Judo

Rückzug zum Wohle der Jugend

Zu teuer, zu belastend: Großhadern, der Erstliga-Dino, verlässt resigniert die Judo-Bundesliga.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Großhadern geht

Der TSV Großhadern, elfmaliger deutscher Judo-Meister, zieht sich aus der Bundesliga zurück. Der Grund sind die Kosten für die Männer- sowie Frauenmannschaft. Und die steigenden Anforderungen des Verbands.

Judo

Verflixte Verletzungen

Großhadern rechnet sich kaum Chancen bei der Judo-Finalrunde aus - auch weil fast alle Kämpfer lädiert sind. Trainer Ralf Matusche kritisiert den Terminplan.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Von der Matte auf die Wiesn

Großhadern bezwingt Speyer und zieht als Gruppenzweiter ins Bundesliga-Finale ein. Am Ende hatten sie ein gewonnenes Duell mehr als der Dritte.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Ausflug zum Abgewöhnen

In Unterzahl verpassen Großhaderns Judo-Frauen die Finalrunde. Nun steht die Zukunft des Teams infrage.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Vier mit Wagemut

Dank ihrer Bundeskader-Athletinnen bezwingen Großhaderns Frauen den JSV Speyer und haben gute Chancen aufs Halbfinale.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Ein Prosit auf dem Stadtplatz

Die Abensberger Judoka tragen ihre Rivalität mit Großhadern nur noch auf der Matte aus - seit dem Rückzug von Klubchef Kneitinger bröckelt ihre Vormacht.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Keine Lust auf die Polizei

Philip Graf war jahrelang einer der besten Judoka Deutschlands. Er gab das Profidasein wegen des neuen Förderkonzeptes auf, dieses will Maximilian Heyder nutzen.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Leichte Übung für Zwischendurch

Der TSV Großhadern lässt Aufsteiger Samurai Offenbach beim 13:1-Erfolg keine Chance und erobert die Bundesliga-Tabellenführung.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Schuld war der Adler

Großhaderns Frauen unterliegen Wiesbaden - auch wegen eines Verstoßes gegen die Kleiderordnung. Nun dürfen sie sich Richtung Finalrunde schon nicht mehr viele Fehler erlauben.

Von Fabian Swidrak

Judo

Die Stunde der Chorknaben

Nach der Niederlage in Esslingen untermauert Großhadern im ersten Heimkampf gegen Leipzig seine Finalambitionen.

Von Fabian Swidrak

Judo

Schlechte Gewohnheit

Großhadern verliert zum Auftakt der Bundesligasaison wieder einmal knapp in Esslingen. Auch weil die Münchner nur mit einem externen Kämpfer antreten.

Von Julian Ignatowitsch

30 08 2017 JUDO SUZUKI WORLD CHAMPIONSHIPS BUDAPEST 2017 Lukas Reiter AUT wit wint din de eerste; Judo
Judo

Olympia im Nacken

Der neue Modus macht es dem TSV Großhadern noch schwerer, die Endrunde der Bundesliga zu erreichen. Das Ziel bleibt sie dennoch.

Von Julian Ignatowitsch

Stuttgart Deutsche Meisterschaften Finale Klasse bis 66 kg Sebastian Seidl Weiss TSV Abensb; Sebastian Seidl
Judo-Bundesliga

Mit jungem Gesicht

Die Gruppe-Süd der Judo-Bundesliga startet in die Saison mit Veränderungen, die einen Mentalitätswechsel zur Folge haben - und einen Qualitätsverlust. Abensberg und Erlangen hoffen auf mehr Spannung.

Von Julian Ignatowitsch

Judo-Kämpfer Kai Brandes

Für ein Gramm Gold

Kai Brandes ist ein rarer Kämpfertyp. Trotzdem startet er nur aus Spaß - weil es ihm sein Sport schwer macht.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

"Blöd, dass es nur eine schaffen kann"

Amelie und Theresa Stoll vom TSV Großhadern kämpfen in der selben Gewichtsklasse um einen Startplatz für die Olympischen Spiele 2020. Ein Gespräch über Konkurrenz, die Dualität von Sport und Studium und ihre Zwillings-WG.

Interview Von Julian Ignatowitsch

Judo

Noch drei Kämpfe

Judoka Sven Maresch, 30, nimmt Abschied vom TSV Abensberg und seiner Sportart - drei Kämpfe verbleiben, am Ende soll die Meisterschaft stehen.

Von Julian Ignatowitsch

Judo

Einfach abgeprallt

Großhaderns Judo-Frauen verpassen als Titelverteidiger das Finalturnier in der Bundesliga. Schuld daran ist ihr schon während der ganzen Saison ausgedünnter Kader.

Von Raphael Weiss

Judo

Letzte Chance

Die Judo-Frauen des TSV Großhadern können mit einem Sieg gegen den Konkurrenten TSG Backnang noch die Qualifikation zur Finalrunde sichern.

Von Raphael Weiss

Judo

Aus der Boutique zu Judo-Gold

Alexander Wieczerzak hatte vom Sport schon fast Abschied genommen, nun ist er Weltmeister. Sein Erfolg liegt vor allem am Vertrauen des neuen Bundestrainers.

Von Sebastian Fischer

Judo-WM

Sensations-Gold bei der Judo-WM

Alexander Wieczerzak gewinnt überraschend in der Klasse bis 81 Kilogramm Gold für Deutschland. Er ist der erste deutsche Weltmeister seit 2003.

Judo

Ein Erfolg für Panama

Für die deutschen Teilnehmer gibt es an den ersten drei WM-Tagen eine Enttäuschung nach der anderen. Nur die Leverkusenerin Miryam Roper kommt in Medaillennähe. Doch die wurde vom DJB für zu alt befunden - sie startet nun für Panama.

Judo

Durchhalte­spezialistin

Nach einer Handverletzung stand Lisa Dollingers Karriere auf der Kippe. Nun startet die Judoka vom TSV Großhadern bei der WM. Ein Lohn für ihren starken Willen.

Von Julian Ignatowitsch, Großhadern

19 02 2016 Mitsubishi Electric Hall Duesseldorf Judo Grand Prix Düsseldorf Duesseldorf 2016 Vo
Judo-WM

Zu alt für Deutschland

Miryam Roper wurde aus dem deutschen Judo-Kader gestrichen, nun startet sie bei der WM für Panama. Ein Fall, der die Frage aufwirft: Ist man mit 35 zu alt, um gefördert zu werden?

Von Sebastian Fischer

24 02 2017 Mitsubishi Electric Hall Duesseldorf Judo Grand Prix Düsseldorf Duesseldorf 2017 Ha; Theresa Stoll Judo
Judo

Yin und Yang

Die Zwillingsschwestern Theresa und Amelie Stoll treiben sich gegenseitig zu Höchstleistungen an.

Von Julian Ignatowitsch