Paulaner am Nockherberg

Ein kleiner Gipfel bayerischer Kochkunst

Der Paulaner am Nockherberg ist nach dem Umbau vieles in einem, vor allem aber ein sehr gutes Wirtshaus. Gehoben sind neben der Küche allerdings auch die Preise.

Von Alois Gudmund

10 Bilder
Restaurants

Die zehn besten bayerischen Wirtshäuser in München

Wo es am urigsten ist und wer noch urbayerisches Essen serviert. Die Lieblinge aus der SZ-Redaktion.

Schlosswirtschaft Oberschleißheim

In dieser Wirtschaft rutscht dem Gast öfter mal ein "Öha!" raus

Das liegt am Bayern-Kitsch in der Schlosswirtschaft Oberschleißheim, aber auch an der wechselnden Qualität der Gerichte auf der recht übersichtlichen Speisekarte.

Von Carolus Hecht

Kostprobe

Schweizer Hof: Das besondere Pasinger Sommergefühl

Das Gasthaus wartet mit eigener Metzgerei und speziellem Wirtsgarten auf. Beim Essen hält man sich am besten an die einheimischen Spezialitäten.

Von Gertrude Fein

Biergarten in Nymphenburg

Münchens Größter: Hirschgarten

Ohne festen Treffpunkt sollte man sich nicht verabreden: Bei 8 000 Sitzplätzen geht hier schon mal der Überblick verloren. Dafür entschädigt der Hirschgarten mit tierischen Aussichten.

Von Elisa Britzelmeier

Landgasthof Altwirt

Hier isst man "pfenningguad"

Wohin, wenn einem nach dem Wandern der Magen knurrt? Im Landgasthof Altwirt zu Großhartpenning sitzt man nicht nur schön, auch die Küche ist ihr Geld wert.

Von Pep Rooney

Tannengarten

Dieses Wirtshaus ist ein Wunder

Der Tannengarten in der Pfeuferstraße ist nach seiner Wiedereröffnung schöner als je zuvor. Und Wunder geschehen auch, wenn man was zum Essen und Trinken bestellt.

Von Iwan Lende

Schneider Bräuhaus

Kleine Wunder im Stammhaus des Weißbiers

Nicht weniger als neun Weißbiertypen werden im Schneider Bräuhaus ausgeschenkt. Beim Essen zeigt das Wirtshaus im Tal mit Gerichten aus Lunge oder Kutteln Gespür für Traditionen.

Von Felix Mostrich

SZ Kostprobe Leibspeis
Leibspeis

Großmutters Küche mit Überraschungen

Das Mobiliar in dem Restaurant "Leibspeis" in der Dachauer Altstadt würde problemlos eine Wirtshausschlägerei überstehen. Die Speisekarte dagegen hält Feinsinniges bereit.

Von Gertrude Fein

Maximilian

Eine Pracht von Gastwirtschaft - mitten im Glockenbachviertel

Das Maximilian pflegt die richtigen Tugenden und wird so zum schönen modernen Wirtshaus, in dem man gut und einigermaßen bezahlbar essen kann.

Von Karl-Heinz Peffekoven

6 Bilder
Maximilian

Eine Pracht von Gastwirtschaft

Augustiner vom Fass, Brot von der hauseigenen Bäckerei - das Lokal Maximilian legt viel Wert auf Traditionen.

Restaurant Johannas

Im Vorgarten zum Sternenhimmel des Michelin

Das Restaurant Johannas im Hotel Neumayr bietet regionale Kost auf hohem Niveau. Nur das Ambiente ist Geschmackssache.

Von Johanna N. Hummel

Wirtshaus im Braunauer Hof

Auf ein Curry ins Wirtshaus

Der frühere Braunauer Hof am Isartorplatz heißt jetzt ein bisschen anders, und auch sonst hat sich einiges verändert. In der Küche gelingt den neuen Gastronomen der Spagat zwischen Klassik und Moderne.

Von Moritz Mayer-Rahn

Brunnwart

Ein wunderbarer Ort der Gastlichkeit

Das Wirtshaus Brunnwart lässt den Besucher bei Speisen und Getränken aber manchmal ratlos zurück. Zum Beispiel, wenn es darum geht, was Fass- und was Flaschenbier ist.

Von Carolus Hecht

Gasthof Roming für die SZ-Kostprobe
Gasthof Roming

Wo Kinder sogar den Spielplatz links liegen lassen

Den Gasthof Roming in Eching am Ammersee gibt es seit 1880. Hier stimmen Essen und Ambiente, und es liegt ideal für einen Ausflug.

Von Paula Morandell

Straßlach

Im Gasthaus zur Mühle gibt's mehr als Sau und Knödel

Es liegt an einem herrlich gottverlassenen Eck an der Isar, gleich neben Europas längster Floßrutsche - und allein die urigen Bedienungen sind einen Besuch wert.

Von Iwan Lende

Donisl

Gelungener Neustart im Donisl

Früher war das Wirtshaus ein verrufener Ort, den Münchner mieden. Jetzt erinnert nichts mehr daran - vor allem die "Münchner Siedeküche" lohnt einen Besuch.

Von Felix Mostrich

Wirtshaus Unionsbräu

Traditionell - im Guten wie im Schlechten

Es ist schön, dass das Unionsbräu in Haidhausen wieder geöffnet ist. Die Küche aber überzeugt nicht immer.

Von Alois Gudmund

Restaurant Fiedler & Fuchs

Alpenländische Moderne

Gute Küche, große Portionen: Im Wirtshaus Fiedler & Fuchs in Untergiesing schafft es nicht jeder bis zum Dessert - obwohl es sich lohnen würde.

Von Alois Gudmund

Wirtshaus zur Marienburg

Ein Ort für starke Esser

Die Portionen im "Wirtshaus zur Marienburg" sind üppig, der Service freundlich - doch die Qualität der Speisen schwankt.

Von Johanna N. Hummel

Wiedereröffnung des Donisl

Weißwurst-Kathedrale am Marienplatz

Frisch renoviert begrüßt der Donisl die ersten Gäste. Das Ziel: Es sollen nicht mehr nur Touristen kommen.

Von Alfred Dürr und Andreas Schubert

"Sollner Hof"

Ein richtiges bayerisches Wirtshaus - mit Überraschungen

Gemütlich, gutbürgerlich und beliebt: Im Sollner Hof ist vieles so, wie man es erwartet. Neben kulinarischen Höhepunkten gibt es aber auch Enttäuschungen.

Von Gertrude Fein

Hirschau

Alles im grünen Bereich

In der Hirschau kommt klassische bayerische Kost auf den Tisch, die einen Besuch wert ist - nicht nur wegen der Lage im Englischen Garten.

Von Alois Gudmund

Würmtalhof Allach, Kostprobe
Gasthaus Würmtalhof

Grundsolides Bayern

Im Allacher Gasthaus Würmtalhof pflegen die Wirtsleute eine bodenständige Küche. Das eine oder andere Gericht klingt nach echtem Chaos auf dem Teller - und schmeckt trotzdem hervorragend.

Von Gertrude Fein

Hotelrestaurant Kaiserin Elisabeth
Golfhotel Kaiserin Elisabeth

Pilgerort für den Sissi-Hype

Thomas Mann war da, Sissi verbrachte ihre Sommer hier - noch heute erinnert das Golfhotel "Kaiserin Elisabeth" in Feldafing an ein Grand Hotel vergangener Jahrhunderte. Ein leicht verblichenes Gesamtkunstwerk, auch in der Küche.

Von Johanna N. Hummel