UN - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

UN

Nordkorea
:Ein Besuch, der Hoffnung macht

Zum ersten Mal seit drei Jahren reist ein UN-Gesandter mit humanitärem Auftrag nach Nordkorea. Öffnet sich das Land wieder für internationale Hilfe?

Von Thomas Hahn

Attentat auf Donald Trump
:„Für diese Art von Gewalt gibt es in Amerika keinen Platz“

US-Politiker und internationale Staatschefs zeigen sich schockiert vom Attentat auf den ehemaligen US-Präsidenten. Die Reaktionen im Überblick.

Gipfel in Washington
:Angriff auf Kiew überschattet Nato-Gipfel

Nach der Zerstörung eines Krankenhauses wächst der Druck auf den Westen, mehr Waffen zu liefern. Immer drängender wird die Frage, welche Militärziele die Ukraine in Russland beschießen darf.

Von Florian Hassel

Diplomatie
:Am Tisch mit den Taliban

Fast drei Jahre nach ihrer Machtübernahme in Afghanistan wollen die Islamisten ihre internationale Isolation durchbrechen. Nun haben sich UN-Vertreter mit ihnen getroffen – und ernten Vorwürfe dafür.

Von Tobias Matern

Krieg in Nahost
:UN-Bericht: Israel und Hamas begehen Kriegsverbrechen

Eine Untersuchung des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen erhebt schwere Vorwürfe gegen Israels Kriegsführung in Gaza und auch gegen die Terrororganisation Hamas.

Von Majd El-Safadi

Krieg in Nahost
:Hamas und Islamischer Dschihad antworten auf US-Vorschlag zu Waffenruhe

Sie seien bereit zu einer positiven Einigung, heißt es darin. Mehr Details aus der Antwort an die Vermittler Katar und Ägypten werden zunächst nicht bekannt. Netanjahu steht laut Blinken hinter dem Vorschlag der USA.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusMeinungKrieg in Gaza
:Und noch eine UN-Resolution

Der Sicherheitsrat fordert einhellig Frieden in Nahost. Nur ändern wird sich dadurch leider nichts, weil die Hamas und Israel ihre Ziele längst noch nicht erreicht haben.

Kommentar von Stefan Kornelius

SZ PlusKlaus Töpfer
:Eine Instanz verstummt

Niemand hat die deutsche Umweltpolitik der vergangenen 50 Jahre so geprägt wie Klaus Töpfer – und das tat er bis ins hohe Alter hinein. Nun ist der CDU-Politiker mit 85 Jahren gestorben.

Nachruf von Michael Bauchmüller

Resolution in New York
:UN-Sicherheitsrat stimmt für Waffenruhe in Gaza

Das Gremium in New York unterstützt einen mehrstufigen Plan von US-Präsident Biden zur Beendigung der Kämpfe im Gazastreifen. 14 Staaten stimmen zu, die Veto-Macht Russland enthält sich.

Krieg in Nahost
:Panzer im Zentrum von Rafah - Provisorischer Hafen außer Betrieb

Der durch hohen Wellengang zerstörte Pier muss repariert werden - währenddessen setzen die USA Hilfslieferungen aus. Das israelische Militär setzt seine Angriffe im Süden des Gazastreifens fort.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusMeinungAfrika
:Verhungern im Verborgenen

Im Sudan entwickelt sich eine Katastrophe, die nur noch schwer einzudämmen ist. Es ist ein Irrtum zu denken, dass die Hilfsmaschinerie der Vereinten Nationen dem Problem gewachsen sein könnte.

Kommentar von Arne Perras

Nahostkonflikt
:Welche Staaten erkennen Palästina an?

Vor allem Länder aus dem Westen stellen sich diesem Schritt bisher entgegen - weil er am Ende des Nahostkonflikts stehen sollte. Doch einige denken um.

Von Thomas Kirchner

SZ PlusMeinungUN-Sicherheitsrat
:Schon wieder nur ein taktisches Manöver

Russland scheitert mit einer Resolution gegen die Militarisierung des Weltalls. Ging es wirklich um die Militarisierung des Weltalls? Ganz und gar nicht.

Kommentar von Christian Zaschke

SZ Plus75 Jahre Grundgesetz
:Wieso es Bonn besser geht denn je

Als die Regierung nach Berlin umzog, herrschten Enttäuschung und miese Stimmung. Doch die Stadt hat sich neu erfunden und wächst rasant. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in einem geschichtsträchtigen Kiosk wider.

