 19-jährige Abdulkarim die Abschiebung nach Italien, wo ihm laut Hilfsorganisationen Obdachlosigkeit, Prostitution und Gewalt drohen. Schuld ist "Dublin II", ein umstrittenes europäisches Abkommen. Auch andere Flüchtlinge berichten von menschenunwürdigen Zuständen in Italien. Von Bernd Kastner mehr...

Politicker Asyl-Bundesamt droht Baby mit Abschiebung

Das Asyl-Bundesamt hat einem acht Monate altem Kind aus Serbien die Abschiebung angedroht. mehr... Politicker

John Kanu Asylbewerber ohne Pass Deutschland bezahlt ausländische Beamte für Hilfe bei Abschiebungen

Exklusiv Wer keinen Pass hat, kann nicht abgeschoben werden, deshalb tragen viele Flüchtlinge keine Dokumente bei sich. Der Fall des Asylbewerbers John Kanu zeigt, mit welchen Methoden deutsche Behörden dennoch eine Abschiebung zu erwirken versuchen: Sie bezahlen ausländische Beamte, um Flüchtlingen gültige Dokumente auszustellen. Mancher erhielt einen Pass, obwohl er das angebliche Herkunftsland noch nie betreten hat. Von Ronen Steinke mehr...

Westpark Mörder Westparkmörder verklagt Stadt München Teure Abschiebung

Aus purer Mordlust hat er 1993 einen Jogger erstochen und noch immer gilt er als hochgefährlich: Die Stadt München hat den "Westparkmörder" deshalb vor einem Jahr nach Slowenien abgeschoben, die Kosten dafür sollte Gorazd B. selbst übernehmen. Doch der weigert sich und verklagt stattdessen die Stadt. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...

File photo of Bayern Munich defender Breno in Munich Haftstrafe für Ex-Bayern-Profi Breno droht Abschiebung

Drei Jahre und neun Monate Haft lautet das Urteil. Doch wie lange muss Breno im Gefängnis bleiben? Als Ersttäter kann er damit rechnen, früher rauszukommen. Allerdings droht dem Ex-Bayern-Profi die Abschiebung. Sein Verteidiger überlegt nun, ob er Revision einlegt. Von Christian Rost mehr...

Flüchtlinge in Bayern Abschiebung von Flüchtlingen Abschiebung von Flüchtlingen Letzte Station Mühldorf

In der Justizvollzugsanstalt Mühldorf am Inn werden seit November Flüchtlinge vor der Abschiebung untergebracht. Bereits jetzt stößt die Einrichtung an ihre Grenzen. Von Dietrich Mittler mehr...

French high school students demonstrate in front of their Lycee Turgot in Paris Abschiebung in Frankreich Erklären Sie sich, Monsieur le Président!

Die Abschiebung einer 15 Jahre alten Schülerin in den Kosovo bringt François Hollande schwer in Bedrängnis. Frankreich wartet schon seit Langem auf ein deutliches Wort des Präsidenten über dessen politische Vision, doch der - schweigt. Dabei hat er einen großen Wandel versprochen. Von Christian Wernicke, Paris mehr...

Schüler Hamburg Erst Abi, dann Abschiebung

Kate Amayo hat einen Notendurchschnitt von 1,8 und ist Jahrgangsbeste in Deutsch. Trotzdem soll die 20-Jährige Abiturientin nach Ghana abgeschoben werden. Vielen fleißigen jungen Ausländern geht es ähnlich. Von Ralf Wiegand mehr...

Immigrants living in Greece take part in an anti-racism rally in Athens Urteil zur Flüchtlingspolitik EuGH verbietet ungeprüfte Abschiebung nach Griechenland

Richterliche Rüge an Griechenland: Man könne nicht selbstverständlich davon ausgehen, dass Grundrechte für Asylbewerber in Griechenland beachtet würden. Deshalb dürfen Flüchtlinge, die über Griechenland in andere EU-Länder einreisen, auch nicht in jeden Fall zurückgeschickt werden, urteilte der Europäische Gerichtshof. mehr...