Theater Die Welt sollte eine Suppe sein

Grenzenlos: Das berühmte Edinburgh International Festival feiert sein 70-jähriges Bestehen - und ist so politisch wie selten zuvor. Es gibt ein Stück zum Falklandkrieg, erzählt von Veteranen, und es gibt ein Brexit-Musical. Von Alexander Menden mehr...

Kasimir und Karoline Theater Verkrachte Scheinexistenzen

Versuch mit 23 Akteuren: Das New Yorker Regie-Duo Abigail Browde und Michael Silverstone hat bei den Salzburger Festspielen Ödön von Horváths "Kasimir und Karoline" inszeniert. Von Egbert Tholl mehr...

Kampnagel Theater Der linguistisch geschulte Biber

Wenn die Politik zum Theater wird, will sich das Hamburger Sommerfestival als vorgezogene Wahlparty geben. Auch mit ironischen Ausflügen ins Puppentheater. Von Till Briegleb mehr...

Britney Spears Britney Spears Britney Spears Zuschauer klettert bei Konzert auf Bühne

Große Aufregung bei Britney Spears. Ein Zuschauer ist bei einem Konzert auf die Bühne geklettert. Videoaufnahmen von dem Vorfall zeigen die Sängerin sichtlich schockiert. mehr...

Millennium Award recipient Britney Spears performs a medley of songs at the 2016 Billboard Awards in Las Vegas Las Vegas Mann stört Konzert von Britney Spears

Der Störenfried rannte während eines Auftritts auf die Bühne. Die Fans reagierten verärgert. mehr...

bernd steets, verleger, autor Bühne Zenit überschritten

Der Pullacher Autor und Verleger Bernd Sreets arbeitet an der 25. Ausgabe seines "Theateralmanachs". Es wird auch die letzte sein Von Udo Watter mehr...

Nibelungen-Festspiele Theater Doppeltes Spiel in der Bagdadbahn

Wagners Figuren reisen im Ersten Weltkrieg durch den Nahen Osten: Die Wormser Nibelungen-Trilogie von Albert Ostermaier endet mit "Glut. Siegfried von Arabien". Von Christine Dössel mehr...

Theater Die gute alte Gegenwart

Sechs Stunden "Mann ohne Eigenschaften" im Schauspielprogramm der Salzburger Festspiele - und das ohne Pause. Das Wunderliche daran ist, wie schnell die Zeit vergeht und dabei doch immer alles bleibt, wie es schon vor langer Zeit beschrieben wurde. Von Egbert Tholl mehr...

Theater Solo mit Schweinen

Michael Lerchenberg beendet seine Intendanz bei den Luisenburg-Festspielen mit einem Monolog. In Thomas Bernhards bitterbösem "Theatermacher" braucht er nichts zu verändern, um mit dem Ort abzurechnen, den er verlässt. Von Florian Welle mehr...

Sam Shepard gestorben US-Schauspieler Sam Shepard ist tot

Der Schauspieler und Dramatiker erlag den Folgen der Nervenkrankheit ALS. Er wurde 73 Jahre alt. mehr...

Bühne Mr. Möchte-Gern-Präsident

In seinem Anti-Trump-Theaterstück am Broadway sucht der Autor Michael Moore einen Helden - und findet sich selbst. Von Johanna Bruckner mehr...

Theater Erosionen

Wie geht es weiter an den beiden großen Münchner Schauspiel-Bühnen? Die Häuser verlieren Intendanten, Dramaturgen und Hausregisseure. Von Christine Dössel mehr...

Theater Problemgeflüster

Ob Flüchtlings-, EU- oder Schuldenkrise: Das Theater schlägt derzeit eher leise Töne an, wenn es von der Welt erzählt. Eine Bilanz des Festivals in Avignon, das bei allem Trubel ringsum Ruhe bewahrte. Von Joseph Hanimann mehr...

Bühne Eintauchen, bitte!

Immersion heißt der neue Trend im Theater: Zuschauer sollen Erfahrungen machen wie Alice hinter den Spiegeln. Man setzt ihnen VR-Brillen oder Kopfhörer auf, bietet ihnen Wodka oder Sex an. Und dann los! Von Mounia Meiborg mehr...

Theater Götter und Spötter

Das Festival in Avignon hat den Schwerpunkt Schwarzafrika, aber eröffnet mit einer "Antigone" aus Japan. Außerdem bringt Festivalleiter Olivier Py seinen Roman "Les Parisiens" auf die Bühne. Von Joseph Hanimann mehr...

Theater Fotoalbum

Die Ära Castorf an der Berliner Volksbühne ist zu Ende. Trost spendet ein praller Abschiedsband, der den furiosen Wahnsinn dieses Theaters konserviert. Von Christine Dössel mehr...

Theater Und das soll vorbei sein?

Frank Castorfs Abschied von der Berliner Volksbühne wird selbst eine Art Großinszenierung - mit Tausenden Fans, vielen ehemaligen Stars des Theaters und einem sichtlich ergriffenen Kultursenator Klaus Lederer, der das Ende nicht glauben will. Von Peter Laudenbach mehr...

Theater Auf dem Sofa der Gertraud Stock

Gewaltsame Unterhaltung, virtuelle Begegnungen und ein Hamlet im Wolfspelz: Wie das freie Theater beim Festival "Impulse" auf die Welt reagiert. Von Martin Krumbholz mehr...

Theater Alles außer Duziduzi

George Podt und Dagmar Schmidt haben 27 Jahre lang das Münchner Kinder- und Jugendtheater Schauburg im Stadtteil Schwabing geleitet. Es war eine Herausforderung - für Jung und Alt. Interview von Christine Dössel mehr...

Theater Wo kommen wir eigentlich her?

Über die Fliehenden fliegen: Zum Abschluss der Mannheimer Schillertage inszeniert der Autor und Regisseur Oliver Frljić mit "Second Exile" sein ganz eigenes Flüchtlingsdrama. Von Jürgen Berger mehr...

Theater Entwirf ein Flugblatt!

Das Zentrum für Politische Schönheit fordert Schüler dazu auf, Flugblätter zu entwerfen. Der Sieger dürfe sie in einer Diktatur seiner Wahl verteilen. Von Egbert Tholl mehr...

Theater Ein gefährlicher Typ

Gut gemachtes Sommertheater: Dieter Wedel inszeniert bei den Bad Hersfelder Festspielen ein Stück über Martin Luther und lässt wenig Gutes an dem Reformator. Von Adrienne Braun mehr...

Theater Das Erbe des Bösen

Der 30-jährige Ersan Mondtag inszeniert an den Kammerspielen München eine überbordende Assoziation zum NSU-Prozess. Von Egbert Tholl mehr...

Theater Schwimmbad der Kälte

Evgeny Titov inszeniert Arthur Millers "Hexenjagd" am Düsseldorfer Schauspielhaus. Er setzt auf maximales Pathos, doch viele seiner Ideen wirken unausgegoren. Von Martin Krumbholz mehr...

Theater Zürich will leuchten

Das Schauspielhaus holt sich seine zwei Chefs aus München. Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg kommen von den Kammerspielen. Sie sollen "politisch relevantes Theater" machen, das weit über die Schweiz hinaus ausstrahlt. Von Till Briegleb mehr...