Wirtschaft in Bayern

Wirtschaft in Bayern

Aktuelle Nachrichten zum Thema Wirtschaft im Freistaat Bayern.

Landespolitik
:"Digitalisierung ist die Masteraufgabe unserer Zeit"

Bayerns neuer Digitalminister Fabian Mehring hat ehrgeizige Pläne, aber wenig Geld und Kompetenzen.

Von Matthias Punz

Trotz Inflation
:Hotelbuchungen erreichen Rekordhoch

Über 200 000 Menschen übernachteten in diesem Jahr in Dachau. Während die Euphorie bei Gastronomen wegen der Mehrwertsteuererhöhung gedämpft ist, blickt die Tourismusreferentin der Stadt optimistisch in die Zukunft.

Von Morris Zalesjak

Energiewende in Bayern
:Zwei neue Windparks in den Staatswäldern

Die Zuschläge für bis zu neun Anlagen in den Landkreisen Oberallgäu und Fürstenfeldbruck gehen an regionale Anbieter. An einem Projekt beteiligt sich sogar eine Gemeinde.

Von Christian Sebald

Landwirtschaft
:Bayern will strengere Regeln für Rinderhaltung verhindern

Mit dem geplanten Verbot der umstrittenen Anbindehaltung strebt der Bund eine Verbesserung des Tierschutzes von Nutztieren an. Die Staatsregierung dagegen sieht darin eine existenzielle Gefahr für kleine und mittlere bäuerliche Betriebe.

Wirtschaft in Bayern
:Wohnungsgesellschaften streichen zahlreiche Bauvorhaben

Gespart werde nicht nur bei den Neubauten, sondern auch bei Modernisierungen und energetischen Sanierungen. Der Hauptgrund dafür seien die hohen Kosten, heißt es vom Verband.

SZ PlusFachkräftemangel
:Klingt gut, klappt aber nicht

Weil Personal für die Kinderbetreuung fehlt, wendet sich die Stadt Nürnberg an junge Mütter und bietet eine Teilzeitausbildung zur Erzieherin an. Doch die Nachfrage ist überschaubar.

Von Max Weinhold

Verband der Busunternehmer
:In Bayern fehlen 4000 Busfahrer

Die Lage könnte sich verschärfen, da sich viele Fahrer dem Rentenalter nähern. Und unter den aktiven Fahrerinnen und Fahrern seien bereits 4000 Rentner, die in Voll- oder Teilzeit arbeiten.

Moderne Industrie
:Eine smarte Begegnung mit Cobot Iisy

Der Hersteller Kuka zeigt in Augsburg Jugendlichen, dass Roboter viel mehr sind als Science-Fiction-Figuren - nämlich sensitive Maschinen, mit denen Menschen gefahrlos zusammenarbeiten können. Was sich das Unternehmen davon erhofft.

Von Felix Hamann

Urteil zu Bundeshaushalt
:Folgen für Bayern in Milliardenhöhe

Das Bundesverfassungsgericht hatte die Umwidmung von 60 Milliarden Euro im Bundes-Etat 2021 für nichtig erklärt. Nun steht auch die Finanzierung von zahlreichen Projekten im Freistaat auf der Kippe.

"Großer Preis des Mittelstandes"
:Penzberg sucht Unternehmen

Unter dem Motto "Mit Zuversicht Richtung Zukunft" wird nächstes Jahr zum 30. Mal der "Große Preis des Mittelstands" vergeben. Diesen Wirtschaftspreis verleiht die Oskar-Patzelt-Stiftung für mittelständische Firmen, die dabei als Ganzes betrachtet ...

Computer-Technik
:Datenretter, Virenlöscher, Problemlöser

Joachim Simon hat sich vor 20 Jahren als PC-Service-Techniker selbständig gemacht. Um auf dem Laufenden zu bleiben, muss er sich permanent fortbilden.

Von Monika Schotte

SZ PlusLandwirtschaft
:Eine Zikade bedroht die Zuckerrübe

Die Bauern in Unterfranken fürchten wegen eines eingewanderten Schädlings um ihre Ernte. Das Tier saugt die Pflanze aus und gibt ein tückisches Bakterium weiter. Doch es gibt Hoffnung.

Von Felix Hamann

Wirtschaft
:Exportpreis geht nach Garching und Kirchheim

Die Leicher Engineering GmbH und die KRP Mechatec GmbH sind unter den fünf Preisträgern aus ganz Bayern.

Black Friday & Cyber Monday
:Was dieses Jahr neu an der Black Week ist

Volle Lager treffen auf Kaufflaute. Für viele Händler sind die Rabatttage alles andere als ein Vergnügen. Und die Generation Z prangert den Konsumwahn an.

Von Michael Kläsgen

Wirtschaft
:Bayerns Einzelhändler rechnen mit stabilem Weihnachtsgeschäft

Auch in Bayern sind die Verbraucher vorsichtig und halten ihr Geld etwas mehr zusammen. Das spürt der Einzelhandel. Die Prognosen sind dennoch verhalten optimistisch.

Veterinärkontrollen
:Bayerns Tierwohl gerät in falsche Hände

Eine Leserin hält die Pläne, Stallkontrollen künftig in die Verantwortung des Landwirtschaftsministeriums zu legen, für einen argen Rückschritt.

SZ PlusMaishäcksler-Prozess
:"Wie du mir, so ich dir"

Zwei Brüder sollen Metallteile auf Feldern in Mittelfranken deponiert und Landmaschinen beschädigt haben. Einer steht nun wegen versuchten Totschlags vor Gericht - weil er zuvor die Bibel zitiert hatte.

Von Olaf Przybilla

SZ PlusGastronomie
:"Viele Gasthäuser werden schließen"

Die Rückkehr zum höheren Mehrwertsteuersatz verärgert Wirte. Ihre Sprecherin Angela Inselkammer aus Aying sagt eine Welle von Geschäftsaufgaben voraus. Ein Imbissbetreiber dagegen bleibt gelassen und sagt: "Steuern müssen eben gezahlt werden."

Von Carla Augustin

SZ PlusExklusivLandwirtschaft
:Gerangel um bayerische Lebensmittelkontrolle

Wenn die Tierschutzkontrollen auf Bauernhöfen demnächst ins Landwirtschaftsministerium wechseln, betrifft das auch die Behörde KBLV. Die junge Einrichtung wurde speziell für die Überwachung von Massentierhaltungen geschaffen.

Von Christian Sebald

SZ PlusMode
:Sporttrikot für Orchestermusiker

Klassische Fracks sehen zwar toll aus, sind für ihre Träger aber oft unvorteilhaft. Eine Unternehmerin aus Mittelfranken hat deshalb ein Hochleistungs-Outfit für schweißtreibende Auftritte entwickelt - und sich am Profisport orientiert.

Von Felix Hamann

Landwirtschaft im Wandel
:Wohin mit der Kuh im Winter?

Weil Anbindehaltung mit Ausnahmen verboten werden soll, sorgen sich die Bauernvertreter um die Zukunft von Kleinbetrieben. Von denen gibt es im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen besonders viele. Andere hoffen auf mehr Tierwohl in der Milchwirtschaft.

Von Veronika Ellecosta

SZ PlusTierschutz
:"Damit hat die CSU der Agrarlobby ein Wahlgeschenk erster Klasse gemacht"

Bayerns Staatsregierung will die Veterinärverwaltung aufspalten. Künftig sollen Kontrollen von Bauernhöfen in der Zuständigkeit des Landwirtschaftsministeriums liegen. Experten äußern scharfe Kritik - und befürchten eine Schwächung des Tierschutzes.

Von Christian Sebald

SZ PlusEnergiepolitik
:Aiwanger und die neue Liebe zu den Stromautobahnen

Der bayerische Energieminister hat viele Jahre lang den Bau von Südlink und Südostlink abgelehnt. Nun fordert er auf einmal weitere Kapazitäten für den Freistaat. Der Sinneswandel hat seinen Grund.

Von Christian Sebald

Hohe Ausgaben
:Städte und Gemeinden fordern deutlich mehr Geld vom Freistaat

Wie in anderen Bundesländern geraten auch die Haushalte der bayerischen Kommunen in Schieflage. Der Städtetag hat deshalb eine klare Forderung an die Regierung.

Wirtschaft in Bayern
:20 Millionen Euro an Corona-Soforthilfe zurückgefordert

In Bayern sind während der Corona-Pandemie insgesamt 11,9 Milliarden Euro an Hilfen ausgezahlt worden.

SZ PlusTourismus im Allgäu
:"Wir brauchen den Winter wie andere das Meer"

Der Klimawandel verändert die schwäbische Urlaubsregion, die Tourismusbranche will sich anpassen - und das Skifahren nicht aufgeben.

Von Florian Fuchs

Wirtschaft im Oberland
:Neuer CEO für Eagle Burgmann

Zum Jahreswechsel 2023/2024 kündigt das Unternehmen Eagle Burgmann mit Hauptsitz in Wolfratshausen zwei Wechsel in der Geschäftsführung an. Der bisherige Chief Executive Officer (CEO) Andreas Raps wird in gleicher Funktion künftig das ...

Wirtschaft im Oberland
:Zurück auf Normalmaß

Laut der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage sehen die Unternehmen der Region pessimistisch in die Zukunft. Das scheint für die Bau- oder die Gastronomiebranche zuzutreffen. Andere Wirtschaftsvertreter bleiben aber gelassener.

Von Benjamin Engel

Elektromobilität
:Ingolstadt bei E-Ladesäulen deutscher Spitzenreiter

Nur vier E-Autos müssen sich in der Audi-Stadt einen Ladepunkt teilen. Auch Regensburg schneidet in einem Ranking des Automobilverbands VDA gut ab. Andernorts hinkt der Ausbau.

SZ PlusWirtschaft in Bayern
:Per Zugfahrt zur Lehrstelle

Wie dringend die Wirtschaft Fachkräfte braucht, lässt sich zum Beispiel im "Bildungsexpress" zwischen Mühldorf und Salzburg beobachten. An Bord des Sonderzugs: gut 200 Jugendliche, deren Eltern - und Firmen, die Nachwuchs suchen.

Von Maximilian Gerl

SZ PlusJagdminister Aiwanger
:Der wohl "widersinnigste Zuständigkeitswechsel seit Langem"

Seit bekannt ist, dass Wirtschaftsminister Aiwanger nun auch für Jagd zuständig ist, kursieren allerlei Spekulationen und Befürchtungen. Naturschützer schreiben einen Brandbrief an Söder.

Von Christian Sebald

Sozialpolitik
:Diakonie Passau meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

Der Sozialträger begründet den Schritt vor allem mit Kostensteigerungen im Personalbereich. Hier habe man "große Summen an Eigenmitteln" für Aufgaben ausgegeben, die der Staat zwar delegiert, aber nicht refinanziert habe.

SZ PlusKaufkraft
:Günstiger leben im Fichtelgebirge

Eine neue Studie bescheinigt dem Land mehr Kaufkraft als der Stadt. Sehr weit vorne im Ranking: der einst als abgehängt geschmähte Landkreis Wunsiedel.

Von Maximilian Gerl, Felix Hamann und Lina Krauß

Wirtschaft im Oberland
:Pessimistische Unternehmen

Laut der IHK-Konjunkturumfrage wirken sich Personal-Engpässe, maue Nachfrage und wirtschaftliche Rahmenbedingungen negativ aus. Die Wirtschaft im Oberland sei auf Talfahrt.

Von Benjamin Engel

Lebenshaltungskosten
:Warum die Kaufkraft im Landkreis Wunsiedel höher ist als in München

Berücksichtigt man die regionalen Preise, können sich die Menschen in ländlichen Regionen Bayerns mehr leisten als Stadtbewohner. Besonders schlecht schneidet Augsburg ab.

SZ PlusWirtschaft
:Carbon de luxe

Die Firma "Bike Ahead Composites" aus Veitshöchheim hat den Bau von Fahrradrahmen wieder in Europa etabliert. Mit ihren Komponenten fahren Profisportler Siege ein.

Von Felix Hamann

Klimaneutrales Bayern
:Zeit für Energiewende wird knapp

Wirtschaftsminister Aiwanger wirbt für Wasserstoff als Lösung für die Energiewende - Heizen inklusive. Aus Sicht der Energiewirtschaft dringlich ist ein rasanter Ausbau der erneuerbaren Energien.

Wirtschaft in Bayern
:Ihr Käuferlein kommet

Traditionell setzt der Handel im Freistaat große Hoffnung auf das umsatzstarke Weihnachtsgeschäft. Vermutlich deshalb tauchen Christbäume und Lichterketten immer früher in den Innenstädten auf.

Von Maximilian Gerl

Münsing
:Wechsel nach dem Winterschlaf

Das Gasthaus Zum Fischmeister in Ambach schließt am 5. November bis zum kommenden Frühjahr. Dann soll der Münchner Amédée Till das beliebte Lokal am Starnberger See übernehmen.

Von Benjamin Engel

Ausbildung
:"Wir werden die Stellen nie mehr komplett besetzen können"

Politik, Wirtschaft und Jobcenter ziehen Bilanz: Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt gilt ihnen als "außerordentlich gut" - für junge Menschen. Für Unternehmen auf Azubi-Suche dagegen haben die Mangelzeiten wohl erst angefangen.

Von Maximilian Gerl

SZ PlusIntegration in der Backstube
:"Es kommt nicht darauf an, wo einer herkommt, sondern, wo er hin will"

In der Bäckerei Geisenhofer sind hundert Mitarbeiter aus 16 Nationen beschäftigt - sie wurde dafür ausgezeichnet. Doch was sagt das Team zum Arbeiten über alle Grenzen hinweg?

Protokolle von Isadora Wandt und Johannes Simon (Fotos)

Verbraucherpreise
:Inflation in Bayern fällt auf 3,7 Prozent

Die Verbraucherpreise sind von September auf Oktober im Schnitt nicht weiter gestiegen. Die auf Jahressicht berechnete Inflation fällt auf den niedrigsten Stand seit Juni 2021.

SZ PlusAfD im Landtag
:Stimmenkönig und Außenseiter

Gerd Mannes hat das beste Ergebnis der AfD eingefahren, dennoch steht ihm in der Fraktion wohl keine große Karriere bevor. Er gilt als halbwegs gemäßigt - und genau das könnte sein Problem bedeuten.

Von Florian Fuchs und Johann Osel

Landwirtschaft
:Bauern demonstrieren gegen neues Tierschutzgesetz

Das geplante Verbot der Anbindehaltung bedrohe vor allem kleine Höfe in ihrer Existenz, sagt Kreisobmann Georg Holzer. Denn für die nötigen Umbauten der Kuhställe hätten diese kein Geld - und oft auch gar keinen Platz.

Von Patrizia Steipe

SZ PlusBayerns neue Regierung
:Wenn's ein bisschen mehr sein darf

Zusätzliche Lehrer, weitere Kita-Plätze und eine "Verfassungsviertelstunde": Ein Überblick über die politischen Vorhaben der alten und neuen "Bayernkoalition".

Von Roman Deininger, Maximilian Gerl, Andreas Glas, Nina von Hardenberg, Lina Krauß und Johann Osel

SZ PlusMemmingen
:Kalte Kuhmilch für Kenia

2001 gründen Tobias Zwirner und fünf Partner "Phaesun", einen Fachgroßhandel, der sich auf Stromversorgung ohne Netz spezialisiert, die regenerative Energien nutzt. Heute versenden rund 40 Mitarbeitende mehr als 3400 verschiedene Artikel in die ganze Welt.

Von Felix Hamann

Lotto Bayern
:Millionär gesucht

Warum es keinen wundern muss, dass ausgerechnet im Allgäu ein Lottospieler seinen Gewinn nicht abholt. Seit vier Jahren.

Von Elisa Britzelmeier

Wirtschaft
:Bayerns Handwerk spürt schwächere Nachfrage

Die Branche rechnet damit, trotz Wirtschaftsflaute noch gute Geschäfte zu machen, aber die Auftragslage verschlechtert sich. Zu schaffen mache ihr außerdem "zu viel Bürokratie".

Wirtschaft
:Halloween beschert Handel hohe Umsätze

In diesem Jahr werden Erlöse von 77 Millionen Euro im Zusammenhang mit dem Fest erwartet. Besonders gut laufen Süß- und Spielwaren, Kostüme, Deko, Schminke und Scherzartikel.

SZ PlusLandwirtschaft
:Das Rote Gold aus Franken

Auf dem Ströhlershof bei Ochsenfurt experimentiert Landwirtin Katharina Apfelbacher mit neuen Produkten. Gerade erntet sie dort den Safran.

Von Lina Krauß

Gutscheine: