Neuhausen-Nymphenburg

Ein Stück Münchner Geschichte soll abgerissen werden

Ein Investor will eine Villa in der Savoyenstraße durch ein Mehrfamilienhaus ersetzen. Doch die war einst Pilgerstätte für Kakteenfreunde.

Von Anna Hoben

Valier im Raketenschlitten, 1929
Historie

Ein Astronom baute einst den schnellsten Schlitten der Welt

Max Valier schuf einen Schlitten, der vor 90 Jahren das Rekordtempo von 400 Kilometern pro Stunde erreichte. Die Begeisterung für Raketen wurde ihm später zum Verhängnis.

Von Hans Kratzer

Schwanthalerhöhe

Kirchenglocke reißt Anwohner aus dem Schlaf

Es ist kurz vor Mitternacht, als die Kirchenglocke von St. Benedikt nach mehr als einer Stunde endlich aufhört, zu läuten. Aber auch nur, weil der Mesner den Strom abgeschaltet hat.

Von Andrea Schlaier, Schwanthalerhöhe

Historie

Bamberg - Hauptstadt auf Zeit

Nach der Ermordung Eisners 1919 war es in München zu gefährlich für die Regierung - sie rettete sich nach Bamberg. Bevölkerung und Geschäftsleute erhofften sich einen Aufschwung. Vergebens.

Von Hans Kratzer, Bamberg

Lebensmittel Auer

"Die Verbindung nach oben hab ich. Mehr braucht's nicht"

Lilli Auer hat als Standesbeamtin viele Paare getraut. Heute betreibt die 90-Jährige "Lebensmittel Auer" nahe Erding, ein Geschäft mit Geschichte.

Von Philipp Bovermann

Der Gynäkologe Horst Theissen musste sich in Memmingen wegen unerlaubter Schwangerschaftsabbrüche in 156 Fällen verantworten.
Abtreibung

Der letzte Hexenprozess

Vor 25 Jahren wurde der Memminger Arzt Horst Theissen wegen illegaler Schwangerschaftsabbrüche und Steuerhinterziehung verurteilt. Den Beteiligten hängt der Prozess bis heute nach.

Von Christian Rost

Vietnamesischer Übersetzer des Papstes Hong Lam Pham
Augsburg

Der Übersetzer des Papstes

Hong-Lam Pham kam 1980 als Flüchtling nach Bayern. Der gläubige Christ hat im Laufe der Jahre mehrere Werke Benedikts XVI. ins Vietnamesische übertragen.

Von Dietrich Mittler, Augsburg

"Volksbund für Kunst und Theater"

Freikarten und völkisches Gedankengut

Vor 100 Jahren wird der Vorläufer der heutigen Theatergemeinde München gegründet - im Kampf gegen linke Kräfte und "weichknochige Gesinnungslosigkeit".

Von Wolfgang Görl

Trachten Oberfranken
Oberfranken

Renaissance der Tracht

Die Oberfranken interessieren sich auf einmal wieder für traditionelle Gewänder. Ein neuer Bildband zeigt die regionalen Besonderheiten.

Von Claudia Henzler, Nürnberg

Freiherr von Hertling, Graf Stierum und Bahnhofskommandant Reiss, 1918
Geschichte

Bayerns erster Kanzler

Vor hundert Jahren starb der Georg Graf von Hertling, der von 1912 bis 1917 Vorsitzender des bayerischen Ministerrats war. Das Amt des Reichskanzlers wurde ihm zum Verhängnis.

Von Hans Kratzer

Adolf Hitler vor dem Haus der Kunst in München
Orte mit NS-Vergangenheit

Spuren des Terrors in München

Großbürgerliche Salons in der Maxvorstadt, Bierkeller in Haidhausen, "Lebensborn"-Einrichtungen im Herzogpark: Autor Rüdiger Liedtke zeigt Orte in München, die mit der NS-Geschichte verbunden sind.

Von Jakob Wetzel

Forschung

Humboldts Beinahe-Tod im oberfränkischen Bergwerk

Alexander von Humboldt zeigt seine Begabung bereits in jungen Jahren in Oberfranken - und stirbt fast wegen seiner Wissbegierde. Dieses Jahr wird der 250. Geburtstag des adeligen Universal-Gelehrten gefeiert.

Von Olaf Przybilla

Sektion Picea Serie Glaucae: Weiß-Fichte (Picea glauca) Fichtenzapfen (unter cc by sa 2.0) 26 Bilder
Kratzers Wortschatz

Brennende Butzkiah!

Dachsnudeln, Moggl, Bätzla, Butzkiah: Die Zapfen der Fichten haben die unterschiedlichsten Namen.

Kolumne von Hans Kratzer

Zeitgeschichte Fotografie
Zeitgeschichte

Rätsel der Vergangenheit

Vom Landleben in früherer Zeit existieren zwar Fotografien, doch oft sind Personen und Orte nicht mehr zu bestimmen. Museumsleiter Martin Ortmeier begibt sich auf Spurensuche.

Von Hans Kratzer

Buttnmandllauf in Bischofswiesen, 2018
Mythos stade Zeit

Die Adventszeit war auch in Bayern eine Zeit der Tumulte

Die biedermeierhafte Besinnlichkeit kam als Zutat erst im Laufe des 19. Jahrhunderts dazu.

Von Hans Kratzer

Bayerische Weihnachts-Tradition: Buttnmandllauf in Bischofswiesen, 2018
Tradition

Bayerns fast verlorene Weihnachtsbräuche

Strohmonster, umherziehende Kinder oder eine schwangere Maria für Zuhause: An wenigen Orten in Altbayern haben sich archaische Spektakel gehalten - und viele wollen mitmachen.

Von Sebastian Beck und Matthias Köpf

Starnberg: BHF Cafe Stellwerk
Starnberg

Wirt öffnet an Heiligabend sein Lokal und spendiert den Einsamen Linsensuppe

Ömer Sevengül will, dass sich im Café Stellwerk alle wohlfühlen - auch die, denen es nicht so gut geht. Im vergangenen Jahr haben sie "O du fröhliche" gesungen.

Von Christian Deussing

Kolumne

Störrischer Bock, lustige Leich

Der Dualismus des Advents kommt in den Verästelungen des so gar nicht staden Alltags besonders deutlich zur Geltung.

Von Hans Kratzer

Weihnachten

Integration per Christbaum? Nein danke! 

Ist man ein besserer Deutscher, wenn man die Rituale mitmacht? Der Münchner IT-Unternehmer Mustafa Isik findet das nicht - und erzählt, warum er nun doch seine Wohnung schmückt.

Von Claudia Fromme

7 Bilder
Gebäude

Braunes Erbe in der Stadt

Als ehemalige "Hauptstadt der Bewegung" und Machtzentrale der NSDAP hat München bis heute viele Gebäude und Plätze mit nationalsozialistischer Vergangenheit.

Von Jakob Wetzel

Nationalsozialismus in Bayern

"Coburg war die erste Nazi-Stadt"

1929 hatte die NSDAP bereits die absolute Mehrheit in Coburg, 1931 stellte sie den Bürgermeister. Ein Gespräch mit den Historikern Eva Karl und Gert Melville über die Stadt als Hitlers Versuchslabor.

Interview von Olaf Przybilla

Tanz der Schäffler
Schäffler

Lieber tanzen als Urlaub machen in der Karibik

Die Schäffler nehmen eine Menge auf sich, um alle sieben Jahre ihre Tänze aufführen zu können. Ein Besuch.

Von Christina Hertel

Marienplatz in München, 2018
Mittelalter

Wie die Pest die Münchner dahinraffte

Immer wieder wütet im Mittelalter die Pest in München, allein 1632 kommt ein Drittel der Stadtbevölkerung ums Leben - gegen den Erreger helfen auch die vielen Wallfahrten nichts.

Von Wolfgang Görl

Anfänge der Eisenbahn

Als Tempo 35 die Welt aufwühlt

Die erste deutsche Eisenbahn fährt von Nürnberg nach Fürth - und Lokführer William Wilson tauscht sich darüber mit Karl Marx aus? Dieser leider nur fiktive Briefwechsel ist nun als Buch erschienen. Es ist unterhaltsam wie klug.

Von Olaf Przybilla

Stadtgeschichte

Ein Künstler im Schatten seiner Frau

Der sizilianische Sänger Joseph Leoni suchte in München sein Glück und fand es am Starnberger See. Eine Doppelbiografie gibt Einblick in das gesellschaftliche Leben im 19. Jahrhundert.

Von Wolfgang Görl