Nordkorea

System Kim

Die UN bestätigt: Nichts tut sich im Reich des Potentaten.

Von Christoph Giesen

Atomkonflikt mit Nordkorea 01:10
Pjöngjang

Nordkorea baut offenbar erneut Interkontinentalraketen

Laut Informationen eines Insiders werden in einer Forschungsanlage bei Pjöngjang erneut Raketen gebaut. Dies geht aus einem Bericht der Washington Post hervor.

Atomkonflikt mit Nordkorea
Atomkonflikt

Nordkorea baut offenbar neue Raketen

Mit den USA und Südkorea hatte das Land zuletzt über Abrüstung gesprochen. Doch es gibt Hinweise, dass das Regime sein Raketenprogramm fortsetzt.

Ein Flugzeug mit Überresten gefallener US-Soldaten im Koreakrieg landet in Südkorea. 01:01
Späte Heimkehr

Nordkorea gibt Überreste von US-Soldaten frei

Die Rückführung gilt als einer der Erfolge von Gesprächen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un.

00:55
Tischtennis

Nord- und Südkorea spielen bei Turnier zusammen

Yoo Eun-Chong (NK) beschreibt ihre Gefühle nach Doppelsieg mit Choi Hae-Sun (SK).

U.S. Secretary of State Mike Pompeo and Kim Yong Chol, a North Korean senior ruling party official and former intelligence chief, depart following two days of meetings at Park Hwa Guest House in Pyongyang
Nordkorea

Von heiter bis bedauerlich

USA und Nordkorea sind weiterhin uneinig, wie die atomare Abrüstung aussehen soll.

Von Alan Cassidy, Washington

Nordkorea

Wenn die Sorgfalt fehlt

Die USA und Nordkorea wollen atomar abrüsten.

Von Christoph Neidhart

Nukleare Abrüstung

Pompeo weist Kritik aus Nordkorea zurück

Eigentlich sollte US-Außenminister Mike Pompeo verbindliche Absprachen treffen, wie Nordkorea sein Atomprogramm künftig zurückfährt. Doch er scheint das Gegenteil erreicht zu haben.

Nordkorea

Der Markt ruft

Dem diplomatischen Tauwetter dürfte eine wirtschaftliche Öffnung folgen. Experten entwerfen Szenarien für einen Übergang von der Kommando- zur Marktwirtschaft.

Von Christoph Neidhardt, Tokio

North Korean leader Kim Jong Un is seen during his visit in Beijing
Nordkorea

Sichern und Rückversichern

Machthaber Kim Jong-un reist kurz nach dem Singapur-Gipfel erneut nach Peking und zeigt damit, an wessen Seite er sein Land sieht. China lässt im Gegenzug Unterstützung für die Wirtschaft erkennen.

Von Kai Strittmatter, Peking

Vereinbarung von Trump und Kim

Applaus aus Peking

Wenn US-Außenminister Pompeo nun für Absprachen nach China reist, wird die chinesische Regierung ihre Genugtuung kaum verbergen können. Das Land zählt zu den großen Gewinnern des Gipfels von Singapur.

Von Christoph Giesen und Kai Strittmatter, Peking

Trump und Nordkorea

Blender oder Friedenspräsident?

Hat Trump einen Krieg mit Nordkorea verhindert oder nur Scheinerfolge erzielt? In den USA wird das Verhandlungsgeschick des Präsidenten sehr unterschiedlich beurteilt.

Von Hubert Wetzel, Washington

02:26
Selbstinszenierung in Singapur

Das Treffen von Kim und Trump war erbärmlich

Der US-Präsident und der Machthaber Nordkoreas hätten sich vieles sagen können. Stattdessen ging es um Autos und ein wertloses Stück Papier. Es war ein Schauspiel des außenpolitischen Kontrollverlustes.

Videokommentar von Stefan Kornelius

U.S. President Donald Trump meets North Korean leader Kim Jong Un at the Capella Hotel on Sentosa island in Singapore; trumpkim+jetzt
jetzt
Netzreaktionen

"Entscheidend ist, was sie auf dem Heimflug twittern"

Twitter-User kommentieren das Treffen zwischen Kim Jong-un und Donald Trump: einige positiv, andere skeptisch oder mit viel Humor.

Leserdiskussion

Werten Sie das Treffen von Kim und Trump als Erfolg?

In einer gemeinsamen Vereinbarung verständigen sich die USA und Nordkorea auf eine atomare Abrüstung der koreanischen Halbinsel. Washington gibt Pjöngjang zudem Sicherheitsgarantien.

A journalist reads a local newspaper showing an article on the summit between U.S. President Donald Trump and North Korean leader Kim Jong Un near St. Regis hotel in Singapore
Nordkorea

Torte und ein geschonter Falke

Vor dem Treffen zwischen US-Präsident Trump und Nordkoreas Staatschef Kim gibt es in Singapur einige Überraschungen.

Von Christoph Giesen und Christoph Neidhart, Singapur/Tokio

Kim Jong Un trifft vor dem Gipfel mit Donald Trump auf dem Flughafen von Singapur ein.
Leserdiskussion

Ihre Meinung zum Treffen zwischen Trump und Kim

Am Dienstag treffen sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und US-Präsident Donald Trump in Singapur. Über Motive und Absichten des Treffens ist nicht viel bekannt. Trotzdem gilt die Annäherung als historisch. Welche weltpolitische Wirkung könnte es enfalten?

kim
Nordkorea

Kim gegen Kim

Kim Jong-un setzt in Nordkorea schon seit längerem auf einen anderen Kurs als sein Vater - er will nicht nur Waffen, sondern auch die marode Wirtschaft entwickeln.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Nordkorea

Die Eremiten schwärmen aus

Das einstmals so abgeschottete Land geht in die Verhandlungs-Offensive: Nordkorea verhandelt auf allen Ebenen, um den zwischenzeitlich von Trump abgesagten Gipfel mit den USA zu retten.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Nordkorea

Weiter nach Plan

Die Vereinigten Staaten treiben die Vorbereitungen für das Treffen von Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un weiter voran.

Von Christoph Neidhart, Tokio

U.S. President Donald Trump  sits in the Oval Office of the White House in Washington
Verwirrung um Treffen

Trump rechnet doch wieder mit Nordkorea-Gipfel am 12. Juni

Die Angelegenheit entwickle sich "sehr gut", sagte der US-Präsident am Samstag in Washington. Eine amerikanische Delegation befände sich bereits zur Vorbereitung in Nordkorea.

Donald Trumps USA

Von der Großmacht zur Großmaulmacht

Mal so, mal so: US-Präsident Trump verspielt Amerikas Glaubwürdigkeit. Seine Irrlichterei in der Nordkorea-Politik folgt keiner außenpolitischen Linie, sondern Gefühlen.

Kommentar von Stefan Kornelius

Nordkorea

Kim hält an Gipfel mit Trump fest

Koreas Staatschefs vereinbaren bei ihrer Zusammenkunft weitere Gespräche, "ohne viel Protokoll", "wie Freunde", und hoffen auf ein baldiges Dreiertreffen mit den USA.

Von Christoph Neidhart, Tokio

Donald Trump spricht 2018 im Weißen Haus auf einer Pressekonferenz über Nordkorea und das geplante Gipfeltreffen.
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

Kommentar
Abgesagter Nordkorea-Gipfel

America alone

Trumps Außenpolitik ist planlos und gefährlich. Das Wort dieses Präsidenten gilt offenbar nichts.

Von Kurt Kister