Urteil in Koblenz Al-Qaida-Unterstützer darf nicht studieren

Weil er Propaganda der Terrororganisation al-Qaida verbreitete, wurde er zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt - sein Informatikstudium wollte der Palästinenser trotzdem wieder aufnehmen. Das wurde ihm nun verboten. mehr...

Edward Snowden Weihnachten auf Channel 4 Fall Edward Snowden Berlin verlangt Antworten von der US-Regierung

Exklusiv Die Opposition will Edward Snowden im NSA-Ausschuss befragen. Die Regierung hat Vorbehalte, beschäftigt sich aber mit den möglichen Konsequenzen. Nach Recherchen von NDR und SZ will sie von den USA mehr Informationen zu einer eventuellen Abschiebung und zum Tatvorwurf. Von Hans Leyendecker und Georg Mascolo mehr...

Migranten in Deutschland Mehr als 10.000 Abschiebungen

Exklusiv Asylantrag abgelehnt, Visum abgelaufen, ausgewiesen: 2013 mussten so viele Menschen zwangsweise Deutschland verlassen wie seit Jahren nicht mehr. Die Behörden nehmen verstärkt Reiseunternehmen in Haftung. Von Roland Preuss mehr...

JVA Mühldorf am Inn, 2014 Abschiebehaft in Deutschland Unschuldig im Gefängnis

Sie haben nichts verbrochen, trotzdem sitzen abgelehnte Asylbewerber vor ihrer Abschiebung häufig gemeinsam mit verurteilten Straftätern ein. Der Europäische Gerichtshof prüft, ob das gegen EU-Recht verstößt. Von Marc Zimmer mehr...

Dachau Dachau Dachau Abschiebung verschoben

Der 22-jährige Hadi Arefi lebt seit vier Jahren in Deutschland, zuletzt in einer Wohngemeinschaft in Dachau. Er spricht fließend Deutsch und hat zwei Jobs. Nun soll er ausgewiesen werden. Von Viktoria Großmann mehr...

Flüchtlingsfamilie in Schwaben Letzte Zuflucht Kirche

Wenn es nach den deutschen Behörden ginge, wäre Tatjana T. längst in Polen. Doch die Tschetschenin fürchtet, ihr Bruder könnte sie und ihre vier Kinder umbringen - und lebt nun in einer Kirche. Erneut versucht eine schwäbische Pfarrgemeinde, eine Flüchtlingsfamilie vor der Abschiebung zu retten. Von Stefan Mayr mehr...

Flüchtlinge in Bayern Abschiebung von Flüchtlingen Abschiebung von Flüchtlingen Letzte Station Mühldorf

In der Justizvollzugsanstalt Mühldorf am Inn werden seit November Flüchtlinge vor der Abschiebung untergebracht. Bereits jetzt stößt die Einrichtung an ihre Grenzen. Von Dietrich Mittler mehr...

Flughafen München Mann bedroht Stewardess - Flugzeug muss umkehren

Ein Passagier bedroht eine Stewardess mit einer Klinge, daraufhin steuert der Pilot zurück nach München. Am Flughafen kann die Polizei den Geiselnehmer zum Aufgeben bewegen. Der Mann wollte sich offenbar gegen seine Abschiebung wehren. Von Susi Wimmer mehr...

Kommunalwahl in Frankreich Kommunalwahl in Frankreich Kommunalwahl in Frankreich Hollande sucht einen Ausweg, wo es keinen gibt

Überschwemmt von der "blauen Welle": Nach der desaströsen Niederlage bei der Kommunalwahl muss Frankreichs Präsident Hollande reagieren. Viele Möglichkeiten bleiben dem Sozialisten nicht - auch weil schon die nächste Schlappe zu erwarten ist. Von Lilith Volkert mehr...

Veysel (Abdulkadir Tuncer) und sein Vater (Nazmi Kirik) "Deine Schönheit ist nichts wert..." im Kino Träumen in der fremden Welt

In dem vielschichtigen Drama "Deine Schönheit ist nichts wert..." zeigt Regisseur Hüseyin Tabak alle Härten auf, die in Migrantenschicksalen liegen können. Gleichzeitig gibt er der Hoffnung Raum - ausgefüllt durch die Phantasie eines zwölfjährigen Jungen. Von Paul Katzenberger mehr...

Sinti und Roma Der Fall Leonarda Der Fall Leonarda Eine alltägliche Abschiebung empört Frankreich

Sie ist erst 15 Jahre alt und wurde abgeschoben - auch in Frankreich nichts Besonderes. Doch die Umstände der Abschiebung von Leonarda aus dem Kosovo treiben die Menschen auf die Straße. Von Christian Wernicke, Paris mehr...

EU-Innenminister reden über Flüchtlingswelle Flüchtlinge in Europa Albtraum Abschiebung

Er muss Unvorstellbares durchgemacht haben auf seiner zweijährigen Flucht von Somalia bis nach München. Jetzt fürchtet der 19-jährige Abdulkarim die Abschiebung nach Italien, wo ihm laut Hilfsorganisationen Obdachlosigkeit, Prostitution und Gewalt drohen. Schuld ist "Dublin II", ein umstrittenes europäisches Abkommen. Auch andere Flüchtlinge berichten von menschenunwürdigen Zuständen in Italien. Von Bernd Kastner mehr...

Kritik am Dublin-II-Abkommen EU-Zuständigkeiten für Flüchtlinge funktionieren nicht

Deutschland muss eine wachsende Zahl von Asylanträgen bearbeiten, für die es nach EU-Recht gar nicht zuständig ist. Zunehmend reisen Flüchtlinge über andere EU-Staaten ein. Die Linke und Flüchtlingsorganisationen fordern eine grundlegende Änderung der europäischen Asylpolitik. mehr...

Piers Morgan Britischer Waffenkritiker 87.000 fordern Abschiebung von Piers Morgan

Der britische CNN-Moderator Piers Morgan schimpfte auf die amerikanische Waffenlobby, nun kommt die Quittung: Eine Online-Petition für seine Abschiebung nach Großbritannien findet zahlreiche Unterstützer. Morgan zeigt sich davon unbeeindruckt - und sorgt mit der Forderung für Aufsehen, die Bibel zu ändern. mehr...

File photo of Bayern Munich defender Breno in Munich Haftstrafe für Ex-Bayern-Profi Breno droht Abschiebung

Drei Jahre und neun Monate Haft lautet das Urteil. Doch wie lange muss Breno im Gefängnis bleiben? Als Ersttäter kann er damit rechnen, früher rauszukommen. Allerdings droht dem Ex-Bayern-Profi die Abschiebung. Sein Verteidiger überlegt nun, ob er Revision einlegt. Von Christian Rost mehr...

Asylbewerber Wolfratshausen Wolfratshausen Gemeinsam statt einsam

Im neuen Bürgertreff am Obermarkt können Asylbewerber unter anderem kostenlos das Internet nutzen - SZ-Leser machen es möglich Von Lukas Berg mehr...

Umstrittene deutsche Flüchtlingspolitik Abschiebung per Express

Keine Zeit für Telefonate, keine Zeit für den Abschied von Freunden: Asylbewerber erfahren oft nur wenige Stunden vor ihrer Abschiebung von der Zwangsreise - zu spät, um dagegen zu klagen. Grund ist eine fragwürdige Praxis des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Von Roland Preuß mehr...

us-flagge; dpa Vorwürfe gegen US-Regierung Ausländer vor Abschiebung angeblich betäubt

Die US-Regierung soll Hunderten Ausländern vor ihrer Abschiebung gegen ihren Willen Psychopharmaka verabreicht haben. Wie es heißt, wollte man sie so ruhigstellen. mehr...

Drohende Steinigung Pilot stoppt Abschiebung

Am Widerstand eines Piloten ist die Abschiebung einer 24 Jahre alten Iranerin am Frankfurter Flughafen gescheitert. Wie das Bundesgrenzschutzamt Frankfurt mitteilte, weigerte sich der Pilot am Donnerstagabend, Zahra K. auszufliegen. mehr...

John Demjanjuk Foto: AP Fall Demjanjuk Tauziehen um Abschiebung geht weiter

Hin und Her: Der mutmaßliche NS-Verbrecher John Demjanjuk will gegen seine Abschiebung Berufung einlegen - er wird vorerst wohl nicht nach Deutschland abgeschoben. mehr...

Politik kompakt Politik kompakt Demjanjuks Anwalt rechnet mit Abschiebung

Die Abschiebung Demjanjuks wird wahrscheinlicher, US-Präsident Obama will mit Russland kooperieren und Spanien lässt somalische Piraten frei. mehr...

Niederbayern Niederbayern Abschiebung in letzter Minute gestoppt

Eigentlich sollte Familie Ora ausgewiesen werden. Sie war schon auf dem Weg zum Flughafen, als eine Petition die Abschiebung stoppte. mehr...

Politicker Asyl-Bundesamt droht Baby mit Abschiebung

Das Asyl-Bundesamt hat einem acht Monate altem Kind aus Serbien die Abschiebung angedroht. mehr... Politicker

John Kanu Asylbewerber ohne Pass Deutschland bezahlt ausländische Beamte für Hilfe bei Abschiebungen

Exklusiv Wer keinen Pass hat, kann nicht abgeschoben werden, deshalb tragen viele Flüchtlinge keine Dokumente bei sich. Der Fall des Asylbewerbers John Kanu zeigt, mit welchen Methoden deutsche Behörden dennoch eine Abschiebung zu erwirken versuchen: Sie bezahlen ausländische Beamte, um Flüchtlingen gültige Dokumente auszustellen. Mancher erhielt einen Pass, obwohl er das angebliche Herkunftsland noch nie betreten hat. Von Ronen Steinke mehr...

Westpark Mörder Westparkmörder verklagt Stadt München Teure Abschiebung

Aus purer Mordlust hat er 1993 einen Jogger erstochen und noch immer gilt er als hochgefährlich: Die Stadt München hat den "Westparkmörder" deshalb vor einem Jahr nach Slowenien abgeschoben, die Kosten dafür sollte Gorazd B. selbst übernehmen. Doch der weigert sich und verklagt stattdessen die Stadt. Von Ekkehard Müller-Jentsch mehr...