Oktoberfest 2018 13 Bilder
Oktoberfest

9000 Trachtler und Schützen ziehen zur Wiesn - mancher nimmt die S-Bahn

Die ganz Kleinen lassen sich im Leiterwagen ziehen. Teils tragen die Teilnehmer historisches Gewand - oder auch mal ein totes Reh. Die Bilder zum Umzug.

Nürnberg

Der Meister des Wiederaufbaus

Hans Eschenbacher hat als junger Steinmetz im zerstörten Nürnberg Hand an fast alle großen Kulturdenkmäler der Stadt gelegt - eine einzigartige Leistung.

Von Olaf Przybilla, Ammerndorf

Alte Truhe im Weingut Juliusspital entdeckt
Würzburg

Besser hätte es Hitchcock nicht hinbekommen

In einem Würzburger Spital ist bei Bauarbeiten eine alte Truhe entdeckt worden. Filmreif inszeniert das Spital ihre Öffnung. Doch das Ergebnis ist ziemlich mau.

Kolumne von Andreas Glas

text
Gedenkkultur

Die unerträgliche Wahrheit

Aus einer Gedenkstätte für die Opfer der Kranken-Ermordung durch die Nazis in Kloster Irsee wird wohl ein Kunstwerk entfernt, weil es nicht mehr der aktuellen Gedenkkultur entspricht

Von Sabine Reithmaier

Der Steinbruch Wurmstein neben dem ehemaligen Konzentrationslager Flossenbürg
Oberpfalz

Steinbruch im früheren KZ Flossenbürg soll stillgelegt werden

Lange hat sich Stefan Krapf dafür eingesetzt. Nun gibt es offenbar eine Einigung, das Gelände in die angrenzende Gedenkstätte zu integrieren. Doch Krapf reagiert mit gemischten Gefühlen.

Von Andreas Glas

Dirndl Trend Olympia 1972
Oktoberfest

Ist Tracht eigentlich noch tragbar?

Guter Stil auf der Wiesn? Den beweist, wer die Regeln bricht. Jetzt interessieren sich auch Millennials wieder für Tracht.

Von Julia Werner

Kürbis mit 916,5 Kilo in Ludwigsburg
Freyung-Grafenau

Niederbayer züchtet 916,5 Kilogramm schweren Kürbis

Damit hat der Kürbis aus Waldkirchen zwar einen neuen Deutschland-Rekord aufgestellt, den europaweiten Rekord bricht er allerdings nicht.

Valentin Osterried Erster Weltkrieg Soldat
Erster Weltkrieg

"Es musste einer sterben, damit wir auf den Hof kamen"

Die hundert Jahre alte Uniform des Infanteristen Valentin Osterried steht für einen jungen Mann, der früh gefallen ist. Und für das unerwartete Glück einer Bauernfamilie.

Von Christian Sebald, Enzenstetten

Beim Viehscheid in Pfronten im Allgäu läuft ein Rind vor dem Hirten weg 8 Bilder
Viehscheid im Allgäu

Festlich geschmückt zurück ins Tal

Der Almabtrieb in Bayern hat begonnen, 55 000 Tiere werden in diesen Tagen von den Bergen geholt. In Pfronten gefällt das nicht jedem Rind.

Wallensteins Lager als Modell im Museum Zirndorf
Geschichte

Zu Besuch in Wallensteins Lager

Der Feldherr belagerte im Dreißigjährigen Krieg Nürnberg und ließ dazu ein Feldlager für 80 000 Menschen bauen. In der Nähe kann man die Spuren dieses gigantischen Aufmarsches besichtigen.

Von Olaf Przybilla

Wackersdorf: Rudolf Forster auf einer Demonstration gegen die Wiederaufbereitungsanlage
Protest gegen Wiederaufbereitung

Dieses Brett wurde in Wackersdorf berühmt

Rudolf Forster ließ sich das Stück Holz 1986 von seinem Schwiegervater zuschneiden. Da ahnte er noch nicht, dass er damit zu einem Symbol für den Protest werden würde.

Von Andreas Glas

Der Augustusbrunnen am Rathausplatz ist einer von drei Prachtbrunnen in Augsburg.
Unesco-Liste

Wie Augsburg Welterbe werden will

Berühmte Prachtbrunnen, Kanäle wie Adern und ein jahrhundertealtes Wasserwerk: In der Stadt lässt sich erkennen, wie die Menschen über Jahrhunderte mit und von Wasser gelebt haben.

Von Maximilian Ferstl, Augsburg

Medicus auf dem Mittelaltermarkt in Oberfranken.
Bayreuth

Zähne ziehen wie im Mittelalter

Oliver Günther hat viele ungewöhnliche Hobbys. Nach Feierabend reist der Zahnarzt als Medicus über die Mittelaltermärkte in Bayern.

Von Stefanie Huschle

Bayerische Geschichte

Als Lokomobile die Landwirtschaft revolutionierten

"Da Dampf kimmt": Früher sehnten Bauern die Lokomobile zur Erntezeit herbei. War sie auf dem Hof, gab es ein Volksfest: mit Blaskapelle, Hendl und sogar Eintritt.

Von Johann Osel, Rotthalmünster

Grabsteine im Freizeit-Land Geiselwind
Unterfranken

Rätsel um den verschwundenen Grabstein

Am Würzburger Hauptfriedhof fehlt plötzlich ein Grabstein - einfach weg. Warum? Das weiß momentan niemand.

Von Olaf Przybilla, Würzburg

SZ-Redakteure in Miesbach

Über Anbandeln in Tinder-Zeiten, Heimat und Hofmusik

Was hat die SZ draußen auf dem Land zu suchen? Drei Redakteure erzählen von ihren Begegnungen - und was man dabei über Bayern lernt.

Italienisches Eis im Bayerischen Wald: Gebracht hat es Giuseppe Guarino (rechts auf der Vespa).
Niederbayern

Dieser Mann brachte das italienische Eis in den Bayerischen Wald

Als Giuseppe Guarino in den Siebzigern seine Eisdiele eröffnet, bringt er einen Hauch Exotik mit. Und die "Waidler" staunen über den Signore.

Von Lisa Schnell, Grafenau

Ernst Toller
Ernst Toller und die Revolution

"Auch die Schule gemeinsamer Haft ist eine Schule des Lebens"

Der Dichter Ernst Toller führte die Münchner Räterepublik in ihrer letzten Phase und wurde dafür zu fünf Jahren Haft verurteilt. Sein Schreiben war immer auch Positionsbestimmung in der Geschichte.

Von Christian Jooß-Bernau

Bildhauer Fritz Koenig
Landshut

Der Streit um das Erbe von Fritz Koenig ist zum Schämen

Anhänger und Gegner des weltbekannten Künstlers provozieren sich seit Monaten gegenseitig. Inzwischen nehmen die Auseinandersetzungen groteske Züge an.

Kommentar von Andreas Glas

GRAFRATH: Trachtenumzug der Kinder beim Dorffest an der Amper 8 Bilder
Kratzers Wortschatz

"Du bist schlimmer wia a Weiberts!"

Eine Mama weist ihren quengelnden Sohn auf dem Gäubodenvolksfest mit einem Satz zurecht, der modernen Frauen nur selten über die Lippen kommt.

Kolumne von Hans Kratzer

Gruß zur Mittagszeit

Warum sagen Menschen "Mahlzeit", wenn sie nichts essen?

Mittags sagt in Bayern plötzlich keiner mehr "Grüß Gott" oder "Guten Morgen". Das irritiert unseren Autor aus Afghanistan.

Kolumne von Nasrullah Noori

Fritz Koenig mit dem kugelförmigen Modell "Sphere"
Bildhauerei

Landshuter Museumsleiter schnappt Kritikern Internetadressen weg

Stadtmuseen-Leiter Franz Niehoff wird vorgeworfen, nicht angemessen mit dem Erbe des Künstlers Fritz Koenig umzugehen. Seine Gegner wollen nun rechtlich gegen ihn vorgehen.

Von Andreas Glas

Morgennebel auf der Anhöhe
Bayerischer Wald

Sicher fahren mit dem Geistheiler

Die Gemeinde Willmering hat einen Geistheiler beauftragt, um Unfälle auf der B 22 zu verhindern. Tatsächlich ist dort, wo seit neun Jahren "Energiescheiben" hängen, kein tödlicher Unfall mehr passiert.

Kolumne von Andreas Glas

Prager Frühling
Prager Frühling

"Und die halbe Kaserne war im Urlaub"

Als vor 50 Jahren die Sowjets in der Tschechoslowakei einmarschierten, erfuhr die Bundeswehr das aus dem österreichischen Rundfunk. Eine Blamage, die bis heute nachwirkt.

Von Hans Kratzer

Bombardement Regensburg 1943
Luftangriff auf Regensburg

Eine Katastrophe, die hätte verhindert werden können

Vor 75 Jahren starben 400 Menschen in Regensburg bei einem Bombenangriff. Ein Autor kommt nun zu dem Schluss, der Angriff sei absehbar gewesen.

Von Hans Kratzer, Regensburg