Judo:Silber zum Schluss der EM

MADELEINE MALONGA of France (left) and LUISE MALZAHN of Germany fight during women s under 78kg game within the Europea

Griff nach Gold: Luise Malzahn (rechts) unterliegt im Finale der Französin Madeleine Malonga.

(Foto: Vit Simanek/imago)

Luise Malzahn für den Deutschen Judo-Bund am letzten Tag der Europameisterschaften in Prag eine weitere Medaille gesichert, die vierte insgesamt. Die 30-jährige Judoka vom SV Halle/Saale gewann in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm die Silbermedaille. Malzahn, die 2015 bereits WM-Dritte war, verlor erst im Finale gegen Weltmeisterin Madeleine Malonga aus Frankreich. Zuvor hatten Katharina Menz aus Backnang (Klasse bis 48 Kilo), Theresa Stoll vom TSV Großhadern (bis 57 Kilo) und Martyna Trajdos aus Zweibrücken (bis 63 Kilo) Bronze gewonnen. Die Männer des deutschen Verbandes blieben bei der EM, für die fast 350 Athleten gemeldet waren, ohne Medaille. Dennoch wurden die Erwartungen übertroffen. "Eine tolle Leistung, die uns optimistisch in die Olympia-Saison starten lässt", bilanzierte der Sportdirektor Hartmut Paulat.

© SZ vom 23.11.2020 / dpa, sid
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB