Pflege

Alles zum Thema Pflege

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 143
:Fünf Nächte wach

Dieses Mal arbeitet Pola Gülberg mehr Nachtdienste hintereinander als gewöhnlich. Sie selbst hat das jedoch gar nicht als so schlimm empfunden - wären ihr da nicht die Schulferien ihres Sohnes in die Quere gekommen.

Protokoll: Johanna Feckl

Im Café Servus
:Einfach mal rauskommen

Sozial engagierte Frauen starten in Geretsried-Gelting einen Pflege-Stammtisch für Angehörige.

Pflegemangel in München
:Wann das Pflegesystem zu kippen droht

Mit aller Kraft und vielen Lockmitteln rekrutieren Altenheime und Krankenhäuser neue Pflegekräfte. Doch der Bedarf wird so stark steigen, dass es trotzdem nicht reichen wird. Welche Lösungen sind in Sicht?

Von Ekaterina Kel

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 142
:Wenn plötzlich Porzellanstücke vom Teller fehlen

Pola Gülberg erzählt von einer Patientin, die nach dem Essen im Krankenhaus vor einem zerbrochenen Teller sitzt - und es fehlen Stücke von ihm. Hat die Frau sie etwa gegessen?

Protokoll: Johanna Feckl

Kolumne: Gewusst wie
:Wie wäscht man Daunenjacken am besten?

Am Ende der Wintersaison haben besonders helle Jacken oft dunkle Schatten und speckige Stellen. Die gute Nachricht: Daunenjacken lassen sich problemlos in der Maschine waschen, wenn man einige Dinge berücksichtigt.

Von Ingrid Brunner

SZ PlusKrankenpflege
:Experiment am eigenen Leib

Was sie während ihrer zweiwöchigen Behandlung nach einer Hüft-OP im Krankenhaus erlebte, hat die Pflegewissenschaftlerin Angelika Zegelin tief verstört. Patienten seien weitgehend sich selbst überlassen, rügt die Expertin - und fordert drastische Maßnahmen.

Von Rainer Stadler

SZ PlusPflege in Bayern
:Wo bleibt die Inflationsprämie?

3000 Euro Inflationsausgleich hatte Verdi Anfang Dezember 2023 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes der Länder ausgehandelt. Doch im Freistaat haben Angestellte und Beamte ihr Geld noch immer nicht.

Von Nina von Hardenberg

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 141
:Folge eines Traumas?

Eine Patientin von Pola Gülberg erbricht sich, hat Durchfall und Herzrhythmusstörungen, aber es findet sich keine körperliche Ursache. Vielleicht liegt es an der Vergangenheit der Frau: Sie ist aus der Ukraine geflohen.

Protokoll: Johanna Feckl

Tod und Trauer
:Ein Streiter für die Schwächsten

Auf der Trauerfeier in Geretsried wird Dieter Käufer als Vorbild für einen würdevollen Umgang mit Pflegebedürftigen geehrt.

Von Benjamin Engel

Kolumne: Gewusst wie
:Auto waschen im Winter

Streusalz und Schmutz können in der Waschanlage wie Schmirgelpapier wirken. Wie man den Wagen in der kalten Jahreszeit am besten pflegt - und wann man besser auf eine Autowäsche verzichten sollte.

Von Joachim Becker

SZ PlusHäusliche Pflege
:Warum es so schwer ist, zu Hause alt zu werden

Eine Studie zeigt: Pflegebedürftige haben in ihren eigenen vier Wänden und auch außerhalb mit vielen Barrieren zu kämpfen. Das schadet dem Körper und der Seele alter Menschen. Auch die Gesellschaft zahlt einen Preis.

Von Rainer Stadler

Haushaltspolitik
:Ausgaben der Bezirke steigen und steigen

Krankenhäuser, Kultureinrichtungen, soziale Unterstützung - die Bezirke in Bayern haben viele kostenintensive Aufgaben, aber keine eigenen Steuerquellen. Die Finanzlage ist vielerorts angespannt.

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 140
:Auch ein leeres Patientenbett kostet Geld

Pola Gülberg versorgt eine Patientin, die immer wieder Krampfanfälle bekommt - sie ist Epileptikerin und muss in eine Fachklinik überwiesen werden, aber nirgends ist ein Platz frei. Warum halten Krankenhäuser nicht einfach mehr Kapazitäten vor?

