Prozess gegen Drogenboss Joaquin ´El Chapo" Guzman
Erster Prozesstag gegen Joaquín Guzmán

Ein Salut den Regeln des Kartells

Frustrierte Journalisten, verängstigte Jurymitglieder, ein Verteidiger mit Trump-Rhetorik: Der Prozess gegen Drogenboss Joaquín Guzmán in New York beginnt mit viel Pathos - und einem aufsehenerregenden Korruptionsvorwurf gegen Mexikos Regierung.

Von Johanna Bruckner, New York

Prozess

"Massive Gewalt" gegen Senioren

Frosch-Bande beging auch in Österreich brutale Straftaten

Von Andreas Salch, Seefeld/München

Prozess

Das Schweigen des Arenc O.

Mann steht wegen zehn Einbrüchen vor Gericht, will sich aber nicht an alle erinnern

Von Susi Wimmer

Prozess gegen ehemaligen SS-Wachmann 01:48
Prozess um KZ-Stutthof

Angeklagter bestreitet, Nazi gewesen zu sein

Der heute 94-jährige ehemalige SS-Wachmann äußerte sich am Dienstag vor dem Landgericht Münster.

01:42

36-jähriger Hilfspfleger unter sechsfachem Mordverdacht

Der Mann war bereits zu Jahresbeginn in München festgenommen worden.

01:00
Urteil

Amokfahrer von Melbourne wegen Mordes schuldig gesprochen

Der Mann hatte im Januar 2017 mit einem Auto Dutzende Fußgänger überfahren.

Urteil nach Doppelmord an Wuppertaler Unternehmerpaar
Mordprozess in Wuppertal

Springmann-Enkel zu lebenslanger Haft verurteilt

Außerdem stellt die Kammer im Prozess um den gewaltsamen Tod des Unternehmerpaars Springmann die besondere Schwere der Schuld fest. Der Mitangeklagte wird überraschend freigesprochen.

Vor Prozess gegen Drogenboss ´El Chapo"
Prozess gegen Drogenboss

Wegen "El Chapo" wird die Brooklyn Bridge gesperrt

In New York beginnt unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen der Prozess gegen den mexikanischen Kartellchef Joaquín Guzmán. Die Sorge vor einem Fluchtversuch ist groß.

Von Johanna Bruckner, New York

Haft oder Therapie

Neuer Prozess gegen pädophilen Kinderarzt

Der 43-Jährige hatte mindestens 20 Buben missbraucht und ein Opfer sogar betäubt und entführt. Jetzt geht es um seine Schuldfähigkeit.

Aus dem Gericht von Christian Rost, Augsburg

Vor Gericht

Von der Beute keine Spur

Millionendieb-Prozess: Angeklagter legt dünnes Geständnis ab

Von Susi Wimmer

Prozess

Tödlicher Tritt

Psychisch Kranker steht wegen Attacke im PEP vor Gericht

Von Susi Wimmer

Gewalt gegen Kinder
Mord in Wuppertal

Geld, Neid und Liebschaften

Ein erdrosseltes Millionärspaar, ein verwöhnter Enkel und jede Menge Affären: Der Prozess um den Doppelmord von Christa und Enno Springmann enthüllt die Abgründe einer Familie.

Von Sabine Maguire und Mikko Schümmelfeder, Wuppertal

Prozess

Polizei zerrt Zechpreller aus Bett eines teuren Hotels in Bernried

Der 40-Jährige soll in dem Ort zwei Häusern mehr als 700 Euro schuldig geblieben sein. Auch in Taxi und Wirtshaus soll der Angeklagte nicht bezahlt haben.

Von Andreas Salch

Wisent Egnar European Bison Project Seeks A Return To The Wild
Wisente in Deutschland

Die Riesenkühe von Nordrhein-Westfalen

Europäische Bisons, frei lebend, eine ganze Herde! Eigentlich eine tolle Nachricht. Doch während die Wisente stoisch durch Wälder streifen, ziehen Gegner vor Gericht.

Von Jan Bielicki

Schatten auf dem Pflasterweg
Amtsgericht Starnberg

Familie lebt jahrelang mit falscher Identität - und steht nun vor dem Nichts

Ein ukrainisches Paar reist 2004 mit gefälschten Pässen ein, bekommt Kinder, integriert sich vorbildlich. Weil es das schlechte Gewissen plagt, zeigt es sich selbst an.

Von Christian Deussing

Missbrauchsfall  - Prozess gegen Mutter und Lebensgefährten 02:22
SZ Werkstatt

Missbrauchten Kindern eine Stimme geben

Katja Ravat ist Opferanwältin mit Leib und Seele und hat den Jungen im Freiburger Missbrauchsskandal vertreten. Unsere Autorin hat sie getroffen.

Videokolumne von Mareen Linnartz

Portrait Katja Ravat
Opferanwältin

Dem Kind eine Stimme geben

Anwältin Katja Ravat vertrat den Jungen, der von seinen Eltern in Staufen zum Missbrauch angeboten wurde. Die Täter waren Manager, Maurer, Väter. Wie nähert man sich einer jungen, verletzten Seele?

Von Mareen Linnartz

Mordprozess Johanna Bohnacker
Mordfall Johanna

"Ein Verlierer hat Herr über Leben und Tod gespielt"

Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft für den Mord an der achtjährigen Johanna Bohnacker. Am letzten Prozesstag vor dem Urteil spricht ihre Mutter bei Gericht.

Von Susanne Höll, Gießen

Vor Gericht

Nervöser Millionendieb auf der Anklagebank

Im Prozess um einen ausgeraubten Geldtransporter könnte der Angeklagten mit einer Haftstrafe von 3,6 bis vier Jahren davonkommen - sollte er ein Geständnis ablegen.

Von Susi Wimmer

Tatrekonstruktion im Fall Johanna Bohnacker
Landgericht Gießen

Staatsanwalt fordert lebenslange Haft für Mord an Achtjähriger

Im Prozess um die vor 20 Jahren getötete Johanna haben die Plädoyers begonnen. Der Angeklagte spricht von einem Unfall. Der leitende Staatsanwalt nennt das "erstunken und erlogen".

Von Susanne Höll, Gießen

02:15
Umweltzone

Gericht ordnet Fahrverbote in Köln und Bonn an

Demnach muss Köln ab April nächsten Jahres in der bestehenden "Grünen Umweltzone" ein Fahrverbot einführen.

Prozess um Tod eines Schülers in Passau
Prozess in Passau

"Da geht doch keiner davon aus, dass da einer stirbt"

Im April starb der 15 Jahre alte Maurice K. in Passau nach einer Prügelei, die "einfach nur so" stattfand, wie sein Kontrahent im Prozess sagt. Insgesamt stehen sechs Männer im Alter von 15 bis 25 Jahren vor Gericht.

Aus dem Gericht von Hans Holzhaider, Passau

01:09

Was wird aus Robby? Gericht entscheidet über Schimpansen

Schimpanse Robby lebt ohne Artgenossen in einem Zirkus. Der zuständige Landkreis ordnet die Unterbringung in einer Spezial-Einrichtung an. Robbys Besitzer wehrt sich dagegen. Nun müssen wieder Richter entscheiden.

Prozess wegen misshandelter Flüchtlinge in Burbach
Skandal in Burbach

Prozess um Misshandlungen von Flüchtlingen beginnt

Wachleute und Personal aus der Heimleitung sollen Schutzsuchende gequält und misshandelt haben. 29 Angeklagte stehen vor Gericht.

Ein Polizeieinsatz in einer Asylunterkunft in Donauwörth geriet im März 2018 außer Kontrolle.
Prozess in Augsburg

Asylbewerber müssen Strafen zahlen

Eine Abschiebung aus einem "Ankerzentrum" im schwäbischen Donauwörth endet im Chaos. Fast 30 Asylbewerber werden angezeigt, zwei wehren sich vergeblich vor Gericht.

Von Christian Rost