Bayerischer Bauernverband - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Bayerischer Bauernverband

Umwelt und Natur
:Bayern will Abschuss auffälliger Wölfe beschleunigen

Wölfe – in der EU streng geschützte Tiere – dürfen in Bayern unter bestimmten Bedingungen abgeschossen werden. Betroffenen Almbauern dauert das oft zu lange. Das soll sich ändern.

SZ PlusFreie Wähler bei der Europawahl
:Doch kein großer Sprung für die Freien Wähler

Mit einem glänzenden Ergebnis wollte Parteichef Hubert Aiwanger es sich und der Welt beweisen: Doch dann erreichen die FW nur knapp sieben Prozent. Und bundesweit fällt das Ergebnis mit 2,7 Prozent noch bescheidener aus.

Von Johann Osel

Bayern
:Die Versöhnung von Wolfsschutz und Weidehaltung

Der Streit um die Rückkehr der Raubtiere im Alpenraum hat sich zuletzt erkennbar beruhigt. Einen Beitrag zur weiteren Versachlichung der Debatte liefert ein neues Buch von Roland Norer, Experte für öffentliches Recht und Recht des ländlichen Raums.

Von Christian Sebald

Energiepolitik
:Bayern will Heizen mit Holz vorantreiben - Kritik von Umweltschützern

Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium schließen mit mehreren Partnern einen Holzenergie-Pakt. Wie nachhaltig diese Art der Wärmegewinnung wirklich ist, bleibt umstritten.

Landwirtschaft
:Ministerien streiten um Veterinärkontrollen

Ministerpräsident Söder hat den Bauern versprochen, dass die Zuständigkeit für den Tierschutz auf den Bauernhöfen von Umweltminister Glauber zu Agrarministerin Kaniber wechselt. Doch die Beamten in den beiden Häusern haben sich bisher nicht einigen können.

Von Christian Sebald

Umweltpolitik in Bayern
:Flächenfraß weiter auf hohem Niveau

In weniger als 50 Jahren sind in Bayern mindestens 5000 Quadratkilometer Agrarland in Flächen für Wohnen, Gewerbe und Verkehr umgewandelt worden.

Landwirtschaft
:Bauernpräsident gegen schnellen EU-Beitritt der Ukraine

Günther Felßner fürchtet das Aus für die bayerische Landwirtschaft bei einer baldigen Aufnahme des angegriffenen Landes in die Europäische Union.

Bauernprotest
:Es geht auch ohne Krawall

In Arget, tief im Münchner Süden, diskutieren 80 Landwirte und Politiker sachlich und friedlich miteinander über die Agrarpolitik. Selbst die zwei einzelnen Polizisten vor der Tür wären nicht nötig gewesen.

Von Patrik Stäbler

Demonstrationen
:Bauern blockieren Autobahnzufahrten rund um München

Landwirte besetzen mit ihren Traktoren 17 Anschlussstellen in beiden Richtungen. Trotzdem bleibt das befürchtete Verkehrschaos aus.

Von Joachim Mölter und Anna-Maria Salmen

Bauernproteste
:Blockierte Blockade

Bundesweit protestieren die Landwirte erneut gegen die Sparmaßnahmen der Ampel. Im Landkreis wird den Traktoren dabei untersagt, die Autobahnauffahrt zu befahren.

Von Veronika Ellecosta

Bauernprotest
:Bauern demonstrieren an Autobahnauffahrten in ganz Bayern

Landwirte behindern seit den Morgenstunden den Verkehr auf Autobahnen. Die Proteste richten sich gegen die Sparpolitik der Bundesregierung.

SZ PlusLandwirtschaft
:Das tägliche Leiden der Kühe

Die Hälfte der bayerischen Milchviehbetriebe hält die Rinder zumindest zeitweise in Anbindehaltung. Tierschützer drängen auf das Verbot der umstrittenen Haltungsform. Landwirte und viele Politiker lehnen das ab. Nun hat der Tierrechtler Friedrich Mülln neue Fotos veröffentlicht.