Protokoll: Johanna Feckl

Kolumne: Gewusst wie
:Salzränder an Schuhen entfernen

Schnee, Eis und Salz: Lederschuhe leiden im Winter besonders. Wie bekommt man die weißen Spuren aus den Schuhen? Dafür gibt es einen verblüffend einfachen Tipp.

Von Ingrid Brunner

Statistisches Bundesamt
:Bis zu 690 000 Pflegekräfte in den nächsten 25 Jahren benötigt

Der Bedarf an Pflegekräften in Deutschland soll bis 2049 im Vergleich zu 2019 um ein Drittel steigen, prognostizieren Statistiker. Experten fordern mehr Zuwanderung und bessere Arbeitsbedingungen.

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 139
:Wenn der negative Gedanke immer stärker ist

Eine Patientin von Pola Gülberg kommt nach einem Suizidversuch in die Ebersberger Kreisklinik: Ihre Borderlinestörung hatte sie dazu getrieben, obwohl sie gar keine ernsten Absichten verfolgte. Was ging in der Frau vor?

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusPersonalmangel
:"In zehn Jahren wundern sich die Leute, wenn kein Roboter da ist"

In der Pflege fehlen Fachkräfte, weil die Belastung so hoch ist. Im Altenheim Curanum in Karlsfeld sollen digitale Hilfsmittel Erleichterung bringen. Antrieb ist das Projekt "Pflege 2030", das vom Freistaat mit 3,1 Millionen Euro gefördert wird.

Von Anna Schwarz

SZ PlusFachkräftemangel
:"In der Pflege gibt es eine Jammertradition"

Die Pflege ist auch nach der Corona-Pandemie noch ein gerne gewählter Beruf. Darüber berichtet bloß keiner, sagt Forscher Thomas Klie. Über einen Berufsstand, der sich gerne selbst schlechtredet und auf den große Aufgaben warten.

Interview von Nina von Hardenberg

Gesundheitsversorgung
:Bayern startet digitale Pflegebörse

Mit der Online-Suchmaschine kann man Pflegeangebote in der Umgebung finden. Am Fachkräfte- und Personalmangel ändert das nichts, kritisieren Verbände.

Personalbedarf
:Die Pflege gilt nach wie vor als attraktiver Beruf

Ein Job im Team mit Sinn und Sicherheit: Es gibt immer noch viele Menschen, die sich für den Pflegeberuf entscheiden, selbst nach den Belastungen während der Pandemie. Das ist die gute Nachricht einer umfassenden Personalstudie. Doch es gibt auch schlechte.

Von Nina von Hardenberg

Leserbrief
:Wenn das die Pflegenden täten ...

Der Pflegedienst-Leiter Günter Wagner vergleicht die Lage seiner Branche mit jener der Bauern.

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 138
:Diagnose: Heimweh

Immer wieder muss sich ein sehr junger Patient von Pola Gülberg übergeben. Doch eigentlich müsste es dem Jungen schon viel besser gehen. Ist die Ursache vielleicht gar keine körperliche?

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusBetrugsprozess
:Sechs Jahre Haft für CSU-Bürgermeister gefordert

Die Staatsanwaltschaft ist überzeugt, dass Markus Berktold den Pflegerettungsschirm für etwas nutzen wollte, das "nichts mit der Corona-Pandemie" zu tun hatte. Sein Verteidiger hält zweieinhalb Jahre Haft für angemessen.

Von Olaf Przybilla

SZ PlusMeinungDeutschland
:Die Arbeit wird nicht weniger

Obwohl die Wirtschaft schrumpft, arbeiten in Deutschland derzeit so viele Menschen wie noch nie. Der Bedarf an Arbeitskraft wird eher wachsen, und darauf muss die Politik die richtigen Antworten finden.

Kommentar von Alexander Hagelüken

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 136
:"Unsere Patienten waren verdammt jung"

Wenn Pola Gülberg auf das Jahr 2023 blickt, dann war einiges anders als sie es gewohnt ist. Ein positives Highlight hatte sie trotzdem - nicht nur sie, sondern die ganze Ebersberger Intensivstation.

Protokoll: Johanna Feckl

St.-Josefs-Verein
:Altenheim-Betreiber stellt Antrag auf Insolvenz

Dem St.-Josefs-Verein droht die Zahlungsunfähigkeit, weil er sein Pflegeheim in Haidhausen wegen Personalmangels schließen muss. Nun fehlen die Einnahmen für andere soziale Angebote.

Von Bernd Kastner

SZ PlusSZ-Pflegekolumne: Auf Station
:Stille Nacht im Krankenhaus

Wenn es draußen dunkel wird, kehrt Ruhe ein rund um die Ebersberger Kreisklinik. Und drinnen auf der Intensivstation? Ein Nachtdienst mit Pflegerin Pola Gülberg.

Von Johanna Feckl und Peter Hinz-Rosin

Furth im Wald
:Versuchter Mord: Haftbefehle gegen Beschäftigte von Pflegeeinrichtung

Einer Frau und einem Mann wird vorgeworfen, einer 93-Jährigen ohne medizinische Notwendigkeit ein starkes Schmerzmittel verabreicht zu haben. Das soll zum Tod der Seniorin geführt haben.

Fachkräfte aus dem Ausland
:Wie München Pflegekräfte schnell in den Job bringen will

Länger als ein Jahr dauert es oft, bis Ausbildungen aus anderen Ländern anerkannt und Fortbildungen absolviert sind. Das deutschlandweit einzige Anpassungszentrum soll bald alle Maßnahmen koordinieren - und den Sprung auf den Arbeitsmarkt beschleunigen.

Von Nicole Graner

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 134
:Folgen des Älterwerdens

Ein gut 90-jähriger Patient von Intensivfachpflegerin Pola Gülberg leidet zum wiederholten Mal an einer Lungenentzündung. Doch das ist kein Zufall.

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusTheater
:Dante für alles

Auf 15 Quadratmetern präsentiert das Zimmertheater Mathilde Westend mit dem Stück "Dankbarkeiten" eine berührende Geschichte über das Vergessen und Erinnern.

Von Enna Kelch

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 133
:Intensivstation im Schneechaos

Die Wetterkapriolen am ersten Dezemberwochenende haben nicht nur Bayern lahmgelegt, sondern auch für einige Strapazen in der Ebersberger Klinik gesorgt - Pola Gülberg landete schließlich in einem Patientenbett im Isolationszimmer.

Protokoll: Johanna Feckl

Leben im Isarwinkel
:Hebauf am Lenggrieser Pflegeheim

Großbaustelle liegt laut Gemeinde im Zeitplan. Eröffnung ist für Anfang 2025 vorgesehen.

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 132
:Wenn Sucht lebensgefährlich wird

Ein Patient von Pola Gülberg erbricht plötzlich Blut - eine Menge Blut. Der Verdacht: Die Leber ist als Folge seiner Alkoholkrankheit kaputt, das hat zu Krampfadern in der Speiseröhre geführt - und die sind nun geplatzt. Jetzt muss alles schnell gehen.

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusGesundheit
:Müssen Kinderkliniken wieder kleine Patienten abweisen?

Kinderärzte warnen vor neuerlichen Engpässen im Winter. Obwohl die Politik Abhilfe versprochen hat, sei die Lage in den Krankenhäusern kaum besser als im Vorjahr. Dabei könnte eine Maßnahme Entspannung bringen.

Von Rainer Stadler

SZ PlusLandgericht Nürnberg-Fürth
:"Die Versuchung war groß"

Der Bürgermeister von Seeg im Ostallgäu und ein Pflegedienstleiter stehen vor Gericht, weil sie Hilfsgelder in der Corona-Pandemie für Betrug ausgenutzt haben sollen. Der CSU-Rathauschef wird in Fußfesseln vorgeführt.

Von Olaf Przybilla

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 131
:Mit K.-o.-Tropfen auf der Intensivstation

Pola Gülberg versorgt eine junge Patientin, die auf einer Party unwissentlich unter Drogen gesetzt wurde - doch alle Drogentests fallen negativ aus. Eine Vorerkrankung des minderjährigen Mädchens macht es noch schwieriger, den Fall zu klären.

Protokoll: Johanna Feckl

St. Josefs-Verein in Haidhausen
:Pflegeheim muss wegen Personalmangels schließen

Der St.-Josefs-Verein als Träger findet nicht genügend Fachkräfte, um den hohen Krankenstand auszugleichen. 55 Seniorinnen und Senioren müssen in andere Heime umziehen.

Von Bernd Kastner

E-Mobilität
:Mythos und Mangelware

E-Autos gelten vielen als die Lösung für die Zukunft, nur sind günstige Kleinwagen bisher rar - ein weltweites Problem. Nun gibt es Anzeichen, dass ausgerechnet Tesla ein Billigmodell bauen will - am Hochlohnstandort Deutschland.

Von Joachim Becker

SZ PlusMigration
:Nigerias krankes Gesundheitswesen

Afrikas bevölkerungsreichster Staat leidet unter der Abwanderung von Ärzten und Pflegekräften. Nun wirbt auch Deutschland um Fachkräfte - doch ohne Nigeria schaden zu wollen. Wie soll das gehen?

Von Paul Munzinger

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 130
:Wenn Sprache alles verändert

Pola Gülberg hat eine Patientin, die beatmet wird und deshalb nicht mit ihrer Stimme sprechen kann. Doch mehr und mehr bekommt die Pflegerin das Gefühl, dass sie unbedingt miteinander sprechen sollten - und hat eine Idee.

Protokoll: Johanna Feckl

Maßnahmenpaket
:Wie München den Pflegenotstand bekämpfen will

Die Stadt schnürt ein umfangreiches Maßnahmenpaket, um dem Mangel an Fachkräften in der Pflege entgegenzuwirken. Die Kosten in den kommenden Jahren gehen in die Millionen - was genau geplant ist.

Von Nicole Graner

Selbsthilfe in Königsdorf
:"Der dörfliche Zusammenhalt lässt nicht nach"

Der Königsdorfer Krankenunterstützungsverein ist 125 Jahre alt. Heute hat er noch mehrere Hundert Mitglieder. Bedarf für seine Dienste besteht nach wie vor.

Von Arnold Zimprich

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 129
:Auf gute Nachbarschaft?

Pola Gülberg versorgt einen Patienten, der auf einmal unbedingt woanders liegen will - er hat Angst vor seinem Zimmergenossen. Die Pflegerin hat Verständnis dafür, und in diesem Fall gibt es sogar einen Ausweg.

Protokoll: Johanna Feckl

Bayern
:Diakonie zieht zu Koalitionsvertrag von CSU und FW eine "gemischte Bilanz"

Experten der evangelischen Kirche würdigen einerseits Vorhaben zur Verbesserung der Pflege. Andererseits kritisieren sie die geplanten Hilfen für Arbeitslose und beim Thema Migration.

Oberpfalz
:Pfleger soll Heimbewohner misshandelt haben

Der 33 Jahre alte Mann soll in einem Pflegeheim im Landkreis Neumarkt alte Menschen über den Gang gezerrt, geschlagen und dabei leicht verletzt haben.

Behindertenpolitik des Bezirks von Oberbayern
:Von der Behörde behindert

Lukas Hernicht kann weder sprechen noch richtig schreiben. Trotzdem will er unbedingt seinen Hauptschulabschluss machen. Mathe und Deutsch sind für ihn keine Hürde, wohl aber die schleppend langsame Verwaltung des Bezirks von Oberbayern.

Von Nina von Hardenberg

Sozialpolitik
:VdK: Bayerische Koalition nimmt soziale Probleme nicht ernst

Deren Aussagen zur Armutsbekämpfung würden sich im Wesentlichen auf eine bessere finanzielle Unterstützung von Tafeln und Bahnhofsmissionen beschränken, moniert VdK-Landesvorsitzende Verena Bentele.

SZ-Pflegekolumne: Auf Station, Folge 127
:Aggressiv im Krankenbett

Einer von Pola Gülbergs Patienten hat versucht, ihre Kollegin zu beißen, dann schlug er um sich. Was hat dazu geführt, dass die Stimmung des Mannes von einer Sekunde auf die nächste so umschlagen konnte?

Protokoll: Johanna Feckl

SZ PlusDemografischer Wandel
:Wo die Zukunft schon da ist

Überall einsame Senioren und Fachkräftemangel? Das muss nicht so kommen. An vielen Orten machen sich Engagierte auf, um sich für eine alternde Gesellschaft zu rüsten.

Von David Wünschel und Luisa Benita Danzer (Illustration)

Gutscheine: