Cyberattacke Sony will "The Interview" doch noch herausbringen

Zunächst hatte die Produktionsfirma Sony die Premiere von "The Interview" abgesagt. Zu groß war die Angst vor möglichen Anschlägen nach einem Hackerangriff. Doch der Film soll veröffentlicht werden, wie ein Sony-Anwalt im US-Fernsehen mitteilt. mehr...

Flüchtlingslager in der Türkei Ihre Frage Was tun die islamischen Länder für die vielen Flüchtlinge?

Millionen Syrer mussten wegen des blutigen Bürgerkriegs im Land ihre Heimat verlassen. In Europa wird hitzig über Asylpolitik diskutiert, doch wie verhalten sich eigentlich die islamisch geprägten Nachbarn in der Region? Der SZ-Korrespondent in Kairo beantwortet Ihre Leserfrage. Von Paul-Anton Krüger mehr... Ihre Frage

Für Feuilleton 20.12.2014 Musée des Confluences in Lyon Wunder gewünscht, Fiasko bekommen

Deutschland hat den Berliner Flughafen, Frankreich das Musée des Confluences: Das neue Museum in Lyon sollte 2005 eröffnet werden. Für 60 Millionen Euro. Jetzt ist der Bau endlich fertig - für 300 Millionen. Nun ist es der schönste Skandal der Welt. Von Gerhard Matzig mehr... Architekturkritik

Nordkorea: Kim Jong Un besucht eine Textilfirma Kritik an UN-Resolution Nordkorea kündigt Ausweitung seines Atomprogramms an

Das nordkoreanische Außenministerium will die "Fähigkeiten zur Selbstverteidigung" stärken - dazu gehöre auch ein Ausbau des Atomprogramms. Das Regime in Pjöngjang kritisiert zudem eine UN-Resolution, die Verletzungen der Menschenrechte anprangert. mehr...

Seth Rogen und James Franco in "The Interview". Video
Komödie "The Interview" Panzerfahrt mit Katy Perry

Musste es ausgerechnet dieser Film sein? "The Interview", der wegen anonymer Drohungen nicht in die Kinos kommt, bietet Anarchie, Travestie und Slapstick auf hohem Niveau. Er zeigt Nordkoreas Diktator als besten Kumpel. Von David Steinitz mehr... Filmkritik

Nach Hackerangriff auf Sony Pictures Nordkorea beschuldigt USA der Verleumdung

"Dieser Vorfall hat nichts mit uns zu tun": Nordkorea bestreitet, hinter dem Hackerangriff auf das Filmstudio Sony Pictures zu stecken und fordert gemeinsame Ermittlungen mit der US-Regierung. Bei Nichtzusammenarbeit droht Pjöngjang mit Konsequenzen. mehr...

Sony Pictures Cancels Releaase Of 'The Interview' After Hacker Threats Hollywood Die neue Selbstzensur

Der Filmstart von "The Interview" ist nach Terrordrohungen abgesagt worden - ist das richtig? Natürlich geht es den amerikanischen Filmstudios vor allem ums Geschäft. Aber Satire sollte sich nicht selbst zensieren. Von Tobias Kniebe mehr... Kommentar

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Hätte man "The Interview" trotz Drohungen zeigen sollen?

US-Komiker Seth Rogen veralbert in der Komödie "The Interview" den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un und lässt ihn am Ende brutal ermorden. Wegen Terrordrohungen hat Sony schließlich den Filmstart zurückgezogen. War das die richtige Entscheidung? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Sony USA erwägen "angemessene Reaktion" auf Sony-Hackerattacke

Experten haben über einen US-Cyberangriff oder neue Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea als Formen der Vergeltung spekuliert. mehr...

Sony Kinostop für "The Interview" Kinostop für "The Interview" Sony am Pranger nach Hackerattacke

Zahlreiche Schauspieler haben die Entscheidung des Hollywood-Studios kritisiert, den Film "The Interview" nicht zu veröffentlichen. mehr...

Klimagipfel in Lima UN-Staaten einigen sich auf Minimalkonsens bei CO2-Reduzierung

Auf dem Klimagipfel in Lima haben sich die UN-Mitgliedstaaten nun doch auf einen Kompromiss zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen geeinigt. Umweltverbände kritisieren die Vereinbarung. mehr...

Sony Nach Drohungen von Hackergruppe Nach Drohungen von Hackergruppe Sony verschiebt Kinostart von Nordkorea-Film

Sony Pictures hat nach Drohungen durch eine Hackergruppe den Filmstart von "The Interview" verschoben. Der Film handelt vom fiktiven Auftrag an zwei US-Journalisten, Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei einem Interview zu töten. mehr...

Menschenrechtslage in der Ukraine UN werfen ukrainischer Armee und Separatisten Folter vor

Mord, Folter, Entführungen, willkürliche Verhaftungen, Zwangsarbeit: Die Vereinten Nationen beschuldigen sowohl die ukrainische Armee als auch die Separatisten, die Rechte der Menschen in der Ostukraine zu verletzen. Besonders Kinder und ältere Menschen würden unter den Zuständen leiden. mehr...

Youth sit on Havana's El Malecon seafront bolulevard Geschäfte zwischen USA und Kuba Rum, Zigarren, Urlaub unter Palmen

Kuba hat zu bieten, was Amerikaner wollen. Und US-Konzerne erwarten, dass Kubaner einiges von ihnen wollen, Klimaanlagen zum Beispiel. Kehren durch die Lockerung des Embargos die goldenen Zeiten zurück? Von Kathrin Werner mehr...

File photo of a security guard standing at the entrance of United Artists theater during the premiere of the film 'The Interview' in Los Angeles Hacker-Angriff auf Sony Premiere von "The Interview" nach Drohung abgesagt

Hacker drohen mit Terroranschlägen auf Kinos, die den Film "The Interview" zeigen. Das Kino, in dem die Premiere der Nordkorea-Persiflage stattfinden sollte, hat reagiert. mehr...

An Ethiopian health worker has her temperature taken upon arrival at Roberts airport outside Monrovia Ebola-Hilfe in Westafrika Perfekte Pfleger

Wer das Ebola-Fieber einmal überstanden hat, gilt als immun gegen den Erreger. Ehemalige Patienten könnten deshalb zu Tausenden als Helfer überall dort eingesetzt werden, wo Infektionsgefahr besteht. Von Hanno Charisius mehr...

Terrordrohungen wegen "The Interview" Sony sagt Start von Nordkorea-Film ab

Aus Angst vor Anschlägen wollten viele US-Kinos die umstrittene Nordkorea-Komödie "The Interview" nicht zeigen. Nun streicht Sony Pictures den Start des Films. Hinter dem Angriff steckt möglicherweise Nordkoreas Führung. mehr...

UN Climate Change Conference COP20 in Lima Lima UN-Klimakonferenz steckt fest

Ernüchterung in Lima: Trotz stundenlanger Diskussionen können sich Industrie- und Schwellenländer bei der Klimakonferenz in Peru nicht einigen, die Konferenz tritt auf der Stelle. Eine Gruppe von Schwellenländern fordert einen komplett neuen Text. Von Michael Bauchmüller mehr...

Sony Nach Drohungen von Hackern Nach Drohungen von Hackern Sony-Film kommt in den Giftschrank

Die Komödie "The Interview" soll nach Drohungen von Hackern gegen Kinobetreiber nicht mehr veröffentlicht werden. mehr...

John Kerry UN-Konferenz in Peru Kerry warnt vor Klima-Tragödie

Mit einer flammenden Rede versucht US-Außenminister Kerry, die Delegierten auf der UN-Klimakonferenz in Peru zum Handeln zu bewegen. Bislang ohne Erfolg: Der Gipfel geht in die Verlängerung. mehr...

UN-Klimakonferenz in Lima UN-Klimakonferenz in Lima Allein gegen die Holzfäller

Bei der Klimakonferenz in Lima soll Perus Umweltminister Pulgar-Vidal die Staaten auf Klimaschutz einschwören. Zu beneiden ist er nicht. Denn die eigene Regierung setzt derzeit ganz andere Prioritäten. Und Umweltschützer müssen um ihr Leben bangen. Von Michael Bauchmüller mehr...

Klimagipfel UN-Gipfel in Lima UN-Gipfel in Lima Klimaschutz, so einfach wie nutzlos

Der Gipfel in Lima war eine Enttäuschung. Klimaschutz wird immer mehr zu einem Projekt der Freiwilligkeit: ohne Kontrolle, ohne Ehrgeiz, ohne Gewähr. Auch dem Gipfel 2015 in Paris droht das Scheitern. Europa muss jetzt für eine neue zwischenstaatliche Ordnung Mitstreiter suchen. Von Michael Bauchmüller mehr... Kommentar

"The Interview" Video
Sony-Leaks Ego-Dusche für Cleopatra

Die Hacker-Gruppe "Guardians of Peace" hat deftige Mails aus dem Sony-Studio veröffentlicht. Die Hauptfiguren: Angelina Jolie, Produzent Scott Rudin, David Fincher - und Nordkoreas Diktator Kim Jong Un. Von David Steinitz mehr... Analyse

Waffenausbildung im Nordirak Kampf gegen "Islamischer Staat" So rechtfertigt die Regierung die Bundeswehr-Mission im Irak

Das Bündnis gegen die Terrormiliz IS ist locker, es gibt kein UN-Mandat, keinen Nato-Beschluss: Deckt das Grundgesetz den geplanten Einsatz von 100 Bundeswehrausbildern im Nordirak ab? Die Bundesregierung sagt: Ja. Von Stefan Braun, Berlin mehr...

Sudan's President Omar al-Bashir laughs during an interview with the Russia Today news channel at the Presidential Palace in Khartoum Den Haag Sieg über die Weltjustiz

Der Internationale Strafgerichtshof hat sichtlich entnervt die Ermittlungen gegen zwei der mächtigsten Angeklagten eingestellt: Sudans Staatschef Omar al-Baschid und Kenias Präsident Uhuru Kenyatta. Das Aufgeben offenbart ein Dilemma. Von Ronen Steinke mehr...