Ostdeutschland

SZ PlusKanzlergespräch
:"Schönen Dank für die Frage"

Ein halbes Jahr vor der Landtagswahl macht Kanzler Olaf Scholz Station in Sachsen. In Dresden erklärte er gut gelaunt seine Ukraine-Politik und das Nein zur Entsendung deutscher Soldaten. Doch vorher muss er eine ruhige Hand beweisen.

Von Iris Mayer und Jan Schmidbauer

Das Politische Buch
:Tod am Eisernen Vorhang im "Bruderstaat"

Viele fluchtwillige DDR-Bürger glaubten irrigerweise, die Außengrenzen des Ostblocks seien leichter zu überwinden als die innerdeutschen Sperranlagen. Ein Team um den Politologen Jochen Staadt hat die Biografien der getöteten Flüchtlinge erforscht.

Rezension von Norbert F. Pötzl

SZ PlusSachsen-Anhalt
:Mit viel Lärm und "Lügner"-Rufen

Der Landtag in Magdeburg wählt den AfD-Abgeordneten Siegmund als Vorsitzenden des Sozialausschusses ab. Seine Fraktion wehrt sich mit Tumult. Der Politiker hatte auf dem Rechtsextremisten-Treffen in Potsdam gesprochen - und sieht sich nun als Opfer.

Von Iris Mayer

SZ PlusRechtsextremismus
:Die Wahrheit ist auf dem Platz

Es ist kein Automatismus, dass die AfD im Osten immer stärker wird. Aber es braucht mehr als Demonstrationen, um die Dynamik zu durchbrechen.

Gastbeitrag von David Begrich

SZ PlusThüringen
:Alle gegen die AfD

Die Landratswahl im Saale-Orla-Kreis war der Auftakt fürs Thüringer Wahljahr - sie zeigt, wie knapp es für die Demokraten werden kann, selbst wenn es zum Sieg reicht.

Von Iris Mayer

SZ PlusAfD und Grundgesetz
:"Es geht uns alle an"

Der Staatsrechtler Maximilian Steinbeis forscht zur Frage, wie Extremisten das demokratische System aushebeln könnten. Nun zieht er ein besorgtes Zwischenfazit.

Interview von Ronen Steinke

SZ PlusWahljahr in Thüringen
:"Wir oder Höcke"

Thüringens CDU-Chef Mario Voigt hat ein klares Anti-AfD-Motto für die Kommunalwahlen ausgerufen. Die erste Bewährungsprobe steht schon am Sonntag an.

Von Iris Mayer

SZ PlusMeinungWahlen in Ostdeutschland
:Auf die CDU kommt es an

Gegen die neue Stärke der AfD helfen alte Muster nicht. Deshalb müssen die Christdemokraten nun auch zu einem bisher undenkbaren Bündnis bereit sein - im Dienste der Demokratie.

Kommentar von Iris Mayer

SZ PlusARD-"Mittagsmagazin"
:Eine Sendung für Simone, Mitte 50, aus Göttingen

Im neuen "Mittagsmagazin" steht der Osten im Fokus. Und das Publikum - und das ist anstrengend.

Von Carolin Gasteiger

SZ PlusOstdeutschland
:"Die stille Mitte muss sich erheben, um diese Demokratie zu erhalten"

Wie ist die Lage in Ostdeutschland wirklich? Der Ostbeauftragte Carsten Schneider über die schlechte Stimmung trotz guter Wirtschaftszahlen, Milliardensubventionen für Intel und die Frage, was er von einem AfD-Verbot hält.

Interview: Georg Ismar, Iris Mayer und Nicolas Richter

SZ PlusOstdeutschland
:Dieses Buch ist eine Warnung

In David Blums Debütroman "Kollektorgang" erzählt ein Toter von den Nazis der Nachwendezeit.

Von Christine Knödler

AfD-Erfolg in Pirna
:Die Schuld der anderen

Die AfD feiert im sächsischen Pirna ihren ersten Erfolg bei einer Oberbürgermeisterwahl. Das Ergebnis stellt vor allem die CDU vor Probleme.

Von Iris Mayer

Kolumne: Vor Gericht
:Mord auf Bestellung

Tiefer Fall: Warum ein politischer Hoffnungsträger der Nachwendejahre einen Killer anheuerte, der seine Frau töten sollte.

Von Verena Mayer

SZ PlusHaushaltsloch
:Im Osten wächst die Ungeduld

Noch immer ist unsicher, wo der Bund 2024 sparen muss. In Ostdeutschland fragen sich genervte Landespolitiker inzwischen, ob in Berlin wirklich allen klar ist, was auf dem Spiel steht. Erste Förderprojekte liegen schon auf Eis.

Von Iris Mayer

SZ PlusExklusivÖffentlich-rechtlicher Rundfunk
:"Der Osten ist doch kein Notstandsgebiet, in dem bald nur noch Wölfe leben"

Sachsens CDU-Medienminister Oliver Schenk spricht über den steigenden Rundfunkbeitrag, Publikumsbelehrung bei ARD und ZDF und Schwächen im Programm.

Interview von Caspar Busse und Claudia Tieschky

SZ Plus"Markus Lanz" zur Ost-West-Debatte
:"Hammer, wenn man das so hört"

Dem scheinbar westdeutschesten Moderator der Öffentlich-Rechtlichen gelingt eine sehenswerte Sendung mit zwei Ostdeutschen. Wenn er den grimmigen Autor Dirk Oschmann mal nicht mit Kleinigkeiten nervt.

Von Joshua Beer

SZ PlusNationalfeiertag
:Einigkeit und Recht und weiter

Zum Tag der Deutschen Einheit feiert Hamburg ein routiniertes Fest. Nur eines fehlt im Programm: Ostdeutsche.

Von Ulrike Nimz

SZ PlusMeinungBundesrepublik
:Deutsche Lehren

Zum Jahrestag der Wiedervereinigung ergehen Appelle an die Bürger, Gemeinsinn und Zusammenhalt zu pflegen. Das ist richtig, reicht aber nicht: Es braucht einen leistungsfähigen Staat und eine wehrhafte Demokratie.

Kommentar von Paul-Anton Krüger

SZ PlusAngela Merkel im ZDF-Interview
:Schlag in die Magengrube

Was sie zu Ostdeutschland und Migration noch sagen wollte: Angela Merkel gibt im ZDF das erste Interview nach ihrer Amtszeit als Kanzlerin.

Von Peter Richter

quoted. der medienpodcast
:Der deutsche Osten und die Medien

Auch 33 Jahre nach der Wiedervereinigung fühlen sich viele Ostdeutsche von den Medien nicht repräsentiert oder schlicht bevormundet. Wie ließe sich das ändern? Zu Gast: Die Medienwissenschaftlerin Mandy Tröger.

Von Nadia Zaboura und Nils Minkmar

SZ PlusDoku "Hört uns zu! Wir Ostdeutsche und der Westen"
:Ost in Translation

Die aus Güstrow stammende Jessy Wellmer zeigt erneut, dass es lohnt, sich dokumentarisch mit dem Osten zu befassen. Wie macht sie das? Mit Zuhören - und mit Widerspruch.

Von Cornelius Pollmer

SZ PlusMeinungDiversität
:Ostdeutsche, kommt in die Chefetagen!

Nur vier Prozent der Spitzenkräfte in deutschen Unternehmen kommen aus dem Osten. Das ist gefährlich - für die Demokratie, aber auch für die Unternehmen selbst.

Kommentar von Kerstin Bund

SZ PlusBundesregierung
:Ampel will mehr Ostdeutsche in Chefpositionen

Besonders bei der Bundeswehr und in der Justiz kommen nahezu alle hohen Führungskräfte aus dem Westen. Das soll sich ändern.

Von Robert Laubach

SZ Plus"Frauen in Landschaften" im Kino
:Das Hamsterrad

Sabine Michel begleitet für einen Dokumentarfilm vier ostdeutsche Politikerinnen, darunter Manuela Schwesig und Frauke Petry. Brutalität und Banalität liegen dabei nah beieinander.