Von Christian Sebald

Demonstrationen im Oberland
:"Es geht nur miteinander"

Mit ihren Traktoren haben zahlreiche Landwirte im Landkreis und in der Landeshauptstadt München gegen Kürzungspläne der Bundesregierung protestiert. Die Bauern sehen die Mehrheit der Bevölkerung auf ihrer Seite.

Von Benjamin Engel

Bauernproteste
:Tausende Traktoren blockieren Bayerns Straßen

Unzählige Landwirte demonstrieren gegen die Steuerpläne der Bundesregierung. Dabei kommt es vielerorts zu Verkehrsbehinderungen. Doch im Großen und Ganzen laufen die Aktionen ohne größere Probleme ab.

Bauernprotest
:5500 Traktoren auf den Straßen Münchens

Die Polizei zählt viel mehr Fahrzeuge, als der Bauernverband erwartet hatte. Mindestens 8000 Menschen nehmen an der Kundgebung teil. Am Odeonsplatz beklagt der bayerische Bauernverbandspräsident eine "Orgie von Einschnitten in zwei Jahren Ampel".

Von Joachim Mölter und Johann Osel

Bauernproteste
:Kundgebung und Traktorenkolonne - was für diesen Montag geplant ist

Der Bayerische Bauernverband startet in seine Aktionswoche gegen die Bundespolitik: Mit tausend Traktoren wollen die Protestierenden in die Innenstadt rollen, Münchner müssen mit massiven Verkehrseinschränkungen rechnen. Für elf Uhr ist eine Kundgebung am Odeonsplatz angesetzt.

Von Joachim Mölter

SZ PlusBauernproteste
:"Wir haben ein Recht darauf, auf die Straße zu gehen"

Vor der Aktionswoche der Landwirte dreht sich die Debatte vor allem um den Angriff auf Robert Habeck. Dabei geht es den Landwirten um ganz andere Sachen - und längst nicht nur um Subventionen für Agrardiesel und die Kfz-Steuer, erklärt die Starnberger Kreisbäuerin Sonja Frey.

Interview von Linus Freymark

SZ PlusBauernprotest
:Der letzte Tropfen

Preisverfall beim Weizen, Dürre auf den Feldern - und jetzt auch noch die Abschaffung der Diesel-Subvention. Warum bei Landwirten nach einem "Scheißjahr" die Wut auf die Regierung in Berlin aktuell so groß ist.

Von Martin Mühlfenzl

SZ PlusJagdminister Aiwanger
:Der wohl "widersinnigste Zuständigkeitswechsel seit Langem"

Seit bekannt ist, dass Wirtschaftsminister Aiwanger nun auch für Jagd zuständig ist, kursieren allerlei Spekulationen und Befürchtungen. Naturschützer schreiben einen Brandbrief an Söder.

Von Christian Sebald

Landwirtschaft
:Neuer Pakt mit den Bauern

Ministerpräsident Söder und Agrarministerin Kaniber unterzeichnen einen "Zukunftsvertrag zur Landwirtschaft in Bayern" - die Biobauern sind nicht dabei.

Von Christian Sebald

SZ PlusMeinungAus der Landespolitik
:Grobes Foul an den Biobauern

An diesem Montag unterzeichnet der Ministerpräsident einen "Zukunftsvertrag zur Landwirtschaft in Bayern" - die Öko-Verbände lässt er außen vor.

Kolumne von Christian Sebald

Landwirtschaft
:Bauern in Bayern erwarten schwache Ernte

Das Frühjahr war zu nass, seit Wochen ist es zu trocken - die Auswirkungen der Klimakrise werden gerade im Ackerbau immer deutlicher.

"Ein Riss reicht"
:Bayern eröffnet die Wolfsjagd

Das Kabinett beschließt eine Verordnung zum leichteren Abschuss der streng geschützten Tiere. Die Grünen werfen dem Ministerpräsidenten vor, "die Menschen im Land für dumm zu verkaufen". Der Schritt ist juristisch heikel.

Von Andreas Glas und Christian Sebald

Plädoyer für Fleisch
:"Das Schäufele ist gefährdet"

Bayerns Bauernpräsident Günther Felßner warnt vor einer Reduzierung der Tierhaltung - und verlangt mehr Geld für regionale Produzenten.

Landwirtschaft
:Bayerns Grundwasser wird stärker geschützt

Eine Landkarte weist neue rote Gebiete im Freistaat aus. Dort ist das Wasser besonders stark mit Gülle und Kunstdünger belastet - und die Bauern müssen mehr tun für den Schutz. Reicht das? Da sind einige skeptisch.

Von Christian Sebald

SZ PlusLandwirtschaft in Bayern
:"Wenn die Frau gern Traktor fährt, macht sie das - weil sie's kann"

Die neue Landesbäuerin Christine Singer im Gespräch über Rollenbilder auf den Höfen und im Bauernverband, Fleisch in der Schulmensa, bestens vernetzte Dorfbewohnerinnen. Und darüber, wie es sich anfühlt, als einzige Frau im Gemeinderat zu sitzen.

Interview von Johann Osel

In Aßling und Großkarolinenfeld
:Bauernverband informiert über Brennerzulauf

Der Bayerische Bauernverband (BBV) für die Landkreise Ebersberg und Rosenheim lädt an diesem Mittwoch, 26. Oktober, zu zwei Infoveranstaltungen zum Thema Brennerzulauf im Planungsabschnitt Grafing-Ostermünchen ein. Die erste findet um 14.30 Uhr im ...

Landwirtschaft
:Günther Felßner ist neuer Präsident des Bayerischen Bauernverbandes

Der 55-jährige Mittelfranke wurde mit einem eher knappen Ergebnis ins Amt gewählt. Was er nun mit dem Verband vorhat.

Landwirtschaft
:Bauernanführer gesucht

Zehn Jahre lang war Walter Heidl Präsident des Bayerischen Bauernverbands. Nun zieht er sich von dem Spitzenamt zurück. Gleich fünf Bewerber streiten um die Nachfolge.

Von Christian Sebald

Bauernverband Ebersberg
:"Am meisten stört mich die Ahnungslosigkeit"

Matthias Vodermeier ist neuer Ebersberger Kreisobmann des Bauernverbands. Der 37-Jährige, der in Neufarn eine Kälbermast betreibt, hat sich vorgenommen, mit den Politikern Klartext zu reden.

Von Barbara Mooser

Bauernverband
:Stürzer bleibt Kreisobmann

Die Mitglieder des Kreisverbands München im Bayerischen Bauernverband vertrauen weiter auf die Führungsqualität ihres Vorsitzenden Anton Stürzer. Bei den jüngsten Neuwahlen wurde der Landwirt aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn ebenso wie sein ...

MeinungBauernverband
:Längst überfällige Loslösung

Die Kampfkandidatur von CSU-Mann Michael Hamburger um den Vorsitz im Erdinger Kreisverband war keine wirkliche Bereicherung. Seine Wahl wäre ein unguter Rückschritt gewesen.

Kommentar von Florian Tempel

Bayerischer Bauernverband
:Kampfabstimmung um den Vorsitz

Kreisobmann Jakob Maier wird von seinem bisherigen Stellvertreter Michael Hamburger herausgefordert und mit 25 zu zwölf Stimmen wiedergewählt.

Von Florian Tempel

Naturschutz
:Bergbauern fordern erleichterte Abschüsse von Wölfen

Auf ihrem "Alpen.Gipfel.Europa 2022" verweisen die Landwirte auf das Risiko, das durch die Raubtiere ausgehen soll. Zudem fordern sie mehr Einsatz beim Kampf gegen den Klimawandel.

Von Christian Sebald

Landwirtschaft in Bayern
:"Die Nahrungsmittelproduktion bei uns hier ist gesichert"

Trotz des Krieges in der Ukraine können Landwirte alle Produkte anbieten, sagt der Präsident des bayerischen Bauernverbands, Walter Heidl. Bei den Verbrauchern wirken sich die Preissteigerungen mäßig aus - zumindest bisher.

Von Christian Sebald

SZ PlusLebensmittel
:Inflation auf dem Acker

Landwirte müssen für Dünge- und Futtermittel seit Monaten deutlich mehr bezahlen, der Krieg in der Ukraine verschärft die Situation. Die Folgen sind auch an der Supermarkt-Kasse spürbar.

Von Max Weinhold

Landwirtschaft
:Das grüne Wunder

"Vor vier Wochen hätte ich noch gesagt, das wird eine Katastrophe!" Bei der diesjährigen Erntepressefahrt ziehen die Bauern im Landkreis eine unerwartet positive Bilanz. Lob kommt auch von der Landwirtschaftsministerin

Von Carla Behnke

Agrarpolitik
:Bayerns Landwirtschaftsministerin legt sich mit Bauern an

In ihrer ersten Regierungserklärung bezieht Michaela Kaniber (CSU) klar Position in Tierschutzfragen. Dafür gibt es Lob aus der Opposition.

Von Christian Sebald

Umfrage in Bayern
:Wölfe haben viele Freunde

76 Prozent der Menschen begrüßen es, dass die Tiere wieder  in Bayern leben. Nur die Bauern organisieren Widerstand.

Von Christian Sebald

Betzenstein
:"Jetzt geht es um den Schutz der Weidetiere"

Landwirtschaftsministerin Kaniber schlägt sich nach Wolfsangriffen auf zwei Wildgatter offen auf die Seite der Gegner des Raubtieres. Vom Bauernverband erntet sie Beifall, Umweltminister Glauber nennt das Populismus und in der Region herrscht Aufregung.

Von Christian Sebald

Bericht des Bauernverbands
:Landwirte müssen Verluste verbuchen

Besonders Milchviehhalter und Ackerbauern verzeichnen ein Minus

Umwelt in Bayern
:Bauernaufstand gegen Biberburgen

Der Nager fühlt sich wieder wohl in Bayern, richtet aber große Schäden an. Die Landwirte fordern mehr Geld vom Freistaat - und wollen mehr Tiere töten.

Von Christian Sebald

Nachruf
:Trauer um Anton Kreitmair

Der Bauernobmann und CSU-Politiker ist mit 57 Jahren nach schwerer Krankheit gestorben

Von Benjamin Emonts

Bayerischer Bauernverband
:Infoveranstaltung

Die Ortsverbände Dietersheim, Eching, Giggenhausen, Gremertshausen, Großnöbach, Günzenhausen, Goldach, Hohenbachern, Massenhausen, Mintraching, Neufahrn und Sünzhausen treffen sich an diesem Donnerstag, 12. Januar, zu einer aktuellen ...

Landwirtschaft
:Aldi und Lidl sind nicht schuld am niedrigen Milchpreis

Die Bauern mit ihrer anhaltenden Überproduktion sind selbst verantwortlich für ihre Misere.

Kommentar von Christian Sebald

Kritik am Freihandelsabkommen
:Bauern im Münchner Umland alarmiert

Kreisobmann und Kreisbäuerin warnen davor, rote Linie bei Verhandlungen zu übertreten.

Anton Kreitmair
:Vom Traktor ins Plenum

Schon 25 Jahre lang vertritt Anton Kreitmair die Interessen der Landwirte. Seit 2012 ist er Bezirkspräsident des Bauernverbandes. Jetzt wurde er in den Landtag gewählt - die Politik ist mittlerweile sein Hauptberuf.

Von Benjamin Emonts

Demonstration von Landwirten
:Von Lenggries vors Bundeskanzleramt

"Wir haben es satt": Landwirte organisieren zum dritten Mal eine Demonstration in der Hauptstadt. Heiner Schwab setzt auf "Zivilcourage" und hofft auf einen Stopp von Tierfabriken und Antibiotika-Missbrauch.

Von Ingrid Hügenell

Sinkender Milchpreis
:Resignation im Kuhstall

Der Milchpreis fällt schon wieder und wohl bald unter die 30-Cent-Marke pro Liter. Bei den Landwirten macht sich Resignation breit. Und noch ein Faktum macht ihnen zu schaffen.

Birgit Lotze

Energiewende
:Stromproduzenten warten auf ihr Geld

Viele Privatpersonen beschweren sich über die Zahlungsmoral von Netzbetreiber Eon Bayern, der mit den Abschlagszahlungen im Verzug ist. Nun steht sogar ein Musterprozess an.

Bernhard Lohr

Gutscheine: