Aufgaben des Notars

"Waffengleichheit schaffen"

Was beim Immobilienkauf juristisch vonstatten geht und worüber Notare aufklären müssen.

Interview von Andrea Nasemann

Prüfen und beurkunden - Die Aufgaben eines Notars
Notare

Zur Neutralität verpflichtet

Notare sind für eine faire Vertragsgestaltung beim Immobilienkauf zuständig und helfen dabei, Risiken zu erkennen. Der Käufer sollte den Vertrag vor der Beurkundung sorgfältig lesen und von einem Experten prüfen lassen.

Von Andrea Nasemann

Eberswalde

Einmal Probewohnen

Alle wollen in die Metropolen, doch die sind längst überlastet. Vielen Kleinstädten laufen dagegen die Einwohner davon. Jetzt lassen sie sich etwas einfallen.

Von Jeanette Bederke / dpa

Fensterputzer
Recht so

Überwachen, überstreichen, zahlen

Mieter können sich gegen Kameras wehren, müssen aber fürs Fensterputzen zahlen, Vermieter für Wasserflecken.

Modernisierung

Mieter müssen nicht immer bezahlen

Haben Bewohner nach Sanierungsmaßnahmen mehr Nachteile als Vorteile, müssen sie keine Mieterhöhung akzeptieren.

Immobilienverkauf

Nichts als die Wahrheit

Ein undichtes Dach, ein schlechtes Fundament, Schimmel an der Wand? Wer sein altes Haus oder seine Wohnung veräußert, darf Mängel nicht verschweigen. Sonst haftet er bis zu zehn Jahre für die Kosten der Beseitigung des Schadens.

Heizkostenabrechnung

Auf Fehler prüfen

Was entscheidet bei der Abrechnung, die tatsächliche Fläche oder die Angabe im Mietvertrag? Was ist bei einem Mieterwechsel wichtig? Welche Fristen muss der Vermieter einhalten, welche Kosten darf er umlegen? Worauf Mieter achten sollten.

Von Katja Fischer/dpa

Typenbau SAGA
Hamburg

Gute Typen

In der Hansestadt entsteht derzeit Deutschlands erstes Projekt mit Systemhäusern. Solche standardisierten Gebäude können schneller errichtet werden und sind kostengünstiger. Damit könnten die Mieten sinken.

Von Sabine Richter

Solidaritätskonzert für den Erhalt des Werkhofs 'Bernie'
Hamburg

Wir bleiben hier wohnen

Mietwucher und Mietervertreibung gibt es in jeder deutschen Großstadt. In Hamburg-Altona stoßen Investoren gerade auf eine interessante Widerstandsgruppe: Kreative.

Von Thomas Hahn

Steuern

Bauträger bekommen Geld zurück

Immobilienfirmen, die fälschlicherweise Umsatzsteuer gezahlt haben, erhalten diese erstattet, urteilt der Bundesfinanzhof. Dem Fiskus drohen Rückzahlungen in Milliardenhöhe.

Von Veronika Wulf

Weidel AfD Spenden Ermittlungen
SZ Espresso

Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Bundesgerichtshof Mieter Kündigungsschutz
Kündigungsschutz

Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Mieter

Die Käufer einer Immobilie wollten das lebenslange Wohnrecht eines Mieters aushebeln. Dies haben die Richter am BGH nun verhindert.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Sound of Munich Now im Feierwerk
Kultur

München lässt seinen Musikern keinen Raum

Zu wenig Platz und schmutzige Toiletten: Für Bands in München ist es schwer, geeignete Probenräume zu finden - das zeigt eine Umfrage.

Von Jürgen Moises

Kredite als Risiko

Überschuldet, um zu wohnen

Hohe Mieten und Immobilienkredite werden zum Risiko, warnt die Auskunftei Creditreform: Wer viel Geld fürs Wohnen ausgibt, ist von überraschenden Ausgaben überfordert. Eine Bevölkerungsgruppe macht besonders Sorgen.

Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Muc_0609
Kommentar

Münchens Subkultur stirbt

Die Clubs verschwinden und für Musiker gibt es kaum noch geeignete Räume - der Kommerz frisst die Subkultur in der Landeshauptstadt. Das belegt auch eine neue Umfrage.

Kommentar von Michael Bremmer

Midterm elections
US-Kongress

Abgeordnete in Wohnungsnot

Alexandria Ocasio-Cortez wird die jüngste Frau aller Zeiten im Repräsentantenhaus sein - muss aber erst das Geld auftreiben, um eine Wohnung in Washington D.C. zu bezahlen.

Von Claus Hulverscheidt, New York

WOHNRAUM IST KEINE WARE GER Germany Deutschland Berlin 24 09 2018 Wohnen in Berlin Schrift
Schuldneratlas

Überschuldet, um zu wohnen

Mehr als ein Zehntel der Deutschen ist überschuldet. Ein Grund dafür sind die hohen Kosten für das Wohnen. Auffallend ist zudem die rasant steigende Zahl überschuldeter Rentner.

Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Energiewende

Sparen statt verbrauchen

Die Sanierung des Gebäudebestandes kommt nicht voran - es wird viel Energie zum Fenster rausgeheizt. Dabei ist die Dämmung laut einer Studie volkswirtschaftlich der günstigste Weg, um die Klimaschutzziele zu erreichen.

Von Ralph Diermann

Winter legt Baustellen lahm
Bauen

Schimmel, Lecks und Frostschäden

Wer sein Haus im Winter errichten lässt, hat nicht nur mit niedrigen Temperaturen zu kämpfen.

Heizen

Einfach warm

Wer seine Heizung mietet, statt sie zu kaufen, muss sich nicht um die Wartung kümmern. Auch die Kosten für die Anschaffung entfallen. Doch nicht immer lohnt sich das.

Von Ralph Diermann

Wirtschaftsweise

Raus aus der Wohnmisere

An der Wohnungsnot wird sich nichts ändern, meinen die Wirtschaftsweisen. Deswegen schlagen sie der Bundesregierung einige Verbesserungen vor: zum Beispiel mehr Wohngeld.

Von Thomas Öchsner

Mieten
Immobilien

Nur 8272 neue Wohnungen - München verfehlt sein Ziel

Bei geförderten Immobilien bleibt die Stadt im vergangenen Jahr hinter den eigenen Erwartungen zurück - wegen fehlender Investoren und weil Nachbarn protestierten.

Von Sebastian Krass

EZB - Zentrale der Europäischen Zentralbank
Immobilien

Investoren wird Deutschland zu teuer

Jahrelang trieben Großanleger die Immobilienpreise in Deutschlands Städten nach oben, jetzt werden andere Länder interessanter. Deswegen könnten die Preise in Deutschland sinken.

Erbschaftssteuer für Immobilien

Gentrifizierung durchs Finanzamt

Gut und bezahlbar sollen seine Mieter wohnen, findet Immobilienbesitzer Wolfgang Donhärl. Aber das ist schwer, weil das Steuerrecht soziale Vermieter bestraft und zum Abzocken treibt.

Von Anna Hoben

Wohnungsbau in Olching
Wohneigentum

Nachfrage nach Baukindergeld sinkt deutlich

Nach anfänglicher Euphorie ist die Zahl der Anträge rapide zurückgegangen. Fachleute kritisieren das Baukindergeld als Fehlkonstruktion.

Von Cerstin Gammelin, Berlin