München - Marienplatz und Frauenkirche
Airbnb

Wer langfristig über Airbnb vermietet, ist unsolidarisch

Die Internet-Plattform funktioniert vor allem deswegen so gut, weil sich so viele Stadtbewohner beteiligen. Mit ihrem Verhalten erschweren sie anderen aber die Wohnungssuche.

Kommentar von Camilla Kohrs

Betriebskosten

Die "zweite Miete" steigt für viele

Viele müssen sich in diesem wie im nächsten Jahr darauf einstellen, dass Wohnen durch höhere Betriebskosten noch teurer wird. Viel hängt aber auch davon ab, wie man heizt.

Von Thomas Öchsner

Mann schlägt Frau hinter Fensterscheibe mit Junge und Mädchen im oberen Stockwerk PUBLICATIONxINxGER
Mietmarkt

Eigenbedarf: Das ist die Härte

Mieter müssen eine Wohnungskündigung nicht immer hinnehmen. Wenn sie schwerwiegende Gründe anführen können, dürfen sie oft drinbleiben.

Von Andrea Nasemann und Marianne Körber

Häuser im Grünen
Erbschaft

Häuser zu verschenken

Anfang 2019 können Erbschaft- und Schenkungsteuer für Immobilien deutlich teurer werden. Viele Hausbesitzer verschenken ihre Immobilie jetzt noch schnell an die Erben - doch das kann ein Fehler sein.

Von Harald Freiberger

Wohnungsmarkt

Was sich 2019 für Mieter ändert

Der Bundestag verschärft die Regeln für Vermieter: Vom kommenden Jahr an dürfen sie weniger von den Kosten an die Mieter weitergeben, wenn sie Wohnraum modernisieren.

Von Jan Bielicki

Stadtansicht München
Wohnen

Die Grundsteuer-Reform ist ein fader Kompromiss

Olaf Scholz verpasst die Chance, Spekulanten stärker einzuschränken. Sinnvoller wäre es, den Boden stärker zu besteuern.

Kommentar von Thomas Öchsner

Germany Bavaria Munich cityscape at night drone photography PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY
Immobilien

Das soll sich bei der Grundsteuer ändern

Die wichtige Einnahmequelle für Gemeinden wird reformiert. Mieterschützer befürchten, dass dadurch Wohnen noch teurer wird. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Von Cerstin Gammelin, Berlin, und Thomas Öchsner

Solidaritätskonzert für den Erhalt des Werkhofs 'Bernie'
Hamburg

Wir bleiben hier wohnen

Mietwucher und Mietervertreibung gibt es in jeder deutschen Großstadt. In Hamburg-Altona stoßen Investoren gerade auf eine interessante Widerstandsgruppe: Kreative.

Von Thomas Hahn

Bundesgerichtshof Mieter Kündigungsschutz
Kündigungsschutz

Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Mieter

Die Käufer einer Immobilie wollten das lebenslange Wohnrecht eines Mieters aushebeln. Dies haben die Richter am BGH nun verhindert.

Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Midterm elections
US-Kongress

Abgeordnete in Wohnungsnot

Alexandria Ocasio-Cortez wird die jüngste Frau aller Zeiten im Repräsentantenhaus sein - muss aber erst das Geld auftreiben, um eine Wohnung in Washington D.C. zu bezahlen.

Von Claus Hulverscheidt, New York

WOHNRAUM IST KEINE WARE GER Germany Deutschland Berlin 24 09 2018 Wohnen in Berlin Schrift
Schuldneratlas

Überschuldet, um zu wohnen

Mehr als ein Zehntel der Deutschen ist überschuldet. Ein Grund dafür sind die hohen Kosten für das Wohnen. Auffallend ist zudem die rasant steigende Zahl überschuldeter Rentner.

Von Benedikt Müller, Düsseldorf

Wirtschaftsweise

Raus aus der Wohnmisere

An der Wohnungsnot wird sich nichts ändern, meinen die Wirtschaftsweisen. Deswegen schlagen sie der Bundesregierung einige Verbesserungen vor: zum Beispiel mehr Wohngeld.

Von Thomas Öchsner

EZB - Zentrale der Europäischen Zentralbank
Immobilien

Investoren wird Deutschland zu teuer

Jahrelang trieben Großanleger die Immobilienpreise in Deutschlands Städten nach oben, jetzt werden andere Länder interessanter. Deswegen könnten die Preise in Deutschland sinken.

Wohnungsbau in Olching
Wohneigentum

Nachfrage nach Baukindergeld sinkt deutlich

Nach anfänglicher Euphorie ist die Zahl der Anträge rapide zurückgegangen. Fachleute kritisieren das Baukindergeld als Fehlkonstruktion.

Von Cerstin Gammelin, Berlin

Regionalzug an einem Bahnhof
Wohnungsmarkt

Sie wollen nicht nach Berlin

Die Wohnungsnot in der Hauptstadt treibt Berliner ins Umland. Doch auch dort ziehen die Preise an - und das Pendeln kostet Zeit. Ein Besuch in Eberswalde.

Von Hannah Beitzer, Eberswalde

Grimma probt für den Hochwasserfall
Wohnen

Mieten steigen selbst in kleinen Orten rasant

In den Metropolen sind Mieten unerschwinglich geworden. Nun ziehen auch die Preise in Klein- und Mittelstädten deutlich an.

Von Thomas Öchsner

Leben auf 15 Quadratmetern

Klein und mein

Thorsten Thane will in Geretsried ein außergewöhnliches Wohnprojekt entwickeln. Mit Gleichgesinnten plant er ein "Dorf", das aus kleinen Häuschen, den Tiny Houses, besteht

Von Benjamin Engel, Geretsried

Heidelberger Bahnstadt
Immobilien

Das müssen Hausverkäufer beachten

Zu viele Emotionen, keine Vergleichsangebote: Privateigentümer, die eine Immobilie loswerden wollen, können viel falsch machen. Sechs Tipps.

Von Thomas Öchsner

DIM_Illu
Tiefbau in London

Das unendliche Haus

In London heben Eigenheim-Besitzer immer häufiger riesige Keller unter ihren Häusern aus. Bis zu fünf Stockwerke gewinnen sie durch ihre Eisberg-Konstruktion dazu.

Von Björn Finke

'Haus der Statistik'
Bauen

Warum der Bund nun freigiebiger eigene Flächen abgibt

Wenn bislang die Kommunen Grund vom Bund haben wollten, stießen sie auf enorme Schwierigkeiten. Das soll nun anders werden.

Von Mike Szymanski, Berlin

Tumbleweed Houses
Tiny Houses

Sechs Quadratmeter sind genug

Wenn Architekten winzige Häuser entwerfen, ist das nicht nur eine Platzfrage. Die Tiny-House-Bewegung will auch eine gesellschaftliche Diskussion anregen über Bedürfnisse und neue Wohnformen.

Von Sabine Richter

Mietpreise

Die lokale Prominenz wohnt günstiger

Vier Euro pro Quadratmeter, und das in bester Lage? Augsburg debattiert über den Chef der städtischen Kunstsammlungen und seinen Mietvertrag.

Kolumne von Christian Rost

Immobilienkauf wird teurer
Geldanlage

Der riskante Traum vom Eigenheim

Weshalb man eine selbst genutzte Immobilie nicht als Geldanlage betrachten sollte - und wann der Kauf trotzdem eine sinnvolle Investition sein kann.

Von Felicitas Wilke

Der Abwasser Fluss Emscher in seinem kanalisierten Bett in Gelsenkrichen Bismarck Blick auf die Ru
Stadtentwicklung

Mit der Schönheit kommt die Angst

Erst freuten sich die Anwohner der Emscher im Ruhrgebiet, dass Deutschlands einst dreckigster Fluss wieder sauber wird. Jetzt fragen sich viele, ob die früheren Arbeiterviertel bezahlbar bleiben.

Von Janis Beenen, Düsseldorf

Wohnen in Deutschland
Wohngipfel

Der Kampf gegen die Not der Städter muss auf dem Land beginnen

Der Wohnungsgipfel soll die Mieter beruhigen, ohne Hausbesitzer zu verprellen. Darum bringt er nichts.

Kommentar von Michael Bauchmüller