Kroatien

dpa-Nachrichten

  1. Holocaust
    :Sechs ex-jugoslawische Staaten planen Gedenkort in Auschwitz

  2. Jährliches Manöver
    :Nato übt Verteidigung des Bündnisgebiets mit Atomwaffen

  3. Salzburg
    :Berliner sorgt mit Lamm für Polizeieinsatz

  4. Tiere
    :Berliner sorgt mit Souvenir für Polizeieinsatz in Salzburg

  5. Kroatien
    :Dubrovnik kämpft mit Touristenmassen

  6. Mehr als nur Villen und Wein
    :Wie Opatija zu Kroatiens „Wien am Meer“ wurde

  7. Gesundheit
    :WHO: Jedes dritte Grundschulkind in Europa hat Übergewicht

  8. Outdoor in den Ferien
    :Kroatische Insel Rab: Aktivurlaub, Natur und Geschichte

  9. Alle dpa-Nachrichten

Weitere Artikel

Handball-EM
:Die ungarische Familie wartet

Der nächste Gegner der deutschen Auswahl ist Ungarn, das mit Selbstbewusstsein und einem guten Mix aus Routiniers und Talenten die Gastgeber aus dem Turnier werfen will.

Von Ralf Tögel

Kroatien
:Minister verursacht Unfall

In Kroatien hat Ministerpräsident Andrej Plenkovic den Verteidigungsminister Mario Banozic nach einem tödlichen Verkehrsunfall aus dem Amt entlassen. Dies teilte der Regierungschef des Nato-Landes am Samstagnachmittag in Zagreb mit. Banozic war mit ...

Treffen in Berlin
:Unangenehme Nähe 

Der kroatische Außenminister drückt Annalena Baerbock vor laufenden Kameras beinahe einen Kuss auf den Mund. Er entschuldigt sich, sagt aber auch, er wisse "gar nicht, wo das Problem ist".

Überschwemmungen
:Deutschland schickt THW nach Slowenien

An den Flüssen Save, Drau und Mur sind zwar die Pegel etwas zurückgegangen. Doch an vielen Orten ist die Gefahr von Erdrutschen groß. Für die Aufräumarbeiten hat die slowenische Regierung internationale Hilfe angefordert.

Unwetter in Slowenien und Österreich
:Damm bricht im Osten Sloweniens

Starker Regen führt in Slowenien und Österreich zu teils dramatischen Fluten. Nach dem Bruch eines Dammes müssen in Slowenien mehrere Hundert Menschen in Sicherheit gebracht werden.

SZ PlusUrlaub in Kroatien
:Am Partystrand

Sommer, Sonne, Meer: Am Zrće-Strand auf der Insel Pag feiern jedes Jahr Hunderttausende. Das nahe Städtchen Novalja wird damit reich, doch nicht jeder mag die lauten Gäste. Ein Besuch.

Von Tobias Bug

Overtourism
:Das Schweigen der Koffer

Weil zu viele Gäste Lärm verursachen, will die Stadt Dubrovnik Rollkoffer verbieten. Vielleicht steckt dahinter aber ein ausgebuffter Plan.

Von Lea Hampel

SZ PlusMeinungBosnien-Herzegowina
:Das Friedensexperiment einer kleinen Stadt

Brčko, 45 000 Einwohner, an der Save: Nach den ethnischen Kriegen der Neunzigerjahre setzen viele Menschen hier auf eine multiethnische Zukunft. Ihnen mag helfen, dass sich hier nie Hass aufgestaut hatte.

Kolumne von Karl-Markus Gauß

SZ PlusPremiere im Burgtheater
:Krieg im Schlafzimmer

Martin Kušej inszeniert "Drei Winter" von Tena Štivičić am Wiener Burgtheater - mit großen Bogen bis in die Ukraine, aber trotzdem ohne Höhepunkte.

Von Wolfgang Kralicek

Filmgespräch
:Ein Star, den kaum jemand kennt

"Dora - Flucht in die Musik" erinnert an die Komponistin Dora Pejačević. Die Macher des Dokumentarfilms kommen ins Theatiner Kino.

Literatur
:Lyrik in Zeiten des Krieges

Der kroatische Autor Marko Pogačar stellt seine Arbeit als derzeitiger "Poet in Residence" im Lyrik Kabinett vor.

SZ PlusMeinungWährungsunion
:Der Euro ist besser als sein Ruf

Corona, Krieg, Energie-Not: Gerade in einer Zeit globaler Krisen ist die Währungsunion von besonderer Bedeutung. Dass nun ein weiteres Land mit dem Euro bezahlt, ist deshalb eine gute Nachricht.

Kommentar von Ulrich Schäfer

Altstadtring und Leopoldstraße
:Fans feiern friedlich, Beamte bannen Bengalos

Bayern-Ultras werden auf dem Weg zur Weihnachtsfeier aufgehalten. Kroatien-Anhänger beim Autokorso.

Fußball-WM in Katar
:Kroatien schnappt sich dank Traumtor Platz drei

Im Duell mit Marokko setzen sich die Kroaten durch - und holen damit auch bei der Fußball-WM in Katar eine Medaille. Entscheidend dafür ist ein Kunstschuss.

Kroatien
:Lovren ist "stolzer" Zenit-Kapitän

Ginge es nach einer Mehrheit der kroatischen Fans, dann wäre Dejan Lovren bei dieser Weltmeisterschaft gar nicht dabei. In einer Umfrage des Portals Index.hr sprachen sich knapp 60 Prozent vor dem Turnier dafür aus, dass der kroatische ...

Aus im Viertelfinale
:Brasiliens WM versinkt in Tränen

Der Topfavorit ist raus. Trotz einer 1:0-Führung unterliegt Brasilien Kroatien. Neymar erzielt erst das vermeintliche Tor des Tages, kommt im Elfmeterschießen nicht mehr an die Reihe - und wird danach von seinen Gefühlen überwältigt.

Von Sebastian Fischer

Kroatien
:"Große Dinge möglich"

Superstar Luka Modric hält im WM-Viertelfinale gegen Topfavorit Brasilien eine kroatische Überraschung für möglich. "Wir haben schon Großartiges geleistet. Aber damit dürfen wir nicht zufrieden sein, wir wollen noch mehr", sagte der 37-Jährige vor ...

SZ PlusMladen Petric über Kroatien
:"Bei uns darfst du der Typ Straßenkicker bleiben"

Kroatien hat nur vier Millionen Einwohner, bringt aber immer wieder herausragende Fußballer hervor. Ex-HSV-Stürmer Mladen Petric erklärt, wie Modric in der Kabine auftritt - und was Deutschland von seinem Heimatland lernen kann.

Interview von Thomas Hürner

Japan bei der Fußball-WM
:Ab jetzt ohne die beliebteste Mannschaft

Die Japaner und ihre Fans waren bei dieser WM ein Unikat. Trainer Hajime Moriyasu hofft, dass damit eine Ära erst beginnt - auch für seine eigene Zukunft könnte das positiv sein.

Von Sebastian Fischer

Kroatien bei der WM in Katar
:Die Achse der Alten

Lovren, Modric, Perisic: Kroatien steht auch dank der Protagonisten aus dem WM-Finale 2018 im Viertelfinale. Dass der Sieg gegen Japan mal wieder nach Elfmeterschießen gelingt, weist auf die Stärke des Teams hin: dem Gegner die Energie zu rauben.

Von Sebastian Fischer

WM-Aus gegen Kroatien
:Japan versagen die Nerven vom Punkt

Im Achtelfinale stehen die Japaner gegen Kroatien vor der nächsten Turnier-Überraschung. Im Elfmeterschießen aber machen sie es dem kroatischen Torhüter zu leicht.

Von Sebastian Fischer

Kanadas WM-Torwart
:Den Schmähungen folgt ein Blackout-Auftritt

Noch ein politisch aufgeheizter WM-Fall : Kanadas Torwart Milan Borjan, geboren in einer Konfliktregion auf dem Balkan, wird von kroatischen Fans beleidigt. Danach patzt er im letzten Gruppenspiel - zu Gunsten von Kroatiens Konkurrent Marokko.

Von Thomas Kistner

Fußball-WM
:Belgien ist raus, der Trainer tritt zurück

Belgien kommt gegen Kroatien nicht über 0:0 hinaus und scheidet aus. Romelu Lukaku vergibt beste Tormöglichkeiten - Trainer Martínez zieht die Konsequenzen.

Von Sven Haist

Fußball-WM
:Belgien erlebt bitteres Aus gegen Kroatien

Die Roten Teufel kommen gegen die Kroaten nicht über ein 0:0 hinaus - Romelu Lukaku wird dabei zur tragischen Figur. Auf das DFB-Team könnte im Achtelfinale Gruppensieger Marokko warten.

Reise nach Krk
:Söder auf der Suche nach neuen Energiequellen

Bayerns Ministerpräsident reist nach Kroatien, wo er ein Terminal für Flüssiggas besichtigt. Ob sich da eine Option für den Freistaat verbirgt? Der CSU-Chef zeigt sich voller Tatendrang - auch das ist eine Botschaft.

Von Andreas Glas

Kroatien vs. Marokko bei der WM
:Ein Remis mit schlechten Nachrichten für den FC Bayern

In einem chancenarmen Auftaktspiel kommt der Favorit aus Kroatien nur zu einem 0:0 gegen die Marokkaner, die zumindest Fans mitbringen. Ein Verteidiger verletzt sich und vergrößert die Sorgen in München.

Von Felix Haselsteiner

Fußball-WM
:Mazraoui verletzt sich gegen den Vizeweltmeister

Marokko trotzt Modrics Kroaten zum Auftakt ein 0:0 ab - bezahlt den Punktgewinn aber teuer. Im Zentrum: erneut ein Spieler des FC Bayern.

Kroatien bei der WM
:In der Not hilft immer noch Modric

Mit 37 Jahren ist Kroatiens Spielmacher womöglich besser als früher. In der Heimat hoffen sie, dass der "Chef" seine goldene Generation in Katar zur Vollendung führt - und schon gegen Marokko glänzt.

Von Felix Haselsteiner

SZ MagazinGetränkemarkt
:Befehl vom Drink-Sergeant

Selbstgebrannter Rakija ist in Kroatien ein wahrer Alleskönner. Als Schnaps mit verbindenden, ja sagenhaften Kräften lernt ihn unser Autor auf einer chinesisch-kroatischen Hochzeit lieben.

Von Marvin Ku

1991
:Ein Dorf, das Todfeinde als Nachbarn hat

Wie die Bewohner einer kroatischen Ortschaft vom Nationalitätenkonflikt mit den Serben eingeholt und zu Flüchtlingen gemacht wurden

Von Egon Scotland

Bosnien-Herzegowina
:Abfuhr für die Nationalisten

Bei den Wahlen in dem Westbalkan-Staat erfahren die alten nationalistischen Kräfte einige Dämpfer. Warum es aber nach wie vor nicht nach einem Ende der Blockadepolitik aussieht.

Von Tobias Zick

Kroatien
:Zwölf Tote nach Unfall eines Reisebusses aus Polen

Der Bus verunglückte auf einer Autobahn nördlich von Zagreb. Die Reisenden waren auf dem Weg zum katholischen Wallfahrtsort Medjugorje in Bosnien-Herzegowina.

Reise
:Die letzten Kuna

Warum Kroatien-Urlauber bald nostalgisch werden könnten.

Von Hans Gasser

Währungsunion
:EU-Kommission stimmt Einführung des Euro in Kroatien zu

Das Land bemüht sich seit Jahren um die Aufnahme in die Eurozone. Nach der Entscheidung Brüssels dürfte der Euro 2023 die Währung Kuna ablösen.

Porträt
:Auf der Suche nach der Zukunft

Angelika Bachmann fährt mit dem Fahrrad von Kroatien nach Glonn und hält Ausschau nach Menschen, Projekten oder Ideen, die für Nachhaltigkeit stehen. Auf was stößt sie?

Von Alexander Karam

SZ PlusProzessbeginn vor dem Landgericht
:Kriegswaffen für deutsche Rechtsextremisten

Gesinnungsgenossen mit Uzi, Kalaschnikow und Pumpgun beliefert: In München sind drei Männer angeklagt, die tödliche Ware aus Kroatien nach München gebracht und weiterverkauft haben sollen.

Von Martin Bernstein

Ehemaliges Jugoslawien
:Mit Feindbildern und der eigenen Wahrheit

Die Zeit hat die Kriegswunden im früheren Jugoslawien nicht geheilt; die ethnischen Mauern sind vielerorts sogar verstärkt worden. Der Journalist Cyrill Stieger macht das mit feinen Alltagsbeobachtungen beklemmend sichtbar.

Von Jens Schneider

SZ PlusExklusivKriegswaffen aus Ex-Jugoslawien
:Acht Rechtsextremisten wegen Waffenschmuggels angeklagt

Der Schwerpunkt des mutmaßlichen Netzwerks befand sich in und um München. Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen weitere Personen, die ebenfalls bei AfD, NPD und Pegida, als Reichsbürger oder Rocker aktiv waren.

Von Martin Bernstein

Kroatien
:Wieder Prügel an der Grenze

Die Behörden des EU-Landes Kroatien reagieren auf neue Vorwürfe illegaler Pushbacks, indem sie drei Polizisten vom Dienst suspendieren.

Von Tobias Zick

SZ PlusLademarathon über 3000 Kilometer
:Mit dem E-Auto nach Kroatien

Unser Autor will es wissen und macht den Härtetest: 3000 Kilometer fährt er mit dem E-Auto in den Urlaub. Eine Abenteuerreise mit unberechenbaren Ladesäulen und einer entscheidenden Erkenntnis.

Von Steve Przybilla

SZ PlusMysteriöser Fall
:Frau ohne Gedächtnis

In Kroatien wird eine Frau gefunden, die sich an nichts erinnert. Nun ist klar: Sie war mal erfolgreiche Schmuckdesignerin in Los Angeles. Gelöst ist der Fall deshalb aber noch lange nicht.

Von Jürgen Schmieder

ExklusivArbeitsmarkt
:Mehr Urlaub dank Tarifvertrag

Wer in einem Betrieb mit Tarifbindung arbeitet, kann oft länger Ferien machen. Dieser Vorteil ist besonders groß in Deutschland, zeigt eine EU-Studie. Doch immer weniger Beschäftigte profitieren.

Von Björn Finke

Kroatien
:Zehn Tote bei Busunfall

Ein Bus aus Deutschland ist schwer verunglückt. Die wahrscheinliche Ursache laut Ermittlungen: Der Fahrer ist am Steuer eingeschlafen.

Kriegsverbrecher-Prozess
:Zwölf Jahre Haft für Beihilfe zum Mord

Wegen Kriegsverbrechen in Bosnien und Kroatien werden der ehemalige Chef des serbischen Geheimdienstes und ein enger Mitarbeiter vor dem Internationalen Gerichtshof verurteilt. Doch der seit 2003 dauernde Prozess könnte damit noch immer nicht zu Ende sein.

Von Tobias Zick

Spanien bei der EM 2021
:Erleichterung nach dem Blechschaden

Wie Spaniens Torhüter Unai Simón seinen Lapsus gegen Kroatien verarbeitete, war beeindruckend. Zufall ist seine Abgebrühtheit jedoch nicht. Im Viertelfinale gegen die Schweiz wird viel von ihm abhängen.

Von Javier Cáceres

Spanien bei der EM 2021
:Geheilt von der Torallergie

In einem irrwitzigen Achtelfinale gegen Kroatien ziehen Torwart Simón und Mittelstürmer Morata alle Aufmerksamkeit der Spanier auf sich: Zwei zunächst Geächtete, die ihr Team im Turnier halten - und ihren Trainer Luis Enrique vor dem Drachen retten.

Von Javier Cáceres

SZ PlusUrlaub in Kroatien
:Wird schon werden

Normalerweise wäre es zu Pfingsten voll an Istriens Küste. Doch noch bleiben die Gäste aus. Obwohl es dort viel weniger Coronafälle gibt als im Rest Kroatiens.

Von Felix Haselsteiner

SZ-Podcast "Auf den Punkt"
:Urlaubsplanung: "Der Sommer wird gut!"

Ferien stehen vor der Tür. Aber wo Urlaub machen? Welche Buchung man wagen kann - und sollte.

Von Monika Maier-Albang und Lars Langenau

Newsblog zu Corona und Reisen
:Lockdown in der Türkei gilt nicht für Touristen

Urlauber müssen sich nicht an die strengen Ausgangsbeschränkungen halten, die für drei Wochen verhängt werden.

SZ PlusCorona und Reisen
:Grenzenlose Sehnsucht

Alle wollen endlich wieder die Welt sehen. Aber was hat das Jahr der Einschränkungen mit unserem Fernweh - und unserem Reiseverhalten - gemacht?

Von Hans Gasser

Gutscheine: