Telekom-Chef Tim Höttges im Interview "Bürgerrechte müssen bewahrt bleiben" Bilanz Deutsche Telekom

Exklusiv Telekom-Chef Tim Höttges spricht im SZ-Interview über die Bedrohung durch den US-Konzern Google und die Frage, wie die deutsche Wirtschaft darauf reagieren soll. Von Marc Beise, Varinia Bernau und Caspar Busse mehr...

Deutsche Telekom Internetverbindung in Unterfranken Internetverbindung in Unterfranken Homeoffice im freien Feld

Sie hat zwar kein Bett im Kornfeld, aber ein Büro in ihrem Auto: Weil die Internetverbindung der Telekom vor zwei Monaten zusammenbrach, arbeitet eine Journalistin aus Unterfranken seitdem in der freien Natur. Von Katja Auer mehr...

Schatzkarte, Treasure Map Digitale Überwachung Die Schatzkarte der NSA

Geheimdienste aus den USA und Großbritannien sollen direkten Zugriff auf das Netz der Telekom und anderer deutscher Anbieter haben. Mit dem Programm "Treasure Map" können die Spione jedes einzelne Gerät, das mit dem Internet verbunden ist, sichtbar machen. Von Johannes Boie mehr...

Vernetztes Auto Automobile Zukunft Telekom drängt ins vernetzte Auto

Exklusiv Autos werden zu rollenden Computern. Durch die Daten, die sie senden und empfangen, entsteht ein Milliardengeschäft, in dem sich nun die Deutsche Telekom gegen Google in Stellung bringt. Von Varinia Bernau und Thomas Fromm mehr... Analyse

Deutsche Telekom Quartalszahlen Obermann-Nachfolger Höttges Telekom soll Stellenabbau planen

Der neue Chef greift durch: Obermann-Nachfolger Timotheus Höttges plant einem Medienbericht zufolge Tausende Stellenstreichungen. Betroffen ist die Großkundensparte T-Systems. mehr...

General Retail And Economy As Talks On German Coalition Near Conclusion Festnetz-Verträge Telekom hebt Drosselung auf

Wer eine Flatrate hat, soll wirklich unbegrenzt surfen können. Die Deutsche Telekom reagiert auf die harsche Kritik ihrer Kunden und schafft die Tempobremse bei DSL-Flatrates ab. Dafür möchte das Unternehmen neue Volumentarife einführen. mehr...

DSL-Netzwerkkabel Internet-Flatrates der Telekom Es gibt kein Recht auf Niedrigpreise

Meinung Der Datenhunger steigt, die Preise für Internetanschlüsse aber sinken. Da ist es richtig, wenn die Telekom Intensivnutzer stärker zur Kasse bittet. Der Kunde hat ein Recht darauf, nicht mit falschen Flatrate-Versprechen gelockt zu werden. Ein Recht auf Niedrigpreise hat er nicht. Ein Kommentar von Varinia Bernau mehr...

Deutsche Telekom "Flatrate"-Mobilfunktarif Verbraucherschützer mahnen Telekom ab

Wieder Ärger für die Telekom mit der "Flatrate": Verbraucherschützer kritisieren, dass der Begriff auch bei einem Mobilfunktarif des Konzerns nicht zulässig sei. Die Telekom reagiert umgehend. mehr...

Kooperation mit der Telekom Charmeoffensive gegen Twitter-Muffel

Alles soll "noch besser, noch einfacher" werden: Die Telekom und Twitter wollen in Zukunft zusammenarbeiten und stellen das als eine ganz natürliche Idee dar. Dabei sind die beiden Unternehmen extrem unterschiedlich - und auf den jeweils anderen dringend angewiesen. Besonders in Deutschland. Von Varinia Bernau mehr...

Jahresrückblick 2013 - Wechsel in der Chefetage Telekom-Chef Obermann "Wir haben viel um die Ohren bekommen - zu Recht"

Exklusiv Der scheidende Telekom-Chef René Obermann zieht im SZ-Interview eine Bilanz seiner Arbeit. Er spricht über einen Karrierestart ganz unten und die Frage, was Europa tun muss, um nicht den Anschluss zu verlieren. mehr...

Eine Million Haushalte mit Zugang zu schnellem Internet Mobilfunktechnik LTE-Advanced Telekom stellt Tempo-Rekord auf

Die Mobilfunktechnik LTE soll auch in Deutschland bald einen Nachfolger bekommen. Mit einer Datenübertragungs-Geschwindigkeit von 580 Megabit pro Sekunde demonstrierte die Deutsche Telekom am Donnerstag, was hierzulande in Zukunft möglich sein soll. mehr...

E-Mail made in Germany Deutsche Anbieter verschlüsseln E-Mails

E-Mails verschicken, aber sicherer: GMX, Freenet, Web.de und T-Online stellen auf das Verschlüsselungsverfahren SSL um. Das erhöht die Sicherheit beim Versand von E-Mails auf dem Transportweg. Eine komplette Verschlüsselung ist es aber nicht. mehr...

Hack BSI-Strategie zum Datendiebstahl BSI-Strategie zum Datendiebstahl Telekom, GMX und Co. informieren betroffene Kunden

Drei Millionen deutsche Konten sind vom jüngsten Datendiebstahl betroffen. Die meisten Inhaber bekommen nun von ihrem E-Mail-Anbieter Bescheid. Wer jedoch einen ausländischen oder kleinen Provider nutzt, muss selbst nachschauen. mehr...

Marion Schick Marion Schick Personalchefin verlässt die Telekom

Mit ihrer Berufung in den Vorstand hat die Deutsche Telekom die Debatte um die Frauenquote in Unternehmen angeheizt: Nun scheidet Marion Schick aus dem Konzern aus - aus gesundheitlichen Gründen. mehr...

Ärger um Telefonvertrag Kunde bis über den Tod hinaus

Ein Frau will nach dem Tod ihres Mannes einen teuren Telefonvertrag vorzeitig kündigen. Laut Telekom ist das nicht möglich. Später kündigt sie fristgerecht, doch der Firma unterläuft ein Fehler - für den die Witwe jetzt 850 Euro bezahlen muss. Von Bernd Kastner mehr...

Deutsche Telekom Verkauf alter Telefonzellen Verkauf alter Telefonzellen Ein Quadratmeter Nostalgie

Die Telekom verkauft ihre alten Telefonhäuschen an Privatpersonen. Und verhilft dem Kommunikationsklassiker zum Comeback - als Dusche, Gewächshaus, Mini-Bibliothek oder als lärmgeschützer Raum. Für Handygespräche. Von Lillian Siewert mehr...

Jugendliche mit Handy Telekommunikationsmarkt Experten warnen vor Fusion von O2 und E-Plus

Weniger Wettbewerb und steigende Preise? Die Monopolkommission warnt, dass die Verbraucher mehr zahlen müssen, wenn die Anbieter O2 und E-Plus fusionieren. Außerdem rügt das Beratergremium, dass die Telekom die Netzneutralität angreift. mehr...

Obermann tritt als Telekom-Chef zurueck Rücktritt von Telekom-Chef Obermann will näher an den Maschinenraum

René Obermann kündigt überraschend seinen Rückzug aus der Telekom-Führungsriege an. Er will wieder Zeit für Dinge haben, zu denen ein Konzernchef nicht kommt. Seine Bilanz fällt gemischt aus, Nachfolger Höttges übernimmt das Unternehmen in turbulenten Zeiten - und hat bereits große Pläne. Von Varinia Bernau und Björn Finke mehr...

Obermann, Chef der Deutschen Telekom AG Flatrates bei der Telekom Obermann verteidigt Drosselkom-Pläne

Tschüss Flatrate, tschüss Obermann: Der Telekom-Chef hat seinen letzten großen Auftritt - und verteidigt die Bremse für Telekom-Vielsurfer. Vor der Tür der Hauptversammlung in Köln kommt es zu Protesten. mehr...

Langsame Online-Verbindungen Rösler droht Internetanbietern

Die wenigsten Deutschen können mit der Geschwindigkeit surfen, die ihnen ihr Provider versprochen hat. Das will Wirtschaftsminister Rösler jetzt ändern: Wenn die Internetanbieter nicht freiwillig reagieren, soll der Staat eingreifen. mehr...

Pilotversuch der Telekom Kein Festnetz mehr im Neubaugebiet

Das Neuverlegen von Kupferkabeln ist teuer, der Telekom mancherorts zu teuer. Der Konzern überlegt, ob die Kunden in kleinen oder abgelegenen Neubaugebieten künftig drahtlos telefonieren und surfen sollen. Eine Pilotphase ist schon in Planung - doch bei Politikern stößt das Vorhaben auf Kritik. mehr...

Bundesweiter UMTS-Ausfall Telekom-Kunden mehrere Stunden ohne mobiles Internet

Funkstille im mobilen Internet: In ganz Deutschland mussten Kunden der Telekom am Dienstag mehrere Stunden auf die Internetfunktion ihres Handys verzichten. Der Fehler wurde schnell behoben - es soll sich um ein "Serverproblem" gehandelt haben. mehr...

online petitionen Kritik an Online-Petitionen Mehr als ein Gefällt-mir?

Hunderttausende unterstützten in den vergangenen Wochen Online-Petitionen für Netzneutralität, seit Mittwoch schlossen sich dem Studenten Johannes Scheller 30.000 Leute an. Trotzdem sagen Kritiker: Bringt nichts, dieses Klick-Getöse. Von Christian Helten mehr... jetzt.de

E-Petition knackt Quorum 50.000 Stimmen für die Netzneutralität

Das ging schnell: Innerhalb von vier Tagen haben 50.000 Menschen eine Petition unterzeichnet, in der die Bundesregierung dazu aufgefordert wird, die Netzneutralität per Gesetz festzuschreiben. Doch wann beschäftigen sich die Gremien des Bundestages damit? Von Hakan Tanriverdi mehr...

Computer Hackers Meet For Annual Congress Volumengrenze bei Flatrates unzulässig Warum die Drosselkom scheitern muss

Meinung All you can eat nur für dünne Menschen? Das wollte die Telekom im Internet durchsetzen, um mehr Geld zu verdienen. Netter Versuch. Das Landgericht Köln stoppt nun die Drosselpläne des Konzerns - zum Vorteil für Verbraucher und Demokratie. Ein Kommentar von Bastian Brinkmann mehr...