Vom Brexit betroffene Briten und EU-Bürger
Brexit

"Wir sind alle verunsichert"

Wer als Brite in einem anderen EU-Land lebt oder als EU-Bürger in Großbritannien, spürt schon jetzt die Folgen des Brexit. Betroffene erzählen, warum sie sich betrogen und alleingelassen fühlen.

Von Bernadette Mittermeier

Londonderry, Nordirland
Verdacht gegen "Neue IRA"

Vier Festnahmen nach Anschlag in Nordirland

Der Polizei zufolge steckt vermutlich die militante Gruppierung "Neue IRA" hinter der Explosion einer Autobombe in Londonderry. Auch politisch ist die Nordirlandfrage derzeit wegen des Brexit von besonderer Brisanz.

Anne Will; ANNE-WILL-Sendung vom 20.01.2019
"Anne Will" zum Brexit

"Sie wollen, dass Großbritannien Schaden nimmt"

Ein konservativer Abgeordneter aus Großbritannien hat bei "Anne Will" keine Lösung im Brexit-Dilemma parat. Dafür aber Vorwürfe in Richtung EU. Sahra Wagenknecht gibt die Kämpferin für die sozial Schwachen - mit wackligen Argumenten.

TV-Kritik von Thomas Hummel

Theresa May At Church Amid Brexit Chaos
Großbritannien

Britische Abgeordnete wollen Mays Brexit-Pläne stoppen

Berichten zufolge versuchen zwei Gruppen von Parlamentariern, Zeit zu gewinnen. Handelsminister Fox warnt das Unterhaus vor einem "politischen Tsunami".

Explosion in Londonderry
Explosion in Londonderry

Polizei ermittelt wegen möglicher Autobombe in Nordirland

War es ein Anschlag? Nach einer Explosion im nordirischen Londonderry prüfen die Ermittler, ob es sich um eine Autobombe handelte. Die Polizei hatte eine telefonische Warnung erhalten.

Großbritannien

"Ooorder!"

John Bercow, Speaker im britischen Parlament, rückte mit seinen lauten Ordnungsrufen ins Zentrum der Berichterstattung zum Brexit. Über das Unterhaus und seinen Zeremonienmeister.

Von Alexander Menden

Großbritannien und die EU

Wie es euch gefällt

Die Briten haben sich schon immer mit Europa schwergetan. So gesehen, kann man den Brexit auch nur als einen von vielen Alleingängen deuten. Doch in England gerät der Streit zur Farce.

Von Stefan Kornelius

Großbritannien

Fünf böse Buben

Der Mann, der den Brexit initiiert hat, sitzt nun in seiner Gartenlaube und langweilt sich. Er ist nicht der einzige Drahtzieher des derzeitigen Chaos.

Von SZ-Autoren

Portraits of Laurie Penny
Laurie Penny

"Diese wütenden weißen Männer"

Ein Gespräch mit der Aktivistin Laurie Penny über Theresa May und ihre Widersacher.

Interview von Thorsten Schmitz

Jean-Claude Juncker
Brexit

Die EU wartet auf die Entscheidung in London

Bis sich die Briten geeinigt haben, ist die EU zum Zuschauen verdammt. In Brüssel werden insbesondere zwei Szenarien für möglich gehalten.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

German Chancellor Angela Merkel Meets Queen Elizabeth II At Buckingham Palace
Großbritannien

Die große Entfremdung

Deutschland und England eint eine bewegte Geschichte. Wie wirkt sich das Inseldrama auf das Verhältnis aus? Über Deutsche, Briten und den Brexit.

Von Daniel Brössler

Sendung "Maybrit Illner" zum Brexit
"Maybrit Illner" zum Brexit

Raus aus der EU - wer kann das denn wollen, Papa?

Das Brexit-Chaos regiert und bei Maybrit Illner darf AfD-Chef Gauland gegen die EU poltern. Wie erklärt man den ganzen Irrsinn nur den Kindern?

TV-Kritik von Lars Langenau

Großbritannien

Über Nacht zum Buhmann

Oppositionschef Corbyn profitierte bisher von den Brexit-Wirren, nun hat ihn May öffentlich zum Verweigerer erklärt. Einen konstruktiven Ausweg? Den könnten am Ende andere aufzeigen.

Von Cathrin Kahlweit, Hastings

Debattenkultur im britischen Unterhaus

"Ich erschaudere, wenn ich mir die Mutter der Parlamente ansehe"

Der britische Schriftsteller James Hawes gilt als exzellenter Kenner Deutschlands und er sagte vor 15 Jahren den Brexit voraus. Ein Gespräch über Goethes Faust und die verstaubten Sitten im Unterhaus.

Interview von Martin Zips

Brexit
Neuer Brexit-Plan

Britisches Parlament soll am 29. Januar abstimmen

Am kommenden Montag will Premierministerin May ihre neuen Vorschläge präsentieren. Acht Tage später folgt dann die Abstimmung. Genau zwei Monate vor dem geplanten Austritt.

Brexit

Briten und EU spielen mit dem Schicksal von fünf Millionen Bürgern

Noch zwei Monate bis zum Brexit und noch immer wissen EU-Bürger in Großbritannien und Briten in der EU nicht, wie es mit ihnen weitergeht. Es ist eine menschliche Tragödie und eine politische Schande.

Kommentar von Thomas Hummel

Gesetz im britischen Unterhaus

Großbritannien verbietet "Upskirting"

Bislang gab es keine juristische Handhabe - wer Frauen aber künftig unter den Rock fotografiert, muss mit bis zu zwei Jahren Haft rechnen.

Brexit - Anti-Brexit-Demonstranten stehen vor dem Parlament in London
Brexit

Die Einheit der übrigen EU-Länder ist in Gefahr

Die einen wollen hart bleiben, die anderen weiter Kompromisse mit den Briten suchen. Derweil fragt man sich in Brüssel, welche Schuld man selbst daran trägt, dass Mays Deal so krachend gescheitert ist.

Von Karoline Meta Beisel und Alexander Mühlauer, Brüssel

Brexit

May verzeichnet kleinen Sieg

Nach der bitteren Niederlage übersteht die britische Premierministerin zumindest das Misstrauensvotum im Parlament. Brüssel blickt weiter ratlos nach London.

Von Björn Finke, London, und Alexander Mühlauer, Brüssel

Brexit
Brexit

Mays schwerer Tag im Unterhaus

Premierministerin May darf weiterregieren. Das Unterhaus spricht ihr nach mehrstündiger Debatte das Vertrauen aus. Die Liveticker-Nachlese.

Von SZ-Autoren

Brexit

May verzeichnet kleinen Sieg

Nach der bitteren Niederlage übersteht die britische Premierministerin zumindest das Misstrauensvotum im Parlament. Brüssel blickt hingegen weiter ratlos nach London.

Von Björn Finke, London, und Alexander Mühlauer, Brüssel

Seite Drei zum Brexit

Führungslos, ratlos, planlos

Der Brexit-Deal ist tot, und das britische Unterhaus feiert das mit Johlen und Gelächter. Warum es in London kam, wie es kommen musste. Und wo ist eigentlich David Cameron?

Von Cathrin Kahlweit, London

A man takes a picture of a Union Jack flag placed on the desk of a MEP ahead of a debate on BREXIT at the European Parliament in Strasbourg
Brexit

Die EU muss sich bewegen

Eine so klare Niederlage für May hat Brüssel nicht erwartet. Die EU-27 sollte sich schnell dafür rüsten, London entgegenzukommen, um das Chaos eines harten Brexit zu verhindern.

Kommentar von Matthias Kolb, Brüssel

Brexit und Berlin

Zorn, Hoffnung, Sorgenfalten

Am Morgen nach der Abstimmung in London reagieren auch die Deutschen mit gemischten Gefühlen. Nur eine Angst teilen alle: dass der Brexit im Debakel enden könnte, für Großbritannien und für die EU.

Von Stefan Braun, Berlin

03:00
Abstimmung über Brexit-Deal

Mays historisches Versagen

Das britische Unterhaus erteilt der Premierministerin eine Absage. Was die Abgeordneten wollen, bleibt unklar. Sicher ist aber: Von dieser Niederlage wird May sich nicht mehr erholen.

Videokolumne von Stefan Kornelius