SSC Neapel - Alles rund um den Verein - SZ.de

SSC Neapel

Alles rund um den Verein

SZ PlusBarça in der Champions League
:Die Messer bleiben gezückt

Nach vierjähriger Abwesenheit zieht der FC Barcelona ins Viertelfinale der Königsklasse ein. Doch nach dem 3:1 gegen Napoli ist Trainer Xavi nur kurz nach Feiern zumute. Stattdessen nutzt er die Stunde, um mit seinen Kritikern abzurechnen.

Von Javier Cáceres

SZ PlusSteuererleichterung in der Serie A einkassiert
:Es droht ein Aderlass an feinen Füßen

Mit dem Jahreswechsel endete in Italien ein Steuergesetz, von dem auch Fußballer immens profitierten. Nun kippte die Regierung das Dekret - und das Land befürchtet eine Abwanderung der besten Kicker.

Von Thomas Hürner

Unter Bayern
:Sanktus Maradonasius, hilf!

Wenn es um Selig- und Heiligsprechungen geht, hat die katholische Kirche ein umfangreiches Regelwerk aufgebaut. Doch viele Gläubige pfeifen auf Bürokratie.

Kolumne von Sebastian Beck

SZ PlusKrise beim SSC Neapel
:Langweilig und abgelöscht

Die Amtszeit von Trainer Rudi Garcia bei der SSC Neapel wird zum Flop in Rekordzeit - nun muss er gehen, der Nachfolger ist schon da. Die Geschichte eines großen Missverständnisses.

Von Oliver Meiler

Champions League
:Union Berlin singt Addio

Nach tapferem Kampf in feindlichem Ambiente scheiden die Köpenicker beim SSC Neapel aus der Königsklasse aus - und feiern trotzdem, weil immerhin eine schreckliche Serie endet.

Von Javier Cáceres

Krise in Berlin
:Union stellt atmosphärische Störungen offen zur Schau

Die Affären um Leonardo Bonucci und David Fofana verstellen fast den Blick auf das Positive nach dem 0:1 gegen Neapel: Die Berliner Fußballer zeigen bei ihrer neunten Niederlage in Serie vieles von dem, was sie in der Vergangenheit stark gemacht hat.

Von Javier Cáceres

Union in der Champions League
:Schon wieder Prügel

Auch gegen den italienischen Meister aus Neapel setzt sich die Negativserie des 1. FC Union Berlin fort: Nach einer lange Zeit ansprechenden Leistung verlieren die Köpenicker mit 0:1 - und sind nach drei Champions-League-Spielen Letzter der Gruppe C.

Von Javier Cáceres

Union Berlin in der Champions League
:Sturmwarnung in Köpenick

Nach acht Niederlagen in Serie will Union gegen die SSC Neapel die schlechte Stimmung umkehren. Die Partie gegen Italiens Meister bietet die bislang vielleicht größte Chance dazu.

Von Javier Cáceres

Neapels Stürmer Osimhen und Tiktok
:Heiße Debatten am Vesuv

Napoli-Held und Angreifer Victor Osimhen wird nach einem ver­schos­senen Elf­meter von seinem Klub in den sozialen Netzwerken ver­höhnt - nicht zum ersten Mal.

Von Thomas Hürner

Italiens Fußballnationalmannschaft
:Schon wieder das mächtige Nordmazedonien

Der alte Nationaltrainer ist in die Wüste geflüchtet, der neue kämpft mit alten Problemen: Im ersten Spiel unter Luciano Spalletti schafft der Europameister nur ein 1:1 gegen den Angstgegner - und steht wieder unter Druck.

Von Oliver Meiler

SZ PlusMeinungNationaltrainer Robert Mancini
:Eine Frage der Manieren

Nicht weit entfernt von Landesverrat: Dass der zurückgetretene Italien-Coach Robert Mancini jetzt fürstlich bezahlter Nationaltrainer in Saudi-Arabien wird, verübeln ihm die Azzurri. Er bricht seinen Vertrag mit den Herzen des ganzen Landes.

Kommentar von Oliver Meiler

Serie A
:Neapel verliert seine klügsten Köpfe

Die SSC Neapel erwacht abrupt aus dem Meisterrausch: Trainer Spalletti macht ein Sabbatical, Sportdirektor Giuntoli geht zum verhassten Rivalen Juventus - den unorthodoxen Denker werden sie besonders vermissen.

Von Thomas Hürner

SZ PlusItalien
:Superyachten müssen draußen bleiben

Neapel schließt seinen Hafen für Schiffe mit mehr als 75 Metern Länge. Das trifft einige Milliardäre - was selbst Gewerkschafter empört.

Von Marc Beise

SZ PlusNeapel ist Meister der Serie A
:Nur der Vesuv bleibt ruhig

Die dritte Meisterschaft Neapels ist noch eindrucksvoller als die Titel einst mit Maradona. Dieser Scudetto durchkreuzt alle Klischees über die Stadt mit unversiegbarer Feierlaune. Schon heißt es, Neapel habe die Basis für einen Erfolgszyklus gelegt.

Von Oliver Meiler

SSC Neapel in der Serie A
:Maradonas Erben sind wieder Meister

Die SSC Neapel gewinnt nach 33 Jahren den lang ersehnten dritten Meistertitel der Vereinshistorie. Der Jubel der Menschen in der Stadt am Vesuv ist grenzenlos. Doch die Feier wird vom Tod eines Fans überschattet.

Napolis Siegesmühe
:An der Schwelle zum Himmel

Für die SSC Neapel ist der Meistertitel greifbar, die Stadt erwartet die große Feier. Doch dann Stille. In Neapel müssen sie lernen: Man greift dem Schicksal nicht vor.

Von Oliver Meiler

AC Mailand in der Champions League
:Und dann knipst Leão das Licht an

Milan wirft mit einem 1:1 im Viertelfinal-Rückspiel Napoli aus der Königsklasse. Ein junger Portugiese wird nun mit Ruud Gullit verglichen - und alle sind überzeugt: Die Mailänder trägt die Geschichte.

Von Oliver Meiler

Champions League
:Neapel verzweifelt an Milan und Giroud

Die Mailänder erreichen gegen ihre Landsleute aus dem Süden das Halbfinale dank einer weitgehend konzentrierten Vorstellung. Ein Milan-Profi erlebt beim 1:1 einen ereignisreichen Abend - ähnlich wie so mancher Neapolitaner.

Champions League
:Die totale Selbstdemontage verhindert

Präsident und Ultras der SSC Neapel versöhnen sich auf einem Friedensgipfel - und Victor Osimhen ist noch rechtzeitig genesen für das Rückspiel in der Champions League gegen Milan.

Von Oliver Meiler

Italien-Derby in der Champions League
:Als hätte jemand auf die Beschleunigungstaste gedrückt

Milan schlägt Neapel in einem spektakuläreren Spiel, als es sich die Tifosi erwartet hatten: unitalienisch, untaktisch. Im Rückspiel hoffen die Neapolitaner auf die Rückkehr ihres Neuners - und auf ein Einsehen ihrer surreal kalten Fans.

Von Oliver Meiler

Champions League
:Real Madrid auf Halbfinalkurs - AC Mailand gewinnt italienisches Duell

Die Königlichen haben beim 2:0 gegen Chelsea alles im Griff - nach Notbremse spielen die Londoner lange in Unterzahl. Auch im anderen Viertelfinale gibt es einen Platzverweis - das Ergebnis zwischen Mailand und Neapel fällt dennoch knapp aus.

Italien-Duell in der Champions League
:Der Teufel als Drachentöter

Milan gegen Napoli im Viertelfinale der Königsklasse - kaum einer hätte das zu Saisonbeginn für möglich gehalten. Und nun entsteht eine ganz neue Dynamik: Der Favorit aus Italiens Süden zeigt plötzlich Schwächen.

Von Oliver Meiler

Prügelnde Napoli-Anhänger
:Eruption in Curva B

Das Glück ist nah, der Meistertitel nur noch eine mathematische Frage. Doch ausgerechnet jetzt ticken die organisierten Fans der SSC Neapel aus. Ihre Beziehung mit Präsident Aurelio De Laurentiis war nie ein Idyll - nun entlädt sich die Aversion in Gewalt.

Von Oliver Meiler

SZ PlusMeinungBelastung im Fußball
:Auch Millionarios sind Menschen

Leistungsdruck gehört zum Profisport. Aber man könnte darauf verzichten, Spielpläne immer weiter zu verdichten. Und endlich die Risiken der seelischen Dauerbelastung ernst nehmen.

Kommentar von Thomas Hahn

SZ PlusMeinungEintracht Frankfurt
:Ein Machtgerangel, das den Fortschritt bedroht

Frankfurts Vorstandssprecher Axel Hellmann ist als DFL-Chef im Gespräch und streitet mit einem Konkurrenten um Kompetenzen. Die grandiose Karriere des Vorzeigeklubs könnte daran Schaden nehmen.

Kommentar von Philipp Selldorf

SZ PlusHooligans aus Italien und Frankfurt
:Wie der Vandalismus Neapel heimsuchte

Die Szenen des Krawalls im neapolitanischen Zentrum erschüttern Italien. Vermummte Fußballfans liefern sich Straßenschlachten, die Stadt wird schwer getroffen - was bleibt, sind Schuldzuweisungen. Und ein Quäntchen Humor.

Von Thomas Hürner und Oliver Meiler
01:02

Champions League
:Frankfurt chancenlos - aber das ist nur Nebensache

Es wurde noch hässlicher als befürchtet: Hunderte Frankfurt-Hooligans marodieren durch Neapel und hinterlassen eine Spur der Verwüstung. Ehe die Eintracht bestraft wird, scheidet sie durch ein 0:3 im Achtelfinale aus.

Von Thomas Hürner

Champions League
:Frankfurt scheidet chancenlos aus

Die Eintracht geht im Achtelfinal-Rückspiel in Neapel mit 0:3 unter. Torhüter Trapp verhindert ein Debakel. Schlimmer waren aber die Ausschreitungen von Hooligans im Vorfeld des Spiels.

Champions League
:Elfmeter zum 3:0 - Frankfurt scheidet aus

Im ersten Durchgang spielt die Eintracht gut mit, findet aber keine Lücke. Sekunden vor der Pause schlägt Neapel mit einem Traumkopfball zu - und legt in Halbzeit zwei nach.

Der Liveticker zum Nachlesen

Champions League
:Schwere Ausschreitungen: Hooligans randalieren in Neapel

Vor dem Achtelfinal-Rückspiel zwischen Neapel und Frankfurt kommt es im Zentrum der italienischen Stadt zu Verwüstungen. Die Polizei wird mit Flaschen und Stühlen attackiert. Mindestens ein Polizeiauto steht in Flammen.

Von Thomas Hürner

SZ PlusOliver Glasner im Interview
:"Ohne Intensität wäre alles nichts"

Die Erfolge von Eintracht Frankfurt im Vorjahr waren keine Eintagsfliege, sagt Trainer Oliver Glasner vor dem Champions-League-Rückspiel in Neapel. Er erklärt seinen Fußball, die Rolle von Mario Götze - und welche Wege in die Bundesliga-Spitze führen.

Interview von Thomas Hürner

Champions League in Neapel
:Italienische Reflexe

Italiens Umgang mit potenziell riskanten Fußballpartien hat in Deutschland Unmut hervorgerufen - vor allem in Frankfurt. Noch ist unklar, ob die Fans von Eintracht am Mittwoch in Neapel ins Stadion dürfen. Der Versuch einer Kulturdeutung.

Von Oliver Meiler

SZ PlusMeinungEintracht in der Champions League
:Köpfe einschlagen unerwünscht

Italien verbietet Frankfurter Fans die Reise zum Champions-League-Rückspiel nach Neapel. Das ist keine Wettbewerbsverzerrung, wie Vertreter der Eintracht schäumen - sondern Notwehr gegen absehbare Gewalt.

Kommentar von Oliver Meiler

SZ PlusChampions League
:Frankfurt beschwört seinen Widerstandsgeist

Das Hinspiel: 0:2 verloren. Der Gegner: kraftstrotzend. Stürmer Kolo Muani: rotgesperrt. Trainer Glasner: erst mal ratlos. Die Eintracht versucht nach der Partie gegen Neapel, Zuversicht zu wahren - und findet Hoffnung in der Geschichte.

Von Thomas Hürner

Frankfurt unterliegt 0:2
:Neapels diabolische Vorführung

Die SSC Neapel zeigt bei der Eintracht, warum sie gerade die Serie A mit großem Vorsprung anführt. Die Italiener kombinieren stellenweise traumhaft - und die Hessen müssen auch noch eine rote Karte gegen ihren besten Stürmer verkraften.

Von Thomas Hürner

Champions League
:In Unterzahl chancenlos: Neapel schlägt die Eintracht

Eine sehr starke SSC Neapel gewinnt verdient mit 2:0 in Frankfurt, die Eintracht kann sich vom Platzverweis gegen Kolo Muani nicht erholen. Real Madrid demütigt derweil Liverpool - obwohl die Reds zwischenzeitlich 2:0 führten.

Das Spiel in der Tickernachlese

Neapels Trainer Luciano Spalletti
:Und plötzlich ist es Liebe

Luciano Spalletti ließ schon immer schönen Fußball aufführen, Titel gewann er in Italien nie. Bei Frankfurts Champions-League-Gegner Napoli fügt sich nun alles harmonisch zusammen. Und unter dem Vesuv träumen sie vom Unsagbaren.

Von Oliver Meiler

Eintracht Frankfurt
:Elektrisiert von Maradonas Erben

Die Eintracht will im Champions-League-Achtelfinale gegen den SSC Neapel wieder eine magische Nacht hinlegen. Dafür braucht es ein paar Kniffe in der Defensive - und die Durchsetzungskraft eines Stürmers.

Von Frank Hellmann

Fußball
:Winter in England, Party in Neapel

Nach-WM-Löcher, Sonnige Italiener, Pokalschrecks von der Ärmelkanalküste - und ein Wolfsburger in Bremen: Der Viererpack mit Geschichten aus dem Fußball.

Von Thomas Hürner, Moritz Kielbassa und Martin Schneider

Fußball in der Serie A
:Neapels Orkan

Italien erlebt beim 5:1 von Napoli gegen Juventus echten Fußball-Rock'n'Roll. Die Süditaliener sind mit erdrückender Überlegenheit Richtung Titel unterwegs - nur der Aberglaube bremst.

Von Oliver Meiler

Neapel gegen Juve in der Serie A
:Finalissima im Winter

Seit 33 Jahren, seit Maradona also, warten die Neapolitaner auf den dritten Meistertitel. Nun empfängt Napoli den Rivalen Juventus zum Schicksalsspiel Süd gegen Nord. Mit dabei: zwei Toskaner auf der Trainerbank und ein "Kvaradona".

Von Oliver Meiler

Gewalt von Fußballfans in Italien
:Im Stau prügeln sich die Ultras

Anhänger von Napoli und der Roma liefern sich mitten im Rückreiseverkehr aus den Weihnachtsferien eine Straßenschlacht auf der Autobahn. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, aber Medien und Experten werfen den Behörden Heuchelei vor.

Von Oliver Meiler

Top-Spiel in der Serie A
:Neapels Leichtfüßigkeit ist dahin

Der Tabellenführer verliert 0:1 bei Inter Mailand, und Italien fragt sich: Hat Neapel nun der Fluch ereilt, der Trainer Spalletti anhaften soll? Andernorts zeigt sich das hässliche Gesicht des Calcio.

Von Thomas Hürner

SSC Neapel
:Sie nennen ihn "Kvaradona"

Neapel brilliert selbst gegen Teams wie Liverpool mit Offensivfußball. Das liegt vor allem am jungen Spielmacher Khvicha Kvaratskhelia - dem in Neapel aber erst mal Skepsis entgegenschlug.

Von Thomas Hürner

Niederlage in der Champions League
:Tiefpunkt in Klopps Liverpool-Ära

Der Vorjahresfinalist lässt beim 1:4 in Neapel all seine charakteristischen Tugenden vermissen. Jürgen Klopp sagt, es sei Zeit, sich "neu zu erfinden".

Von Felix Haselsteiner

Ultras in der Serie A
:Hass in der Stadt der Liebe

Ultras von Hellas Verona wünschen dem Rivalen aus Neapel ein russisches Bombardement - und bringen damit ein altes, nie gelöstes Problem wieder aufs Tapet.

Von Oliver Meiler

Serie A
:Linienbus auf Titelkurs

Der AC Mailand glaubt nach einem 1:0-Erfolg beim SSC Neapel an den Scudetto - auch dank der Treffer des französischen Routiniers Olivier Giroud.

Von Thomas Hürner

FC Bayern
:"Das fühlt sich nicht gut an"

Trotz einer Halbzeit mit den meisten Stammspielern kann der FC Bayern unter Trainer Julian Nagelsmann auch sein letztes Testspiel nicht gewinnen. Nach dem 0:3 gegen Neapel muss er weiterhin Fragen nach Verstärkungen beantworten.

Aus dem Stadion von Sebastian Fischer

SZ PlusZum Tod von Diego Maradona
:Der Menschlichste unter den Göttern

In Argentinien nannten sie ihn D10S, er war einer der besten Fußballer der Geschichte, lebte zehn Leben in einem und wandelte jahrelang zwischen Himmel und Hölle. Nun ist Diego Armando Maradona gestorben.

Von Javier Cáceres

Wegen Coronavirus
:Neapel sträubt sich gegen Rückspiel in Barcelona

Die Italiener wollen im Champions League-Achtelfinale nicht nach Spanien reisen, wo die Infektionzahlen hoch sind. Marco Reus fehlt dem BVB auf unbestimmte Zeit.

Meldungen im Überblick

Gutscheine: