Malaria Eine Erfolgsstory

Zwar erkranken noch immer 1,4 Millionen Menschen im Jahr an Malaria. Aber die Zahl der Opfer ist in Afrika um 66 Prozent zurückgegangen. Das ist das Resultat einer massiven Strategie - bei der auch viel Geld eine Rolle spielt. Von Andrea Bachstein mehr...

A general view shows a damaged street with sandbags used as barriers in Aleppo's Saif al-Dawla district Syrien Hunger, Folter, Mord

Die Nachrichten aus Syrien verdichten sich zu einem furchtbaren Bild: Luftangriffe, Streumunition - und alle Seiten begehen Kriegsverbrechen. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Außenansicht Gegen das Recht des Stärkeren

Der Westen sollte Syriens Opposition nicht unter Druck setzen - im eigenen Interesse. Von Bente Scheller mehr...

Nordkoreas Atomtest USA fordern "beispiellose" Sanktionen

Washington drängt Peking, sich härteren Maßnahmen gegen Nordkorea anzuschließen. Doch von Strafen hat das Regime in Pjöngjang sich noch nie beeindrucken lassen. Von Christoph Neidhart mehr...

UN-Botschafter Wagnis Wiederaufbau

Der deutsche Diplomat Joachim Rücker soll helfen, den Nahen Osten zu stabilisieren. Die Region kennt er nicht, aber seine Wahl war kein Zufall. Von Stefan Braun mehr...

Flüchtlingskrise Kanzlerin "entsetzt" über russische Angriffe

Merkel verurteilt die Bombardierung syrischer Zivilisten. Der türkische Premier befürchtet eine humanitäre Katastrophe. Von Mike Szymanski mehr...

Krieg in Syrien Russland soll Dörfer an Straße zu türkischer Grenze bombardiert haben

Die Angriffe sollen die Versorgungsroute der Rebellen treffen und die Offensive von Assads Truppen auf Aleppo unterstützen. Zehntausende Menschen sind aus der Stadt geflohen und sitzen an der türkischen Grenze fest. mehr...

Nordkoreas Diktator Kim Jong-un Rakete mit Satelliten gestartet Nordkorea feuert Weltraumrakete ab - scharfe Kritik aus dem Ausland

Man habe sein "legitimes Recht auf Weltraumforschung" ausgeübt, sagt Pjöngjang. Ausländische Regierungen fühlen sich provoziert und berufen eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates ein. mehr...

Nach Schätzungen der UN Weltweit 200 Millionen Frauen genital verstümmelt

Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 mehr als 15 Millionen weitere Mädchen von dem gefährlichen Eingriff bedroht sind. mehr...

Prof Dr Rita Süssmuth Bundestagspräsidentin a D am 14 5 2015 auf einer Veranstaltung des East W Migration "Es trifft nicht zu, dass Angela Merkel die Tür für alle öffnet"

Rita Süssmuth erarbeitete vor 15 Jahren Vorschläge für geregelte Zuwanderung. Heute sind ihre Ideen aktuell wie nie. Ein Gespräch über das Einwanderungsland Deutschland. Interview von Lars Langenau mehr...

Supporting Syria Conference in London Geber-Konferenz in London Neun Milliarden Euro für Syrien

Noch nie sei an einem Tag so viel Geld für eine einzelne Krise gesammelt worden, sagt der UN-Generalsekretär. Deutschland beteiligt sich mit 2,3 Milliarden. mehr...

Smoke rises after airstrikes by pro-Syrian government forces in Anadan city Syrien Wie bei den Syriengesprächen Diplomatie simuliert wird

Das Assad-Regime und Russland geben vor, über Frieden in Syrien verhandeln zu wollen. Zugleich schießen Regierungssoldaten Aleppo sturmreif. Kommentar von Paul-Anton Krüger mehr...

File photo of WikiLeaks founder Julian Assange gesturing during a news conference at the Ecuadorian embassy in central London WikiLeaks-Gründer Assange erwägt, Botschaft zu verlassen

Der Gründer des Enthüllungsportals WikiLeaks, Julian Assange, will sich bei einer negativen Beurteilung seines Falls durch eine UN-Prüfkommission den britischen Behörden stellen. mehr...

Flüchtlinge Hilfe für Syrien Hilfe für Syrien In Syriens Nachbarländern kippt die Stimmung

Jordanien, Libanon und die Türkei nehmen deutlich mehr Flüchtlinge auf als Europa. Weil der Westen zu wenig tut, droht den Ländern der Kollaps. Von Paul-Anton Krüger und Luisa Seeling mehr...

IS Sorge um Libyen

In Syrien und Irak hat die Terrormiliz an Boden verloren. Deshalb befürchtet der Westen, die Terroristen könnten sich auf Nordafrika konzentrieren. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Liberia's President Ellen Johnson Sirleaf talks to delegates during the 26th Ordinary Session of the Assembly of the African Union at the AU headquarters in Ethiopia's capital Addis Ababa Afrika Wo mächtige Männer für Frauen Platz machen müssen

Afrikanische Staaten werden meist von Männern regiert - bis jetzt. Immer mehr politische Ämter gehen an Frauen. Sogar im muslimisch geprägten Westafrika. Von Isabel Pfaff mehr...

French aircraft carrier Charles de Gaulle Debatte um mögliche Libyen-Intervention Krieg gegen den IS: Wer will was in Libyen?

Seit dem Sturz Gaddafis versinkt das Land im Chaos, die Dschihadisten sind auf dem Vormarsch. Der Westen überlegt einzugreifen. Die Positionen im Überblick. Von Oliver Meiler, Rom, Nicolas Richter, Washington, und Christian Wernicke, Paris mehr...

Hunger Kampf gegen den Hunger Kampf gegen den Hunger Äthiopien bittet um Hilfe

Rund zehn Millionen Menschen sind in Äthiopien nach Einschätzung von Hilfsorganisationen ernsthaft vom Hunger bedroht und dringend auf Lebensmittelhilfen angewiesen. mehr...

Model United Nations "Ich war noch niemals in New York"

Deutsche Studierende nehmen am Planspiel der Vereinten Nationen teil - aus dem Leben eines simulierten Diplomaten. Von Ulrike Nimz mehr...

Syrien Erst helfen, dann reden

Die Oppositon hat zu Recht keine Lust auf Assads Spiele. Von Paul-Anton Krüger mehr...

Displaced Sudanese women walk past an armoured personnel carrier (APC) of United Nations-African Union Mission in Nyala, southern Darfur Friedensmissionen UN-Soldaten missbrauchten Kinder

Soldaten der Vereinten Nationen sollen sich in zahlreichen Fällen an Frauen und Minderjährigen vergangen haben. Die Anzahl dieser Vergehen ist gestiegen. mehr...

Stadt Dachau Dachau/New York Dachau/New York Lob den Zeitzeugen

Stiftungsdirektor Karl Freller spricht in New York über bayerische Gedenkarbeit mehr...

Israel Heftiger Schlagabtausch

Israels Premier Netanjahu wirft dem UN-Generalsekretär vor, dem Terror Vorschub zu leisten. Der hatte die palästinensische Gewalt als Folge der jahrzehntelangen israelischen Besatzung bezeichnet. Von Peter Münch mehr...

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Christoph Meyer mehr...

Resident Coordinator of the UN in Yemen, Jamie McGoldrick, inspects damage at a hospital in Taiz Jemen "Zivilisten sind zwischen den Fronten gefangen"

Im Jemen haben Zehntausende kein Wasser und keinen Strom, berichtet UN-Nothilfe-Koordinator Goldrick. Luftangriffe gehören zum täglichen Leben, vor allem Kinder sind traumatisiert. Interview von Paul-Anton Krüger, Kairo mehr...