Wachkoma "Ich konnte alles sehen und hören, aber mein Mund bewegte sich nicht" ÜberLeben Wachkoma

Viele Angehörige und auch Ärzte denken, der Patient bekomme im Wachkoma nichts mit. Carola Thimm kann das Gegenteil erzählen: Sie lag fünf Jahre im Koma und kam zum Sterben in ein Heim - dann wachte sie auf. Protokoll: Lars Langenau mehr... Serie "ÜberLeben"

Altenpflege zuhause Pflegerin betreut Seniorin in ihrer Wohnung am Bett Beruf Wie sich Job und Pflege vereinbaren lassen

Immer mehr Arbeitnehmer pflegen Angehörige. Darauf stellen sich auch die Unternehmen zunehmend ein - und reagieren. Report von Lea Hampel mehr...

Krankenschwester in einem Krankenhaus in Cottbus, 1939 Reformpläne Pflegeausbildung: "In drei Jahren drei Berufe lernen"

Künftig soll es eine einheitliche Ausbildung für alle Pflegeberufe geben. Nicht wenige fühlen sich von dem Regierungsplan überfordert. Von Kim Björn Becker mehr...

Gundelfingen: ALTERSHEIM - Spitalstiftung Haus der Senioren Versorgung im Alter Pflege ohne Notstand

Seit Jahren gibt es zu wenige Fachkräfte in der Pflege. Doch mehr Personal bedeutet nicht automatisch bessere Betreuung - wie ein Beispiel aus Bayern zeigt. Von Kim Björn Becker und Sarah Kempf mehr...

Pflegesätze 2016 Wieviel Pflegegeld und Pflegesachleistungen Sie 2016 erhalten

Pflegegeld, Pflegesachleistungen und die Zahlungen für die Pflege im Heim: Ein Überblick über die aktuellen Sätze. mehr...

Medizinische Versorgung Pflege CDU will Ärzte entlasten

Einen Teil ihrer Arbeit sollen künftig Pflegekräfte und Therapeuten übernehmen. So steht es in einem Papier der Christdemokraten. Von Guido Bohsem mehr...

Sz-Magazin Jugendamt-report Familienrecht Kinder in fremden Händen

Jugendämter greifen zunehmend in Familien ein. Sechs Leidensgeschichten, die zeigen: Wer einmal in die Mühlen geraten ist, kommt so leicht nicht mehr heraus. Von Katrin Langhans und Rainer Stadler mehr... SZ-Magazin

Pflegereform Mehr Hilfe für 500 000 Menschen

Demenzkranke und pflegende Angehörige sollen künftig mehr Unterstützung bekommen. Der Bundestag verabschiedete die zweite Stufe der Pflegereform. mehr...

Anne-Marie Slaughter Feminismus Reinhängen hilft den Frauen nicht, wenn die Eltern dement werden

"Lean in" fordert Facebook-Chefin Sheryl Sandberg. Der US-Professorin Anne-Marie Slaughter reicht das nicht - sie fordert einen echten Wertewandel. Von Alexandra Borchardt mehr...

Sterbehilfe Töten ist nicht das Geschäft der Ärzte

Nach dem Bundestagsvotum ist es Ärzten nur schwer möglich, beim Suizid zu helfen. Zum Glück, denn die Argumente für diese Form der Sterbehilfe sind nicht stichhaltig. Von Thomas Pollmächer mehr... Gastkommentar

Palliativmedizin Das Thema, das keiner will

Die Koalition will die Medizin am Lebensende stärken. Aber was sie tut, ist viel zu wenig. Aus einem einfachen Grund: Es fehlt der öffentliche Druck, die Dinge wirklich zu verändern. Von Guido Bohsem mehr... Kommentar

Christophorus Hospiz in München, 2013 Palliativmedizin Was das neue Hospizgesetz bewirkt

Jeder Zweite stirbt in einem Krankenhaus, obwohl das die wenigsten möchten. Das Hospizgesetz, das der Bundestag nun beschlossen hat, soll das ändern. Die wichtigsten Neuerungen. Von Berit Uhlmann mehr... Überblick

Studie zu Palliativmedizin Drei von vier Menschen würden gerne zu Hause sterben

Nahezu jeder Zweite verbringt seine letzten Tage im Krankenhaus, obwohl das fast niemand möchte. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie. Die Autoren fordern eine bessere Versorgung. mehr...

Pflege Ihre Post Ihre Post zur Pflegereform

Sozialpädagoge Claus Fussek kritisiert in seinem Gastbeitrag die unhaltbaren Zustände in Seniorenheimen. SZ-Leser pflichten ihm bei und fordern die Bevölkerung auf, sich für diese Probleme zu interessieren. mehr... Ihre Post

Daheim sterben oder im Hospiz? Wille des Patienten entscheidet Krankenkassen-Studie Pflege von Angehörigen ist zu 90 Prozent Frauensache

Die alleinige Verantwortlichkeit hinterlässt Spuren an der Gesundheit der Frauen. mehr...

Erschöpfte Helfer ? Pflege fordert Körper und Seele Kleine Anfrage der Linken Pflegen macht arm

Exklusiv Die Deutschen müssen immer mehr für die Pflege ihrer Angehörigen zahlen. Das sei ein Armutsrisiko, warnt die Linke - und fordert eine Pflegevollversicherung. Von Kim Björn Becker mehr...

Baby-Roboter-Robbe Paro Altenpflege Deutsche möchten vom Roboter gepflegt werden

Überraschend viele Deutsche können sich vorstellen, im Alter von einer Maschine herumgetragen zu werden. Von Kim Björn Becker mehr...

Pflegereform Pflegereform Pflegereform Wem das neue Pflegegesetz wirklich hilft - und wem nicht

Gesundheitsminister Gröhe will die Pflege grundlegend reformieren. Wird die Betreuung wirklich besser? Von Kim Björn Becker mehr... Fragen und Antworten

Pflegereform Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung

Die Pflegereform könnte die Situation vieler Pflegefälle verbessern. Doch eines der größten Probleme der Branche wird durch die geplante Gesetzesänderung nicht gelöst. Von Kim Björn Becker mehr... Kommentar

Pflegedienst Ambulanter Pflegedienst Ausziehen, windeln, kämmen

Für die Alten und Kranken sind sie oft der einzige Kontakt zur Außenwelt: drei Tage unterwegs mit dem ambulanten Pflegedienst durch ein einsames Land. Von Julia Rothhaas mehr... Reportage

Pflegekosten im Alter Kinder haften für ihre Eltern

Wer pflegebedürftige Angehörige hat und finanzielle Probleme bekommt, kann nicht auf Unterstützung vom Staat hoffen. Schuld ist ein 100 Jahre altes Gesetz. Von Wolfgang Janisch mehr...

Fahrlässige Tötung Amtliche Betreuerin nach Tod von Demenzkranker verurteilt

Hilflos liegt eine demenzkranke Frau tagelang in ihrer Wohnung, weil der Pflegedienst von der Betreuerin keinen Schlüssel bekam. Später stirbt sie im Krankenhaus. Nun wurde die Betreuerin wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. mehr...

IhreSZ Flexi-Modul Header Ihr Forum Wie beurteilen Sie die geplante Pflegereform?

Gesundheitsminister Gröhe zufolge soll es ab Januar 2017 ein neues Begutachtungsverfahren geben: Die bisherigen drei Pflegestufen werden auf fünf Pflegegrade erweitert und neben körperlichen Fähigkeiten auch die geistigen einbezogen. Was halten Sie von der Neuerung? Diskutieren Sie mit uns. mehr... Ihr Forum

Gesundheitspolitik Gesundheitsminister Gröhe plant Pflegereform in Milliardenhöhe

Es soll der große Wurf werden: Die Bundesregierung will die Pflegeversicherung umfassend reformieren. Viele Patienten könnten profitieren - aber nicht alle. Von Kim Björn Becker mehr... Analyse

80. Deutsche Fürsorgetag Gauck beim Fürsorgetag "Erst kommen die Überstunden, dann die Überforderung"

Stress, Überstunden, Zermürbung: Auf dem Fürsorgetag in Leipzig weist Joachim Gauck auf die oft harten Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen hin - und darauf, wie zweischneidig eine wirtschaftliche Ausrichtung des Sozialbereichs ist. Von Kim Björn Becker, Leipzig mehr...