Von Cornelius Pollmer

Unternehmertum
:Mehr Frauen leiten eine mittelständische Firma

Laut der Wirtschaftsauskunftei Creditreform ist der Anteil vor allem in Ostdeutschland hoch - besonders in Sachsen-Anhalt.

SZ PlusAngelika Klüssendorfs Roman "Risse"
:Fünfzig Pfennige

Erzählungen vom archaischen Schrecken in einer armen Familie, einfach und groß: Angelika Klüssendorfs für den Deutschen Buchpreis nominierter Episodenroman "Risse".

Von Gustav Seibt

SZ PlusOstdeutschland
:"Wir müssen mal aufhören mit der Nölerei"

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung kämpft gegen den Pessimismus und gegen den Höhenflug der AfD. Unterwegs in Hoyerswerda und Dresden, wo die Lage oft besser ist als die Laune.

Von Georg Ismar

SZ PlusReden wir über Geld mit Finch
:„Jeder Idiot kann heute mit Musik reich werden“

Nils Wehowsky, besser bekannt als Finch, ist aktuell einer der gefragtesten jungen Musiker. Ein Gespräch über billigen Wodka, Bitcoin-Spekulation und einen Mercedes als Wertanlage.

Interview von Verena Mayer und Nils Wischmeyer

Fachkräftemangel
:Ostdeutschland für ausländische Fachkräfte nicht sehr attraktiv

Nach einer Auswertung des arbeitgebernahen Instituts IW besteht bei Zuzug und Integration von qualifizierten Arbeitskräften ein Ost-West-Gefälle.

Prozess gegen "Knockout 51"
:Anwalt fordert Einstellung des Verfahrens

Im Prozess gegen die rechtsextreme Kampfsportgruppe "Knockout 51" sieht die Verteidigung elementare Rechte des Hauptangeklagten verletzt. Die Bundesanwaltschaft widerspricht.

Von Iris Mayer

SZ PlusLausitz Festival
:Das Kultur-Ufo ist gelandet

Zu einem Festival in der Lausitz locken Martha Argerich, DJ Hell und eine Readers-Digest-Version von Shakespeares "Kaufmann von Venedig" von Stefan Pucher. Ein Segen für die Region?

Von Peter Laudenbach

SZ PlusMuseumsleiter Frédéric Bußmann im Interview
:"Ein Museum braucht eine klare Haltung"

Frédéric Bußmann leitete fünf Jahre lang die Kunstsammlungen Chemnitz. Ein Gespräch über eine der schwierigsten deutschen Städte, die 2025 europäische Kulturhauptstadt wird.

Von Lennart Laberenz

SZ PlusKommunalpolitik
:Augen rechts

In ostdeutschen Bundesländern ist die Zusammenarbeit mit der AfD auf kommunaler Ebene längst eine Realität - und manchmal sind es nicht nur Christdemokraten, die kooperieren.

Von Jan Heidtmann und Iris Mayer

SZ PlusBrigitte Reimann zum 90. Geburtstag
:Die böse Lust am Zweifel

Die DDR-Schriftstellerin Brigitte Reimann wird gerade im großen Stil wiederentdeckt. An diesem Freitag wäre sie 90 Jahre alt geworden.

Von Danilo Scholz

SZ PlusReiner Haseloff über die AfD
:"Was ist da im Westen eigentlich schiefgelaufen?"

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident spricht über Gründe für den Erfolg der AfD, Folgen hektischer Regierungspolitik - und erklärt, warum der Klimaschutz im Osten nicht das wichtigste Thema ist.

Interview von Iris Mayer

SZ JetztGenerationen-Kolumne
:Drei Generationen über Ostdeutschland

In dieser Kolumne geht es um ein Thema, das eine Familie verbindet. Drei Generationen - drei Perspektiven. In dieser Folge berichten drei Frauen von ihrem Leben in Ostdeutschland.

Protokolle von Viktoria Pehlke

Leserbriefe
:Mauern in den Köpfen

In "Der Osten: eine westdeutsche Erfindung" schreibt Dirk Oschmann über benachteiligte ostdeutsche Männer. Die SZ-Leserinnen und -Leser nehmen das Werk unterschiedlich wahr.

SZ PlusExklusivDie Linke
:Aktionsplan Ost gegen die AfD

Mehr Lohn, Inflationsgeld, ein neuer Solidarpakt - die Linke fordert plötzlich viel für Ostdeutschland. Es geht ihr um Demokratieverdruss, Gefahr von rechts - und das eigene Umfragetief.

Von Boris Herrmann

SZ PlusMDR-Doku "Generation Crash"
:"Das war Eskalation pur"

Es ist noch lange nicht vorbei: "Generation Crash" erzählt von den Wendejahren und von Nazis in Ostdeutschland - mit bislang ungehörten, spannenden Stimmen.

Von Ulrike Nimz

SZ PlusAfD in Sachsen-Anhalt
:Kleinstadt-Sieg mit Symbolwirkung

Nach dem Landratsamt im thüringischen Sonneberg feiert die AfD nun die Wahl eines Bürgermeisters in Sachsen-Anhalt. Wer ist der Gewinner Hannes Loth?

Von Iris Mayer

SZ PlusWechsel des Mittagsmagazins zum MDR
:Leipziger Qualifikation

Haben Moderatoren beim MDR-"Mittagsmagazin" keine Chance, weil sie nicht ostdeutsch sind? Der Sender sagt, das stimmt nicht.

Von Claudia Tieschky

Landratswahl in Sonneberg
:Die einen triumphieren, die anderen suchen nach Schuldigen

Die AfD feiert ihren Wahlsieg in Sonneberg - aber durchregieren kann sie nicht. Das stellt vor allem die CDU vor praktische Fragen. Doch zuerst müssen sie und die anderen Parteien eine Erklärung finden.

Von Iris Mayer

SZ PlusNach der Stichwahl in Sonneberg
:"Ein Verbot der AfD würde der Demokratie nicht guttun"

Die extrem Rechten stellen nun einen Landrat und gehen als Favoriten in drei Wahlen im Osten Deutschlands. Brandenburgs CDU-Chef Jan Redmann fordert deshalb, die "endlosen Debatten über einen Schulterschluss gegen die AfD" zu beenden.

Interview von Jan Heidtmann

SZ PlusThüringen
:"Wahnsinn, das ist Demokratie"

Die AfD kann zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Landrat stellen. Rechts außen ist der Jubel groß, die anderen Parteien zeigen sich schockiert.

Von Iris Mayer

SZ PlusMeinungThüringen
:Warum so abgehängt?

Kein Volk wird so oft nach seiner Meinung gefragt wie die Einwohner Thüringens, von denen die Hälfte offenbar nicht mehr der Demokratie vertraut. Ratlos macht ihre Unzufriedenheit trotzdem.

Kolumne von Norbert Frei

SZ PlusMeinungParteien
:Linksrechts

Wenn Sahra Wagenknecht eine neue Partei gründet, könnte das der AfD massiv schaden. Doch eines fehlt noch.

Kolumne von Heribert Prantl

SZ PlusMeinungOstdeutschland
:Die Nutznießer von der AfD

In Thüringen schickt sich die rechtsextremistische Partei an, erstmals in Deutschland einen Landrat zu stellen. Möglich macht das auch das Verhalten der CDU.

Kommentar von Iris Mayer

Landratswahl in Thüringen
:AfD kurz vorm Ziel

Die Partei will erstmals einen Landrat stellen. In Sonneberg wäre es ihr fast auf Anhieb gelungen, ihr rechtsextremer Kandidat geht nun als Favorit in die Stichwahl. Die CDU will "alles geben".

Von Iris Mayer

SZ PlusStreitgespräch mit Dirk Oschmann
:"Das ist ja zum Gähnen"

Die West-Ost-Streitschrift von Dirk Oschmann verkauft sich phänomenal - in diesem Feuilleton wurde sie kritisch rezensiert. Zeit für ein Gespräch mit dem Autor.

Interview von Cornelius Pollmer

SZ PlusAusschreitungen in Leipzig
:Pyro, Steine, Scherben

Nach dem Urteil gegen Lina E. hatten Linksautonome für eine Großdemo in Leipzig mobilisiert. Die blieb verboten - aber es flogen dennoch Pflastersteine.

Von Iris Mayer

Gutscheine: