03:02
Brexit-Gipfel

May ist die Siegerin des Gipfels

Die britische Premierministerin wollte einen Brexit-Deal oder zumindest einen Not-Gipfel im November. Erreicht hat sie beides nicht. Doch genau das war eine taktische Meisterleistung.

Videokommentar von Stefan Kornelius

EU Gipfel Brexit May
EU-Gipfel

Brexit-Verhandler gehen entspannt ins Ungewisse

Beim EU-Gipfel kommt man in der Brexit-Frage nicht weiter. Dennoch geben sich beide Seiten optimistisch. Das liegt vor allem daran, dass alle Parteien Entgegenkommen signalisieren.

Von Matthias Kolb, Brüssel

Auf den Punkt Teaserbild
SZ-Podcast "Auf den Punkt"

Beim Brexit hängt alles an der Nordirland-Frage

Was wird aus der Grenze zwischen Irland und Nordirland? Wieder endet ein Brexit-Gipfel ohne Durchbruch. Deutschland lässt dabei lieber der EU den Vortritt, sagt Daniel Brössler.

Brexit-Gipfel: Theresa May und Jean-Claude Juncker 01:46
EU-Gipfel

Zeitdruck bei Brexit-Gesprächen wächst

Die 27 EU-Regierungen und Großbritannien gingen am Mittwoch in Brüssel ohne Einigung auseinander. EU-Chefunterhändler Barnier sagte: "Wir brauchen viel mehr Zeit."

Brexit-Gipfel: Theresa May und Jean-Claude Juncker
SZ Espresso

Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Anne Kleinmann

Brexit-Gipfel: Theresa May und Jean-Claude Juncker
Brexit-Gipfel

Impulse müssen jetzt von der anderen Seite des Kanals kommen

Theresa May tritt beim Brexit-Gipfel in Brüssel zwar freundlich auf, präsentiert aber keine neuen Ideen. Ein ursprünglich für November avisierter Sondergipfel ist vorerst aufgeschoben.

Von Matthias Kolb, Brüssel

Theresa May
Brexit-Gipfel

Freundlich im Ton, unkonkret in der Sache

Die britische Premierministerin Theresa May reist ohne neue Vorschläge nach Brüssel. Dennoch zeigt sie sich zuversichtlich, "einen Deal" erreichen zu können.

Von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer, Brüssel

SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Matthias Fiedler

01:37
Regierungserklärung

Merkel gibt Hoffnung auf rechtzeitige Brexit-Einigung nicht auf

In ihrer Regierungserklärung kurz vor dem EU-Gipfel sagte die Bundeskanzlerin, die Tücke liege im Detail. Die Chance auf eine Einigung sei aber nach wie vor da.

Ryanair-Chef Michael O'Leary
Ryanair-Chef über Brexit

"Dümmste Idee der Wirtschaftsgeschichte"

Ryanair-Chef O'Leary hält nicht viel vom EU-Austritt Großbritanniens. Er warnt vor einem Stillstand im europäischen Flugverkehr.

Von Markus Balser, Berlin

Angela Merkel spricht im Deutschen Bundestag
Regierungserklärung

Merkels vier Minuten für den Brexit

Erst kurz vor Schluss ihrer Regierungserklärung kommt die Kanzlerin auf den Brexit zu sprechen. Deutschland bereite sich auch für den Ernstfall vor, betont sie.

Von Leila Al-Serori

EU's chief Brexit negotiator Barnier and EU Commission President Juncker attend the EU Commission's weekly College meeting in Brussels
Leserdiskussion

Brexit-Verhandlungen: Wie soll es weitergehen?

Die Brexit-Verhandlungen sind vorläufig gescheitert. Ein No-Deal-Szenario ist wahrscheinlich, würde aber beiden Seiten schaden. Die EU ist offenbar bereit für den Kompromiss, die Übergangsphase zu verlängern. Dadurch könnte London bis Ende 2021 im EU-Binnenmarkt und in der Zollunion verbleiben.

Das schier endlose Brexit-Drama
Europäische Union

Ein ungeordneter Brexit wird immer wahrscheinlicher

Die EU wappnet sich: Nationalstaaten bereiten mit Gesetzen, Beschlüssen und mehr Personal ein "No Deal"-Szenario vor - auch Deutschland.

Von Daniel Brössler und Alexander Mühlauer, Brüssel

Brexit-Demonstration im englischen Torquay
Interview am Morgen: Brexit-Gipfel

"Nur weil May übel mitgespielt wird, kann die EU nicht ihre Prinzipien aufgeben"

In Brüssel geht es heute darum, ob die Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien fortgesetzt werden. Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok lobt die Fortschritte - und pocht darauf, dass sich Deutschland für ein No-Deal-Szenario wappnet.

Interview von Matthias Kolb, Brüssel

Sinn Fein Take Part In Anti-Brexit Protest In Belfast
Brexit

Wie die EU das irre Polit-Drama abschließen sollte

Der Brexit droht alte Wunden aufzureißen. Nun liegt ein guter Kompromiss auf dem Tisch, wie die schwierige Irland-Frage zu lösen wäre. Doch ohne Blut, Schweiß und Tränen geht es in Brüssel nicht.

Kommentar von Alexander Mühlauer, Brüssel

Brexit

No Deal

Alle Verhandlungen mit London sind abgesagt bis Mittwochabend. Und mit echten Fortschritten ist auch beim EU-Gipfel in Brüssel nicht zu rechnen.

Von Matthias Kolb, Brüssel

00:43
Großbritannien

Irland-Streit durchkreuzt Brexit-Einigung

Damit wird ein Brexit ohne Abkommen immer wahrscheinlicher.

Political Leaders Attend The June 2018 EU Council Meeting - Day One
Keine Einigung

Brexit-Drama geht weiter

Die Themen Freihandel und Irland belasten die Verhandlungen. Dabei hätte es laut Drehbuch noch am Sonntag einen Deal geben sollen - doch daraus wurde nichts.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

FILE PHOTO: Anti-Brexit demonstrators wave EU and Union flags outside the Houses of Parliament in London
EU-Austritt Großbritanniens

Brexit-Deal soll am Sonntag stehen

Ein internes Verhandlungsdokument zeigt: Die Unterhändler sind fest entschlossen, das Austrittsabkommen an diesem Wochenende zu vollenden.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel

Großbritannien

Warum Herr Dyson den Starrsinn liebt

James Dyson wurde mit beutellosen Staubsaugern reich, jetzt hat er den Lockenwickler neu erfunden. Er sagt: Eigensinn lohnt sich - auch beim Brexit.

Von Leo Klimm, Paris

Anti-brexit protestors wave flags outside the Houses of Parliament in London
Europa

Ein Joker für den Brexit

Zwischen Großbritannien und der Europäischen Union sind heikle Punkte weiter ungelöst. Doch knapp eine Woche vor dem EU-Gipfel ist immerhin die Stimmung optimistischer.

Von Matthias Kolb und Alexander Mühlauer, Brüssel

Brexit

Plädoyer für eine neue EU

Der Brexit wird nach Meinung eines Lesers zu sehr problematisiert, denn Sorgen sollte der EU die Erosion der Werte machen. Er fordert eine neue Union, in der nur noch jene Platz finden, die sich diesen Werten verpflichtet fühlen.

01:11
"Wooferendum"

Mit Hunden gegen den Brexit kämpfen

Proteste gegen den Brexit gab es in London schon einige, die meisten waren aber nicht sehr ausgefallen. Das soll sich nun ändern.

Brexit

"Chaotische Situation"

Ob Opel, Daimler oder BMW: Die Autokonzerne warnen immer stärker vor den Folgen des Brexit - und bereiten sich fürs Schlimmste vor.

Von Max Hägler und Leo Klimm, Paris

Brexit

"Positive Signale"

In die Verhandlungen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union kommt nach dem Konservativen-Parteitag nun offenbar Bewegung.

Von Alexander Mühlauer, Brüssel