Von Björn Finke

Vollversammlung
:Vereinte Nationen stärken Rechte der Palästinenser

Eine Resolution der Vollversammlung fordert außerdem die "wohlwollende" Prüfung einer Vollmitgliedschaft Palästinas. Israel reagiert umgehend.

SZ PlusBosnien-Herzegowina
:"Wir wollen nicht mit euch zusammenleben"

Eine geplante UN-Resolution soll den Völkermord von Srebrenica zum internationalen Gedenktag machen. Serbische Politiker laufen dagegen Sturm - auch mit Falschbehauptungen.

Von Tobias Zick

Nahost
:Hilfe für Gaza läuft wieder an

Die Bundesregierung reagiert erleichtert auf den Bericht zum Hilfswerk UNRWA und setzt die Zusammenarbeit fort. Wie schwierig Hilfeleistung auch jenseits von Gaza ist, erlebt Entwicklungsministerin Schulze im Westjordanland.

Von Michael Bauchmüller und Paul-Anton Krüger

Krieg in Nahost
:Iran: Mutmaßlich israelischer Angriff "nicht der Rede wert"

Die Islamische Republik will den Konflikt nach eigenen Angaben nicht weiter eskalieren. Der Chef des israelischen Militärgeheimdienstes tritt zurück.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusInternationaler Gerichtshof
:Mit deutschen Waffen gegen die Hamas: Hilfe oder Beihilfe?

Nach den Terrorangriffen der Hamas vom 7. Oktober konnte sich Israel auf seine Verbündeten verlassen. Auch Deutschland lieferte, was es konnte - und findet sich nun vor dem obersten UN-Gericht wieder.

Von Paul-Anton Krüger und Ronen Steinke

Vereinte Nationen
:Saudi-Arabien übernimmt wohl Vorsitz der Frauenrechtskommission - scharfe Kritik

Das Königreich drängt sich einem Bericht zufolge mit Lobbyarbeit an die Spitze des Gremiums. Daran gibt es heftige Kritik, weil Frauen in dem Land strukturell benachteiligt werden.

Nahost
:UN-Sicherheitsrat fordert erstmals Waffenstillstand im Gazastreifen

Das Gremium der Vereinten Nationen dringt auf eine Einstellung des Kriegs im Gazastreifen. Möglich macht das eine Entfremdung zwischen den Regierungen der USA und Israels. Das Land steht zunehmend isoliert da.

Von Fabian Fellmann

Aktuelles Lexikon
:Weltwetterorganisation

Behörde, die einmal im Jahr mit Daten die Klimakrise belegt.

Von Benjamin von Brackel

SZ PlusKrieg in Nahost
:Essen gegen Geiseln

Manchen Israelis ist jedes Mittel recht, um die Hamas unter Druck zu setzen. Das Bündnis "Tzav-9" will die Not im Gazastreifen noch vergrößern und blockiert Hilfslieferungen. Dort droht schon jetzt eine Hungerkatastrophe.

Von Tomas Avenarius

SZ PlusKrieg in Nahost
:Eine Seebrücke gegen den Hunger im Gazastreifen

US-Präsident Joe Biden setzt ein Zeichen: Weil Israel nicht genug humanitäre Hilfe im Kriegsgebiet zulässt, sollen die notleidenden Menschen übers Meer versorgt werden.

Von Bernd Dörries

SZ PlusPräventivhaft
:UN-Experte rügt Bayerns Härte gegen Klimaaktivisten

Der Sonderberichterstatter für Umweltschützer kritisiert staatliche Repression in mehreren Ländern. Auch der Freistaat wird als Negativbeispiel genannt, weil die Polizei "die Ausübung des Demonstrationsrechts behindert". Das Innenministerium widerspricht.

Von Thomas Balbierer

Krieg in Nahost
:Israels Militäranwältin warnt vor möglichen illegalen Taten von Soldaten

Es gäbe während der Einsätze im Gazastreifen und im Westjordanland Fälle inakzeptablen Verhaltens, das von den Werten der Armee abweiche, so die Anwältin. Bei einem mutmaßlichen Terrorangriff in Jerusalem stirbt ein Mensch und mehrere werden verletzt.

Alle Entwicklungen im Liveblog

SZ PlusUN-Generalsekretär in der Synagoge
:Ein Signal, das weit über München hinausstrahlt

Am Vorabend der Siko besucht António Guterres die Synagoge am St.-Jakobsplatz. Nach seinen Äußerungen zum Überfall der Hamas ist die Skepsis der jüdischen Gemeinde anfangs groß. Doch dann kann man Vertrauen beim Wachsen zusehen.

Von Roman Deininger

Afrika
:Senegals Präsident lenkt ein

Macky Sall kündigt an, so bald wie möglich Wahlen abhalten zu wollen. Eine Verschiebung hatte der Verfassungsrat des Landes zuvor für nichtig erklärt. Ist die Krise damit beendet?

Von Paul Munzinger

SZ PlusMeinungVereinte Nationen
:Sie lindern Leid

UN-Mitarbeiter als Helfer der Hamas? Die Vorgänge um das Hilfswerk für die Palästinenser sind unverzeihlich. Der Skandal fällt in eine Zeit, in der ohnehin viele mit der Weltorganisation hadern - dies aber auch, weil immer wieder falsche Erwartungen an sie gestellt werden.

Kommentar von Christian Zaschke

SZ PlusKrieg in Nahost
:Berlin friert Geld für UN-Hilfswerk ein

Mitarbeiter der Vereinten Nationen sollen sich am Angriff der Hamas auf Israel beteiligt haben. Generalsekretär António Guterres verspricht Aufklärung und dringt auf weitere Unterstützung für die Menschen in Gaza.

Von Bernd Dörries und Paul-Anton Krüger

Vorwürfe gegen UN-Hilfswerk
:Guterres kündigt Konsequenzen für UNRWA-Mitarbeiter in Gaza an

Zwölf Beschäftigte der Organisation sollen am Hamas-Massaker beteiligt gewesen sein. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen erklärt: Jeder, der in Terrorakte verwickelt sei, werde zur Rechenschaft gezogen.

SZ PlusUNRWA
:Wenn Helfer im Verdacht stehen, Täter zu sein

Viele Palästinenser wären nie aus dem Elend rausgekommen, wenn es nicht die Krankenhäuser und Schulen des Hilfswerks UNRWA gäbe. Doch die neuen Enthüllungen stürzen die Organisation in eine existenzielle Krise.

Von Bernd Dörries

Der Krieg gegen die Ukraine
:Die Opfer sind zunehmend Zivilisten

Bei den jüngsten russischen Angriffen sind Hunderte Menschen in der Ukraine, die nichts mit dem Militär zu tun haben, verletzt oder getötet worden. Aber auch moskautreue Ukrainer und Russen kommen zu Dutzenden ums Leben.

Von Florian Hassel

SZ PlusExklusivUkraine-Krieg
:Ein Gericht, maßgeschneidert für Putin und seine Helfer

Das umstrittene Sondertribunal zur Verfolgung der russischen Aggression gegen die Ukraine nimmt Gestalt an. Ein erster Entwurf zeigt, wie ein solches Gericht aussehen könnte. Das historische Vorbild dafür ist noch jung.

Von Jan Diesteldorf und Paul-Anton Krüger

Rotes Meer
:UN-Sicherheitsrat fordert Ende der Huthi-Angriffe

Seit Ausbruch des Krieges zwischen Israel und der Hamas greift die Huthi-Miliz immer wieder Schiffe mit angeblich israelischer Verbindung im Roten Meer an. Per Resolution fordert der UN-Sicherheitsrat nun die "sofortige Einstellung" dieser Angriffe.

SZ PlusGaza
:Weg aus Den Haag, rein nach Gaza

Sigrid Kaag war Finanzministerin und Vize der Regierung in ihrem Heimatland. Jetzt hat sie bei den Vereinten Nationen den Job übernommen, die Hilfe für den Küstenstreifen zu koordinieren.

Von Thomas Kirchner

Wirtschaft
:Seefracht-Raten steigen nach Angriffen im Roten Meer

Doch die steigenden Preise sind nur das eine: Der UN-Sicherheitsrat ruft die für die Attacken verantwortlichen Huthi-Rebellen auf, diese einzustellen, um die regionale Stabilität, die Freiheit der Schifffahrt und die weltweite Nahrungsmittelversorgung nicht zu gefährden.

SZ PlusMeinungGaza-Krieg
:Ein Wettlauf gegen die Zeit

Israels Kriegsführung gegen die Hamas geht inzwischen über die legitime Selbstverteidigung hinaus. Und der Bevölkerung im Gazastreifen droht ein schrecklicher Winter. Auch Berlin muss sich dafür einsetzen, dass die Kämpfe ein Ende haben.

Kommentar von Dunja Ramadan

UN-Resolution
:Weltsicherheitsrat verlangt mehr Hilfsgüter für Gaza

Nach tagelangen Verhandlungen einigen sich die Vereinten Nationen auf eine neue Resolution zum Krieg in Nahost. Die USA enthalten sich. Der nun verabschiedete Text ist deutlich aufgeweicht.

Von Fabian Fellmann

SZ PlusMeinungNahost
:Netanjahu wird eingekreist

Dem israelischen Militär und den internationalen Partnern im Gaza-Krieg geht die Geduld mit dem Premierminister aus. Langsam, aber beständig engen sie seinen Spielraum ein. Wann ist der Kipppunkt erreicht?

Kommentar von Stefan Kornelius

Gaza-Krieg
:Jeder Zweite in Gaza leidet Hunger

Die Vereinten Nationen berichten von dramatischem Mangel an Lebensmitteln in dem Küstenstreifen. Der UN-Sicherheitsrat dringt auf eine Resolution, die mehr Hilfe ermöglichen könnte.

Von Fabian Fellmann

Afrika
:"Niemand braucht eine Friedenstruppe, die nichts für den Frieden tut"

Die Wahl im Kongo am 20. Dezember wird überschattet von der eskalierenden Gewalt im Osten des Landes. Ausgerechnet jetzt endet nach 25 Jahren die dortige UN-Mission. Wie passt das zusammen?

Von Paul Munzinger

Bundeswehr
:Abschied von Mali

Nach zehn Jahren geht die UN-Mission Minusma zu Ende. In Wunstorf wurden die letzten deutschen Soldatinnen und Soldaten begrüßt. Was der Truppenabzug bedeutet.

Von Sina-Maria Schweikle

Nahost
:Schmerzhafter Spagat

Der Opposition geht Deutschlands Unterstützung für Israel nicht weit genug. In der EU dagegen wächst der Druck für einen Waffenstillstand. Wie lange kann die Bundesregierung an ihrem Mittelweg festhalten?

Von Paul-Anton Krüger

SZ PlusUN-Generalversammlung
:Ein deutliches Zeichen an Israel

Der Rückhalt für Israel nach dem Hamas-Massaker bröckelt. Die Vereinten Nationen fordern in einer Resolution einen sofortigen Waffenstillstand - und auch US-Präsident Biden übt nun Kritik an der israelischen Regierung.

Von Christian Zaschke

SZ PlusCOP28 in Dubai
:Jeder kämpft für sich allein

In Dubai ringt die Welt mal wieder darum, wie der Klimawandel gebremst werden kann. Für die einen geht es um Milliarden – für andere um viel mehr. Unterwegs mit dem Verhandler des afrikanischen Staates Guinea, der tut, was hier alle tun: um die Zukunft taktieren.

Von Michael Bauchmüller

Das Politische Buch
:Der Genozid der anderen

Der Historiker Andrew I. Port beleuchtet in einer famosen Studie, was Deutsche nach dem Holocaust unter "Nie wieder" verstanden und wie sie auf Massengewalt in Kambodscha, Bosnien und Ruanda blickten. Und wie aus einem juristischen Tatbestand eine Metapher für transnationale Moralpolitik wurde.

Rezension von Annette Weinke

SZ PlusMeinungKrieg in Gaza
:Der Genozid-Vorwurf gegen Israel trifft nicht zu

Wer einen Völkermord begeht, der will die Erde nicht länger mit einem bestimmten anderen Volk teilen. Es dürfte eindeutig sein, wer dies im Nahen Osten beabsichtigt.

Kommentar von Ronen Steinke

Klimapolitik
:Baku oder Bonn

Eigentlich soll der nächste Klimagipfel in Osteuropa stattfinden. Aber wo? Seit Monaten können sich die Länder nicht einigen. Gelingt ihnen das bis Dienstag nicht, gibt es nur einen Ausweg: Deutschland.

Von Michael Bauchmüller

SZ PlusIsrael
:Chan Yunis wird zum Schlachtfeld

Israels Armee hat nach eigenen Angaben das Haus von Hamas-Chef Jahia Sinwar in der zweitgrößten Stadt des Gazastreifens umstellt. Zugleich wächst wegen des Leids der Zivilbevölkerung die internationale Kritik.

Von Thorsten Schmitz

Gutscheine: