Audi

Schwacher Absatz

Mobilität

Das sind die neuen Elektroautos

In den kommenden zwei Jahren gibt es gut drei Dutzend neue Modelle. Bringen sie der Elektromobilität den Durchbruch?

Von Michael Neißendorfer

German President Frank-Walter Steinmeier poses after the recording of the traditional Christmas message at Bellevue Palace in Berlin
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird

Von Martin Anetzberger

Audi-Chef Schot im Gespräch

"Du musst da fischen, wo die größten Fische sind"

Der gerade ernannte Audi-Chef Bram Schot über seinen Vorgänger Rupert Stadler, nächtliches Fitnesstraining in Ingolstadt und sein charmantes Holländer-Deutsch.

Von Roman Deininger und Max Hägler

Audi - Bram Schot
Audi-Chef Bram Schot

"Die Leute müssen sich wieder frei fühlen"

Ein Holländer soll den Autobauer Audi nun aus der Krise führen. Im Interview erklärt er, was er anders machen will als sein Vorgänger Rupert Stadler.

Von Roman Deininger und Max Hägler

SZenario

Neuling auf der Promi-Piste

Mehr Applaus als Til Schweiger - bei der Audi-Gala der Generation-Awards überrascht ein nervöser Norweger

Von Philipp Crone

Rupert Stadler
Dieselaffäre

Staatsanwälte bereiten Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler vor

Es könnte die erste Anklage im Abgas-Skandal in Deutschland werden. Die Ermittlungen im Fall Audi weiten sich aus, mittlerweile wird gegen 24 Beschuldigte ermittelt.

Von Hans Leyendecker

Audi AG Automobile Showroom As CEO Rupert Stadler Remains In Custody
Audi

Entscheidung vertagt

Bram Schot sollte am Donnerstag vom Aufsichtsrat zum festen Audi-Chef bestellt werden. Doch es kam anders, die Entscheidung wurde vertagt - angeblich wegen Formalia.

Von Max Hägler

Inside The Audi E-Tron Electric SUV Unveiling Event
Bram Schot und Audi

Mit Pathos

Schon als Interims-Chef in Ingolstadt zeigte Bram Schot, dass er die große Rede beherrscht. Sollte er nun zum Chef gekürt werden, muss er auch Taten folgen lassen.

Von Max Hägler, München/Ingolstadt

Audi

Bram Schot führt

Weil der Wunschkandidat von der Konkurrenz nicht freigegeben wird, rückt der Niederländer vom Interims- zum bleibenden Chef auf.

Von Max Hägler

Kombis im Vergleich

Touchen, swipen und ein bisschen fahren

Der Volvo V60 markiert den Übergang vom Auto zum rollenden Smartphone. Ein riesiges Display steuert die meisten Funktionen. Der Audi A4 Avant ist bodenständiger - und doch das bessere Auto.

Von Felix Reek

Audi AG - Rupert Stadler
Abgasskandal

Ex-Audi-Chef Stadler wird aus U-Haft entlassen

Nach vier Monaten darf der Manager das Gefängnis unter Auflagen verlassen. Gegen ihn besteht jedoch weiterhin dringender Tatverdacht.

Von Klaus Ott

Schrottplatz
Dieselskandal

Die deutsche Autoindustrie muss sich von der Vergangenheit lösen

Die Branche steht vor dem größten Umbruch ihrer Geschichte, doch VW, Audi, Daimler und Co. hängen noch immer am Benzin-Diesel-Mix. Nur ein radikaler Wandel kann sie retten.

Essay von Thomas Fromm

Germany Volkswagen Scandal
Automobilindustrie

Audi zahlt im Abgasskandal 800 Millionen Euro Bußgeld

Das hat der Mutterkonzern VW bekannt gegeben. Das Verfahren der Staatsanwaltschaft gegen den Hersteller ist damit beendet.

Ex-Audi-Chef Rupert Stadler
Audi

Stadler sieht sich als Opfer

Seit vier Monaten sitzt der langjährige Audi-Chef im Gefängnis. Seine Haftbeschwerde offenbart: Er hält die Vorwürfe der Ermittler für diffus.

Von Klaus Ott

Ex-Audi-Chef Rupert Stadler
Audi

Stadler sieht sich als Opfer

Der langjährige Audi-Chef sitzt seit fast vier Monaten im Gefängnis. In einer Haftbeschwerde erhebt er schwere Vorwürfe gegen Ermittler und Justiz.

Von Klaus Ott

Audi
SZ Espresso

Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Anne Kleinmann

Audi
Abgasaffäre

Gericht ließ Ex-Audi-Manager observieren

Die Justiz ordnete die monatelange Überwachung eines Verdächtigen an, inklusive Bildaufnahmen. Selbst bei großen Wirtschaftsaffären ist das die Ausnahme.

Von Klaus Ott

Der Klimawandel verändert an vielen Orten das Erscheinungsbild der Erde
SZ Espresso

Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Xaver Bitz

Abgasskandal

Audi soll sich Auto-Zulassungen erschlichen haben

Die VW-Tochter soll in Südkorea jahrelang Fahrgestellnummern und Testprotokolle gefälscht haben. Den internen Prüfbericht dazu fanden Ermittler bei einer Razzia im vergangenen Jahr.

Von Klaus Ott

Audi

Lieber dreist als ehrlich

Die VW-Tochter hat sogar Zulassungspapiere frisiert.

Von Klaus Ott

Audi

Teures Versagen

Viel zu spät trennt sich der Konzern von Vorstandschef Rupert Stadler.

Von Max Hägler

Rupert Stadler
Diesel-Affäre

Aufsichtsrat verwehrt Stadler goldenen Handschlag

Der in U-Haft sitzende ehemalige Audi-Chef bekommt deutlich weniger als zehn Millionen Euro - und auch das nur, falls er unschuldig ist.

Von Max Hägler, Paris, und Klaus Ott

Ex-Audi-Chef Rupert Stadler
Diesel-Affäre

VW trennt sich von Audi-Chef Stadler

Der Automanager sitzt seit Monaten in U-Haft. Daher könne er nicht mehr Vorstandsvorsitzender sein, entschied der Aufsichtsrat jetzt.

Audi CEO, Rupert Stadler arrives for the company's annual news conference in Ingolstadt
Rupert Stadler und der Dieselskandal

Pipifax

Rupert Stadler führte Audi oft mit dem Anspruch: Mit vollem Zögern voran. Seit drei Monaten ist er in U-Haft. Von einem, der von Verantwortung für den Dieselskandal nichts wissen will.

Von  Roman Deininger, Max Hägler und Klaus Ott