Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

"ARD-Framing" - Welche Bedeutung Sprache hat

Ein internes ARD-Papier verursacht Wirbel. Rechte Kritiker sehen in dem "Framing Manual" einen Neusprech. Aber ist das wirklich so?

48th NAACP Image Awards Non-Televised Awards Dinner - Arrivals
Rassismus

"Es gibt keine Nichtrassisten, nur Antirassisten"

Der Politologe Ibram X. Kendi erklärt, warum rassistisches Handeln nicht auf rassistischen Vorstellungen beruht, sondern umgekehrt.

Interview von Sonja Zekri

Berlin

Drei Mädchen fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

Faustschläge ins Gesicht, Beschimpfungen und ein versuchter Angriff mit einer mit Blut gefüllten Spritze: In Berlin wurden drei Mädchen Opfer rassistischer Übergriffe. Der Staatsschutz ermittelt.

jetzt
Rassismus

US-Rapper rufen zum Boykott von Gucci auf

Das Unternehmen hatte sich wegen seines "Blackfacing"-Pullovers zwar entschuldigt. Aber einige einflussreiche Rapper haben ihrer bisherigen Lieblingsmarke jetzt den Kampf angesagt.

Ethnische Statistik
jetzt
Rassismus

Sollte man Schwarze in Deutschland zählen?

In Südafrika muss man an Unis und bei Behördengängen seine Ethnie angeben. Solche Daten hält man dort für notwendig im Kampf gegen Diskriminierung. Deutschland wehrt sich dagegen. Zu Recht?

Von Tycho Schildbach

Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anna Ernst

9 Bilder
Holocaust-Gedenktag in Deutschland

Die Bundesliga erinnert an NS-Opfer

Von München über Dortmund bis Berlin: In ganz Deutschland haben sich am Wochenende Fans und Klubs gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus positioniert.

Von Sina Götz

US-Nobelpreisträger Watson wegen rassistischer Äußerungen entlassen
Molekularbiologe

James Watson verliert akademische Ehren

Der Entdecker der DNA mutmaßt über die Intelligenz von Dunkelhäutigen - nicht zum ersten Mal. Nun verliert Watson im Alter von 90 Jahren seine Auszeichnungen.

Von Johanna Kuroczik

jetzt rassismus
jetzt
Debatte

Fremdenfeindlichkeit oder Rassismus?

Was ist bei Anschlägen wie dem von Bottrop der richtige Begriff? Wir haben eine Expertin gefragt.

Von Florentina Czerny

Tat von Andreas N.

War Bottrop ein Terroranschlag?

Seit seiner Festnahme redet Andreas N. ohne Unterlass. Aus seinem tief sitzenden Hass auf alles Fremde macht der mutmaßliche Täter von Bottrop keinen Hehl. Ist er ein Fanatiker oder ein kranker Mensch?

Von Georg Mascolo, Berlin

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

Mann fährt in Fußgängergruppe
Amokfahrt in Bottrop

Autofahrer hatte "klare Absicht, Ausländer zu töten"

Vier Mal steuert ein 50-Jähriger seinen Wagen in der Silvesternacht in Menschengruppen, darunter Syrer und Afghanen, und verletzt mindestens fünf teils schwer. NRW-Innenminister Reul zufolge hatte er ein fremdenfeindliches Motiv.

Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Wien 21 03 2018 Hofburg Wien AUT Parlament Sitzung des Nationalrates mit Budgetrede des Finanzm
Regierungslager in Österreich

Jede Woche ein Skandal

Im Dezember 2018 übernahm die rechtskonservative Koalition von Kanzler Kurz und seinem Vize Strache die Macht in Wien. Im Regierungslager wuchern dennoch Aufreger und Affären aller Art - vor allem in der FPÖ. Eine fortan aktualisierte Übersicht.

Von Oliver Das Gupta

Poing - Auftakt - Gemeinde mit Courage.
Auftaktveranstaltung gegen Rassismus

Die Frage nach dem Wie

Die Gemeinde Poing demonstriert Haltung für Courage, Vielfalt und gegen Ausgrenzung - konkrete Pläne bleiben offen

Von Korbinian Eisenberger, Poing

Skulptur Projekt in Münster - König
Kunstdebatte

"Ich habe mich wirklich widerlich benommen, keine Frage"

Der Star-Kurator Kasper König löst mit einem Auftritt an den Münchner Kammerspielen Entrüstung aus. Nun geht es um die Frage: Wie rassistisch ist die Kunstszene?

Von Catrin Lorch

Angel Rich
Angel Rich im Interview

"Es fehlt uns an Anführern"

Angel Rich macht nicht einfach nur Karriere, sie hat auch eine Mission: die schwarze Community zu stärken. Denn Wohlstand hängt laut ihr vom Elternhaus ab - und von der Hautfarbe.

Interview von Ekaterina Kel

01:41
Kollegah Antisemitismus Vorwürfe
Rapper

Kollegah weist Antisemitismus-Vorwürfe zurück

Skandalrapper Kollegah hat im Interview der Deutschen Presse-Agentur Vorwürfe des Antisemitismus zurückgewiesen. "In meiner Welt sind Rassismus und Antisemitismus sowas von absurd."

Germany Commemorates 1938 November Pogroms
Rede zur Reichspogromnacht

Merkels Vermächtnis

In ihrer Rede zur Reichspogromnacht erinnert die Kanzlerin an die Schrecken der Schoah. Zugleich liefert sie eine Antwort auf die Frage, was sie von der AfD hält - und von der Gesellschaft erwartet.

Von Stefan Braun, Berlin

Gegendemo wg. AFD in Pliening
Große Pläne

Poing könnte Bayerns erste "Gemeinde mit Courage gegen Rassismus" werden

Der Gemeinderat ist schonmal dafür. Um das offizielle Siegel aus Berlin zu erhalten, braucht es aber noch viel Arbeit.

Von Korbinian Eisenberger, Poing

fear+jetzt
jetzt
Rassismus

"New York Times" macht mit Satire-Hotline auf Rassismus aufmerksam

In einem Clip wirbt die Zeitung für eine Hotline, bei der US-Bürger sich melden sollen, wenn sie sich von Schwarzen bedroht fühlen. Hintergrund der Aktion ist die Vielzahl von Fällen, in denen Menschen zu Unrecht verdächtigt werden.

tser
jetzt
Rassismus

Wiener Rapper löst Debatte über Racial Profiling aus

"T-Ser" hat eine Polizeikontrolle auf Instagram dokumentiert. Es ist nicht das erste Mal, dass er Rassismus beklagt.

Von Quentin Lichtblau

Ermittlungen

Rassistische Übergriffe

Bereits in der letzten Septemberwoche wurden ein Taxifahrer und ein Bäcker rassistisch beschimpft und angegriffen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Chiemgauer Volkstheater
Rassismus in der Gesellschaft

Der Stammtisch ist überall

Wie reagiert man, wenn einem im Alltag rassistische Äußerungen begegnen, etwa in der Familie, bei Freunden oder an der Bushaltestelle? Ein Besuch in einem Seminar, das darauf Antworten geben will.

Von Anne Backhaus

Large-Scale Protest March For An Open Society
Demonstration "#Unteilbar"

Berlin setzt ein Zeichen gegen Rechts

"Wir sind mehr": Die Demonstration gegen Rassismus und für eine offene Gesellschaft übertrifft alle Erwartungen. Mit 40 000 Teilnehmern hatten die Veranstalter gerechnet, nun sollen es 240 000 gewesen sein.

Von Veronika Wulf, Berlin

Michel Abdollahi
jetzt
Poetry Slam

"Rassistische Texte sind nie freie Meinungsäußerung"

Slammer und Moderator Michel Abdollahi spricht darüber, welche Rolle fremdenfeindliche Positionen im Poetry Slam künftig spielen könnten.

Interview von Sophie Aschenbrenner